Bangkok: Big Joke lässt bei 75 Razzien landesweit weitere 61 Ausländer festnehmen

Die Razzien der Touristenpolizei in Zusammenarbeit mit den anderen zuständigen Behörden und der Polizei gehen nach wie vor weiter. Der stellvertretende Leiter der Touristenpolizei Polizei Generalmajor Surachet Hakpal, auch als „ Big Joke „ bekannt, gab auf einer Pressekonferenz im Bangkoker Stadtteil Bang Kapi wieder einmal die Ergebnisse der letzten gezielten Operationen gegen illegale ausländische Einwanderer und Ausländer die in andere Straftaten verwickelt waren, bekannt.

Polizei Generalmajor Surachet erklärte zunächst, dass die Touristenpolizei und die anderen Behörden an einem Tag über 75 Orte im ganzen Land durchsuchten und dabei die Verhaftungen durchführten.

Bei den Razzien wurde festgestellt, dass zehn Ausländer ihre Visa überschritten hatten, darunter:

zwei Vietnamesen,
zwei Personen aus Myanmar,
zwei Briten,
ein Nigerianer,
ein Laote,
ein Inder
und ein Malaysier.

Generalmajor Surachet sagte weiter, dass bei den Razzien insgesamt 42 Ausländer verhaftet wurden, weil sie sich illegal ins Königreich geschlichen hatten. Unter den festgenommenen Personen waren:

12 Laoten,
10 Inder,
neun Personen aus Myanmar,
fünf Kambodschaner,
zwei Vietnamesen,
zwei Franzosen,
ein Chinese
und einen Nigerianer.

Neun weitere Ausländer seien wegen anderen Anklagepunkten festgenommen worden, fügte Generalmajor Surachet hinzu. Sie sind :

drei Inder,
zwei Personen aus Myanmar,
zwei Laoten,
ein kasachischer
und ein vietnamesischer Staatsangehöriger.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

41 Kommentare zu Bangkok: Big Joke lässt bei 75 Razzien landesweit weitere 61 Ausländer festnehmen

  1. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Und jetzt auch noch "private Drogen-Parties"

    Thaiger:    28 Verdächtige sind für weitere Vernehmungen in Polizeigewahrsam und werden am Montag zum Strafgericht eskortiert, damit die Polizei ihre erste 12-tägige Haftstrafe beantragen kannt. Die 17 Männer und 11 Frauen wurden gestern um 17.30 Uhr von 30 Polizisten unter Führung von Surachate Hakpan ("Big Joke") festgenommen.

    In dem gemieteten Haus wurde ein umfangreicher Mix an Drogen gefunden:

    Thaiger:    177 Ecstasy-Pillen, 289 Pillen einer Club-Droge namens "Erimin 5" ("Happy 5"), etwa 250 Gramm Marihuana, 11,19 Gramm Ketamin-Pulver und 13 Beutel kristallisiertes Ketamin.

    Ein 30-jähriger Mann, nur als "Teerapong" benannt, gestand, daß das Haus für 25,000 THB pro Monat auf seinen Namen angemietet war und er dort oft Drogenpartys veranstaltete.

  2. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Erfolge des "Chef-Ermittlers" Surachet Hakpa reißen nicht ab

    ThaiVisa:    Bei 9 Razzien in Bangkok, Khon Kaen und Phuket wurden insgesamt 19 Personen festgenommen.

    "Big Joke" kämpft gegen "binäre Optionen", die für gering qualifizierte Trader geeignet sein sollen. 

    ThaiVisa:    Die Leute wurden auf eine Website namens http://www.siamoption.com gelockt. Aber einmal auf der Website gelandet, setzten die unbedarften "Investoren" auf Forex-"Spiele"; trotz der Gesetze, die das Spielen in Thailand verbieten.

    Es gab 1,4 Millionen "Mitglieder" und der Umsatz erreichte 600 Millionen THB. 

  3. Raoul Duarte sagt:

    Und tatsächlich geht es weiter mit "Big Joke":

    Bangkok Post:   Achtunddreißig Verdächtige wurden verhaftet, weil sie ihren Opfern bis zu 10 Milliarden THB in einem Schneeballsystem von einer ausländischen Holdinggesellschaft betrogen haben sollen.

    Das Anti-Geldwäschebüro (Amlo) beschlagnahmte auch mehr als 130 Millionen THB an Vermögenswerten von den Verdächtigen. Nicht sehr viel.

    Bangkok Post:    "OD Capital" ist eine Holding-Gesellschaft, deren Tochtergesellschaften im Vereinigten Königreich, Malaysia und in Nashville, Tennessee, in den Vereinigten Staaten registriert sind. Eine Betriebsgenehmigung für Thailand gibt es nicht.

     Weitermachen, bitte.

  4. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Haftbefehle für 16 weitere Verdächtige beim Schneeballsystem

    Nation:    Surachate Hakpan aka "Big Joke" sagte auf einer Pressekonferenz, daß Haftbefehle für die 16 Verdächtigen am 10. August ausgestellt wurden. Zehn Personen wurden verhaftet, zwei ergaben sich "freiwillig" und vier flohen in andere Länder.

    Es geht weiter und weiter. Und das ist auch gut so.

  5. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Inzwischen scheint das Beispiel von "Big Joke" auch auf andere Polizei-Mitarbeiter "abzufärben" – fast täglich gibt es jetzt ähnliche Erfolgsmeldungen von anderen Abteilungen.

    Bangkok Post:    Ein 32-jähriger Mann, der über einen Zeitraum von 10 Jahren bis zu 4,000,000 Baht "verdient" hat, indem er offizielle Dokumente fälschte, wurde in Lampang festgenommen.

    Im Haus des Verdächtigen wurden diverse gefälschte amtliche Dokumente wie Ausweise, Führerscheine und Eigentumsurkunden beschlagnahmt. 

    Bangkok Post:    Panurat Lakboon, stellvertretender Beauftragter des Metropolitan Police Bureau, erklärte auf einer Pressekonferenz, daß der Verdächtige über seine Facebook-Seite und Line-Chats seine "Dienste", einschließlich gefälschter ID-Karten, Führerscheine, Kfz-Zulassungshefte und Kfz-Steuerdokumente angeboten hat.

    Der festgenommene Apiwat Kanthawong hatte mehr als 1,000 Kunden.

  6. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    1,400 Nigerianer sollen überprüft werden

    Nation:    Die Touristenpolizei wird in der kommenden Woche 1,400 Nigerianer in Thailand aufsuchen, um zu überprüfen, ob sie Verbindung zu kriminellen Aktivitäten haben, sagte Surachet Hakpal am Freitag.

    "Big Joke" forderte die Öffentlichkeit dazu auf, die Hotline 1155 anzurufen, um an verdächtigen Aktivitäten beteiligte Ausländer zu melden. 

    Das geht (mir persönlich) allerdings etwas zu weit.

  7. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Überprüfungen von Schulen gehen weiter

    ThaiVisa:    "Big Joke" macht mehr als 70 Ausländer ausfindig – der "Champion" war fast sechs Jahre "overstay"

    Es war die 20. der "X-Ray Outlaw Foreigner"-Aktionen. Und es wird nicht die letzte gewesen sein.

  8. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Inzwischen scheint das Beispiel "Big Joke" auch auf andere Polizei-Mitarbeiter "abzufärben" (und das ist auch gut so – allein deshalb hätten sich seine Aktionen ja gelohnt):

    Thaiger:    Die thailändische Polizei hat in letzter Zeit sehr erfolgreich Callcenter-Banden in allen Teilen des Landes aufgespürt. Diesmal in Chiang Mai. Vier chinesische Bürger wurden verhaftet.

    Wie so oft war das kriminelle Unternehmen in Thailand angesiedelt, richtete sich jedoch an in China lebende Menschen.

    Thaiger:    Alle vier wurden festgenommen und zunächst wegen Arbeit ohne Arbeitserlaubnis angeklagt

    Bleibt zu hoffen, daß alle Beweise bei ihrer Abschiebung den chinesischen Behörden für weitere Strafverfolgung zur Verfügung gestellt werden.

  9. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    "Big Joke": Netzwerk von Pädophilen aufgebracht

    Bangkok Post:    Acht verdächtige Männer, darunter ein bekannter Universitätsdozent und ein Bewährungshelfer, konnten verhaftet werden, nachdem sie sexuelle Dienste von minderjährigen Jungen gekauft hatten.

    Das ist ja zunächst eine gute Nachricht. 

    Bangkok Post:    Führende Persönlichkeiten (??) forderten, daß ihre Namen nicht bekannt gegeben werden dürfen, sagte ein Polizeikommandant.

    Was immer das bedeuten mag.

    Eine öffentliche "Hexenjagd" ist natürlich solange, bis die Verdächtigen das Verbrechen selbst zugegeben haben oder sie von einem Gericht verurteilt wurden, zu vermeiden.

    Aber es sollte spätestens dann klargemacht werden, wer zu diesem "Netzwerk" gehört. Der Eindruck, daß bestimmte Gruppierungen mehr geschützt werden als andere, sollte gar nicht erst aufkommen.

  10. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Und jetzt auch noch "Investment"-Betrug …

    ThaiVisa:    Drei thailändische Frauen wurden festgenommen, weil sie in einen Facebook-Betrug mit 2,000 Opfern verwickelt sein sollen, was möglicherweise zu Schäden in Höhe von 200 Milliarden THB hätte führen können.

    Die Opfer waren allerdings – aus meiner Sicht – allzu blauäugig:

    ThaiVisa:  "Big Joke" sagte, daß man den Kunden, die zwischen 500 und 250,000 THB investierten, 1,5 Prozent pro Tag an Zinsen versprochen hat. Bei einer Investition im Wert bis 1 Million sollte es 1,8 Prozent Tageszinsen geben, und bei mehr als 1 Million THB sollten sie sogar täglich 2 Prozent Zinsen bekommen.

    Täglich.

    Die drei festgenommenen Verdächtigen behaupten, sie hätten nicht gewußt, daß ihre Namen von der ominösen Firma benutzt wurden.

  11. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Weitere Erfolge von "Big Joke" gegen "Romance Scammer"

    Nation:    Acht nigerianische Männer und sechs thailändische Verdächtige wurden wegen mutmaßlicher Absprachen in einem Online-Romanze-Betrug festgenommen. Sie betrogen fast zwei Millionen THB von thailändischen Frauen in Ratchaburi, Samut Sakhon, Phitsanulok, Chon Buri und Bangkoks Dusit-Distrikt.

    Surachate Hakpan sagte, die Untersuchung begann nach Beschwerden von Opfern.

    Nation:    Auch den vorwiegend weiblichen thailändischen Verdächtigen drohe nun eine Anklage wegen öffentlichen Betrugs und der Begünstigung transnationaler Verbrechen, was mit bis zu 10 Jahren Haft geahndet werden kann.

     

    • Raoul Duarte sagt:

      In einem anderen Fall, sagte Surachate, daß die Polizei Kredithaie untersucht, die bei rund 100.000 Dorfbewohnern im Isaan Beute machten. 

      Bis Ende dieses Monats sollte die Polizei in der Lage sein, rund 2,000 Rai Ackerland an Bauern zurückzugeben, die von Kredithaien beschlagnahmt worden waren.

      Gut so.

  12. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    "Big Joke" geht gegen "Fakes" in Pattaya vor
    Es soll sich um Waren im Wert von bis zu 4 Millionen THB gehandelt haben.

    ThaiVisa:    Ziel war der "Thepprasit-Markt", auf dem Tausende von gefälschten Gegenständen, von Parfüm, Uhren und Taschen bis hin zu Schuhen, Kleidung und Elektrogeräten aufgefunden wurden.

    Surachet erklärte, dies sei eine gemeinsame Operation von thailändischen und US-Behörden gewesen, um die Urheberpiraterie zu bekämpfen.

  13. Jean/CH sagt:

    Natürlich empfindet Dumpfbacke RD meine Frage als "unverschämt". Der Grund, Dumpfbacke RD hat, wie meistens keine Antwort! Wie in den allermeisten Fällen hat er sich etwas aus den Fingern gesogen. Anfänglich grosse Schnauze, aber zu feige zu seinen Aussagen zu stehen. Jämmerlich! Und wenn Sie es schon nicht lassen können, mit dem Begriff "Gossensprache" herum zu fuchteln, weshalb auch immer, bringen Sie mich mich auf die famose Idee, den Begriff RD ebenfalls in diese Rubrik einzugliedern, gleich bedeutend wie, aber lassen wir das, ekelhaft!

    • Raoul Duartes Klapsmühle sagt:

      Warnung!

      Seit über einem Jahr ist unser Namensgeber aus unserer Anstalt
       ausgebrochen und treibt sich in den "Sozialen Medien" und auch in diesem Blog herum.

      Es handelt sich um einen hochgradig manipulativen Narzissten,
      Soziopathen und Psychopathen der mit allen bekannten
      Ablenkungsmechanismen arbeitet um seine Entlarvung zu verhindern.

      Er zeichnet sich durch pathologisches Lügen,
      Abgebrühtheit und Mangel an Empathie,
      totalen Realitätsverlust, grandiose Selbstwertüberschätzung
       und Verachtung seiner Opfer und seiner Umwelt aus.

      Er ist Hinterlistig,Verstohlen,Skrupellos,Unverantwortlich,Unehrlich
       und vielseitig Parasitär.

      Gewalttätig ist er derzeit noch nicht weil er viel zu feige ist
       um aus seiner Deckung herauszukommen!

      Sollte er in irgendeine Machtposition kommen ist er
       eine akute Gefahr für seine Umwelt!

      Hinweise die zu seiner Ergreifung führen könnten
       bitte an

       Raoul Duartes Klapsmühle

      Alle Hinweise werden öffentlich behandelt

       

  14. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm:    Das Problem ist der Macher dieses Blogs der ihn engagiert hat und der ihn bewusst agieren lässt.

    Sie (berndgrimm aka Emi 2.0) haben ja echt einen Riesen-Sprung in der Schüssel. Wie oft wurde Ihnen und Ihrem "brother in arms" (siamfan aka Emi 1.0) nun schon von den Blog-Machern bestätigt, daß ich weder "engagiert" wurde noch für meine Kommentare hier gar "bezahlt" werde.

    Im Gegenatz zu Ihnen in Ihrem tumben Verfolgungswahn denke ich mir auch keine kruden Geschichten über andere User aus, sondern greife (ich weiß: das macht Sie fuchsteufelswild) auf Ihre hier veröffentlichten "Infos" zurück. Und zwar ausschließlich.

    Im Fall Ihrer angeblich "besten Anlage in der Provinz Chonburi" (PRUST) habe ich allerdings ein sehr aussagekräftiges Foto vorliegen – das habe ich ja schon von mir aus gern zugegeben und benannt.

    Deshalb auch die weltweiten Lacher über Ihre "Selbsteinschätzung" – nicht nur als selbsternannter "Flugexperte".

  15. berndgrimm sagt:

    Jean/CH sagt:

    4. August 2018 um 4:48 pm

    Eigentlich schade, dass Sie sich "verabschieden". Nur, wenn ich diesen elendiglichen Schrott lese, den dieser RD über Sie zum Besten gibt, habe ich volles Verständnis!Er spielt den "feinen Herrn" und Moralapostel, nur einen verlogeren, feigeren Sack muss man erst mal finden! Frage mich, aus welchem Dreckloch heraus er seinen Scheiss zum Besten gibt. Jeder von ihm verhöhnte Rentner hat x-mal mehr Charakter als dieser windige Hochstapler! Mit viel Glück und "Stins-Gnade" verschwindet dieser Pajas aus diesem Blog. Hoffnung stirbt zuletzt!

     

    Das Problem ist nicht wirklich dieser Goebbels Imitator denn der ist genauso wie

    Raoul Duartes Klapsmühle ihn beschreibt.

    Das Problem ist der Macher dieses Blogs der ihn engagiert hat und der ihn

    bewusst agieren lässt.

    Es ist eine Sache was im TIP über den geschrieben wird,

    aber es ist eine andere Sache dass er durch sein Handeln

    dieses auch noch  bestätigt.

    Da hier alles mögliche vorgegaukelt wird hätte ich gern

    einmal gewusst wer diesen Beitrag oder auch

    den folgenden überhaupt lesen konnte:

    Veeraporn Rungrot sagt:

    4. August 2018 um 10:39 am

    Hier ist berndgrimm!

    Jetzt habe ich die Jungs hier beim poppen erwischt!

    Ich schreibe von einem anderen PC /anderer IP Adresse.

    Hier sind meine Beitraege nicht zu sehen also geloescht.

    Wenn ich von meiner IP Adresse aus schreibe werden mir

    meine Beitraege gezeigt!

    So kann mans natuerlich auch machen!

    Ich habe ja schon öfter die ständige Manipulation an der

    Schreibmaske bemängelt. Jetzt wissen wir auch warum.

    Es is sehr schade dass dieser Blog so heruntergekommen ist

    nur weil kein Normaler irgendetwas Positives über diese

    Militärdiktatur (die nicht von der Macht zu entfernen ist) schreibt.

    Deshalb überlasse ich gern das Feld dem Goebbels Imitator

    und seinem Chef.

    Bitte wirklich schreiben ob irgendjemand ausser den Mods

    und angeblichen Nicht Mod dieses lesen kann.

     

    • Raoul Duarte sagt:

      Sie sollten sich mal am Kopf untersuchen lassen. Ihre tumben Verschwörungs-Theorien sind ja – wie bei Ihrem "brother in arms" Siamfan aka Emi 1.0 – so was von daneben, das kann sich doch eigentlich niemand ausdenken.

      Okay – Sie können's. Aber das zeigt doch nur auf, wie verwirrt Sie inzwischen schon sind. Wenn Sie "Probleme" mit dem Internet und Ihrem Equipment haben, liegt es ausschließlich an Ihnen; nicht am Blog. Und an Ihrer IP-Adresse schon rein gar nicht.

      Genausowenig wie an der Farbe Ihres T-Shirts.

  16. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Nur um es einmal klarzustellen: deutlich mehr als 1,800 Kriminelle sind während der letzten Wochen durch die Aktionen von "Big Joke" festgenommen worden.

    Und in der "Phoenix"-Sache in Phuket geht' auch voran:

    ThaiVisa:    Bisher wurden zehn Boote, die von Phuket aus als Ausflugsboote operierten, vom weiteren Betrieb ausgeschlossen, da sie als unsicher eingestuft wurden.

    Nach Angaben von Surachate wurden schon mehr als 400 Boote inspiziert, von denen etwa 200 Boote die Sicherheitsstandards nicht vollständig eingehalten haben. 

    PhuketNews:    Die Betreiber dieser 200 Boote wurden angewiesen, die Sicherheitsbestimmungen umgehend zu erfüllen, wenn sie nicht dem gleichen Schicksal begegnen wollen.

    Der Auftrag, die Sicherheit aller Ausflugsboote in der Region zu überprüfen, kam direkt von Premierminister Prayuth und Vizepremier Prawit, fügte er hinzu.

    • Raoul Duarte sagt:

      Während der bisher 33 Aktionen wurden 4,084 Orte untersucht und es konnten (ohne die "größeren Fische" wie das "Schneeballsystem", die Boots-Untersichungen auf Phuket u.a. mitzuzählen) genau 1,832 Personen festgenommen werden.

  17. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm:    Da hier meine Beiträge manipuliert werden stelle ich das Schreiben ein!

    PRUST

    Das will ich sehen. 9:13 am 4. August 2018 war die Ankündigung unseres notorischen Lügners und Verschwörungs-Theoretikers mit seiner völlig verzogenen Wahrnehmung.

    Wie lange wird er’s aushalten? 3 Stunden? 30 Minuten? Oder gar nur 3?

    Grundgütiger.

  18. Veeraporn Rungrot sagt:

    Hier ist berndgrimm!

    Jetzt habe ich die Jungs hier beim poppen erwischt!

    Ich schreibe von einem anderen PC /anderer IP Adresse.

    Hier sind meine Beitraege nicht zu sehen also geloescht.

    Wenn ich von meiner IP Adresse aus schreibe werden mir

    meine Beitraege gezeigt!

    So kann mans natuerlich auch machen!

    • Raoul Duarte sagt:

      Sie sollten sich mal am Kopf untersuchen lassen. Ihre tumben Verschwörungs-Theorien sind ja – wie bei Ihrem "brother in arms" Siamfan aka Emi 1.0 – so was von daneben, das kann sich doch eigentlich niemand ausdenken.

      Okay – Sie können's. Aber das zeigt doch nur auf, wie verwirrt Sie inzwischen schon sind. Wenn Sie "Probleme" mit dem Internet und Ihrem Equipment haben, liegt es ausschließlich an Ihnen; nicht am Blog. Und an Ihrer IP-Adresse schon rein gar nicht.

      Genausowenig wie an der Farbe Ihres T-Shirts.

  19. berndgrimm sagt:

    Da hier meine Beiträge manipuliert werden stelle ich das Schreiben ein!

    Es ist schade dass man hier soetwas nötig hat, nur weil kein Normaler

    diese Militärdiktatur bejubelt!

  20. berndgrimm sagt:

    Siamfan sagt:

    3. August 2018 um 8:57 pm

    0.813333 Ausländer pro Razzia.

    Für die mal vermuteten 800.000 Illegalen,  wird man etw 1.000.000Razzien benötigen, wenn es in dem "Tempo" weitergeht. 

     

    Sehr richtig! Aber Big Joke hat ja noch 20 Jahre Zeit. Das sind knapp 137 Razzien

    pro Tag……

    Übrigens: Auch die grossen Erfolgsmeldungen dieser Militärdiktatur sind fast Alle

    nicht verifizierbar!

    Die grossartige Erfolgsstory des einzigen "Aktiven" dieser Militärdiktatur

    geht unbeirrt weiter!

    Big Joke hat in 75 Razzien weitere 61 Ausländer  festnehmen können!

    Wow, dass sind 0,8 pro Razzia!Ein grossartiger Erfolg!

    Leider keine wirklichen Kriminellen , nur Overstayer , es sei denn unter den

    "anderen Anklagepunkten" wäre noch irgendetwas, aber dann hätte man

    dies geschrieben!

    Jetzt also 1200 Overstayer ohne einen wirklichen Kriminellen zu fangen!

    Kein Wunder, die wirklich kriminellen Ausländer sind natürlich

    keine Overstayer. Dafür haben ihre Thai Bosse oder Thai Paten schon gesorgt.

    Aber jedenfalls hat Big Joke wenigstens etwas getan!

    Was haben eigentlich Giant Joke, Mega Joke und The Biggest Joke of All

    in dieser Zeit getan?

  21. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    0.813333 Ausländer pro Razzia.

    Versuchen Sie's nochmal mit dem Rechnen. Aber erst Nachdenken

    siamfan: Der Erste Beitrag, der auf Anhieb durch ist.

    Sie haben sich tatsächlich einmal an die vielen Tips gehalten? Bravo.

  22. Siamfan sagt:

    0.813333 Ausländer pro Razzia.

    Für die mal vermuteten 800.000 Illegalen,  wird man etw 1.000.000Razzien benötigen, wenn es in dem "Tempo" weitergeht. 

    Für mich ist das erst ein Erfolg,  wenn die bad boys und bad girls rein gehen,  in den Knast!!!

    Bei der Bundeswehr wurden wir besonders bestraft,  wenn dadurch das Ansehen der Bundeswehr in der Öffentlichkeit geschädigt war! 

    In TH kommt eigentlich für Beamte immer Der112 dazu! 

  23. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Eine weitere Geschichte, die "Big Joke" zum "Helden" macht:

    Thaiger:    Er befahl seinem Team, die Fahrzeuge zu stoppen, um einem Studenten in Phuket Town zu helfen, der Opfer eines Unfalls geworden war.

    Surachete bat die Stadtpolizei von Phuket, den Fahrer des anderen  Fahrzeuges, das den Studenten angefahren hatte, ausfindig zu machen und ihn vor Gericht zu stellen.

    Weder von scharfen Schüssen noch von der Möglichkeit eines "Verprügelns" (wie es sich unser "Experte" berndgrimm in seiner devianten Traumwelt; so gern vorstellt) war die Rede. Und das ist ja auch gut so.

  24. Raoul Duarte sagt:

    PRUST

    Und bis dahin überlegen Sie sich, wie Sie Ihrer Tourette-ähnlichen Gossensprache Herr werden könnten?

  25. berndgrimm sagt:

    Es ist zwar kein Vollmond mehr aber die verbale Diarrhoe des Gobbels Imitators

    geht unvermindert weiter.

    Ich habe Besseres zu tun und melde mich wieder wenn sein neuerlicher Vollkack

    Überfall auf alle Threads vorbei ist!

      Ich wünsche ihm eine möglichst neidvolle Zeit!

    • Jean/CH sagt:

      Eigentlich schade, dass Sie sich "verabschieden". Nur, wenn ich diesen elendiglichen Schrott lese, den dieser RD über Sie zum Besten gibt, habe ich volles Verständnis!Er spielt den "feinen Herrn" und Moralapostel, nur einen verlogeren, feigeren Sack muss man erst mal finden! Frage mich, aus welchem Dreckloch heraus er seinen Scheiss zum Besten gibt. Jeder von ihm verhöhnte Rentner hat x-mal mehr Charakter als dieser windige Hochstapler! Mit viel Glück und "Stins-Gnade" verschwindet dieser Pajas aus diesem Blog. Hoffnung stirbt zuletzt!

  26. Raoul Duarte sagt:

    Und unser kleinkrimineller Bernd-Björn aka Emi 2.0 sitzt weiterhin zitternd in "seiner" heruntergekommenen Wohnanlage – wobei: "Seine" ist natürlich falsch.

    Und weil das so ist, kann er das gehaßte Thailand nicht verlassen, weil's für ein "Übersiedeln" an Barem und der Zustimmung "seiner" Frau fehlt.

    Und das soll dann die letzte schöne Zeit des "Lebens" sein? Das war doch, wie uns der Typ verraten hat, in seiner Gesamtheit nicht sehr "schön": Und das schlimmse ist die Bildungsferne bis zum Erbrechen.

  27. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Die grossartige Erfolgsstory des einzigen "Aktiven" dieser Militärdiktatur

    geht unbeirrt weiter!

    Big Joke hat in 75 Razzien weitere 61 Ausländer  festnehmen können!

    Wow, dass sind 0,8 pro Razzia!Ein grossartiger Erfolg!

    Leider keine wirklichen Kriminellen , nur Overstayer , es sei denn unter den

    "anderen Anklagepunkten" wäre noch irgendetwas, aber dann hätte man

    dies geschrieben!

    Jetzt also 1200 Overstayer ohne einen wirklichen Kriminellen zu fangen!

    Kein Wunder, die wirklich kriminellen Ausländer sind natürlich

    keine Overstayer. Dafür haben ihre Thai Bosse oder Thai Paten schon gesorgt.

    Aber jedenfalls hat Big Joke wenigstens etwas getan!

    Was haben eigentlich Giant Joke, Mega Joke und The Biggest Joke of All

    in dieser Zeit getan?

     

     

     

  28. Raoul Duarte sagt:

    Ein Erfolg jagt den nächsten – das gefällt zwar den Kleinkriminellen hier im Blog nicht sonderlich; ist aber großartig. Man kann “Big Joke” nur zurufen: Weiter so.

    • Jean/CH sagt:

      Erklären Sie bitte einmal, wen Sie mit "Kleinkriminellen" in diesem Blog bezeichnen. Haben Sie sich einen Spiegel vorgehalten. Oder sind Sie zu feige um Namen zu nennen. 

      • Raoul Duarte sagt:

        Nix “feige”: Das habe ich schon mehrmals getan:

        Das sind (auch namentlich genannte – ist ja weiterhin nachzulesen) "Kommentatoren", die sich des Fahrens ohne Fahrerlaubnis rühmen, die Visa-Bestimmungen nicht einhalten, andere User*innen mit falschen "Tips" zu ähnlichem Verhalten bringen wollen und einige Dinge mehr.

        Wobei manche “Aktionen”, die ich bei genau diesen "Kommentatoren" als falsch angemahnt habe, eher moralisch fragwürdig sind – das reicht vom öffentlichen Denunzieren von "Freunden" bis hin zum Verdacht des Kindes- oder Jugend-Mißbrauchs.

        • Jean/CH sagt:

          Wer von den Kommentatoren hat sich des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gerühmt, Visabesttimmungen nicht eingehalten? Her mit den Namen !!!

          • Raoul Duarte sagt:

            "Her mit den Namen" (mit gleich 3 Ausrufezeichen)?

            Da müssen Sie schon ein klein wenig mehr Eigeninitiative zeigen – ist ja nicht allzu "weit weg". Will sagen: Sehr einfach zu finden.

            Nicht immer bekommen Sie hier (und erst recht nicht von mir) alles auf eine durchaus als "unverschämt zu verstehende “Forderung” hin auf einem Silbertablett serviert.

            Wer so "angreift" wie Sie, darf ruhig mal etwas selbst tun. In Ihrem Sinne also (Gossensprache ist nicht meins): Los mit der Eigenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)