Chiang Rai: Trainer der Jungs hat alles richtig gemacht, erklärten die Navy Seals – Update 19

Nachdem bereits in den sozialen Netzwerken viele Nutzer über den Trainer der 12 Jugendlichen hergefallen sind und ihn mit Vorwürfen überhäufen, berichtet ein Vertreter der Thai Navy SEALs etwas ganz anderes über den 25-jährigen Co-Trainer Ekaphon Janthawong. Laut seiner Aussage soll sich der 25-jährige Co-Trainer Ekaphon Janthawong für die zwölf Jungen in der Tham Luang Höhle unter seiner Verantwortung aufgeopfert haben.

Wie Sanook berichtet, habe der Vertreter der Navy SEALs erklärt, dass von der gesamten Mannschaft nach dem medizinischen Check durch einen Militär Arzt nur zwei Personen gesundheitliche Probleme auf mittlerem Niveau hatten. Einer davon war der 25-jährige Co-Trainer Ekaphon Janthawong. Der andere war ein Junge, dessen Name nicht genannt wurde.

Ein SEAL Vertreter sagte, dass der Trainer keine Nahrung oder Wasser in die Höhle zu sich genommen hatte um sicher zu stellen, dass zuerst alle seine Vorräte an die Jungen verteilt werden. Er selber hatte zunächst zum Wohle der Kinder auf alles verzichtet. Alleine diese Aktion, so berichtet der Vertreter, hatte ihn mehr geschwächt als die restlichen Jungen der Fußball Mannschaft.

Er war sich offenbar von Anfang an über die gefährliche Situation bewusst und soll sich seinen Schützlingen gegenüber sehr besonnen und vernünftig verhalten haben. Er hat die Jungen beruhigt und sie über die korrekte Vorgehensweise in der Höhle beraten. Er kümmerte sich um die wenigen leichten Ressourcen zum Wohle der Kinder und riet ihnen, so lange wie möglich still und ruhig zu bleiben, um ebenfalls wertvolle Energie zu sparen, berichtet Sanook weiter.

Er erklärte den Jungen auch, dass sie in keinem Fall das schlammige Wasser trinken sollen und stattdessen nur die Flüssigkeiten in sich aufnehmen, die sauberer von den Höhlenwänden tropften.

Der Repräsentant der Thai Navy SEALs sagte weiter: „Er hatte selber große Angst und war sich der brenzligen Situation sehr wohl bewusst. Er war die ganze Zeit über für die Kinder da und hat sich selber zum Wohle für die Kinder und zu ihren Gunsten aufgeopfert, fügte der Thai Navy SEAL Vertreter hinzu.

Wie bereits berichtet, hatte sich auch schon Premierminister Prayuth zu den Vorwürfen in den sozialen Netzwerken geäußert und die Öffentlichkeit darum gebeten, mit den Debatten über die Jugendlichen und ihren Trainer aufzuhören.

Premierminister Prayuth Chan o-cha hat sich ebenfalls an die Öffentlichkeit gewandt und darum gebeten, von weiteren „ Drama „ in Bezug auf die Rettungsmission abzusehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Kommentare zu Chiang Rai: Trainer der Jungs hat alles richtig gemacht, erklärten die Navy Seals – Update 19

  1. Raoul Duarte sagt:

    Jetzt hoffen wir doch mal, daß der heutige Schub von Siamfan ein Ende hat.

    Auch im Höhlengebiet treiben kranke selbstermannte “Ecperten” inzwischen ihr böses Spiel: So tauchte ein gewisser Pairoj Toongtong, der ein Hotel und Nachtmärkte besitzt, am Höhleneingang auf und stellte sein “bahnbrechendes System” vor, einer angeblich “niedrigeren Tech-Version von Elon Musks” SpaceX-Plan.

    Es stellte sich schnell heraus, daß der Typ (nennen wir ihn “Emi 3.0”) ein kranker Trittbrettfahrer ist. Keine Frage, daß seine “Vorschläge” ebenfalls völlig sinnlos sind und mit Elon Musk und SpaceX nicht das geringste zu tun haben.

    Einfach nur krank.

  2. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    7. Juli 2018 um 3:09 pm

    Vielleicht sollte nan hier mal durchsetzen, auch die HilfsMODs, müssen Quellen angeben, wenn sie etwas anderes behaupten.

    es werden hier keine Quellen angegeben, wenn aus den hier eingestellten Berichten zitiert wird.
    Du musst nur lesen….

    Meine Beiträge wurden wegen fehlender Quellen gelöscht!

    ja, du musst Quellen einstellen – weil du alles einfach umdrehst. Steht so in keinen Berichten.
    Daher musst du dann Quellen einstellen, die diese Medienberichte widerlegen. Kannst du nicht – also Lügen.

    Selbst wenn das stimmen wuerde, was Sie hier behaupten, waere das kein Grund, meine Beitraege ersatzlos zu streichen, was Sie und Ihr Helfer aber machen.

    Grundsaetzlich koennte ich ja das was sie als Luege bezeichnen, durch Quellen belegen oder ganz einfach weiter erlaeutern, dass es auch Sie verstehen, was oft schwierig ist, aber auch schon gelungen ist!

    Es ist immer noch kein Grund, diesem Terroristen Sonderrechte einzuraeumen!

  3. Siamfan sagt:

    Vielleicht sollte nan hier mal durchsetzen,  auch die HilfsMODs,  müssen Quellen angeben,  wenn sie etwas anderes behaupten. 

    Meine Beiträge wurden wegen fehlender Quellen gelöscht! 

    • STIN STIN sagt:

      Vielleicht sollte nan hier mal durchsetzen, auch die HilfsMODs, müssen Quellen angeben, wenn sie etwas anderes behaupten.

      es werden hier keine Quellen angegeben, wenn aus den hier eingestellten Berichten zitiert wird.
      Du musst nur lesen….

      Meine Beiträge wurden wegen fehlender Quellen gelöscht!

      ja, du musst Quellen einstellen – weil du alles einfach umdrehst. Steht so in keinen Berichten.
      Daher musst du dann Quellen einstellen, die diese Medienberichte widerlegen. Kannst du nicht – also Lügen.

  4. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    Ich muss weg! 

    Gut.

    Dann bleibt wieder etwas Platz für normale Diskussionen.

  5. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan: Es gibt jetzt eine Telefonleitung und die Jungs können mit ihren Eltern telefonieren.

    Unsinn. Sie schwurbeln schon wieder herum.

    STIN:    ich lese zwar nur, das die Jungs Briefe schreiben – an die Eltern, aber kann schon sein, das nun auch schon Telefonleitungen gelegt wurden.

    Richtig – das war geplant, hat sich aber bisher nicht realisieren lassen: 

    BBC:    Die Gruppe verschickte ihre Briefe, nachdem sie vorher Briefe von ihren Familien erhalten hatte, da der Versuch, eine Telefonleitung in die Höhle einzurichten, Anfang der Woche fehlgeschlagen war. 

  6. Siamfan sagt:

    Es gibt jetzt eine Telefonleitung und die Jungs können mit ihren Eltern telefonieren. 

    Jetzt vermarktet man die persönlichen Briefe! 

    Wer wer vermarktet das denn? 

    Hat STIN DESWEGEN keine Zeit? 

    Hoffentlich bekommen die Kinder einen Vormund und Anlagenberater! 

    • STIN STIN sagt:

      Es gibt jetzt eine Telefonleitung und die Jungs können mit ihren Eltern telefonieren.

      Jetzt vermarktet man die persönlichen Briefe!

      Wer wer vermarktet das denn?

      Hat STIN DESWEGEN keine Zeit?

      Hoffentlich bekommen die Kinder einen Vormund und Anlagenberater!

      ich lese zwar nur, das die Jungs Briefe schreiben – an die Eltern, aber kann schon sein, das nun auch schon Telefonleitungen
      gelegt wurden.

      Momentan vermarktet das keiner, aber wird schon passieren. Da sollten die Eltern aber nix ohne einen Marketing-Berater unterschreiben,
      oder einem Anwalt – der sich damit auskennt. Der kann da auch mehr Geld für die Jungs rausholen.

      Hoffentlich bekommen die Kinder einen Vormund und Anlagenberater!

      diejenigen Kids, die ev. keine Eltern haben, haben schon einen Vormund. Ansonsten machen das die Eltern mit dem Anwalt aus.
      Extra Vormundschaften sind dabei nicht erforderlich und auch nicht üblich – weltweit nicht.

      Da einige schon 16 Jahre alt sind, könnten die ev. auch schon vorher volljährig werden.

      • Siamfan sagt:

        TH ist nicht gleich weltweit! 

        In Rechtsstaaten gibt es Jugendämter und Kinder haben Menschenrechte und es gibt Kinder und Jugendschutzgesetze. 

        Ich muss weg! 

        • STIN STIN sagt:

          TH ist nicht gleich weltweit!

          In Rechtsstaaten gibt es Jugendämter und Kinder haben Menschenrechte und es gibt Kinder und Jugendschutzgesetze.

          doch, ist in Bezug auf Vormundschaft vergleichbar mit DACH.
          Eltern haben autom. die Vormundschaft – ausser ein Gericht nimmt sie ihnen weg. Kann passieren wegen Vernachlässigung,
          Missbrauch usw.

          • Siamfan sagt:

            Im Zentralstaat TH gibt es keine Jugendämter. 

            Kinder sind bei den Armen Mittel zum Zweck. 

            In Rechtsstaaten wäre vieles von dem Trubel zum Schutz der Kinder verboten und Einnahmen würden für die Kinder festgelegt. 

          • STIN STIN sagt:

            Im Zentralstaat TH gibt es keine Jugendämter.

            auch hier wieder Lügen.
            Natürlich gibt es in TH Jugendamt – wir haben öfters mit denen zu tun. Bei Adoptionen usw.

            Kinder sind bei den Armen Mittel zum Zweck.

            eigentlich nicht, auch wieder nur eine Lüge von dir.

            In Rechtsstaaten wäre vieles von dem Trubel zum Schutz der Kinder verboten und Einnahmen würden für die Kinder festgelegt.

            nein, auch nicht in der USA, auch nicht in Deutschland. Auch dort bekommen Abfindungen usw. – die Eltern.

  7. Raoul Duarte sagt:

    Die ersten kurzen Briefe der Jungs an ihre Angehörigen wurden veröffentlicht:

    https://news.thaivisa.com/article/22885/trapped-13-express-their-feelings-in-first-letters-from-cave

  8. Raoul Duarte sagt:

    Sehen Sie: Es hat geklappt.

    Jetzt können die Erwachsenen wieder miteinander diskuteren.

  9. siamfan sagt:

    Anhang

    Wo ist schlechtes Wetter?

    Link oder :Liar:

    In den letzten 7 Tage hat es nur 13,7l/m² in Chiang Rai geregnet.

    Und in der letzten Nacht, wie angekuendigt nur 0,2l/m² (bis 4 Uhr)

    Was sollen diese Fakemeldungen!

    https://www.tmd.go.th/en/province_weather_stat.php?StationNumber=48303

    Was soll das hier wieder?

    Es ist bei Plan A gerade ein Zeitfenster auf, fuer das viele, viele Helfer "Berge versetzt" haben!!

    Warum versucht man das hier kaputt zu luegen!

    Wie boesartig das Team hier geworden ist, kann jeder hier nachvollziehen.

    RD ist in der Lage, Betraege wie ein Mod zu loeschen, danke fuer die bestaetigung.

    Hier soll wieder TH etwas verkauft werden und natuerlich auch fuer das Produkt Werbung gemacht werden.

    Deswegen hat auch STIN keine Zeit.

  10. Raoul Duarte sagt:

    Hoffen wir mal, daß unser Schwurbler jetzt nicht auf die Idee kommt, irgendwelche irgendwo aufgeschnappten “Informationen” hier lang und breit auszubreiten und den Blog damit noch etwas mehr zuzumüllen.

    Im Moment hat er ja gerade wieder einen schweren Schub.

     

     

    Zu spät …  Einfach nicht beachten.

  11. Raoul Duarte sagt:

    Die in verschiedenen internationalen Medien verbreiteten “unbestätigten Meldungen”, daß man schon heute nacht damit begonnen habe, die Jugendlichen “austauchen” zu lassen, daß diese Aktion heute morgen und während des gesamten Samstags fortgesetzt werde und so die Jungs in Zweiergruppen nach und nach evakuiert würden, sind inzwischen als falsch zurückgewiesen worden.

    Aufgrund des aufziehenden schlechten Wetters mit starken Regenfällen wird weiterhin abgewartet, heißt es nun offiziell. 

    Nur, damit unser Schwurbler jetzt nicht auf die Idee kommt, irgendwelche irgendwo aufgeschnappten “Informationen” hier lang und breit auszubreiten und den Blog damit noch etwas mehr zuzumüllen. Im Moment hat er ja gerade wieder einen schweren Schub.

  12. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    … nur auf Weisung des Haupttrainers gehandelt …

    Sie haben es ja bei 7 oder 8 “Kommentaren” während Ihres letzten Schubs (innerhalb von weniger als einer Stunde!) schon getan – tun Sie’s doch bitte auch weiterhin und posten immer gleich direkt in Ihre Mülltonne.

    Dank im Voraus. 

  13. Siamfan sagt:

    Er hat ja auch nur auf Weisung des Haupttrainers gehandelt:

    STIN sagt:

    5. Juli 2018 um 1:15 pm

    Was genau sagt denn der eigentliche Trainer? !

    Der Junge Mann ist ja nur der Hilfstrainer.

    Link – er wird in keinen Medien als Co-Trainer bezeichnet, sondern als Trainer.
    Aber guck mir das gerne an, bitte um Link.

    Na, lieber Herr STIN, dan schauen Sie mal:

    Die Jugendlichen gingen mit ihrem 25-jährigen Vizekoach Ekkapon Intawongse als Teil ihres Trainings in die Höhle. Sie hatten Essen, Wasser und Erste-Hilfe-Kits.

    Der Cheftrainer des Teams, Nopparat Kantawongse, sagt, dass dies das dritte Mal war, dass das Team den Ausflug in die Höhle gemacht hat. Er sagte, er sei zuversichtlich, dass Ekkapon gut auf die Kinder aufpassen würde, weil er Teil des medizinischen Personals des Teams sei.

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/25827

    Sie hatten also auch Essen dabei!

     

    Ihre Eigentore sind echt die schoensten!!

  14. Raoul Duarte sagt:

    Das war ja wirklich überfällig.

    Aber besser spät als gar nicht.

Schreibe einen Kommentar zu Siamfan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)