Rauchverbot an Stränden soll die Gesundheit der Besucher schützen

Am Dienstag sagte ein hochrangiger Regierungsvertreter gegenüber den Medien, dass Thailands Rauchverbot an allen öffentlichen Stränden nicht nur die Verschwendung reduzieren, sondern vor allem auch die Gesundheit der Besucher an den öffentlichen Stränden schützen soll.

Der Generaldirektor der Abteilung für Meeres- und Küstenressourcen, Herr Jatuporn Burutphat bestätigte, dass das Rauchverbot an den öffentlichen Stränden sicherlich das Verschütten und wegwerfen von verschwenderischen Zigarettenkippen verhindern wird. Außerdem, so sagte er weiter, werden die Strandbenutzer und vor allem die spielenden Kinder davon abgehalten, den schädlichen Zigarettenrauch einzuatmen.

Der Abteilungsleiter fügte weiter hinzu, dass die Zigarettenkippen neben vielen anderen schädlichen Chemikalien auch Nikotin und Arsen enthalten, die das Wasser kontaminieren und zusätzlich auch noch die im Meer lebenden Wassertiere beeinträchtigen.

Laut Herrn Jatuporn werden nur an einem der Strände Thailands schätzungsweise rund 100.000 Zigarettenkippen in einem Jahr verstreut.

Die Agentur hat eine Kampagne gestartet, um 24 berühmte Strände frei von Zigarettenrauch zu halten, darunter Bang Saen Beach, Patong Beach und Hua Hin Beach. Weitere Strände sollen in absehbarer Zukunft noch folgen, fügte er weiter hinzu.

Im Rahmen der Kampagne des Rauchverbots dürfen Personen, die an öffentlichen Stränden rauchen oder Zigaretten an nicht zugelassenen Stellen entsorgen, mit einem Jahr Gefängnis oder maximal 100.000 Baht oder beidem bestraft werden.

Anfang des Jahres hatte das Ministerium für Meeres- und Küstenressourcen ab dem 1. Februar das Rauchen an 24 Stränden in 15 Provinzen verboten. Mit dieser neuen Kampagne, die bereits im letzten Jahr beschlossen wurde, will das zuständige Ministerium die beliebten Strände im ganzen Land sauber halten.

Zu den 25 Stränden in 15 Provinzen gehören:

  • Ban Chuen Strand in der Provinz Trat;
  • Laem Sadej Strand in der Provinz Chanthaburi;
  • Saeng Chan Strand in der Provinz Rayong;
  • die Strände von Bang Saen, Tham Phang, Sai Kaew, Dongtan und Pattaya in der Provinz Chonburi;
  • Cha-am Strand in der Provinz Petchaburi;
  • Hua Hin und Khao Takiab Strände in der Provinz Prachuab Khiri Khan;
    Sairi Strand in der Provinz Chumphon;
    Bophut Strand auf der Insel Ko Samui; Chalok Baan Kao Strand, Ko Tao Insel, Provinz Surat Thani;
    Plai Sai Strand in der Provinz Nakhon Si Thammarat;
    Chalathat Strand in der Provinz Songkhla;
    Strand von Wasukri Beach in der Provinz Pattani;
    Patong Strand in Phuket;
    Ko Khai Nok und Ko Khai Nai Strände in der Provinz Phang-Nga;
    Kaw Kwang, Klong Dao und Phra Ae Strände in der Provinz Krabi
    Chao Samran Strand in der Provinz Trang.

An allen 25 Stränden, an denen das Rauchverbot ausgesprochen wurde, werden von den Behörden speziell gekennzeichnete Raucherzonen eingerichtet, an den das Rauchen nach wie vor erlaubt ist.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Rauchverbot an Stränden soll die Gesundheit der Besucher schützen

  1. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Der Generaldirektor der Abteilung für Meeres- und Küstenressourcen, Herr Jatuporn Burutphat bestätigte, dass das Rauchverbot an den öffentlichen Stränden sicherlich das Verschütten und wegwerfen von verschwenderischen Zigarettenkippen verhindern wird. Außerdem, so sagte er weiter, werden die Strandbenutzer und vor allem die spielenden Kinder davon abgehalten, den schädlichen Zigarettenrauch einzuatmen.

    555555!

    Also die Anglophilen nennen diese Thai Experten mit Recht lunatics!

    Oben ist ein Foto der Smoking Box am Bang Saen Beach der traditionell

    der Wochenend Strand von BKK ist weil auch bei stärkstem Verkehr

    innerhalb von 90 Minuten mit Auto/Motosai/Bus/Minibus zu erreichen.

    Heute wird er wegen der Verschmutzung eigentlich nur noch von Thai benutzt.

    Und von denen gehen eh nur wenige ins Wasser.Aber fast alle Männer rauchen!

    Ich laufe dort häufig wochentags weil er dann leer ist und man einen schönen

    Fussweg am Meer entlang bis hinauf nach Ang Sila hat.

    Man hat dort ganz am Anfang des Rauchverbots diese formschöne Smoking Box

    aufgestellt welche ungefähr die Grösse von 4 nebeneinander gestellten Telefonhäuschen hat!

    Ich laufe dort ja nur wochentags aber habe dort noch nie einen Thai Raucher gesehen!

    Auch nur wenige Kippen in den Aschenbechern.

    Die Thai Männlein rauchen nach wie vor am Strand und auf der Promenade und es

    gibt auch keine Polizei oder ähnliches welche dort grossartig abkassieren könnte!

    Die "umweltbewussten" Thai Raucher schmeissen ihre Kippen nicht mehr auf

    den Sandstrand sondern ins Meer!

    Die aufgestellte Smoking Box wird von den Taxi Fahrern inzwischen dazu benutzt dort

    ihren Müll reinzuschmeissen!

    Dies ist Anspruch und Wirklichkeit im heutigen , von der Militärdiktatur

    aufgeräumten Thailand!

     

  2. sf sagt:

    "Arsen in Zigaretten" und was tut man dagegen? 

    Ist das nur in TH so?! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)