Regierung will mit Steuervergünstigung Paare ermutigen, Kinder zu zeugen

Um der rapide alternden Gesellschaft in Thailand entge­genzuwirken, will das Finanz­ministerium mit Steuervergüns­tigungen mehr Paare ermutigen ein Kind zu zeugen.

Nach der jetzt in der „Royal Gazette“ veröffentlichten neuen Verordnung erhalten Ehepaare rückwirkend bis zum 1. Januar dieses Jahres einen Steuerabzug in Höhe von 60.000 Baht auf die Kosten für die Schwangerschafts- und Pflegekosten im ersten Lebensjahr des Kindes.

Der Steuerabzug erfolgt in Form einer Ministerialverordnung, die von Finanzminister Apisak Tantivorawong unterzeichnet wurde. Sie soll Paare ermutigen, mehr Babys zu bekommen, um der niedrigen Geburtenrate im Königreichs entgegenzuwirken.

Mit jährlich 10,7 Geburten pro 1.000 Einwohner ist Thailands Geburtenrate gemäß dem Institut für Bevölkerungs- und Sozialforschung die niedrigste in ganz Südostasien. Da immer weniger Babys geboren und immer mehr Menschen älter werden, spricht man von einer alternden Gesellschaft. So sind 10 Prozent der Einwohner des Landes mindestens 60 Jahre alt.

Laut eines Berichts des Nationalen Ausschusses für wirtschaftliche und soziale Entwicklung im letzten Jahr, sind 11,2 Millionen Menschen in Thailand, beziehungsweise 17 Prozent der Gesamtbevölkerung, älter als 60 Jahre. Bis zum Jahr 2040 könnte die Zahl auf 20,5 Millionen steigen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Kommentare zu Regierung will mit Steuervergünstigung Paare ermutigen, Kinder zu zeugen

  1. Raoul Duarte sagt:

    Bitte nicht wieder schwurbeln. Und keine Multi-Nicks benutzen.

     

    Wenn Sie sich wegen solcher Artikel (wie dem aus dem alten "Focus") gegen eigene (leibliche) Kinder entschieden haben, ist das selbstverständlich Ihre ureigenste Entscheidung.

    Das hat aber nichts, aber auch rein gar nichts mit den angebotenen Steuervergünstigungen zu tun. Immer erst lesen, drüber nachdenken – und dann möglicherweise etwas schreiben.

    In den meisten Fällen sollte bei Ihnen die Überlegung allerdings dahin gehen, daß Sie nichts schreiben. Besser für Sie und für alle anderen.

  2. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    RD ist der schnellste Löscher

    Nö. 

    Siamfan: von mir sind hier jetzt wohl an die 1.000Beiträge gelöscht worden

    Wenn Sie das sagen, mag das so gewesen sein.
    Ist aber sehr angenehm für alle anderen Leser.

  3. Siamfan sagt:

    D hat seit Jahrhunderten eines des besten Sozialsysteme der Welt. 

    Es gibt aber berechtigte Kritik daran ( siehe focus Bericht) 

    Das wird aber mit fadenscheinigen  Begründungen von stinausgesperrt,  weil er die ungerechten Vorteile seiner Netzwerkmitglieder schützen will. 

    Hoffentlich durfte ich das schreiben und die Blogregeln sind nicht schon wieder geändert .

     

    • STIN STIN sagt:

      D hat seit Jahrhunderten eines des besten Sozialsysteme der Welt.

      nicht unbedingt, aber sie haben ein gutes.
      Schweden hatte mal das beste, Österreich ist auch besser.

      Das wird aber mit fadenscheinigen Begründungen von stinausgesperrt,
      weil er die ungerechten Vorteile seiner Netzwerkmitglieder schützen will.

      man kann das Sozialsystem eines der reichsten Staaten der Welt nicht auf TH – einem Schwellenland übertragen.
      Absolut daneben…..

      • Siamfan sagt:

        STIN sagt:

        2. August 2018 um 2:17 pm

        D hat seit Jahrhunderten eines des besten Sozialsysteme der Welt.

        nicht unbedingt, aber sie haben ein gutes.
        Schweden hatte mal das beste, Österreich ist auch besser.

        Und was GENAU soll daran besser sein? 

        Außerdem,  Link oder löschen! 

        Das wird aber mit fadenscheinigen Begründungen von stinausgesperrt,
        weil er die ungerechten Vorteile seiner Netzwerkmitglieder schützen will.

        man kann das Sozialsystem eines der reichsten Staaten der Welt nicht auf TH – einem Schwellenland übertragen.
        Absolut daneben…..

        Die Ausrede STINkt zum Himmel ! Was hat ein Sozalsystem mit Reichtum zu tun? 

        Reichtum von wem? 

        Es ist bezeichnend,  Sie lassen überhaupt kein Diskussion zu!!!

        Geht es Ihnen besser,  wenn Sie jetzt wieder was neues zum Schikanieren haben!??

        Hören Sie endlich auf mich zu duzen. 

        Sie wissen genau,  es fällt leichter "du A*schloch " als "Sie A*schloch " zu sagen

        • STIN STIN sagt:

          nicht unbedingt, aber sie haben ein gutes.
          Schweden hatte mal das beste, Österreich ist auch besser.

          Und was GENAU soll daran besser sein?

          alles ist besser.
          In Österreich gibt es schon seit Jahrzehnten wesentlich mehr Kindergeld.
          Das Rentensystem ist wesentlich besser, als in Deutschland.
          14x pro Jahr – 2x doppelte Rente und das bei gleicher Höhe, oft noch wesentlich mehr.

          Das Gesundheitssystem ist auch wesentlich besser. Grosses Blutbild, Augendruck – alles noch gratis.
          In D alles selbst zu zahlen. Sogar Urintest bei der Voll-Untersuchung.

          Sozialhilfe in Österreich, also MIndestsicherung, EUR 800+ – in D um die 400 EUR – alles ohne Wohnungsmiete.

          In Schweden gab es bis vor Jahren noch fast 100% Arbeitslosengeld, in D wohl nur mehr um die 50%.

          Also D ist noch so toll bzw. nicht mehr so toll.

        • STIN STIN sagt:

          Die Ausrede STINkt zum Himmel ! Was hat ein Sozalsystem mit Reichtum zu tun?

          sehr viel – eigentlich sogar ausschlaggebend.

          Bei maroden Staatskassen, wird allererst an den Sozialsystemen gespart/gekürzt.
          TH wäre niemals in der Lage, finanziell mit D mitzuhalten. Wo lebst du denn?
          Selten so etwas weltfremdes gesehen.

          Reichtum von wem?

          reiche Staaten nennt man “Industriestaaten”. Dazu gehört eben auch D, Nr. 1 in der EU.
          Geld ohne Ende, kaum Staatsschulden, zumindest keine offiziellen. Die schwarze Schäuble-Null hat kaum ein Staat weltweit.

          Wären die Tore nicht soweit geöffnet worden, könnte in D jeder mit 50 in die Rente. Dann könnten die Ausländer arbeiten.
          Wie in den Golfstaaten und Saudi-Arabien.

          Aber so, müssen wir ja auch noch IS-Kämpfer mit durchfüttern, die dann schnell mal nach Paris fahren, um dort Menschen zu töten.

  4. Siamfan sagt:

    Sie haben schon wieder die Blogregeln geändert? 

    Keine OT-Themen mehr diskutieren? 

    Haben Sie Glück,  das Blogregeln für sie nicht gelten, also können Sie weiter alles mit OT zumüllen. 

    555555

    Merken Sie in Ihrer unermesslichen Eingebildetheit nicht,  wie lächerlich Sie das alles hier machen. 

    Sie wollen also,  hier muss in Kommentaren immer "das Rad neu erfunden werden"?!? Aber wie sollen dann dazu Quellen benannt werden können. 

    Geben Sie es zu,  sie wollen nur mit Ladenhütern aus den Industrienationen,  Geld in den Schwellen-und Entwicklungsländern verdienen. 

    Genau,  das trifft es! 

    Plagiator,  wie Takki. 

    Viel Spaß beim Löschen! 

     

    Dieser Beitrag ging nicht durch,  weil der Vorgänger Betrag gerade gelöscht wurde. 

    5555

    Dabei schläft STIN GERADE,  in A! 

  5. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    von mir sind hier jetzt wohl an die 1.000Beiträge gelöscht worden

    Wenn Sie das sagen, mag das so gewesen sein.
    Ist aber sehr angenehm für alle anderen Leser.

    STIN: man kann nicht mit deutschen Gewohnheiten/Sitten über TH diskutieren. Also lass es sein.

    Da wollen wir doch mal hoffen, daß das nun endlich bei Emi angekommen ist.

  6. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    1. August 2018 um 1:27 pm

    Schon wieder ein Beitrag unbegründet gelöscht!

    Da stand drin, STIN verliert in seinem eigenen Blog den roten Faden, mehr nicht.

    auch solche Äusserungen werden gelöscht – weil OT.
    Jetzt läuft es rund, herrlich.

    Billige Ausrede,  nur um nicht  auf den Focus Artikel einzugehen! 

    Was anderes als Löschen haben Sie nicht drauf! 

    Sachliche Kritik ist hier nicht mehr zugelassen! 

    von mir sind hier jetzt wohl an die 1.000Beiträge gelöscht worden.  Zwischenzeitlich wurden aber auch 20mal die Blog"Regeln" angepaßt! 

    55555555

    • STIN STIN sagt:

      Billige Ausrede, nur um nicht auf den Focus Artikel einzugehen!

      das hat sich hier auch nun geändert, um Müll zu vermeiden.
      Keine OT-Themen mehr zu diskutieren. In TH herrschen andere Sitten, man kann nicht mit deutschen Gewohnheiten/Sitten über TH diskutieren.
      Also lass es sein.
      Stell Thai-Quellen zu Thai-Themen ein, dann passt es.

      Sachliche Kritik ist hier nicht mehr zugelassen!

      keine Kritik mehr mit deutschen Quellen, wenn es TH betrifft.

  7. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    War das Thema auch im Focus?

    Nein.

    Es ging um eine “Focus”-typische “grundsätzliche Abrechnung” aus dem Jahre 1995 mit sehr schrägen (auch damals schon nicht wirklich stimmigen) “Ergebnissen”.

    Um einige der schrägsten Behauptungen zu “belegen”, wurde nicht einmal darauf verzichtet, die Bild-“Zeitung” zu zitieren …

    Alles aus dem letzten Jahrtausend. Nur wenige “Kommentatoren” verlieren sich in diesen zeitlichen Regionen, weil sie krampfhaft an ihren kruden Verschwörungs-Theorien festhalten wollen:

    Siamfan aka Emi 1.0 und Bernd-Björn aka Emi 2.0 – die können sich nicht in die Jetzt-Zeit einfühlen und schwurbeln nur herum.

    Bringt aber niemanden auch nur ein kleines Stückchen weiter.

  8. Siamfan sagt:

    Also nochmal:

    Eine Frau müßte heute 35 Kinder großziehen, um wenigstens auf die Durchschnittsrente berufstätiger Frauen zu kommen. Sozialrichter Borchert: „Das ist kein Lohn, sondern ein Hohn für Lebensleistung.“ Das Beispiel zeigt: Eltern verzichten wegen ihrer Knirpse nicht nur in jungen Jahren auf Luxus, sondern büßen auch im Alter durch geringere Renten.

    https://www.focus.de/panorama/boulevard/gesellschaftskrieg-singles-contra-familien_aid_153604.html

    Ein schon aelterer Artikel, aber lesenswert, mit vielen guten Ansaetzen!

    In diesem Artikel sind viele gute Ansätze drin. 

    So gut, STIN übersieht ihn immer wieder. 

    • STIN STIN sagt:

      In diesem Artikel sind viele gute Ansätze drin.

      So gut, STIN übersieht ihn immer wieder.

      ja, nur halt in Deutschland. Da sind viele gute Sachen – aber es geht hier um Thailand.

      • Siamfan sagt:

        Warum sollten Menschenrechte,  Menschlichkeit,  …. nicht auch in TH Anwendung finden!? 

        • STIN STIN sagt:

          Warum sollten Menschenrechte, Menschlichkeit, …. nicht auch in TH Anwendung finden!?

          um Menschenrechte anzuwenden, muss die aktuelle Regierung das wollen.
          TH ist davon weit entfernt und die senden auch Hmongs nach China zurück, trotz UN-Protest wegen Menschenrechte.
          Daher vergiss mal Menschenrechte in TH.

      • Raoul Duarte sagt:

        Siamfan:    Warum sollten Menschenrechte,  Menschlichkeit,  …. nicht auch in TH Anwendung finden!? 

        Sie fangen ja schon wieder mit Ihrem Schwurbeln an. 

  9. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    auch solche Äusserungen werden gelöscht – weil OT.
    Jetzt läuft es rund, herrlich.

    Gut so. 

  10. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Wo bleibt da der Wille des Volkes? 

    Der Teil der Bevölkerung, der sich sowieso mit dem Gedanken trägt, ein (weiteres, eigenes, leibliches) Kind zu bekommen, wird sich wünschen, daß die Förderung umfangreicher ausfällr.

    Die anderen berührt es nicht die Bohne, welche Steuererleichterungen andere möglicherweise erhalten. Wieso auch?

  11. Siamfan sagt:

    Wo bleibt da der Wille des Volkes? 

    Zu dem Focus-Artikel  fällt ihnen nichts ein?! 

    Nicht gelesen? 

     

    die webseite ist nicht erreichbar 

    • STIN STIN sagt:

      Zu dem Focus-Artikel fällt ihnen nichts ein?!

      immer den Link zu dem Artikel mit angeben. Wir suchen den nicht raus.
      War das Thema auch im Focus?

      • Raoul Duarte sagt:

        STIN:    War das Thema auch im Focus?

        Nein.

        Es ging um eine “Focus”-typische “grundsätzliche Abrechnung” aus dem Jahre 1995 mit sehr schrägen (auch damals schon nicht wirklich stimmigen) “Ergebnissen”.

        Um einige der schrägsten Behauptungen zu “belegen”, wurde nicht einmal darauf verzichtet, die Bild-“Zeitung” zu zitieren …

      • STIN STIN sagt:

        Jetzt ist Der Beitrag doch da, hat sich wieder der Hilfsmod eingemischt !?

        der war immer da.
        Vll hat sich der Cache autom. wieder geleert – erst dann siehst du die real aktuellen Kommentare.

      • Raoul Duarte sagt:

        Es liegt an Ihren (technischen) Defiziten, Ihrem schlechten Equipment und Ihrem Provider.

      • STIN STIN sagt:

        Sie müssen doch nur dem hervorragenden roten Faden in Ihrem Blog folgen, da steht der Link.

        sie haben ja den Beitrag schon beantwortet, wo der Link steht.

        und was sollte ein Bericht im Focus über deutsche Probleme mit TH zu tun haben.
        Bitte Quellen schon Länder-sortiert einstellen. Nicht mischen….

        • Raoul Duarte sagt:

          Viel schlimmer ist die Tatsache, daß sich Siamfan aka Emi auf einen “Bericht” bezieht, der deutlich mehr als 20 Jahre alt ist. Der war damals schon “schief” (wenn nicht gar falsch) zu nennen.

  12. berndgrimm sagt:

    Meine Beiträge werden hier behindert und teilweise gelöscht!

    Es ist sehr schade dass die Meinungsfreiheit hier zugunsten

    eines AfD Propagandisten der mit seinen Übersezungs Fälschungen

    und nordkoreanischer Regierungspropaganda bei niemanden

    Anklang findet aufgegeben wird.

    Er war hier engagiert worden um mich zu verleumden, diffamieren

    anzupissen und mich schlussendlich zu vertreiben.

    Als ihm dies nicht gelang sperrte man mich um mich endlich los zu werden.

    Ich habe das Gleiche 2010 im Schönes Thailand.de erlebt!

    Damals war ich von Thaksinisten gesperrt und gelöscht worden.

    Wie sich die Bilder gleichen!

    Damals war ich vom Macher dieses Blogs hierhin eingeladen worden

    um gegen die Thaksinisten und ihre Lügen zu schreiben.

    Habe ich auch gerne getan.

    Ich bin auch gegen die Yingluck Regierung auf die Strasse gegangen.

    Aus Überzeugung und für unsere Ziehkinder.

    Aus den gleichen Gründen würde ich auch Heute wieder gegen diese

    Militärdiktatur auf die Strasse gehen.

    Dabei war ich am Anfang für sie.Im ersten Jahr habe ich mir

    begeistert Prayuths Freitagsmonologe angehört.

    Anfänglich hat er seinen vielen Worten ja auch noch einige Taten

    folgen lassen.

    Aber heute nach über 4 Jahren erzählt er immer noch das Gleiche

    und handelt gegen seine Reden.Inzwischen geht es nur noch um Machterhalt.

    Wahlen wird es erst dann geben wenn die Militärparteien sicher seien können

    dass sie auch im Parlament eine Mehrheit zusammenkriegen.

    Dabei brauchen sie die garnicht weil gegen den Militärsenat eh keine Regierung

    gebildet werden kann.

    Das heisst: Obwohl der Wahlsieg der Militärs jetzt schon feststeht gibt es

    keine Wahlen und es wird so getan als würde man hier wirklich soetwas wie

    "Demokratie" anstreben. Leider typisch Thai: So tun als ob!

    Und hier?

    Ausser dem kontraproduktiven Propagandagesülze des Goebbels Imitators

    gibt es hier niemanden der die Militärdiktatur kritiklos unterstützt.

    Niemand hier will Thaksin zurückhaben, aber eine Militärdiktatur

    die ohne Fachkompetenz hier seit 3 Jahren nur noch ein echtes

    Weiterkommen behindert und versucht ihre eigene Unfähigkeit

    durch Ausländerhass zu übertünchen ist wohl auch kein Bringer.

    Jeder der wie ich täglich im realen Thailand leben muss

    weiss wozu Thai fähig sind und wozu nicht.

    Ich arbeite nicht in Thailand und verdiene auch nicht mein

    Geld hier.Deshalb habe ich auch garkein Interesse daran

    dieses Land schönzureden.

    Man muss dieses Land auch nicht herunterreden,

    die Wirklichkeit ist meist noch schlimmer.

    Ich selber habe grosses Interesse daran dass dieses Land

    wirklich ein bisschen besser funktionieren würde.

    Für unsere Ziehkinder aber auch für uns!

    Die dümmliche Regierungspropaganda nachzuplappern

    und mit Verleumdung,Diffamierung und Anpisserei

    gegen ernsthafte Kritiker vorzugehen zeigt nur

    die Thailandferne und eigene Unwissenheit über die Realität

    in Thailand!

  13. Raoul Duartes Klapsmühle sagt:

    Warnung!

    Seit über einem Jahr ist unser Namensgeber aus unserer Anstalt
     ausgebrochen und treibt sich in den "Sozialen Medien" und auch in diesem Blog herum.

    Es handelt sich um einen hochgradig manipulativen Narzissten,
    Soziopathen und Psychopathen der mit allen bekannten
    Ablenkungsmechanismen arbeitet um seine Entlarvung zu verhindern.

    Er zeichnet sich durch pathologisches Lügen,
    Abgebrühtheit und Mangel an Empathie,
    totalen Realitätsverlust, grandiose Selbstwertüberschätzung
     und Verachtung seiner Opfer und seiner Umwelt aus.

    Er ist Hinterlistig,Verstohlen,Skrupellos,Unverantwortlich,Unehrlich
     und vielseitig Parasitär.

    Gewalttätig ist er derzeit noch nicht weil er viel zu feige ist
     um aus seiner Deckung herauszukommen!

    Sollte er in irgendeine Machtposition kommen ist er
     eine akute Gefahr für seine Umwelt!

    Hinweise die zu seiner Ergreifung führen könnten
     bitte an

     Raoul Duartes Klapsmühle

    Alle Hinweise werden öffentlich behandelt

     

    • Siamfan sagt:

      irgendwie nervt dieser Beitrag schon etwas? 

      Schreiben den die Nerver selbst! ?

      • Raoul Duarte sagt:

        Siamfan:    irgendwie nervt dieser Beitrag schon etwas? Schreiben den die Nerver selbst! ?

        Das haben Sie noch nicht mitbekommen? Das ist einer der Multi-Nicks Ihres “brother in arms”, der sich hier meist berndgrimm nennt.

        Immer wenn er nicht mehr weiter weiß, kramt er diesen “Neben-Nick” wieder aus und stellt den “Kommentar” inklusive aller Fehler als Copy & Paste ein.

        Ist inzwischen zu einem untrüglichen Zeichen für sein Unvermögen geworden, logisch zu denken und eigene “Gedanken” zu formulieren. Und wird weltweit verlacht.

        • Siamfan sagt:

          Und ich dachte,  das waere der Terrorist selbst! 

          • Raoul Duarte sagt:

            Siamfan:     ich dachte,  das waere der Terrorist selbst

            Bernd – Björn aka Emi 2.0 ist zwar manchmal unerträglich dumm, aber da er ja nur in seiner heruntergekommenen Wohnanlage sitzt und sich dort kaum mal heraustraut, halte ich die Bezeichnung "Terrorist" für völlig überzogen.

            Großmaul ohne Auswirkungen vielleicht …

  14. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    warum sollten Reiche auf diesen Betrag angewiesen sein? Das kostet bei den Reichen eine Geburtstagsfeier, reicht meist gar nicht.

    Das Erleben mancher "Rentner" oder "Pensionisten", die in ihrem Gastland grandios gescheitert sind, unterscheidet sich halt sehr stark von dem, was man gemeinhin "Wirklichkeit" nennt.

    Alles, was über ihre eigene, relativ eingeschränkte "Existenz" hinausgeht, wird einfach "verdrängt" und manchmal sogar "negiert" – sie können es nicht ertragen, daß es anderen (und nicht nur wenigen) sehr viel besser geht.

    Jämmerlich.

  15. siamfan sagt:

    Das gehoert ueberwiegend hier hin und ich werde es morgen hier fortsetzen:

    Wie hier schon mehrfach beschrieben, laeuft im TV auf vielen Kanaelen Werbung gegen die korruption mit vielen Folgen!

    Grundschema: Der Thaibuerger hat einen normalgrossen Koerper , aber sobald ein Gewinner der Korruption auftaucht werden ihre Koepfe so klein wie bei wichtelmaennchen!!

    DANN macht einer den Anfang und stinkt gegen die Sache an, sofort bekommt er Hilfe und mehr und mehr Koepfe werden wieder normal gross.

    Dabei wird jedesmal ein andres Thema angeschnitten.

    Heute waren die Kinder in der Schule dran.

    Es wird ein Test geschrieben und der, die "LieblingsschuelerInnen" schreiben heftig ab und die LehrerIn duldet es! Alle wissen, diese Dummlinge sind nur die klassenbesten, weil ihre Eltern reich sind.

    Auch da meldet sich einer und schon steht die halbe Klasse auf.

    DAS wird wohl noch ein langer Weg sein!

    :Cry:

    Vor vier Tagen hat mir mein Sohn mutig gesagt, in der alten Schule wurde geschlagen.

    Es gehoert tatsaechlich viel Mut dazu, das zu Hause zu sagen.

    Es ist aber auch so, viele Eltern wollen es auch gar nicht hoeren!

     

    Vorgestern war ich bei einer Veranstaltung fuer die Thai-Sprache/Schrift in der Aula der besten Privatschule in der Stadt.

    Wir waren sehr frueh und bekamen den ganzen Einmarsch der Kinder mit.

    Irgendwie war ich da echt nicht drauf vorbereitet.

    Es waren wohl die Kinder von 6-12/13 Jahre (Bo1-Bo6). Kindergarten war nicht dabei.

    Es liefen zwei Lehrerinen wie blutruenstige (!!) Galeerensklaven-Auspeitscher mit einem STABILEN 30cm Lineal durch die Reihen, KAMPFBEREIT, bei jeder Zuwiderhandlung zuzuschlagen. Das Gesicht der beiden Damen war erschreckent, aber gleichzeitig schon wieder laecherlich!

    Spaeter ging ich am Kindergarten vorbei (2.Stock), darunter ist der Speisesaal.

    Das thailaendische Wort bai(gehen) kann man zwar nicht in verschiedenen Tonlagen aussprechen aber schon in verschiedenen Lautstaerken.

    Ich sah die Kinder nicht, weil sie kleiner als die GelaenderMauer waren. Diese Lehrerin schrie ein oder mehrere Kinder TOTAL hysterisch an jetzt zum Essen zu gehen. Ich blieb stehen und rief laut Hey. nach dem etwa 20. "bai" hatten wir Blickkontakt, ….

    Ja ich weiss, viele Eltern (meist die sehr reichen ) wollen das so!

    Ich bin ja jetzt seit 5 Monaten Opa und seit 2 Monaten aktiv in die betreuung eingebunden, da vater und mutter berufstaetig sind.

    Ich weiss jetzt nicht, wie ich das goutierenden Ignoranten erklaeren soll, aber das Kind will erzogen werden und etwas lernen.

    Es bekommt von mir keine Milch aber es sucht meine Naehe, weil es fast immer etwas lernen kann.

    Und fuer mich ist es uebewaeltigend was es alles zu lernen gibt.

    Es gibt aber auch konsequente Verbote, wobei das sich vorrangig auf das in den mundtstecken bezieht.

    Aber es klappt, … immer besser und das Kind blueht auf UND warum sollte ich denn so ein Kind schlagen!!!

    Ok, wenn ich da jetzt 40 Kinder um mich haette, dann waere das schon heftiger. Nur in den ersten 1-3(-6) Jahren ist es ja durch Mutter und Vater immer EINZELERZIEHUNG.

    Diese Phase ist unwahrscheinlich wichtig. Unabhaengig davon, dass das Kind in der Phase auch Umgang mit anderen Kindern usw braucht.

    Ich hatte vor wenigen Monaten ein voll erdrueckendes Erlebnis gehabt. Das Kind war 1 Jahr alt. Es war gepflegt und sauber und propper gefuettert.

    ….. Das war es aber dann.

    Ich weiss nicht, wie ich das sagen kann, aber das Kind war geistig und sozial total unterversorgt. DAS habe ich in den vier Stunden etwa verdoppelt, was aber auch nicht viel war, weil die Basis voll niedrig war. Wichtiger war das mit dem Multiplikator und da hatte ich bei beiden Eltern etwas erfreuliches ausgeloest.

    Fuer mich war das eine erschreckende Erfahrung, weil jedes Affenbaby, das sich auf dem Ruecken einer Mutter in deren Fell festklammert, war weiter!

    Das wird schwierig sein, dass ein Thai-Kind den Mut aufbringt, wie in dem Werbefilm gezeigt. Auch kein Kind reicher Eltern wird das tun. Die sind ja so erzogen, das man alles kaufen kann, auch die LehrerInnen.

    Ich muss aber auch heute zugeben, die so (v)erzogenen Kinder machen es bei einer Klassenstaerke von 40+ Kindern , fast (!) unmoeglich, die Kinder mit Motivation und Liebe zu erziehen. Vor allem, wenn man dazu auch gar nicht ausgebildet ist!

    Das heisst jetzt nicht, die Mutter darf, wie in unserem Fall, nicht berufstaetig sein.

    Es reicht aber auch nicht, wenn das Kind nur "versorgt" ist. ….. es muss mit Liebe"gefordert/gefoerdert"werden (nicht ueberfordert). Dabei ist natuerlich klar, Babys brauchen in dem Alter vor allem auch Schlaf. Genau das bedeutet, die Person muss eben "immer" bereit sein, wenn das Kind ausgeschlafen hat.

    Hier werden ausserdem viele Weichen gestellt, zB fuer Ausdauer und Konzentration.

    Wenn man das Kind kennt, "versteht"man sogar die Fragen, die es stellt!

    Warum ich jetzt soweit ausgeholt haben, ist der beitrag mit dem Kinderfreibetrag, der nur dazu dient, dass die Kinder der Reichen auf PrivatSchulen gehen koennen.

    Und Leute wie die STINs auch von etwas leben koennen!

    Wer (Staat, Eltern, Familie, …) wirklich etwas fuer die Kinder tun will, der braucht keinen Pisa-Test, keine nativeSpeakerlehrer, …… keine Privatschulen, ….

    Nein, der muss sich dafuer einsetzen, alle Kinder bekommen einen guten (gleichen [s.Verfassung] Start ins Leben.

    Dem STAAT ist nicht damit gedient, wenn die Kinder der Reichen, nach einem schlechten Start, eine bessere Ausbildung bekommen, weil da werden viele UNBEGABTE dabei sein, die den Schnitt der Begabten senken!!!

    Das vorhandene Kontingent wird aber gar nicht ausgeschoepft.

    Es macht eigentlich gar nichts, wenn der Elektriker, der Reisbauer, der Fischer, der Reisbauer, … auch lesen und schreiben kann. Damit hat er die Voraussetzung, mehr aus sich zu machen und genau das kommt auch wieder dem Staat zugute.

    Vor fast 35 Jahren war ich in Indien in "Urlaub". Jeder Staat in Indien war anders, es gab Grosse, Kleine, total Dunkelhaeutige menschen , aber auch fast "weisse", es gab SuperReiche und Bettelarme, …..

    Wir kamen dann in einen Staat im tiefen Sueden, an der Westkueste (?Keralla??; muss ich mal nachschauen), wir besuchten da eine Arbeitskollegin meine drei Mitreisenden, die im gleichen KH gearbeitet hatte.

    Das ist wohl der Staat, wo sich spaeter alle um die guten, begabten Programmierer gerissen haben.

    Viele waren schon lange davor im Ausland und haben mit dem Geld in Ihrer Heimat etwas aufgebaut. JEDER hatte da ein Unternehmen.

    Wenn das auf ganz Indien uebertragen worden waere, haette die Volkswirtschaft Indiens weltweit den ersten Platz und einen grossen Abstand zu den naechsten!

    Nein, da habe ich jetzt keinen Link dafuer.

    Was ich ueberhaupt damit sagen wollte, ich bin heute sicher, da gibte es etwas in der Kultur der Menschen, wodurch alle babys besonders gefoerdert werden.

    Ich mache mir nicht die Muehe das herauszufinden, aber ich bin sicher, keiner wird mir das widerlegen koennen.

    Es wuerde mich aber freuen, wenn es einer ohne Geschwurbel ernsthaft versucht!

    In diesem Sinne, man hat vieles verschleppt und zugemuellt, packen wir es an!

    • STIN STIN sagt:

      Es wird ein Test geschrieben und der, die “LieblingsschuelerInnen” schreiben heftig ab und die LehrerIn duldet es! Alle wissen, diese Dummlinge sind nur die klassenbesten, weil ihre Eltern reich sind.

      hier muss ich mal nachhaken:

      deine Kinder gehen, gem. deiner Aussage nun in staatlichen Schulen.
      Auf diesen Schulen, gehen i.d.R. nur arme Kinder, höchstens noch Kinder von niedrigen Angestellten.
      Kinder von unserem Dorfladen, gehen schon Privatschule.
      Also glaube ich dir nicht, das es in der staatlichen Schule, Kinder von reichen Eltern gibt, weil die ihre Kinder zumindest in
      3-Sterne Schulen schicken und nicht in die wertlosen staatlichen Schulen. Was wären das denn für Eltern. Wird es vll geben,
      aber denen hilft das abschreiben sowieso nix, weil sie dann auf der Uni scheitern.

      Vor vier Tagen hat mir mein Sohn mutig gesagt, in der alten Schule wurde geschlagen.

      wird auf staatlichen Schulen oft noch. Nicht auf privaten Schulen und schon gar nicht auf einer katholischen Schule, wenn du die Vorschule
      deines Sohnes meinst. Glaub ihm also nicht, er will vll nur mutig erscheinen oder du verstehst sein Thai nicht richtig und er wollte vll sagen,
      auf der aktuellen Schule wird noch geschlagen. Guck dir mal seinen Körper etwas genauer an.

      Es liefen zwei Lehrerinen wie blutruenstige (!!) Galeerensklaven-Auspeitscher mit einem STABILEN 30cm Lineal durch die Reihen, KAMPFBEREIT, bei jeder Zuwiderhandlung zuzuschlagen. Das Gesicht der beiden Damen war erschreckent, aber gleichzeitig schon wieder laecherlich!

      ich habe nachgesehen, es gibt keine “beste Privatschule” in Ranong. Meinst du die Duangkamol-Schule. Die ist in etwa 3-Sterne.
      Frau Dir. Chutikan Kadsueb ist wohl sehr beliebt, also von schlagen keine Spur. Meinst du eine andere, dann vll ein Klitsche.

      Ich sah die Kinder nicht, weil sie kleiner als die GelaenderMauer waren. Diese Lehrerin schrie ein oder mehrere Kinder TOTAL hysterisch an jetzt zum Essen zu gehen. Ich blieb stehen und rief laut Hey. nach dem etwa 20. “bai” hatten wir Blickkontakt, ….

      Ja ich weiss, viele Eltern (meist die sehr reichen ) wollen das so!

      du magst in eine staatlichen Schule gewesen sein, da geht alles militärisch zu, aber niemals in einer Privatschule.
      Die wäre in 14 Tage bankrott. Kein Reicher lässt sich das gefallen, die verhätscheln eher ihre Kinder – siehe Red Bull Erben.
      Wäre das bei uns, wäre die Schule in 14 Tage geschlossen. Fertig – zu!

      Also eher geträumt, weil du gar kein Thai verstehst.

      Es bekommt von mir keine Milch aber es sucht meine Naehe, weil es fast immer etwas lernen kann.

      bitte nicht Vagina oder Vorhaut prüfen. Lass es sein….

      Warum ich jetzt soweit ausgeholt haben, ist der beitrag mit dem
      Kinderfreibetrag, der nur dazu dient, dass die Kinder der Reichen auf PrivatSchulen gehen koennen.

      warum sollten Reiche auf diesen Betrag angewiesen sein? Das kostet bei den Reichen eine Geburtstagsfeier, reicht meist gar nicht.
      Kinder von Reichen gehen meist auf gute Privatschulen, die der ganz Reichen, nach Oxford, Yale, Cambridge usw.

      Und Leute wie die STINs auch von etwas leben koennen!

      ne, hat mich Millionen gekostet – mind. 2.

    • berndgrimm sagt:

      Obiger Beitrag von siamfan war absolut sachlich und wohl auch aus eigener

      Erfahrung geschrieben. Danke dafür.

      Ich muss auch STIN berichtigen, es gibt durchaus Kinder "reicher"

      Thai Eltern auf staatlichen Schulen. Ist Alles eine Definition von Reich.

      Ich weiss ja nicht wieviel ein Ladenbesitzer auf einem Dorf bei Chiang Mai

      verdient aber Ladenbesitzer in BKKs Vorstädten oder auch hier schicken

      ihre Kinder durchaus auch auf staatliche Schulen. Ist auch nicht billig.

      Unsere ältere Ziehtochter ging auf Bemühen der Mutter meiner Frau

      die selber Lehrerin war auf eine Schule für Thai Hochbegabte.

      Dort gingen aber nicht nur hochbegabte Thai hin sondern auch viele

      Kinder von reichen Thai die absolut nicht hochbegabt sind.

      Dort zahlt man eben 25.000 THB pro Jahr verklausuliertes Teegeld.

      Meine Frau war ein paar Jahre dort Vorsitzende der PTA.

      Die schaffte es auch unsere keineswegs hochbegabte jüngere Ziehtochter

      dort unterzubringen.

      Aber hier gings ja um Prayuths Bumsgeld.

      Es sieht so aus als würde der Thai Nachschub für den Menschenhandel

      und die Prostitution knapp werden deshalb muss nachgelegt werden.

      Thailand ist nur durch Ausbeutung so gross geworden wie es heute ist.

      Ich bin über jedes Thai Baby froh ,welches nicht geboren wird.

      Ich bin über jede Thai Frau froh die bewusst keine eigenen Kinder haben will.

      Ich habe so eine Thai Frau geheiratet und wir wollen unsere durch den

      plötzlichen Tod meiner Schwiegermutter zugefallenen Ziehkinder

      wirklich nicht missen, besonders weil sie sich so gut entwickelt haben.

      Aber wir sind froh dass die Älter schon aus dem Haus ist und in 2 Jahren

      die Jüngere folgen wird.

      In Thailand hat zunächst mal jedes Baby schlechte Karten wegen der

      kinderfeindlichen Umwelt.

      Für arme Thai ist jedes Kind eine unzumutbare Belastung und zumindest für mich

      ist nachzuvollziehen weshalb viele Arme ihre Kinder verkauft haben,

      oder weggegeben haben.Auch die Kinderarbeit ist für mich dabei verständlich.

      Man muss das Wurfgeld der Militärdiktatur unter diesem Apspekt sehen:

      Da in Thailand eine grosse Chancenungleichheit besteht und die Leistung

      überhaupt keine Rolle für das Einkommen spielt soll die feudale Struktur

      durch solche Massnahmen gestärkt werden.

       

       

       

      • berndgrimm sagt:

        Ach so, Opa möchte ich selber so schnell garnicht werden!

        Wollen eigentlich nur Omas!

        Trotzdem herzlichen Glückwunsch an siamfan!

        • Siamfan sagt:

          Schon wieder ein Beitrag unbegründet gelöscht! 

          Da stand drin,  STIN verliert in seinem eigenen Blog den roten Faden,  mehr nicht. 

          Da steht der Link von dem Focus Artikel

          http://www.schoenes-thailand.at/Archive/26601#comment-78573

          Eine Frau müßte heute 35 Kinder großziehen, um wenigstens auf die Durchschnittsrente berufstätiger Frauen zu kommen. Sozialrichter Borchert: „Das ist kein Lohn, sondern ein Hohn für Lebensleistung.“

          berndgrimm sagt:

          30. Juli 2018 um 10:54 am

          Trotzdem herzlichen Glückwunsch an siamfan!

          Danke,  auch für den Beitrag. 

           

          Formatieren kann mann wieder vergessen ! !

          • STIN STIN sagt:

            Schon wieder ein Beitrag unbegründet gelöscht!

            Da stand drin, STIN verliert in seinem eigenen Blog den roten Faden, mehr nicht.

            auch solche Äusserungen werden gelöscht – weil OT.
            Jetzt läuft es rund, herrlich.

  16. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    Spaeter mehr.

    Bitte nicht wieder schwurbeln.

     

    Wenn Sie sich wegen solcher Artikel gegen eigene (leibliche) Kinder entschieden haben, ist das selbstverständlich Ihre ureigenste Entscheidung.

    Das hat aber nichts, aber auch rein gar nichts mit den angebotenen Steuervergünstigungen zu tun. Immer erst lesen, drüber nachdenken – und dann möglicherweise etwas schreiben.

    In den meisten Fällen sollte bei Ihnen die Überlegung allerdings dahin gehen, daß Sie nichts schreiben. Besser für Sie und für alle anderen.

  17. siamfan sagt:

    Per Ministerialverfuegung?

    Ich glaube mir wird schlecht!!!!!

    Eine Frau müßte heute 35 Kinder großziehen, um wenigstens auf die Durchschnittsrente berufstätiger Frauen zu kommen. Sozialrichter Borchert: „Das ist kein Lohn, sondern ein Hohn für Lebensleistung.“ Das Beispiel zeigt: Eltern verzichten wegen ihrer Knirpse nicht nur in jungen Jahren auf Luxus, sondern büßen auch im Alter durch geringere Renten.

    https://www.focus.de/panorama/boulevard/gesellschaftskrieg-singles-contra-familien_aid_153604.html

    Ein schon aelterer Artikel, aber lesenswert, mit vielen guten Ansaetzen!

    Spaeter mehr.

     

     

     

     

    • STIN STIN sagt:

      Per Ministerialverfuegung?

      Ich glaube mir wird schlecht!!!!!

      ja, das wird weltweit so gemacht – da würde dir in DACH vermutlich kotzübel werden.
      Da wird das gesamte Flüchtlingsproblem mit Innenminister-Dekrets geregelt.

      Kann natürlich ein nachfolgender Minister wieder aufheben, macht aber fast keiner.

      Spielt aber bei den meisten Regierungen sowieso keine Rolle – weil die können all das auch als Gesetz durchboxen, haben ja die Mehrheit im Parlament.
      Opposition kann da nix stoppen. Warum dann nicht gleich Minister-Dekrets. Halte ich für besser, weil die kann man dann bei einer neuen Regierung
      wesentlich leichter wieder einsacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)