Regierung lässt 8 Staudämme wegen baldiger Überfüllung überwachen

Das Amt für nationale Wasserresourcen überwacht acht große Staudämme, die langsam an ihre Kapazitätsgrenze kommen, sagte der Generalsekretär Somkiat Prajumwong.

Somkiat sagte, dass es sich bei den acht Dämmen um folgende handelt:  Nam Phung Staudamm in Sakon Nakhon, Lam Pao in Kalasin, Chulabhorn in Chaiyaphum, Ubonrat in Khon Kaen, Vajiralongkorn in Kanchanaburi, Pranburi Staudamm in Prachuap Khiri Khan, Nam Un in Sakon Nakhon und Kaeng Krachan in Phetchaburi.

Unter besonderer Beobachtung stehen die Staudämme Nam Un und Kaeng Krachan, da ihre Kapazitätzgrenze längst überschritten wurde. Somkiat sagte, die betroffenen Behörden seien angewiesen worden, überschüssiges Wasser aus diesen Dämmen abzulassen.

Die Gouverneure in den jeweiligen Provinzen spielen jetzt eine zentrale Rolle bei der Ausgabe von Hochwasserwarnungen und der Einleitung von Hilfsmaßnahmen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Regierung lässt 8 Staudämme wegen baldiger Überfüllung überwachen

  1. siamfan sagt:

    Anhang

    Eine solche UEBERWACHUNG scheint angezeigt.

    Ich wuerde bei der Gelegenheit auch gleich nochmal alle genehmigten und ungenehmigten Nebentaetigkeiten ueberpruefen!

    Wer vorsaetzlich Menschen in Gefahr bringt, und das eventuell auch noch aus Gewinnsucht, muss bestraft werden und die Aufhetzer/Verfuehrer auch!

    Fuer jeden Damm, gibt es eine solche Grafik (siehe oben!)

    Da ist das fuer das Jahr 2017 gemeldete Ergebnis und die genaue Entwicklung  bis heute (2018) einzutragen und alle bereits umgesetzten Gegenmassnahmen und deren Auswirkungen zu mellden.

    • STIN STIN sagt:

      Ich wuerde bei der Gelegenheit auch gleich nochmal alle genehmigten und ungenehmigten Nebentaetigkeiten ueberpruefen!

      nein, muss nicht. Bringt auch nix – das ist Aufgabe des Arbeitsamtes. Das machen die stichprobenweise oder bei Anzeige.

      Fuer jeden Damm, gibt es eine solche Grafik (siehe oben!)

      hahahahahahahahahaha
      du meinst Kindergarten-Kinder, die so etwas zeichnen können – überwachen Dämme.

      Nein, das macht SARI o.ä. – damit wärst du aber dann hoffnungslos überfordert.
      Sieht dann am Monitor so aus.

  2. Raoul Duarte sagt:

    Unter besonderer Beobachtung stehen die Staudämme Nam Un und Kaeng Krachan, da ihre Kapazitätzgrenze längst überschritten wurde. Somkiat sagte, die betroffenen Behörden seien angewiesen worden, überschüssiges Wasser aus diesen Dämmen abzulassen.

    Alle verstehen das – vor allem die Anwohner – und bereiten sich seit Tagen auf das Unabwendbare vor. Schlimm genug. Nur einer schwurbelt weiter von seinen kruden Verschwörungs-Theorien.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)