Koh Larn: Stadtverwaltung von Chonburi setzt Massnahmen gegen Dengue Fieber um

(STIN) Wegen des raschen Anstiegs der an Dengue-Fieber erkrankten Personen in der Provinz Chonburi, wurden nach Pattaya auch auf Koh Larn Massnahmen getroffen, um die Ausbreitung der tagaktiven Asiatischen Tigermücke (Aedes) zu verhindern, die das Dengue-Virus überträgt.

Beamte der Stadtverwaltung wurden auf die Insel entsandt, die bei Touristen sehr beliebt ist, um in den Straßen grossflächig chemische Larvizide zu versprühen, die die Anzahl der Larven und somit indirekt die Anzahl der krankheitsübertragenden Tiger-Mücken verringern.

Aus der Provinz Chonburi wurden in diesem Jahr laut Gesundheitsamt Banglamung bereits 46.000 Fälle von Dengue-Fieber gemeldet. Es sind höhere Fallzahlen als bei der letzten Zählung im Jahr 2015 mit insgesamt 35.000 Fällen.

Bis Ende des Jahres werden in Chonburi rund 50.000 Erkrankungen erwartet. In der Provinz werden die meisten Erkrankungen von der Insel Si Chang gemeldet, dann folgen Ban Bung, Banglamung und Pattaya. Meist zeigen sich bei einer Infektion grippeähnliche Symptome. Eine Impfung gibt es nicht. Als Mückenschutz empfiehlt sich ein Mittel mit dem Wirkstoff DEET (Diethyltoluamid)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Kommentare zu Koh Larn: Stadtverwaltung von Chonburi setzt Massnahmen gegen Dengue Fieber um

  1. sf sagt:

    Das Gerüst kein Zustand mehr,  man kann nur welche bekommen! 

    Scheinbar hat STIN etwas aufgedeckt , Aber er Müll es wieder zu.  Zensuren,  Löschungen,  …..

    Langsam wird es kriminell,  das was beim ST. de zum Schluß auch so! 

    Ich bleibe bei meinen Beiträgen! 
    Liefern Sie endlich die geforderten Links!

    • STIN STIN sagt:

      Langsam wird es kriminell, das was beim ST. de zum Schluß auch so!

      spricht jemand, der selbst eine hohe kriminelle Energie aufweist.
      Ich habe dich schon oft gewarnt, hier keine Fakes zu verbreiten, das ist strafbar.

      Was deine Zahlen wg. DF betrifft – die können durchaus auch korrekt sein. Sind halt dann ev. DF-Verdachtsfälle.
      Die niedrigen Zahlen sind aber im KH behandelte DF´-Fälle. Da muss man also aufpassen, damit man nicht etwas in den falschen Hals bekommt.

      • sf sagt:

        xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit/OT

        Scheinbar sind nicht nur die großen KH-Säle

        Ansteckungsherde,  ….

        … auch die Wohnbereich der Wanderarbeiter,  sehen wie 

        halbe Zuchstationen aus!!!

        Sonst kennt man keine Hemmungen die Burmesen usw,  zu Frohn Arbeiten einzusetzen! 

        Manchmal könnte man glauben,  da wird der Müll absichtlich hingekippt!? 

         

        • STIN STIN sagt:

          Scheinbar sind nicht nur die großen KH-Säle

          Ansteckungsherde, ….

          … auch die Wohnbereich der Wanderarbeiter, sehen wie

          halbe Zuchstationen aus!!!

          ja, werden bei uns auch behandelt. Mit dem Benzingemisch.
          Machen die Baufirmen, weil die nicht Arbeiter krank sehen möchten.

          • sf sagt:

             

            STIN sagt:

            6. Oktober 2018 um 5:06 pm

            Scheinbar sind nicht nur die großen KH-Säle

             

            Ansteckungsherde, ….

             

            … auch die Wohnbereich der Wanderarbeiter, sehen wie

             

            halbe Zuchstationen aus!!!

            XXXXXXXXX unsachlich und unqualifizierte! 

             

            ja, werden bei uns auch behandelt. Mit dem Benzingemisch.

            Machen die Baufirmen, weil die nicht Arbeiter krank sehen möchten. 

             

            Und warum läßt man den Müll nicht einsammeln?  Es sieht so aus,  als bekämen sie den von den Thai noch hingeschüttet! 

            Warum bekommen sie keine imprägNierten Moskitonetze?! 

            Das STINkt  wieder heftig zur HölleHölle:

            :Angry:

             

  2. siamfan sagt:

    siamfan sagt:

    8. September 2018 um 3:01 pm

    Anhang

    In der Provinz Chonburi sollen es im Jahr 2018 46.000 DF-Faelle gegeben haben!

    Siehe Bericht oben

    Siehe Bild oben, demnach sollen es in ganz TH bis zum 28.8.2018 "erst" 50.079 Faelle gewesen sein!

    2013 waren es aber 124.009 Faelle.

    Soweit ich mich erinnere , hat man da die Zaehlerei umgestellt und nur noch die schweren Verlaufsformen gezaehlt!?

    "Lieber" Herr STIN, konzentrieren Sie sich bitte nicht auf die einzelnenBuchstaben und Ziffern, sondern auf die Bedeutung der Saetze!

    xxxxxxxxxxxxxx zensiert – Gerüchte/Lügen

    Es braucht keine informierte Auslaender!

     

    Auslaender sollen nur die PrivatKHs fuellen! :Angry:

     

    Ich muss an dieser Stelle nochmal sagen, die Moskitotruppe der Anamais vollbrigen hier ware Wunder!!!!!

    Eigentlich ueberall, wo ich laengere Zeit gelebt und etwas davon mitbekommen habe!!!!

     

    Allerdings halte ich das, was in dem StaatsKH hier abgeht, fuer mehr als kontraproduktiv im Sinne der Sache!!!!

    :Angry:

     

     

     

     

    • STIN STIN sagt:

      Multipliziert man die 46.000 Faelle in der Provinz Chonburi mit 75 (Provinzen), kommt man mit BKK auf etwa 3,5 mio Faelle. Das kann natuerlich nicht stimmen, aber warum hat dann Chonburi fast 92 % aller Faelle in TH??

      nein, da werden wohl auch die Verdachtsfälle mit dazu gerechnet, die sich dann hinterher als Grippefälle herausstellen.
      Bleiben wir bei den gesicherten Fällen, die im KH behandelt werden.

      Hier sind die Zahlen nochmals bestätigt, von der Regierung und das sind 2018 – bis April genau 6.565 Fälle von DF.
      Also bitte nur Fakten hier einstellen, keine Gerüchte, MMNews-LP usw.

      Auslaender sollen nur die PrivatKHs fuellen! :Angry:

      das ist richtig, weil die den Thai-Standard nicht überleben. Ausländer sind nicht so gegen Infektionen
      immunisiert, wie Thais, die tw. wirklich im Dreck leben und trotzdem keine Infektionen bekommen.
      Kenne Ausländer, die erstmals nach TH kamen und beim ersten Essen krank wurden. Thai assen das auch, keine Probleme.
      Die haben ein ganz anderes Immunsystem. Das kommt wohl auch durch die sterile Umgebung der Ausländer zuhause.
      Daher wäre es unverantwortlich, Ausländer mit schwächeren Immunsystem, in die verdreckten KH´s zu bringen.
      Wäre schon fast ein Fall für Den Haag.
      Mach du das – die anderen Ausländer flüchten eher aus diesen KH´s.

      • siamfan sagt:

        Fuer wie bloed halten Sie Ihre Leser!

        SIE haben hier mit IHREM Bericht (ganz oben) etwas verbreitet, was Sie bisher NICHT belegt haben.

        Auch nicht mit ihren Werbelinks, wo etwas verkauft werden soll!

        Aus der Provinz Chonburi wurden in diesem Jahr laut Gesundheitsamt Banglamung bereits 46.000 Fälle von Dengue-Fieber gemeldet. Es sind höhere Fallzahlen als bei der letzten Zählung im Jahr 2015 mit insgesamt 35.000 Fällen.

        DAS steht in Ihrem Beitrag oben! 

        Sie strafen sich jetzt selbst LUEGEN?!

        Sie kommen jetzt mit Links von SOGENANNTEN "TropenInstituten" wo ueberall etwas verkauft werden soll!

        Warum loeschen Sie den Link vom RKI und bezeichnen Ihn auch noch als OT!

        https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Reisemedizin/Adressen.html

        Stattdessen bieten Sie ihren"com-Link" an!

        Haben sie den schon mal richtig gelesen, auch wegen der Kritik?!

         

        Nochmal :

        Haben Sie oben in Ihrem Bericht wieder Luegen verbreitet!?

         

        Es gibt verschiedene ernsthafte Gruende, warum diese Region so herausragend von DF betroffen sein koennte, dann muss aber auch gezielt etwas dagegen unternommen werden.

        Sie haben ueberhaupt kein Intersse, etwas zu verbessern???!

        Hoeren Sie endlich auf mich zu duzen! Auch das ist eine Luege und eine Beleidigung!

         

         

        • siamfan sagt:

          WARUM erscheint mein letzter Betrag, versteckt als Anwort unter einem anderen Beitrag, obwohl ich bewusst die Funktion benutzt habe, mit der ganz oben erscheint!?

          • STIN STIN sagt:

            WARUM erscheint mein letzter Betrag, versteckt als Anwort unter einem anderen Beitrag,
            obwohl ich bewusst die Funktion benutzt habe, mit der ganz oben erscheint!?

            Cache löschen.

        • STIN STIN sagt:

          Aus der Provinz Chonburi wurden in diesem Jahr laut Gesundheitsamt Banglamung bereits 46.000 Fälle von Dengue-Fieber gemeldet. Es sind höhere Fallzahlen als bei der letzten Zählung im Jahr 2015 mit insgesamt 35.000 Fällen.

          DAS steht in Ihrem Beitrag oben!

          Sie strafen sich jetzt selbst LUEGEN?!

          nein, keine Lüge – aber da sind alle Verdachtsfälle auch dabei. Letztendlich werden dann nur wirkliche DF-Fälle, die auch im KH behandelt werden,
          an die WHO weiter geleitet. Das sind momentan um die 10.000 Fälle.
          Musst du genauso auseinander halten, wie bei den VT.

          Sie kommen jetzt mit Links von SOGENANNTEN “TropenInstituten” wo ueberall etwas verkauft werden soll!

          es gibt 100e Links, wo eben bis Juni 7.500 wirkliche DF-Fälle gemeldet wurden.

          Haben Sie oben in Ihrem Bericht wieder Luegen verbreitet!?

          nein, auch diese Angaben stimmen. Muss man nur mit dann auseinanderhalten.

          • siamfan sagt:

            Anhang

            Verdachtsfaelle! Sie sind selbst ein Verdachstfall!!!

            2010/2011 wurde die Zaehlweise umgestellt. Bis dahin MUSSTEN ALLE DF Erkrankungen gemeldet werden.

            Ab da nur noch die schweren Verlaufsformen:

            „Hämorrhagisches Denguefieber“ (DHF) und Dengue-Schock-Syndrom (DSS)

            Von 1960 bis 2010 hatten sich alle Fallzahlen verdreissigfacht! und es explodierte weiter.

            Durch die Aenderung sah es dann etwas besser aus.

            Wuerde man jetzt noch Verdachtsfaelle nehmen, duerfte TH schon die Millionengrenze ueberschritten haben!?

            Nenne Sie endlich die Links fuer IHRE Zahlen!

            :Angry:

            Da kann es um etwas sehr Wichtiges gehen!!!

            TH fuehrt seine eigenen Zahjlen, DIE die Sie in ihrem Berichten angegeben haben!!!

            ALSO lINK ODER LOESCHEN!

  3. siamfan sagt:

    Anhang

    In der Provinz Chonburi sollen es im Jahr 2018 46.000 DF-Faelle gegeben haben!

    Siehe Bericht oben

    Siehe Bild oben, demnach sollen es in ganz TH bis zum 28.8.2018 "erst" 50.079 Faelle gewesen sein!

    2013 waren es aber 124.009 Faelle.

    Soweit ich mich erinnere , hat man da die Zaehlerei umgestellt und nur noch die schweren Verlaufsformen gezaehlt!?

    • STIN STIN sagt:

      In der Provinz Chonburi sollen es im Jahr 2018 46.000 DF-Faelle gegeben haben!

      nein, wieder nur eine Lüge – keine Ahnung von wem.

      Es hat in TH landesweit bis Mai 7.500 Fälle gegeben.
      Das kommt vom Tropeninstitut Deutschland und sind auch offizielle Zahlen aus TH.

      https://www.fit-for-travel.de/news/thailand-mehr-als-7500-dengue-fieber-faelle/

      https://tropeninstitut.de/aktuelle-krankheitsmeldungen/16.04.2018-thailand-dengue-fieber

      Es kann aber sein, das die hohe Zahl nur DV-Verdächtige waren, die dann aber nur eine Grippe hatten.
      Ich halte mich hier lieber an die offiziellen Zahlen – das sind Fakten und die werden auch an die WHO gemeldet.

      • sf sagt:

        Wendehals,  Verdreher,  ….

        Ich halte mich an das,  was Sie hier in Ihren

         Beitragen geschrieben haben! 

        Wielange beschäftigen Sie sich schon mit

        TH? 

        Die Bezeichnung "Tropeninstitut" ist nicht

        geschützt. Deswegen kann sie auch jede

        Apotheke benutzen. 

        Für DF ua ist das RKI zuständig. 

        xxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

        • STIN STIN sagt:

          Wielange beschäftigen Sie sich schon mit

          TH?

          aktuell werden es ca 40 Jahre – davon mehr als 1 Jahr intensive Schulung über das Thai Recht,
          danach ca 10 Jahre Thai-Recht und Beratung von Expats und Ausländern.

          Die Bezeichnung “Tropeninstitut” ist nicht

          geschützt. Deswegen kann sie auch jede

          Apotheke benutzen.

          dieses Tropeninstitut ist geschützt. Mit der kompletten
          Bezeichnung eingetragen bei der Ärztekammer und beim Gewerbeamt.

          Privates Tropeninstitut Dr. Gontard GbRImpressum
          Andrea Gontard & Maximilian Gontard

          Für DF ua ist das RKI zuständig.

          Bureau of Epidemiology ist zuständig.

          http://203.157.15.110/boe/home.php

      • siamfan sagt:

        Anhang

        SIE wollen von mir fuer jeden Furz einen Link haben!

        Jetzt bringenSIE schon wieder total neue Zahlen!! Bringen aber wieder keinen Link dazu und haben mich schon mehrmals als Luegner bezeichnet, weil ich mich auf Ihre Berichte berufen habe!!!

        So ganz normal ist das nicht!

        Also wo sind Ihre Links fuer Ihre widerspruechlichen Daten!

        Und dann auch bitte gleich einen Link dafuer, dass Thaiessen fuer Auslaender gefaehrlich ist!

        SIE haben echt einen Knall!

         

        Fuer die Einwohner auf Koh Larn und fuer Touristen in einfachen Unterkueften, sollten dringen(!!!!) behandelte Moskitonetze bereit stehen (haengen). Dazu gehoeren auch Kissenrollen, die zwischen Koerper und Netzt gelegt werden, damit es keine Koerperberuehrung mit dem Netz gibt!

         

        Darueber hinausliegt aber die Vermutung nahe, da ist noch etwas anderes im Busch.

        Deswegen fordere ich Sie nochmals auf, leifern sie endlich die Links fuer Ihre Daten und hoeren sie auf, IHRE Berichte zu loeschen!

         

        • STIN STIN sagt:

          SIE wollen von mir fuer jeden Furz einen Link haben!

          weil du als grosser Lügner, Fake-Verbreiter und Verschwörungs-Theoretiker bekannt bist.
          Gibt man in Google: Klimawandel Lüge – ein, kommt die grösste Verschwörungs-Plattform im deutschsprachigen Raum: MMNews.

          Daher fordern wir von dir für alles Links, was du so weltfremdes behauptest.

          Jetzt bringenSIE schon wieder total neue Zahlen!! Bringen aber wieder keinen Link dazu und haben mich schon mehrmals als Luegner bezeichnet, weil ich mich auf Ihre Berichte berufen habe!!!

          wenn du unsere zahlreichen Links nicht liest, kann ich nix dafür.

          https://www.fit-for-travel.de/news/thailand-mehr-als-7500-dengue-fieber-faelle/

          https://www.thephuketnews.com/health-ministry-warns-of-higher-dengue-virus-infections-66995.php

          https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/thailand-reisen-wegen-dengue-fieber-dringend-auf-mueckenschutz-achten-20180501408584

          Also wo sind Ihre Links fuer Ihre widerspruechlichen Daten!

          du kannst auch Statistiken kaum verstehen.

          Bring ich Links z.B. über DF vom April 2018 und dann auch vom Juni 2018 – schreist du schon: Anzahl stimmt nicht überein o.ä.
          Natürlich stimmt die Anzahl im Vergleich April und Juni nicht überein. Im April waren es erst ca 6000 und im Juni schon 7.500.
          Heute sind es ev. schon fast 10.000. Wahnsinn…. . hast du nach der Realschule keine weitere Schulen mehr besucht oder das Alter schlägt durch.

          Und dann auch bitte gleich einen Link dafuer, dass Thaiessen fuer Auslaender gefaehrlich ist!

          hab ich zwar nicht behauptet – war wohl jemand beim “Der Farang” – aber so falsch ist das nicht.
          Meine Tante kam in TH an, ass an einer Garküche eine Suppe und wir mussten sie ins KH bringen. War mehrere Tage krank.
          Ausländer sollten kein “ahan mueang” essen, auf keinen Fall, wenn sie einen schwachen Magen haben.
          Wenn du nicht weisst, was “ahan mueang” ist – bitte Frau fragen. Ausländer mit schwachen Magen sollten auch nicht unbedingt beim
          Strassenrestaurant in Bangkok essen, nicht bei Familien, die man nicht kennt usw.
          Gibt auch Ausländer, den das Essen erst im Mund brennt (Chilli) und dann mehrere Tage hinten 🙂

          Aber wie schon erwähnt, die Behauptung kam nicht von mir.

          Fuer die Einwohner auf Koh Larn und fuer Touristen in einfachen Unterkueften, sollten dringen(!!!!) behandelte Moskitonetze bereit stehen (haengen). Dazu gehoeren auch Kissenrollen, die zwischen Koerper und Netzt gelegt werden, damit es keine Koerperberuehrung mit dem Netz gibt!

          gibt es wohl, muss man halt vorher gucken. Sind keine da, wäre ein Ventilator – den man dann nachts auf sich gerichtet hat – sinnvoll.

          Deswegen fordere ich Sie nochmals auf, leifern sie endlich die Links fuer Ihre Daten und hoeren sie auf, IHRE Berichte zu loeschen!

          sollten die 3 Links nicht reichen, gibt es noch 100e andere – alles gleiche Zahlen. Je mach Monat….

  4. sf sagt:

    Grundsätzlich ist Folgendes anzumerken:

    Die Zunahme beim DF hat VIELE  Ursachen!! 

     

    es ist eine Zumutung, was hier abgeht,  der Cursor

    springt selbstständig hin und her,  eingestellte 

    Formate verstellen sich und formiert Buchstaben 

    werden rückgängig gemachtgemacht. 

    Die Schikanen nehmen kein Ende!  Für kurze Beiträge 

    brauche ich durch all diese Schikanen,  etwa die

    doppelte Zeit! 

    Nein,  das sind keine Viren! 

    Das sind Fleißaufgaben,  die jeder Blog-/Foren-

    Betreiber seit der Einführung der Smartphones 

    für jeden Browser machen mußte.

    Das hat man jetzt ganz einfach rückgängig gemacht. 

     

    Fortsetzung

    EINE Ursache ist der große Erfolg bei der 

    Bekämpfung Malaria!!!

    Die verschiedene Mücken ernähren sich selbst nicht 

    vom Blut sondern vom Nektar bestimmter

    Blütenpflanzen.  Das ist bei beiden Überträgermücken 

    gleich! 

    Das Gleiche ist mit dem Blutbedarf. 

    Da viele Malariamücken weniger sind,  haben die 

    Tigermücken(DF)  ganz einfach mehr Lebens-

    Raum! 

    Die Hauptsache Nummer Eins:

    Früher gab es in jeder DF-Region jewils

    nur EINE der vier den-arten. 

    Hatte man die einmal,  war man sein 

    Leben lang geschützt.  Mütter gaben 

    den Schutz an die Babys,  vor dem

    Kaiserschnittzeitalter, weiter. 

    Upps,  habe gerade eine DF -Phase,  mir fallen

     ständig neue Lösungen ein! 

    Muss ich mal überschlafen

    Fortsetzung folgt! 

    • sf sagt:

      Fortsetzung

      Es geschehen Wunder und Zeichen,  STIN

      respektiert den Hinweis "Fortsetzung folgt"

      und müllt  nicht gleich alles zu. 

      Beim Kaiserschnitt (KS)  ist ja der Nebeneffekt,  die Kinder 

      bekommen nicht den Schutz der Mutter und müssen

      gegen jeden Scheiß geimpft werden,  wobei aber die meisten

      Kinderkrankheiten für Kinder nicht gefährlich sind. 

      Anders der DF-Schutz. Hier gibt es wohl noch lange keine 

      Impfung.  Die letzte,  auch von STIN goutierte Impfung,  war

       ein heftiger Schlag ins Wasser,  insbesondere für Kinder. 

      Fortsetzung folgt

      • STIN STIN sagt:

        Beim Kaiserschnitt (KS) ist ja der Nebeneffekt, die Kinder

        bekommen nicht den Schutz der Mutter und müssen

        gegen jeden Scheiß geimpft werden, wobei aber die meisten

        Kinderkrankheiten für Kinder nicht gefährlich sind.

        sind nur Gerüchte – die neuste Studie aus Schweden, die ja bekanntlich alles lückenlos aufzeichnen, hat was anderes
        ergeben. Das waren letztendlich nur alte Weisheiten, durch keine Langzeitstudie bewiesen und nun wohl ins Reich
        der Lügenpresse, MMNews geschickt

        http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/geburtsmedizin-ein-guter-kaiserschnitt-macht-kein-kind-zum-kranken-13778813.html

        Die letzte, auch von STIN goutierte Impfung, war

        ein heftiger Schlag ins Wasser, insbesondere für Kinder.

        ja, wir goutieren weiterhin Impfstoff-Forschung. Beim Sanofi-Impfstoff, merkte man – das der nur dann
        wirksam ist, wenn der Patient vorher schon mal DF hatte. Dann ist er wirksam und ok.
        Nur jene Kinder aus DF-Gebieten, die noch nie DF hatten, die dürfen sich nun nicht mehr impfen lassen.

        Die japanische Firma Takeda Pharmaceuticals oder das Butantan Institut in Brasilien entwickeln weitere Impfstoff-Kandidaten, die gerade in Phase 3-Studien getestet werden. Die könnten dann die Lücke ausfüllen, die nun mit dem Sanofi-Impfstoff
        aufgetreten ist.

        Ja, wir goutieren Impfstoff, weil alles andere versagt hat bzw. in Schwellenländern nicht möglich ist.

        • siamfan sagt:

          Ihr Link ist aus dem Jaahr 2015! Sie wiederholen sich!!!

          Hier geht es um aktuellere Erkenntnisse!

          Aber danke fuer die Hinweise fuer Autismus, Asthma oder Diabetes, …

           

          Ueber die Impfstoff situation habe schon mit Bukeo diskutiert, und sie bringen jetzt den gleichen Muell wieder.

          Wenn nur etwas in die Forschung fuer Behandlung Investiert wuerde, ging es der Menschheit schnell besser.

          Aber scheinbar koennen zuviele an den Impfungen zu viel verdienen!

          SIE auch ?!

           

          • STIN STIN sagt:

            Ihr Link ist aus dem Jaahr 2015! Sie wiederholen sich!!!

            ne, der ist vom April 2018

            https://tropeninstitut.de/aktuelle-krankheitsmeldungen/16.04.2018-thailand-dengue-fieber

            die anderen auch alle von 2018.

            Juni 2018 gab es 7.500 Dengue Fälle. Erwiesene Fälle – keine Verdachtsfälle. Da schleudert es dich auch schon wieder.

            Ueber die Impfstoff situation habe schon mit Bukeo diskutiert, und sie bringen jetzt den gleichen Muell wieder.

            Da ändert sich laufend was. Momentan gibt es keinen Impfstoff, wurde vom Markt genommen.
            Nun entwickeln 2 andere Pharma-Konzerne einen Impfstoff. Mal sehen….

            Wenn nur etwas in die Forschung fuer Behandlung Investiert wuerde, ging es der Menschheit schnell besser.

            machen die Tropeninstitute schon, alles schon erledigt. Behandlungen werden immer besser.
            Aber es ist wichtig einen Impfstoff zu entwickeln, das es erst gar nicht zu eine Behandlung kommt.
            Weil welcher Tourist hat Lust auf ein KH im Urlaub. Dann noch ev. unversichert und der arme Thai zahlt das dann mit.

            Aber scheinbar koennen zuviele an den Impfungen zu viel verdienen!

            an Behandlungen in PKH´s sicher auch. Ist also egal.
            Impfstoff ist mit Sicherheit billiger, wenn er in der Masse hergestellt wird, als ein 14-Tage Aufenthalt in einer PKH in TH.

  5. berndgrimm sagt:

    Wir leben ja nur 12km von Koh Sichang entfernt und ich war gestern Vormittag

    noch dort zum Radfahren!Sehr empfehlenswert.

    Ich kann versichern dass Dengue Fieber und Tigermücken dort ein

    viel geringeres Problem als die Strandvermüllung und militante TukTuk Mafia

    sowie die komplizenhafte Polizei dort ist!

    Es ist schön als Ausländer einmal die Auseinandersetzungen zwischen Thai Touristen

    und ihren Thai Ausnehmern sowie der komplizenhaften Polizei mitzuerleben!

    Die Ausländerfeindlichkeit hält sich auch in Grenzen weil nur sehr wenige

    dorthin kommen und die einzigen sind welche die überhöhten Hotelpreise dort

    bezahlen!Uns kennt man inzwischen und lässt uns in Ruhe!

    • siamfan sagt:

      Anhang

      Auf Koh Sichang muss es etwas besonderes geben!

      Es hat dort ueberdurchschnittlich viel DF!!!!

      Grund koennten zum Beispiel Bluetenpflanzen sein, von der sich die Tigermuecken ernaehren.

      Was ist das denn auf dem Bild? Dieser rotweisse Kasten?

      Die Insel hat sehr viele kahle Bereiche!

      Gibt es da viele Bienen!

      Der Strauch rechts im Bild mit den weissen Blueten, was ist das!?

       

      • sf sagt:

        Schade,  die Antwort wäre schön wichtig gewesen. 

        Auf der Insel hat es zwar verhältnismäßig viele

         Einwohner <6.000) und es kommen auch viele 

        Thai als Urlauber,  aber das muß alles eine 

        Ursache haben. 

  6. sf sagt:

    Wieviel Tote Deutsche gab es denn schon? 

    Mein Freund würde letztes Jahr wohl nich gezählt,  weil er hier eingeäschert würde. 

    • STIN STIN sagt:

      Wieviel Tote Deutsche gab es denn schon?

      in D wohl noch keinen, denke ich.

      Mein Freund würde letztes Jahr wohl nich gezählt, weil er hier eingeäschert würde.

      ne, der wird in TH mitgezählt. WHO zählt in auch mit, beim Jahresreport.

      • siamfan sagt:

        Der wurde nirgends gezaehlt! Vielleicht ist er ja gar nicht tot. War ja auch schon ueber 70.

        • STIN STIN sagt:

          Der wurde nirgends gezaehlt! Vielleicht ist er ja gar nicht tot. War ja auch schon ueber 70.

          also du meinst, der wäre trotz Einäscherung, die du schon mehrmals erwähnt hast, immer noch nicht tot.
          Zäher Kerl, muss ich schon sagen – wird da eingeäschert und überlebt das ev.

          Medizin schon genommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)