Chiang Rai: Gehen heute die Rettungsaktionen zu Ende? – Update 24

Im Höhlendrama von Thailand haben läuft die dritte und voraussichtlich letzte Rettungsaktion. Spezialtaucher versuchen, die letzten noch in der Tham-Luang-Höhle festsitzenden Mitglieder der eingeschlossenen Fußball-Mannschaft aus der überfluteten Höhle im Norden des Landes zu retten.

Derzeit sitzen noch vier Jungen und ihr Betreuer fest, jetzt schon seit 17 Nächten. Der Weg nach draußen beträgt fast vier Kilometer. Seit Sonntag gelang es den Tauchern nach und nach, acht Jungen in Sicherheit zu bringen, denen es nach Auskunft des Gesundheitsministeriums gesundheitlich sehr gut geht. STIN berichtete hier.

Die Rettungsaktion bleibt ein Kampf gegen die Zeit. In der Region an der Grenze zu Myanmar hat wieder heftiger Regen eingesetzt. In Südostasien ist gerade Monsun-Saison. Befürchtet wird, dass durch den Regen das Wasser in der Höhle schnell steigen könnte, so dass die Hilfsaktion abgebrochen werden muss. Möglicherweise wird deshalb versucht, alle restlichen fünf Eingeschlossenen ins Freie zu holen. Offiziell gab es dafür von Seiten der Behörden keine Bestätigung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Kommentare zu Chiang Rai: Gehen heute die Rettungsaktionen zu Ende? – Update 24

  1. Raoul Duarte sagt:

    Richard Barrow:    A big thank you to everyone involved in bringing all of the Wild Boars and their coach home. Both divers and support team. It was truly an international effort. Credit: Facebook SISIDEA

    Dem Dank schließen wir uns doch nur allzu gerne an. 

    • Raoul Duarte sagt:

      Nur der Vollständigkeit halber der Tweet von Richard:

      UPDATE at 6:46pm: The 13th member of the Wild Boars, Coach Aek, is out and in the field hospital.

      Gut so.

      In etwa 45 Minuten wird es auch unser Siamfan begreifen.

  2. Raoul Duarte sagt:

    Hurra!

    Alle 12 Fußballer und ihr Coach sind gerettet.

  3. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Ein farang-"Journalist" wird festgenommen, weil er trotz des Verbots eine Drohne hat aufsteigen lassen, um den Start des Helikopters zu filmen.

  4. Siamfan sagt:

    Wo die zwei letzten genau sind,  ist nicht klar. 

    Da sind 10+11 drin

  5. Raoul Duarte sagt:

    Nation TV hat auf  facebook-Filme umgeschaltet.

    Geht schneller und ist dadurch sehr viel aktueller.

    Jetzt können auch mal (zumindest vorübergehend) unsere ewiggestrigen Totalverweigerer gucken, was LIVE passiert.

    • STIN STIN sagt:

      und wie schon angekündigt, geht das mit der Verfilmung schneller als ich dachte.

      Hollywood ist auch schon bei der Höhle. Die Kids könnten nun viel Geld machen.

      Richard Barrow in Thailand

      @RichardBarrow
      Hollywood producers have arrived in Thailand and are already plotting a
      movie about the young boys and their soccer coach trapped in a cave — before they’re all out

      • Raoul Duarte sagt:

        Yup.

        Auch die Jungs Nr. 10 und 11 sind jetzt im Helikopter und fliegen zum Krankenhaus. 

        Fehlen noch 2 Fußballer und 3 Helfer. Hoffentlich schaffen die's auch heute noch.

  6. berndgrimm sagt:

    Siamfan sagt:

    10. Juli 2018 um 3:43 pm

    Ist Prayut noch da? 

     

    Wenns ein Erfolg wird sicher. Wenn nicht dann nicht!

    Er muss aber erst noch seine Kapitänsmütze absetzen!

  7. Raoul Duarte sagt:

    Richard Barrow:    The 11th boy has reached the cave entrance. He’s the smallest and is in good health.

    Weitermachen. 

  8. Raoul Duarte sagt:

    CNN breaking news:    Ninth boy rescued from cave complex

    One more boy was brought out of the cave complex in northern Thailand on Tuesday, the third day of rescue operations. The boy is being treated at the medical facility on site, according to a Thai navy official with direct knowledge of the operational details.

    Nine of the 12 boys have now been rescued. Three boys and their coach remain in the cave.

    • Raoul Duarte sagt:

      Jetzt geht's Schlag auf Schlag:

      CNN breaking news:    Tenth boy rescued; 2 boys and coach remain

      A tenth boy has emerged from deep within a cave complex in northern Thailand, a member of the rescue operations stationed at the entrance of the cave told CNN.

      • Raoul Duarte sagt:

        Auch die Nation schreibt von 10 Geretteten – die Bangkok Post hat noch keinen neuen Bericht veröffentlicht.

        OT-Anmerkung: Da muß wohl erst “verschlüsselt” werden, damit niemand den Artikel kopieren kann. ROFL.

        • Raoul Duarte sagt:

          Jetzt hat's auch die BP im Angebot:

          11th boy from the "Wild Boars" football team reported rescued from Tham Luang cave on Tuesday, leaving one more boy and their football coach to be freed.

  9. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Keep going. We will always be here for you.

  10. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Hier fahren merkwürdige Fahrzeugkolonnen rum!? Ist das Nachschub für ChiangRai? 

    Gut beobachtet. Jetzt aber richtig reagieren: Diese Fahrzeugkolonnen in Ranong haben nichts mit der Höhle bei Chiang Rai zu tun.

    Die suchen Sie! Also am besten alles ausschalten: Alle Vorhänge zu, Licht aus, und vor allem: Kein Internet benutzen.

  11. Siamfan sagt:

    Hier fahren merkwürdige Fahrzeugkolonnen rum!?  Ist das Nachschub für ChiangRai? 

    Dann dauert das aber noch!????

    Ist Prayut noch da? 

  12. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Drücken wir die Daumen, daß es wirklich der letzte Tag der Rettungs-Aktion ist. Neben den Jungs und ihrem Coach müssen ja auch die in der Höhle verbliebenen Experten (Taucher/Mediziner) herausgehplt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)