Krabi: Drogensüchtiger nahm Touristen und Thais als Geiseln

Ein drogenabhängiger Mann hat in der Nacht zum Mittwoch in einem Restaurant am Strand Railay mehrere thailändische und ausländische Gäste als Geiseln genommen und mehrere Schüsse abgegeben.

Der 32-Jährige gab erst auf, nachdem sein Vater ihn telefonisch aufgefordert hatte, seine Waffe mit dem Kaliber .357 abzugeben. Das Drama endete unblutig. Die Polizei brachte den unter Drogen stehenden Geiselnehmer aus Nakorn Sri Thammarat auf die Wache Ao Nang.

In seiner Schusswaffe waren noch zwei Kugeln, weitere sieben wurden bei dem Festgenommenen gefunden. Bei seiner Vernehmung sagte der Mann aus, er habe nach der Einnahmen von Drogen einen paranoiden Angriff erlitten und geglaubt, dass Menschen ihn holen wollten.

Wie „Thai Rath“ weiter berichtet, hatte der Geiselnehmer vier Schüsse abgegeben, als die Polizei am zweistöckigen Restaurant eintraf. Eine Stunde lang sprachen Beamte der Wache Ao Nang und der Touristenpolizei auf den Mann ein. Vergeblich! Dann kontaktierten sie den Vater des Geiselnehmers. In dem zweiten Stock des Restaurants sollen sich während der Geiselnahme bis zu sieben Gäste aufgehalten haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Krabi: Drogensüchtiger nahm Touristen und Thais als Geiseln

  1. Raoul Duarte sagt:

    Drogen …

    Aber gut, daß das ganze so schnell und ohne “Opfer” beendet werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)