Bangkok: Zwei Vietnamesen wegen Diebstahl an Deutschen verhaftet

Die Polizei konnte am Freitag in einem Einkaufszentrum in Bangkok zwei vietnamesische Männer verhaften, die angeblich schon im September bei einem Taschendiebstahl in einem Einkaufszentrum einem deutschen Touristen 2.300 Euro ( rund 87.000 Baht ) gestohlen haben sollen. Laut den Angaben der Polizei waren die beiden Vietnamesen erneut auf der Suche nach lohnender Beute in dem Einkaufszentrum.

Die Polizei erklärte, dass die beiden Männer im Alter von 36 und 38 Jahren verhaftet wurden, als sie anscheinend nach weiteren einfachen Zielen im Einkaufszentrum Terminal 21 im Stadtteil Vadhana Ausschau hielten. Sicherheitsleute des Terminal 21 hatten die beiden Männer auf den Aufnahmen ihrer Sicherheitskameras entdeckt und wieder erkannt. Nachdem sie sich sicher waren, informierten sie die Polizei, die die beiden Vietnamesen kurze Zeit später festnehme konnten.

Die beiden wurden beschuldigt, am 13. September in der Mall Terminal 21in Bangkok einen deutschen Touristen bestohlen zu haben.

Polizei Generalmajor Surachet Hakparn ( Big Joke ), der neue Leiter der Einwanderungsbehörde sagte bei einer Pressekonferenz, dass die beiden vietnamesischen Verdächtigen, Thane Phuk Lei und Ven Thi Nguyen ( Namen wie in Thai übersetzt ), verfolgt wurden, nachdem ihr deutsches Opfer am 13. September bei der Polizei einen Strafantrag wegen Diebstahl gestellt hatten.

Der deutsche Tourist, dessen Name nicht genannt wurde hatte der Polizei berichtet, dass ihm bei einem Einkaufsbummel im Terminal 21 insgesamt 2.300 Euro, ( rund 87.000 Baht ), gestohlen wurden. Anhand der Sicherheitsaufnahmen des Terminal 21 konnten die beiden Vietnamesen sehr schnell als die Täter identifiziert werden.

Daher konnte sie jetzt endlich von der Polizei verhaftet werden. Die beiden Verdächtigen gestanden, dass sie in Touristengebieten wie Kaufhäusern und Bahnhöfen herumgestreift seien und sich dabei meistens ausländische Touristen als Opfer ausgewählt hatten.

Sie gaben weiter zu Protokoll, dass sie sich auf ausländische Touristen spezialisiert hätten, weil sie meistens keine Anzeige bei der Polizei einreichen würden. Im Falle des deutschen Touristen hatten sie sie dann offensichtlich geirrt.

Bei einer Gegenüberstellung auf der Polizeiwache ( siehe Foto ) konnte der Deutsche die beiden Täter identifizieren. Aus dem Bericht der thailändischen Nachrichtenagentur geht allerdings nicht hervor, ob der Deutsche auch nur einen Euro von seinem gestohlenen Geld wieder gesehen hat.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)