Narathiwat/Pattani: Terroristen ermordeten Frau und Tochter und einen Ranger

Terroristen haben eine 40-jährige Frau und ihre 18-jährige Tochter sowie einen Ranger erschossen. Mutter und Tochter kehrten in der Unruhe-Provinz Narathiwat am Samstagmorgen auf einem Motorrad von einem Markt zurück. Ein Motorrad holte sie ein, der Sozius gab mehrere Schüsse ab. Die Frau wurde in der Brust die Tochter im Rücken getroffen.

Einer der Terroristen nahm das Motorrad der Toten und flüchtete gemeinsam mit dem zweiten vom Tatort. In Pattani überquerte ein Ranger am Samstagabend die Straße vor seinem Posten, um die Beleuchtung an einer Bushaltestelle abzustellen.

Der 23-Jährige wurde von mehreren bewaffneten Männern angegriffen und erschossen. Nach dem Anschlag flüchteten sie in einen Wald hinter dem Dorf. Ranger des Postens 4204th Ranger Company stellen an dem Wartehäuschen abends immer das Licht an und morgens wieder aus. Vermutlich wurde dem Ranger daraufhin aufgelauert um ihn zu töten.

Die Polizei erklärte, dass Ranger Phumsak Yenthua, 23, mit einem Sturmgewehr AK47  erschossen wurde, das meist die Terroristen benutzen. Es ist aktuell noch nicht bekannt, wie viele Terroristen am Hinterhalt beteiligt waren. Man geht davon aus, dass sie nach dem Mord in den Wald hinter dem Dorf geflohen seien.

Mehrere Patronenhülsen einer AK47 wurden im Wald etwa 50 Meter von der Bushaltestelle entfernt gefunden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Narathiwat/Pattani: Terroristen ermordeten Frau und Tochter und einen Ranger

  1. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Drohnen mit Infrarot … Ich hatte mal mit einem MG auf Dreibeinlafette (voller Deckung) ,eine 2-300m breite Waldschneise in 400m Entfernung zu sichern. Plötzlich kamen "zig" Brustscheiben,  ligender Schütze hoch. Über das gespiegelte Zielfernrohr habe ich einmal querrüber gestreut. Den Rest haben die zwei Scharfschützen flachgelegt. 

    Das alles erinnert sehr stark an die Schwurbeleien von diesem WR damals. Dem ging es auch nie um's Thema, sondern nur um seine feuchten Träume vom möglichst martialischen "Ab-Schlachten" fremder Leute. 

    Gruselig.

  2. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    14. August 2018 um 8:19 pm

    Police said Ranger Phumsak Yenthua, 23 was shot by an AK47 assault rifle at the bus stop in Ban Rawor village in Tambon Don in Panare district at 7am.
    The roofed bus stop is opposite the post of 4204th Ranger Company.

    Wo ist da eine Strasse und der Ort angegeben??

    Ort ist da, Tambon ist da und eine genaue Ortsangabe – also gegenüber der Station 4204th Ranger Company.
    Da müsste man dann schon recht einfach die Busstation rauskriegen. In Thai vermutlich schneller – Frau fragen.

    Das bedeutet, Sie zensieren auch ohne Prüfung und nur aufgrund Ihres Wissens?!

    ja, einfach Link dazu und fertig, dann kann man das leichter überprüfen.
    Ansonsten sind es 99% Lügen.

    Es kann ja auch eine “Stille” Fahndung sein. Untersrützt mit den Kameras wird nur ausgewertet, wo sie hinfahren und wo nicht!

    Da setzt man nachts Fallschimspringer ab. Die erkunden die Lage mit Restlichtverstärkern+ Sniper.

    Da kann man “sleeping gas” einsetzen.

    wie erkannt man Terroristen in Zivilkleidung, die sich danach schnell unter die Menschen mischen?
    Erklär mal…. Waffen bringt ein Auto weg und die anderen schlendern dann einfach in Shopping-Malls usw.
    Fertig. Ringfahnung negativ. Zuviele Actions geguckt.

    Terroristen? Was meinen Sie damit.

    du weisst nicht was einen Terroristen ausmacht? Wahnsinn….
    Guck in Wiki

    Das waren ganz sicher Moslems aus Kambodscha , bis dahin wußte kaum einer,
    ich auch nicht, es gibt es gibt Angehörige des Islam in Kambodscha.

    nein, nicht bei den Khmers – absolut so gut wie keine Moslems.
    Nur bei den Chams – kleine Minderheit, meist Viehzüchter. Sind so um die 3% in Kambodscha, also kaum der Rede wert.

    ja, die machen Jagd auf Lehrer. Haben sie auch angedroht, ich glaube die PULO.

    Ich bin mir sicher das war nicht die PULO!

    es gibt um die 10 grosse Terror-Gruppen und viele Splittergruppen. Wird man sehen, sollte man sie fassen.

    Die LP hilft jedem!

    ja, möglich – ich kenne aber nur einen, der die liest, wie z.B. MNews von Michael Mross und das bist du.
    Ich lese keine Lügenpresse und orientiere mich an renommierte Medien, die bisher noch nie mit Lügen aufgefallen sind.
    Warum auch….

    Wo kommt jetzt auf einmal dieser engliche Absatz ?

    Als ich vor 15 Jahren in den Bergen gelebt hbe,  hat die Polizei erstmals aufgenommen,  wer alles im County lebt.  Welche Häuser bewohnt sind,  ….

    Sie stellen total kindusche Fragen und Ihre Ausflüchte sind lächerlich!!!

    Man kann ja auch Drohnen mit Infrarot reinschicken. Ich hatte mal mit einem MG auf Dreibeinlafette (voller Deckung) ,eine 2-300m breite Waldschneise in 400m Entfernung zu sichern. 

    Plötzlich kamen "zig" Brustscheiben,  ligender Schütze hoch. 

    Über das gespiegelte Zielfernrohr habe ich einmal querrüber gestreut. 

    Den Rest haben die zwei Scharfschützen flachgelegt. 

    Der Panzerfaust schütze bekam nichts zu tun. 

    Für mich ist das alles so schräg,  wie viele andere Fakes unter der LP. 

    Ich bin zu müde um all das herauszusuchen.

    Ich habe gestern Nacht meiner Tochter 3Stunden lang die Hausaufgaben gemach,  damit sie ins Bett konnte. 

    War wohl heute Morgen die Einzige die alles vorzeigen konnte.

    Man befragt Leute,  die aus dem Wald kommen,  woo sie wohnen und was mit ihren Nachbarn ist. Man fragt Kamnan,  Polizei,  … Da kann man das sehr schnell eingrenzen. 

    Den Rest sieht man von oben. 

    Dann überfliegt man mit Wärmebild die "leeren" Häuser. 

    Dann kommen die Fallschirmspringer, bei nacht und landen an einem mit Rotlichtmarkierten Punkt und nehmen dann mit Restlichtverstärker das Haus ein. 

    Haben Sie schonmal mit Restlicht geschossen?

    Eigentlich gemein! 

    Man sieht alles genau in Gelb-grün und der Feind sieht gar nichts. 

    Mit 10 G36 kommt da keiner senkrechtvaus dem Haus. 

    Alles Knieschuss,  damit man Zeugen hat. 

    Da schießt man am Anfang Blend-Schock-Grananten rein,  da schei*sen die sich in die Hosen.

    Es ist absolut merkwürdig,  wenn solche Erfolge nicht vorzuweisen sind!!!!

    Man kann da tagsüber mit dem Moped mit zweidrei Dash-cams durchfahren. Plus eine WärmebildCam. 

    Unverdächtige,  die rauskommen läßt man nicht mehr rein! Höchstens um Kinder und Frauen rauszuholen. 

    Wenn man überlebende Terroristen hat und das sind keine Khon Thai,  wäre man schon kurz vor der Befriedung des tiefen Südens. 

     

     

    • STIN STIN sagt:

      Man kann ja auch Drohnen mit Infrarot reinschicken. Ich hatte mal mit
      einem MG auf Dreibeinlafette (voller Deckung) ,eine 2-300m breite Waldschneise in 400m Entfernung zu sichern.

      ja, man könnte vieles auf dem Papier. Man könnte n Afghanistan den Hindukusch mit Atombomben unbewohnbar machen,
      dann wären die Talibans weg.
      Aber leider geht das nicht alles so, wie du es denkst.

      Rest nur mehr krank.

  3. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Da setzt man nachts Fallschimspringer ab. Die erkunden die Lage mit Restlichtverstärkern+ Sniper. Da kann man "sleeping gas" einsetzen. Radpanzer sichern die Ausgänge des Fuchsbaus. 

    Das alles erinnert sehr stark an die Schwurbeleien von diesem WR damals. Dem ging es auch nie um's Thema, sondern nur um seine feuchten Träume von möglichst martialischem "Ab-Schlachten" fremder Leute. 

    Gruselig.

  4. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    14. August 2018 um 2:21 pm

    Gibt es GPS-Koordinaten von den beiden Tatorten?

    ja, sicher – mal die Ranger fragen.

    Sie haben also keine genaue Ortsangaben?!!

    doch, die Strasse – das reicht den Lesern. GPS wäre dann sinnvoll, wenn jemand dorthin fahren und nachgucken
    wollte. Welcher Idiot macht denn so etwas – vll warten die ja auf den und schiessen den dann auch über den Haufen.

    Wo ist da eine Strasse und der Ort angegeben?? 

    Auf die Bevölkerungsdichte gehen sienicht ein?

    nein, weil dazu müsste ich deine Angaben überprüfen, da sie meist nicht stimmen und dazu hab ich keine Lust.

    Das bedeutet,  Sie zensieren auch ohne Prüfung und nur aufgrund Ihres Wissens?! 

    DAS sollte ich mal machen! 

    Sie wissen aber schon, was eine Ringfahndung ist?

    eine Ringgfahndung wäre nur sinnvoll, wenn sie gleich im Anschluss passieren würde.

    Und dazu muß sie vorbereitet sein! 

    Es kann ja auch eine "Stille" Fahndung sein. Untersrützt mit den Kameras wird nur ausgewertet,  wo sie hinfahren und wo nicht! 

    Da setzt man nachts Fallschimspringer ab. Die erkunden die Lage mit Restlichtverstärkern+ Sniper.  

    Da kann man "sleeping gas" einsetzen. 

    Radpanzer sichern die Ausgänge des Fuchsbaus. 

    Ausser den Fallschirmspringern braucht keiner was davon zu wissen und die fliegen ohne Smartphone.

    Bei Terroristen jedoch mit Vorsicht einzusetzen – man weiss nie, wie gross die Gruppe ist und
    wie die bewaffnet sind. Da bräuchte man schon recht viele Ranger, um eine Ringfahndung auszulösen.
    Dürfte logistisch schwer schnell zu machen sein.

    Terroristen?  Was meinen Sie damit. 

    Das mit der Bushaltestelle irritiert mich! 

    Vor Kurzem ging es schonmal um Busrechte! ?

    Nach 2010gab es einen Bericht, es waeren verstaerkt moslemische Kambodschaner in den tiefen Sueden eingereist.

    eher indonesissche Moslems -die indon. Terrorgruppe kämpft ja im Süden mit.Bei den Khmers gibt es sehr wenige Moslems, eigentlich nur die
    Minderheit der Cham. Aber das sind meist Viehändler und Schlachter, keine Terroristen.

    Das waren ganz sicher Moslems aus Kambodscha , bis dahin wußte kaum einer,  ich auch nicht,  es gibt es gibt Angehörige des Islam in Kambodscha.

    Nach den Lügen der LP, haben die ja schon fast 8.000Menschen getötet.

    dann bei der UN bleiben, da sind es um die 6000. Dann hast du keine LP dazwischen.

    Jetzt bin ich schon wieder reingefallen!?

    Auch Kinder und Frauen.

    ja, die machen Jagd auf Lehrer. Haben sie auch angedroht, ich glaube die PULO.

    Ich bin mir sicher das war nicht die PULO! 

    es sei denn Sie hätten einen Link. 

    Sie wissen wie ich,  die haben Schulen nachts abgefackelt oder Züge bei Schrittgeschwindigkeit  entgleisen lassen. 

    Warum lügen Sie schon wieder? 

    Alleine eine Karte, mit allen Anschläge, Fluchtrichtungen, ….. Würde das Aufmarschgebiet stark eingrenzen.

    ja, haben die Ranger in der ISOC Zentrale. Die hängt dort wohl an der Wand im Meeting-Raum, wie man mal auf einem Foto sah.

    Link!!

    Ich hatte sowas mal angefangen. 

    Da hatte ich auch die Daten von diesem Erich drin. 

    War aber nicht möglich,  weil meist Daten fehlten. 

    Gibt es einen Link zu diesem Foto? 

    Auch Sie, “lieber” Herr STIN, tun alles, damit diesem Terror kein Ende gesetzt wird!!??

    Du meinst also, ich helfe den Terroristen.
    Nein, ich kann dich beruhigen, bin ein absoluter Terroristen-Feind.

    Die LP hilft jedem! 

    Heute dem,  morgen dem anderen. 

    Abhängig wer die Meisten "Steuern"zahlt!

    • STIN STIN sagt:

      Police said Ranger Phumsak Yenthua, 23 was shot by an AK47 assault rifle at the bus stop in Ban Rawor village in Tambon Don in Panare district at 7am.
      The roofed bus stop is opposite the post of 4204th Ranger Company.

      Wo ist da eine Strasse und der Ort angegeben??

      Ort ist da, Tambon ist da und eine genaue Ortsangabe – also gegenüber der Station 4204th Ranger Company.
      Da müsste man dann schon recht einfach die Busstation rauskriegen. In Thai vermutlich schneller – Frau fragen.

      Das bedeutet, Sie zensieren auch ohne Prüfung und nur aufgrund Ihres Wissens?!

      ja, einfach Link dazu und fertig, dann kann man das leichter überprüfen.
      Ansonsten sind es 99% Lügen.

      Es kann ja auch eine “Stille” Fahndung sein. Untersrützt mit den Kameras wird nur ausgewertet, wo sie hinfahren und wo nicht!

      Da setzt man nachts Fallschimspringer ab. Die erkunden die Lage mit Restlichtverstärkern+ Sniper.

      Da kann man “sleeping gas” einsetzen.

      wie erkannt man Terroristen in Zivilkleidung, die sich danach schnell unter die Menschen mischen?
      Erklär mal…. Waffen bringt ein Auto weg und die anderen schlendern dann einfach in Shopping-Malls usw.
      Fertig. Ringfahnung negativ. Zuviele Actions geguckt.

      Terroristen? Was meinen Sie damit.

      du weisst nicht was einen Terroristen ausmacht? Wahnsinn….
      Guck in Wiki

      Das waren ganz sicher Moslems aus Kambodscha , bis dahin wußte kaum einer,
      ich auch nicht, es gibt es gibt Angehörige des Islam in Kambodscha.

      nein, nicht bei den Khmers – absolut so gut wie keine Moslems.
      Nur bei den Chams – kleine Minderheit, meist Viehzüchter. Sind so um die 3% in Kambodscha, also kaum der Rede wert.

      ja, die machen Jagd auf Lehrer. Haben sie auch angedroht, ich glaube die PULO.

      Ich bin mir sicher das war nicht die PULO!

      es gibt um die 10 grosse Terror-Gruppen und viele Splittergruppen. Wird man sehen, sollte man sie fassen.

      Die LP hilft jedem!

      ja, möglich – ich kenne aber nur einen, der die liest, wie z.B. MNews von Michael Mross und das bist du.
      Ich lese keine Lügenpresse und orientiere mich an renommierte Medien, die bisher noch nie mit Lügen aufgefallen sind.
      Warum auch….

  5. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Sie haben also keine genaue Ortsangaben

    Das "schließen" Sie woraus? Weil man Sie aufgefordert hat, selbst zu suchen? Oder auf die Ranger verwiesen hat?

    Das ist Ihr altbekanntes Schwurbeln.

  6. Siamfan sagt:

    Gibt es GPS-Koordinaten von den beiden Tatorten?

    ja, sicher – mal die Ranger fragen.

    Sie haben also keine genaue Ortsangaben?!!

    Auf die Bevölkerungsdichte gehen sienicht ein? 

    Deswegen verweigern Sie auch die genauen Ortsangaben? !

    Sie wissen aber schon,  was eine Ringfahndung ist? 

    Vielleicht sollte man das privatisieren. 

    Nach 2010gab es einen Bericht,  es waeren verstaerkt moslemische Kambodschaner in den tiefen Sueden eingereist. 

    Bei uns hier,  mit der niedrigeren Bevölkerunsdichte,  gibt es schon noch kaum erschlossene Gebiete. 

    Aber die meisten enden dann doch in Sackgassen. 

    Nach den Lügen der LP,  haben die ja schon fast 8.000Menschen getötet. 

    Auch Kinder und Frauen. 

    Alleine eine Karte,  mit allen Anschläge,  Fluchtrichtungen,  ….. Würde das Aufmarschgebiet stark eingrenzen. 

    Auch Sie,  "lieber" Herr STIN,  tun alles,  damit diesem Terror kein Ende gesetzt wird!!??

    WARUM? 

    • STIN STIN sagt:

      Gibt es GPS-Koordinaten von den beiden Tatorten?

      ja, sicher – mal die Ranger fragen.

      Sie haben also keine genaue Ortsangaben?!!

      doch, die Strasse – das reicht den Lesern. GPS wäre dann sinnvoll, wenn jemand dorthin fahren und nachgucken
      wollte. Welcher Idiot macht denn so etwas – vll warten die ja auf den und schiessen den dann auch über den Haufen.

      Auf die Bevölkerungsdichte gehen sienicht ein?

      nein, weil dazu müsste ich deine Angaben überprüfen, da sie meist nicht stimmen und dazu hab ich keine Lust.

      Sie wissen aber schon, was eine Ringfahndung ist?

      eine Ringgfahndung wäre nur sinnvoll, wenn sie gleich im Anschluss passieren würde.
      Bei Terroristen jedoch mit Vorsicht einzusetzen – man weiss nie, wie gross die Gruppe ist und
      wie die bewaffnet sind. Da bräuchte man schon recht viele Ranger, um eine Ringfahndung auszulösen.
      Dürfte logistisch schwer schnell zu machen sein.

      Nach 2010gab es einen Bericht, es waeren verstaerkt moslemische Kambodschaner in den tiefen Sueden eingereist.

      eher indonesissche Moslems -die indon. Terrorgruppe kämpft ja im Süden mit.Bei den Khmers gibt es sehr wenige Moslems, eigentlich nur die
      Minderheit der Cham. Aber das sind meist Viehändler und Schlachter, keine Terroristen.

      Nach den Lügen der LP, haben die ja schon fast 8.000Menschen getötet.

      dann bei der UN bleiben, da sind es um die 6000. Dann hast du keine LP dazwischen.

      Auch Kinder und Frauen.

      ja, die machen Jagd auf Lehrer. Haben sie auch angedroht, ich glaube die PULO.

      Alleine eine Karte, mit allen Anschläge, Fluchtrichtungen, ….. Würde das Aufmarschgebiet stark eingrenzen.

      ja, haben die Ranger in der ISOC Zentrale. Die hängt dort wohl an der Wand im Meeting-Raum, wie man mal auf einem Foto sah.

      Auch Sie, “lieber” Herr STIN, tun alles, damit diesem Terror kein Ende gesetzt wird!!??

      Du meinst also, ich helfe den Terroristen.
      Nein, ich kann dich beruhigen, bin ein absoluter Terroristen-Feind.

  7. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    warum umstellt man nicht den Wald und geht da geht mit MTWs (MG auf Lafette) flankiert mit Panzern  und Luftunterstützung rein? 

    Weil nicht alle Menschen eine Vollmacke haben wie Sie. 

  8. Siamfan sagt:

    AK47 wurde in BKK auch immer gerne von den MiB genommen. 

    Für mich bleibt es immer ein Rätsel, warum da keine Ringfahndung ausgelöst wird. 

    Die beiden Mopedfahrer hätte man mit Sicherheitskamers eingrenzen können. 

    Mit einer Ringfahndung hätte man feststellen können,  ob die Täter im zweiten Fall wieder aus dem Wald heraus gekommen sind. 

    Wenn nicht,  warum umstellt man nicht den Wald und geht da geht mit MTWs (MG auf Lafette) flankiert mit Panzern  und Luftunterstützung rein? 

    Mit 334Einwohner/qkm hat Pattani die 8. höchste Bevölkerungsdichte von ganz TH. 

    Ich lebe hier in einer Provinz mit 55EW/qkm(70.), da würde sich die Dorfmiliz mit dem Kamnan (= Sheriff) .

    Hier gibt es schon entlegene Ecken,  das sind aber alles Sackgassen. 

    Die wenigen Durchgangsstrassen über die Berge,  werden auf der anderen Seite mit Militär-/ PolizeiPosten gesichert. 

    Bei aktivierter Ringfahndung mit fertiggeladenem MG?? !

    Was geht ab?  Findet die Armee , wie die chinesische Marine nicht mehr zurück??!

    Kann es sein,  Armee,  Polizei,  Ranger,  … kennen sich abseits der nummerierten Straßen nicht aus!?

    Oder was sonst? 

     

    D hat übrigens NUR 231EW/qkm

    Und damit alle mal einen Vergleich haben:

    A 105/qkm

    CH 205/qkm

     

    Gibt es da Geister oder haben die "Artenschutz"?!


    Gibt es GPS-Koordinaten von den beiden Tatorten?

    • STIN STIN sagt:

      AK47 wurde in BKK auch immer gerne von den MiB genommen.

      ja, sind auch Terroristen und standen tw. auch unter Terror-Anklage, wie Nattawut o. dgl.
      Zivilisten, die gegen Armee, Polizei, staatliche Gebäude usw. vorgehen bzw. staatliche Sicherheitskräfte gezielt ermorden, wie auch
      Beamte – sind Terroristen.

      Im Süden halt moslemische Terroristen, damals Rothemden-Terroristen.

      Für mich bleibt es immer ein Rätsel, warum da keine Ringfahndung ausgelöst wird.

      Die beiden Mopedfahrer hätte man mit Sicherheitskamers eingrenzen können.

      haben ein paar Sicherheitskräfte vor Jahren mal gemacht und gerieten in einen Hinterhalt.
      Das geht also nur mit Trupps in Kampfstärke.

      Wenn nicht, warum umstellt man nicht den Wald und geht
      da geht mit MTWs (MG auf Lafette) flankiert mit Panzern und Luftunterstützung rein?

      weil die Terroristen auch nicht blöd sind.
      Die verteilen sich danach schnellstens in alle Richtungen. Bis die Kampftruppe bereit ist,
      sind die schon zuhause unter der Dusche.

      Was geht ab? Findet die Armee , wie die chinesische Marine nicht mehr zurück??!

      gut möglich, die sind aus dem ganzen Land dort eingesetzt. Die Terroristen kennen jeden Baum und Schleichpfad.

      Gibt es GPS-Koordinaten von den beiden Tatorten?

      ja, sicher – mal die Ranger fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)