Bangkok: Pickup-Fahrer überfährt ältere Thai und fährt weiter

Ein im thailändischen Fernsehen und in den sozialen Netzwerken veröffentlichtes Video zeigt einen Pickup Fahrer, der mit seinem vollbeladenen Pickup rückwärts setzt, und dabei eine 71 Jahre alte Oma überrollt. Der Fahrer fährt anschließend wieder vorwärts, wendet in einer Einfahrt und fährt dann in aller Seelenruhe an der Unfallstelle und der noch immer auf der Straße liegenden älteren Dame vorbei, ohne sich weiter um sie zu kümmern. Dann gibt er Gas und verlässt den Tatort.

Die 71 Jahre alte Frau Sriprapha Naewbanthat entschied sich am frühen Dienstagmorgen zu einem Spaziergang unter einem Regenschirm in ihrem Dorf in Ban Sang, im Bezirk Bang Pa-In in Bangkok.

Wie in dem Video deutlich zu sehen ist, geht Frau Sriprapha langsam mit ihrem ebenfalls gut sichtbaren aufgespannten grünen Regenschirm am Rand der Straße spazieren. Im Original Video ist ein vollbeladener Pickup zu sehen, was eine Rückansicht wahrscheinlich sehr schwierig macht, der eine ganze Weile rückwärtsfährt.

Dabei trifft der Pickup auf die ältere Dame und überrollt sie kurzerhand, bis sie etwa unter der Mitte des Pickup liegt. Dann fährt er ohne zu halten oder auszusteigen wieder vorwärts, und wendet schließlich in einer Einfahrt seinen PKW. Anschließend nähert er sich vorwärts der 71-jährigen, die noch immer sichtbar benommen auf der Straße liegt.

Dabei fährt er im Schritttempo an der älteren Dame vorbei und macht wieder keine Anzeichen um anzuhalten und der 71-jöhrigen auf der Straße liegenden Frau zu helfen. Als er kurz hinter hier ist und sie vermutlich aus einem Augenwinkeln verschwunden ist, gibt er Gas und verlässt die Unfallstelle.

Die thailändische Webseite Thairath hat das Originalvideo eröffentlicht und berichtet dazu, dass der Vorfall am 17. Juli gegen 6.30 Uhr auf der Straße vor ihrem Haus im Dorf Ban Sang, in Bangkoks Bezirk Bang Pa-In passierte.

Dorfbewohner eilten der Frau zu Hilfe und informierten ihren Sohn, der sie anschließend sofort in ein Krankenhaus in Ayutthaya. Hier wurde die 71 Jahre alte Frau zunächst untersucht. Dabei stellten die Ärzte Wunden am linken Handgelenk und am linken Knie fest. Außerdem hatte sie bei dem Unfall zahlreiche Prellungen davon getragen. Die Wunden mussten mit vier Stichen genäht werden.

Allerdings sind laut den Angaben der Ärzte die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen, da die Ärzte icherstellen wollen, dass die Frau keine Gehirnerschütterung oder sonstige weitere innere Verletzungen erlitten hat.

Laut den Angaben von vielen Nutzern in den sozialen Netzwerken soll es sich bei dem Pickup vermutlich um einen Nissan Big M handeln. Die Farbe des Pickups soll dunkelgrün sein.

Jetzt sind tausende Fernsehzuschauer, soziale Netzwerk Nutzer und die Polizei auf der Suche nach dem rücksichtlosen Fahrer des Pickup. Es dürfte vermutlich nicht lange dauern, bis der Fahrer irgendwo gesehen und gestellt werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Kommentare zu Bangkok: Pickup-Fahrer überfährt ältere Thai und fährt weiter

  1. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Hier geht es aus meinem Rechtsverständnis nur um eine Befragung und nicht um eine Verhaftung. 

    Und wieder zeigt sich, daß Ihr “Rechtsverständnis” alles mögliche ist – nur eben nichts, was mit geltendem Recht in TH zu tun hat. Sie schwurbeln schon wieder.  

  2. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Siamfan:    in Ihrem geklauten Artikel, wird das so beschrieben! Er wäre an der am Boden liegenden Frau vorbei gefahren. Das sieht man aber nicht.

    Falsch.

    Der Pickup-Fahrer ist eindeutig an der auf dem Boden sitzenden alten Dame vorbeigefahren. Nichts weist darauf hin, daß er die dort von ihm überfahrene, nach dem "Unfall" immer noch benommene Frau nicht wahrgenommen hat. 

    Er hätte sich aber um sie kümmern müssen, statt möglichst schnell abzuhauen.

  3. Siamfan sagt:

    Der jetzt(!!!) neu aufgetauchte Film :

    https://www.thairath.co.th/content/1337345

    zeigt eine ganz andere, zusätzliche Einstellung!!!

    Hier gibt es keinen Schnitt! 

    Man sieht,  wie der Pickup auf die sitzenden Frau (seitlich vorbei)  zufährt. Auf ihrer Höhe hält er kurz an und scheint mit ihr etwas zu reden. 

    Er ist sich immer noch nicht bewusst,  er hat damit was zu tun!  Er fährt langsm(!!!!!!) weiter. 

    Dann kommt der Schnitt und man sieht,  wie in STINs Fakezusammenstellung,  wie er an einer ganz anderen Stelle sehr schnell fährt. 

    Sie haben aus Ihre üblichen Dummheit den Mob auf den Fahrer gehetzt. 

    Jetzt wissen Sie von Ihrem Fehler. Wenn sie jetzt ihre Schläger nicht zurückrufen, machen Sie sich mitschuldig! 

    Wie oft ist das schon vorgekommen? 

    Hauptsache es gibt wieder Bonus für Ladenhüter-Verkäufe! 

    • STIN STIN sagt:

      zeigt eine ganz andere, zusätzliche Einstellung!!!

      ist der gleiche Film, hab es gerade überprüft, nur bisschen umfangreicher.
      Der Fahrer spricht nicht mit der Frau, sondern überlegte wohl, ob er anhalten soll – hat sich aber
      für die Flucht entschieden. Passt also schon alles, was bei uns im Bericht steht.

      Jetzt wissen Sie von Ihrem Fehler. Wenn sie jetzt ihre Schläger nicht zurückrufen, machen Sie sich mitschuldig!

      er wird von der Polizei gesucht, nicht von Schläger. Das entspringt nur deiner Phantasie.

      • Siamfan sagt:

        Sie sind ein absichtlicher Lügner. 

        In ihrem Bericht hat der entscheidente Part gefehlt! 

        In Ihrem Bericht,  mit dem geschnittenen Filmteilen, ist entgegen Ihren Darstellunge in Ihrem Bericht nicht zu sehen:

        und fährt dann in aller Seelenruhe an der Unfallstelle und der noch immer auf der Straße liegenden älteren Dame vorbei, ohne sich weiter um sie zu kümmern. Dann gibt er Gas und verlässt den Tatort.

        Formatatieren von bereits eingefügten Text ist nicht möglich! 

        für den Fahrer ist nicht klar , das ist eine Unfallstelle,  denn er hat vom dem Umstoßen nichts bemerkt, die Dame lief unbeleuchtet auf der Fahrbahn. 

        Ich weiß nicht,  ob jemanden klar gewesen wäre,  was vorgegangen war,  außer STIN natürlich! 

        Ob er was gesagt,  gefragt hat,  kann ich nicht sagen.  Vielleicht fragte er, "Mutter,  alles klar? "

        Auf alle Fälle fuhr er total langsam weg. 

        Es kommt mir vor , als hätten die STINs etwas im Bericht geändert,  weil Fehler konnten Sie noch nie eingestehen! 

        Beteiligt war auch der Mopedfahrer der OHNE anzuhalten an der Frau vorbei fuhr. 

        Der Pickupfahrer hat das Moped gesehen,  alles andere war wohl im Dunkeln und oderctotem Winkel für ihn. 

        Sie sitzt auch anders rum, so als hätte der Mopedfahrer sie von vorne angefahren. 

        Was der Pickupfahrer gedacht hat,  sollte man ihn fragen. 

        Es ist aber kein Freibrief für den Mob wie bei dem jungen Deutschen. 

        Hier geht es aus meinem Rechtsverständnis nur um eine Befragung und nicht um eine Verhaftung. 

        Wahrscheinlich kommt der mit seiner Ladung ja aus der Nachbarschaft. 

  4. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Also zunächst mal hat die alte Frau grosses Glück gehabt dass sie so sauber getroffen wurde.

    Diese Szene ist typisch und kann jedem der auf Thailands Strassen als Fussgänger läuft

    passieren.Man muss hier die Augen und Ohren überall haben.

    Ein Tip: Immer Rechts gehen damit man den Verkehr kommen sieht.

    Hätte in diesem Fall auch geholfen weil der Pickup ja eigentlich auf der

    falschen (rechten) Strassenseite rückwärts fuhr.

    Und gerade bei engen Sois die eingemauert sind ist grosse Vorsicht geboten!

    Immer nach einem Fluchtweg oder Versteck suchen.

    Ich habe früher BKK schon mit Beyruth im Bürgerkrieg verglichen.

    Nur dass die Terroristen hier ihre Autos/Motosai als Waffe benutzen.

    Man muss auch immer davon ausgehen dass die Fahrer ständig

    im Tran sind (wodurch auch immer)!

    Aber Eines widerspricht meinen Erfahrungen:

    Der Pick Up ist schon sehr Alt und meine tägliche Erfahrung

    war bisher dass Fahrer von uralt Pick Ups besonders vorsichtig fahren

    weil sie Angst haben dass ihr Pick up zusammenbricht.

    Ich habe auch schon viele schwere Unfälle gesehen aber nie war so ein uralt Pick Up

    dabei!

  5. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    20. Juli 2018 um 1:14 am

    Natuerlich darf der Pickupfahrer ohne Sicht nach hinten, nur
    ueber die beiden Aussenspiegel (die aeltere Thai war im Toten Winkel) nicht ohne Einweiser rueckwaertsfahren.

    Einweiser benötigt man weltweit nicht, aber es muss halt gewährleistet sein, das sich keine Person hinter einem Fahrzeug befindet.
    Ob das mit Sensoren, wie aktuell bei den moderneren Fahrzeugen – passiert, oder mit Rückspiegel usw. ist egal.

    Die Müllwagen und Großkehrmaschinen,  die bei uns beschafft wurden,  hatten alle Rückfahrkameras mit Monitor im ArmaturenBrett.

    Dazu ertönte ein LAUTER,  SCHRILLER TON, wenn der Rückwärtsgang eingelegt wurde. 

    DANN durfte das Fahrzeug ohne Beifahrer bewegt werden. 

    Abes Sie haben sicher einen Link dafür, das wäre weltweit nicht nötig!!! 

    Ansonsten hat der Fahrer nichts gemerkt! Die Frau ist so “gluecklich” gefallen, sie kam genau laengs in Fahrtrichtung zwischen den Hinterreifen zum liegen.

    gut möglich, aber das muss die Polizei prüfen.

    Sie schreiben also einen solchen Müll und weder Sie,  noch die Polizei haben das geprüft .

    Sie klauen das einfach von einer Tratsch/ HörenSagen Seite und drucken den Müll unter Ihrem Namen ab. 

    Ist alles in Ordnung,  "stehen" Sie dazu,  ist es wieder mal Müll,  verweisen Sie auf die Quelle,  die Sie aber nie angaben,  weil man sonst IHRE FAKEÜBERSCHRIFTEN entlarven könnte. 

    Und DANN…. kommt wieder der STIN-Fake!

    hab nochmals nachgesehen – nein, kein Fake. Video war zu Ende, auch in den Medien.

    :Liar: in Ihrem geklauten Artikel, wird das so beschrieben!

    Er wäre an der am Boden liegenden Frau vorbei gefahren. 

    Das sieht man aber nicht.  Also ist jede andere "Geschichte" möglich.  Und so wird es Lüge! 

    Es gibt einen Schnitt und der Film wird an eine ganz anderen Stelle fortgesetzt
    und die am Boden sitzende Frau und ihr Schirm sind spurlos verschwunden.

    richtig, so machen die das bei den Sozialmedien – einfach zum nächsten Video schalten. Kommt also nicht von uns, wir haben das
    Video noch übernommen. Kann man in Thairath, im TV und in vielen Medien landesweit.

    Der flüchtige Pickup-Fahrer wird nun von der Polizei gesucht, eine Verhaftung steht wohl kurz bevor, da man Automarke usw.
    und Zeugen dazu hat. Er hat nachdem er die alte Frau am Boden gesehen hat, Gas gegeben – steht im Thairath.

     

    Sie sind ein Lügner!! !

    Wo ist das in dem Film zu sehen! !

    Das ist wieder eine Ihrer unbegründeten Vorverurteilungen. 

    Dann muß nur noch der von Ihnen goutierte Mob,  den Fahrer ausfindig machen und totschlagen.

     
    Macht so etwas jemand, der keine Ahnung von dem Unfall hat? Ich denke nicht.

    Und was genau wollen Sie uns damit sagen. 

    Ihre hier abgedruckte Verleumdung,  Vorverurteilung Volksverhetzung,  … Wird in dem beigefügten Film NICHT bestätigt.  Diese Szene fehlt im Film. 

    Es gibt nach dem Schnitt eine Fortsetzung an einem ganz anderen Ort!!!!

    Geilt das Sie auf,  wenn Unschuldige,  vom Mob erschlagen werden. 

    Wie krank muss man denn dafür sein? 

     

    • STIN STIN sagt:

      Die Müllwagen und Großkehrmaschinen, die bei uns beschafft wurden, hatten alle Rückfahrkameras mit Monitor im ArmaturenBrett.

      in DACH schon fast jedes neue Auto – VW-Golf hat es auch schon. Keine Kamera, aber Sensoren, die dann Warnhinweise geben.
      Man bekommt dann die Meter angezeigt, die man noch Platz hat, bis man auf das Hindernis trifft.

      • Siamfan sagt:

        Und was genau wollten Sie jetzt damit sagen? 

        Ich bleibe  dabei,  Sie haben hier einen FakeBericht veröffentlicht,  der sich nicht mit dem begefügten Film deckt! 

        Sie nehmen aber auch nicht die Vorverurteilung zurück! 

        STIN sagt:

        20. Juli 2018 um 2:27 pm

        Abes Sie haben sicher einen Link dafür, das wäre weltweit nicht nötig!!!

        es ist ein bequemes Tool. Aber weltweit nicht per Gesetz verpflichtend.
        Die neuen Autos haben es schon alle.

        Was hat der Müll mit meiner Forderung zu tun? !

        Sie klauen das einfach von einer Tratsch/ HörenSagen Seite und drucken den Müll unter Ihrem Namen ab.

        The Nation, Bangkokpost usw. sind Tratsch-Medien, wow!

        Wendehals! 

        Dann liefern Sie doch einfach den Link zur Nation und zur Post! 

        :Liar:

        Ist alles in Ordnung, “stehen” Sie dazu, ist es wieder mal Müll,
        verweisen Sie auf die Quelle, die Sie aber nie angaben, weil man sonst IHRE FAKEÜBERSCHRIFTEN entlarven könnte.

        ich glaube, du weisst gar nicht, was ein Fake ist. Wahnsinn…..

        Wahnsinn sind einzig Sie in Person. 

        Rest Müll.

         

        Eigentlich alles was Sie hier abgeladen haben. 

        Ich bleibe bei meinen restlichen Ausführungen! 

        • STIN STIN sagt:

          Ich bleibe dabei, Sie haben hier einen FakeBericht veröffentlicht, der sich nicht mit dem begefügten Film deckt!

          ich habe nun nochmals alles überprüft – wir nehmen ja die Berichterstattung sehr ernst.
          Konnten aber keinen Fehler feststellen. Der gleiche Bericht/Film gibt es in Thairath und in TV-Nachrichten.
          Also alles soweit korrekt eingestellt.

          Der Film deckt auch genau unseren Titel ab, die Polizei sucht genau wegen diesem Vorfall den Fahrer und somit
          sind wir eigentlich wieder mal korrekter als korrekt. Wie es sein soll.

          Aber frag mal deine Frau, die kann sicher Thai, hoffe ich.

          https://www.thairath.co.th/content/1337345

          Wenn Thairath alles gefakt hat und auch die TV-Nachrichten alle gefakt waren, dann können wir natürlich nix dafür.
          Wir sind ja kein investigativer Blog, der zahlreiche Journalisten landesweit einsetzt.
          Dann müsstest du uns aber Nachweise liefern, die deine Version glaubwürdig bestätigen. Ansonsten leider wieder
          nur wieder eine Lüge von dir, wie immer.

          Sie nehmen aber auch nicht die Vorverurteilung zurück!

          müssen wir nicht, wir stützen uns einfach auf Thai-Medien und wenn die nichts zurücknehmen, tun wir es natürlich auch nicht.
          Entpuppt sich ein Thai-Medien-Bericht als Fake, stellen wir ein Update dazu ein, so läuft der Hase, auch in DACH.

          Dann liefern Sie doch einfach den Link zur Nation und zur Post!

          diesmal ausnahmsweise – siehe Link Thairath. Bitte in Zukunft selbst suchen, ich kann es auch und andere ebenfalls.
          Politische Themen übernehmen wir meist von der Bangkokpost oder The Nation. Unfälle usw. meist von Thairath, Thaivisa usw.

          Ich bleibe bei meinen restlichen Ausführungen!

          die natürlich wie immer falsch sind.

          https://www.thaivisa.com/forum/topic/1049146-video-granny-gets-flattened-social-media-hunt-on/

    • STIN STIN sagt:

      Abes Sie haben sicher einen Link dafür, das wäre weltweit nicht nötig!!!

      es ist ein bequemes Tool. Aber weltweit nicht per Gesetz verpflichtend.
      Die neuen Autos haben es schon alle.

      Sie klauen das einfach von einer Tratsch/ HörenSagen Seite und drucken den Müll unter Ihrem Namen ab.

      The Nation, Bangkokpost usw. sind Tratsch-Medien, wow!

      Ist alles in Ordnung, “stehen” Sie dazu, ist es wieder mal Müll,
      verweisen Sie auf die Quelle, die Sie aber nie angaben, weil man sonst IHRE FAKEÜBERSCHRIFTEN entlarven könnte.

      ich glaube, du weisst gar nicht, was ein Fake ist. Wahnsinn…..

      Rest Müll.

  6. Siamfan sagt:

    Anhang

    Das bezog sich auf auf den Beitrag mit den Lkw voller Fässer! 

    Ich vermute heute,  das war ein "Leergut-Transport" zum Hafen,  eigentlich auch wieder nur ein organisatorisches Problem,  hat aber wohl amerikanische oder japanische Ursachen. 

    Und wieder war die Seite nicht erreichbar,  zweiter Versuch! 

    • STIN STIN sagt:

      Und wieder war die Seite nicht erreichbar, zweiter Versuch!

      und wieder nachgesehen. Nein, läuft alles rund.
      Wechsle mal deinen Provider.

  7. Siamfan sagt:

    Und wie der fahren konnte!

    Der mußte da rückwärts wieder raus. 

    Welches Schild hätte er denn  kennen müssen. 

    Also bitte mit Bild und und Link,  odet wieder Lüge. 

    Und wieder war die Webseite nich Errechbar!

    Zweiter Versuch! 

    • STIN STIN sagt:

      Und wie der fahren konnte!

      Der mußte da rückwärts wieder raus.

      nein, konnte leider nicht fahren und wird wegen “rücksichtlosen Fahren im Strassenverkehr” angeklagt, wenn man
      verhaftet hat. Man sucht ihn schon.

      Welches Schild hätte er denn kennen müssen.

      kein Schild, einfach das – was du in einem anderen Kommentar vorgeschlagen hast.
      Nicht mehr und nicht weniger. Hat er keinen Einweiser und sieht nach hinten nichts, hätte er vorwärts fahren müssen und dann irgendwo umdrehen und nicht
      blind rückwärts. Was wäre, wenn da ein Kind gestanden hätte und er hätte es mit den Rädern überrollt?
      Die alte Frau hat nur viel Glück gehabt.

      Und wieder war die Webseite nich Errechbar!

      nochmals in den Logfiles nachgesehen – nein, keine Sekunde unerreichbar. Alles läuft rund.
      Wie schon mal erwähnt, das ist ein Virus bei dir oder TrueNet.

  8. siamfan sagt:

    Natuerlich darf der Pickupfahrer ohne Sicht nach hinten, nur ueber die beiden Aussenspiegel (die aeltere Thai war im Toten Winkel) nicht ohne Einweiser rueckwaertsfahren.

    Es sieht so aus, als haette er keinen rechten Aussenspiegel.

    Ansonsten hat der Fahrer nichts gemerkt! Die Frau ist so "gluecklich" gefallen, sie kam genau laengs in Fahrtrichtung zwischen den Hinterreifen zum liegen.

    Sie bekommt wohl einen Schubs, von de ueberstehenden weicheren Ladung, und faellt auf die Knie dann kommt wieder ein Schubs in Ruecken und sie faellt auf den Bauch, zum Schluss ein letzer Schubs gegen den erhobenen Hinterkopf und sie liegt flasch unter dem Fahrzeug. Sie wird nicht von den Raedern ueberfahren. Deswegen war wohl auch im Fuehrerhaus nichts davon zu merken.

    Jetzt faehrt er geradeaus und dann links in die Einfahrt und dann rueckwaerst raus.

    Dabei faehrt hinter ihm ein Moped vorbei , der die Frau gesehen haben muss.

    Und DANN…. kommt wieder der STIN-Fake!

    Es gibt einen Schnitt und der Film wird an eine ganz anderen Stelle fortgesetzt und die am Boden sitzende Frau und ihr Schirm sind spurlos verschwunden.

    Den angeblichen Film bei Facebook-Thairath kann ich nicht oeffnen!

    • Siamfan sagt:

      Anhang

      Hiermal ein Beispiel für überstehende Ladung,  die die Sicht versperrt.

      Da wäre ich fast vom Moped gefallen. 

      Das ist aber auch in der Beziehung mein AllzeitRekord. 

       

      • STIN STIN sagt:

        Hiermal ein Beispiel für überstehende Ladung, die die Sicht versperrt.

        gutes Beispiel, das Thais weder fahren können, noch Kenntnisse im Strassenverkehr besitzen.
        Die wissen absolut nichts. Verkehrschilder aufstellen ist keine Lösung – macht man bei uns laufend. Bringt absolut nichts,
        weil die Thais nicht wissen, was sie bedeuten.

        Das ist aber auch in der Beziehung mein AllzeitRekord.

        gibt schlimmeres. Eigentlich normal in Thailand.

    • STIN STIN sagt:

      Natuerlich darf der Pickupfahrer ohne Sicht nach hinten, nur
      ueber die beiden Aussenspiegel (die aeltere Thai war im Toten Winkel) nicht ohne Einweiser rueckwaertsfahren.

      Einweiser benötigt man weltweit nicht, aber es muss halt gewährleistet sein, das sich keine Person hinter einem Fahrzeug befindet.
      Ob das mit Sensoren, wie aktuell bei den moderneren Fahrzeugen – passiert, oder mit Rückspiegel usw. ist egal.

      Ansonsten hat der Fahrer nichts gemerkt! Die Frau ist so “gluecklich” gefallen, sie kam genau laengs in Fahrtrichtung zwischen den Hinterreifen zum liegen.

      gut möglich, aber das muss die Polizei prüfen.

      Und DANN…. kommt wieder der STIN-Fake!

      hab nochmals nachgesehen – nein, kein Fake. Video war zu Ende, auch in den Medien.

      Es gibt einen Schnitt und der Film wird an eine ganz anderen Stelle fortgesetzt
      und die am Boden sitzende Frau und ihr Schirm sind spurlos verschwunden.

      richtig, so machen die das bei den Sozialmedien – einfach zum nächsten Video schalten. Kommt also nicht von uns, wir haben das
      Video noch übernommen. Kann man in Thairath, im TV und in vielen Medien landesweit.

      Der flüchtige Pickup-Fahrer wird nun von der Polizei gesucht, eine Verhaftung steht wohl kurz bevor, da man Automarke usw.
      und Zeugen dazu hat. Er hat nachdem er die alte Frau am Boden gesehen hat, Gas gegeben – steht im Thairath.
      Macht so etwas jemand, der keine Ahnung von dem Unfall hat? Ich denke nicht.

  9. Raoul Duarte sagt:

    https://www.facebook.com/thairath/videos/10157128637312439/

    Ah, sehe gerade, das Vimeo-Video funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)