In 6 Monaten wurden 1,2 Millionen Wanderarbeiter registriert

Etwa 1,2 Millionen Wanderarbeiter aus Laos, Kambodscha und Myanmar haben sich in Thailand vom 16. Januar bis 30. Juni registrieren lassen.

Laut Arbeitsminister Adul Saengsingkaew kommen von den 1.187.803 registrierten Wanderarbeitern 777.217 aus Myanmar, 350.840 aus Kambodscha und 59.746 aus Laos. Sie machen 90 Prozent der in der Datenbank des Ministeriums erfassten Zahlen von 1.320.035 aus.

Ab Juli, sagte der Minister weiter, werden Beamte des Ministeriums und Polizisten damit beginnen, illegale Arbeitsmigranten zu suchen und rechtliche Schritte gegen die Arbeiter und ihre Arbeitgeber einzuleiten. Nach dem Gesetz werden illegale Arbeitsmigranten mit 5.000 bis 50.000 Baht bestraft, wenn sie ohne Arbeitserlaubnis arbeiten. Sie werden abgeschoben und dürfen zwei Jahre nicht nach Thailand zurückkehren.

[caption id="attachment_26002" align="alignnone" width="600"] epa06615312 A Thai soldier takes a photograph of migrant worker (C) from Myanmar during a migrant laborer registration drive at a government One Stop Service Center for labor and immigration in Samut Sakhon province, Thailand, 19 March 2018 (issued 20 March 2018). Thai Prime Minister Prayut Chan-o-cha has expedited a crackdown on unregistered migrant workers who fail to register with Thai authorities by June 2018. The Thai government is pushing for the registration of millions of migrant workers in response to a ‘yellow card’ warning issued by the European Union Commission and the USA listing Thailand as a Tier 2 on its human trafficking watch list. As of February 2018 approximately 3.8 million migrant workers from Myanmar, Laos and Cambodia reside in Thailand. EPA-EFE/RUNGROJ YONGRIT ATTENTION: This Image is part of a PHOTO SET[/caption]

Arbeitgeber, die illegal Arbeitsmigranten einstellen, werden mit einer maximalen Haftstrafe von einem Jahr und/oder einer Geldstrafe zwischen 50.000 und 200.000 Baht belegt. Und es wird ihnen untersagt, Wanderarbeiter drei Jahre lang einzustellen. Der Minister gab bekannt, dass derzeit 3,2 Millionen ausländische Arbeitnehmer legal in Thailand arbeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu In 6 Monaten wurden 1,2 Millionen Wanderarbeiter registriert

  1. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Was ist mit der Krankenversicherung? 

    Für Wanderarbeiter, die sich illegal im Land aufgalten, gibt es keine Krankenversicherung. Wie kommen Sie auf diese monströse Idee? 

  2. Siamfan sagt:

    Was ist mit der Krankenversicherung? 

    • STIN STIN sagt:

      Was ist mit der Krankenversicherung?

      registrierte Wanderarbeiter haben Zugang zur medizinischen Versorgung, schon seit 2012, soweit ich mich erinnere.

      • Siamfan sagt:

        Wieviel müssen sie dafür bezahlen? 

         

        • STIN STIN sagt:

          Als Antwort auf STIN.
          Wieviel müssen sie dafür bezahlen?

          mit ihrer Arbeitserlaubnis, die um die 4000 Baht kostet ( Jahr) hat sie Zugang
          zum Gesundheitsystem. Ob das bei allen Berufen so ist, weiss ich nicht.
          Wir hatten vorher Krankenkosten selbst bezahlt. Seit paar Jahren ist das inklusive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)