Koh Tao: Ermittler bestätigen Selbstmord eines Geschäftsmannes

Die für Ko Tao zuständige Polizei in Surat Thani ermittelte den Tod eines Geschäftsmannes auf Ko Tao als Selbstmord. Der Mann hatte bereits am Donnerstag auf einem Facebook Live Post damit gedroht, sich zu töten. Als er den Post auf Facebook beendet hatte, machte er seine Drohung war und nahm sich das Leben, berichtet die Polizei nach ihren Ermittlungen.

Der Name des Geschäftsmannes ist Pattarapol Ekpathomsak. Er war auf Ko Tao kein Unbekannter und besaß auf der Insel gleich mehrere Geschäfte, darunter auch eine Tauchschule, ein Geschäft, eine Bar und mehrere Restaurants, wie die Polizei in Surat Thani bisher ermittelte und bei einer Pressekonferenz bekannt gab.

Heer Pattarapol behauptete, er habe in den Wochen vor dem Vorfall geschäftliche und persönliche Probleme gehabt.

” Es war eindeutig ein Selbstmord “, sagte der Polizeichef von Surat Thani, Oberst Sirichai Songwasin, zitiert die Tageszeitung Khaosod den Polizeichef.

Der 47-Jährige Geschäftsmann hatte in den Tagen vor seinem Tod auch schon eine Reihe von selbstmörderischen Botschaften geschrieben. Sie wurden in verschiedenen sozialen Medien veröffentlicht. Einer der Beiträge wurde mit dem Titel ” Letztes Abendessen ” verfasst.

Herr Pattarapol saß dabei am Ende eines Bettes in einem Motorradanzug und sprach sein Facebook Publikum in einer Live Vorführung an. Nachdem er gesprochen hatte, stellte er seine Kamera ab, bevor er sich selbst in den Kopf schoss, berichten die Medien weiter.

Die Polizei wurde über den Selbstmord des Mannes unterrichtet und erreichte später das Haus des Geschäftsmannes. Nachdem sie in das Haus eingedrungen waren, entdeckten sie den Leichnam. In seiner linken Hand war eine Stoffpuppe mit einer Notiz: ” Halte keine Beerdigung für mich ab. Verbrenne einfach meinen Körper und werfe meine Waffe ins Wasser “.

Es gab auch noch weitere Nachrichten in dem Haus, die auf den Spiegel im Schlafzimmer des Mannes gekritzelt wurden. Über ihren Inhalt wurde aber bisher noch nichts bekannt gegeben.

Laut den weiteren Informationen soll Herr Pattarapol Ekpathomsak zwei Kinder gehabt haben. In einigen seiner Beiträge in den sozialen Netzwerken erwähnte er aber, dass er seine ehelichen Probleme gelöst habe. / TP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)