Phang Nga: Polizeibeamter von seiner hochschwangeren Frau erschossen

Am Sonntagmorgen wurde ein Polizeibeamter im Bezirk Takua Pa von seiner im neunten Monat schwangeren Ehefrau mit seiner eigenen Dienstwaffe durch mehrere Schüsse getötet. Die Frau behauptet gegenüber den Ermittlern, dass sie in Notwehr gehandelt hat.

Polizei Oberstleutnant Sommit Buamat, ein Ermittler der Polizeistation Talat Yai im Bezirk Takua Pa, wurde am Sonntagmorgen von seiner 32 Jahre alten, im neunten Monat schwangeren Frau Orawan, mit einer 9-mm-Pistole getötet. Oberstleutnant Sarawut Soongsanga, ein Ermittler der Takua Pa Polizei sagte, dass sein Kollege durch Schüsse in die Brust, in den Bauch, ins Bein und in eine Hand getötet wurde.

Frau Orawan, die im neunten Monat schwanger ist und in ein paar Tagen ihr Baby zur Welt bringen wird, wartete nach der Schießerei mit der Waffe in der Hand in ihrem Haus in der Gemeinde Bang Nai Si im Bezirk Takua Pa auf die Polizei.

Frau Orawan wurde zur weiteren Befragung zur zuständigen Polizeiwache gebracht. Sie sagte, sie habe einen heftigen Streit mit ihrem Ehemann über Familienprobleme, einschließlich der Schulden, die sie für die Familienausgaben gemacht hatte, gehabt.

Laut ihrer Aussage eröffnete Polizei Oberstleutnant Sommit mit der 9-mm-Pistole das Feuer auf sie. Allerdings habe sie der Schuss verfehlt. Sie habe dann mit ihm gekämpft und während des Handgemenges sei ihr Mann aus dem Schlafzimmerfenster vor das Haus gestürzt. Kurz vor seinem Sturz aus dem Fenster habe er die Waffe auf das Bett fallengelassen, gab sie weiter zu Protokoll.

Sie hob die Waffe auf und eröffnete von oben aus dem Schlafzimmer das Feuer auf ihren Ehemann, während er unten vor ihrem Haus lag. Dabei habe sie ihn mehrmals getroffen und getötet, gab sie bei ihrer Vernehmung zu.

Die Polizei konnte bei der Durchsuchung des Hauses acht leere Patronenhülsen im Schlafzimmer finden und sicherstellen.

Polizei Oberstleutnant Sarawut sagte gegenüber der lokalen Presse, dass die Polizei Ermittler die Aussage der Frau nicht glauben. Die Frau wurde zunächst wegen vorsätzlichen Mordes angeklagt und in der Polizeiwache Takua Pa festgehalten. Die Polizeibeamten wollen in dem Fall noch weiter ermitteln und werden auch das Haus der beiden noch einmal genau untersuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Phang Nga: Polizeibeamter von seiner hochschwangeren Frau erschossen

  1. Siamfan sagt:

    Hier fehlt wieder ein Beitrag,  wo ich STINs Vorverurteilung  widersprochen habe! !

     

    Jetzt ging der Beitrag nicht durch! 

    • STIN STIN sagt:

      Hier fehlt wieder ein Beitrag, wo ich STINs Vorverurteilung widersprochen habe! !

      war OT oder nicht zuzuordnen. Immer auch die Erklärungen als Zitat mit einstellen.

  2. STIN STIN sagt:

    dürfte sich für Notwehr nicht ausgehen.
    Er lag schon unten, also hatte sie genug Zeit für die Flucht und auch die Waffe, mit der sie ihn
    vom Leib hätte halten können.

    Wird wohl Mord werden, wenn sie viel Glück hat – vll Totschlag ein einer Ausnahme-Situation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)