Big Joke fordert seine Beamten auf, schneller zu arbeiten

Der neue Chef der Immigration, Generalmajor Surachate Hakparn (Big Joke) hat seine Beamten zu schnellerer Arbeit aufgefordert, in nur 30 Sekunden sollte jeder Ausländer seinen Stempel im Pass haben.

Der in den Medien als „Big Joke“ genannte General hat für die Zukunft einen schnelleren und zufriedenstellenden Service versprochen.

Surachate hatte jetzt seinen Stellvertreter Generalmajor Itthiphon Itthisannachai an die Grenze zu Malaysia geschickt, nachdem er den Immigrationschef von Satun und mehrere seiner Untergebenen nach Sadao versetzt hatte.

Sadao ist Thailands größter Landübergang. An einem normalen Tag überqueren 5.000 bis 8.000 Menschen die Grenze, an Feiertagen bis zu 15.000. An Wochenende warten Menschen stundenlang, um von den Immigrationsbeamten bei Ein- oder Ausreise den Stempel zu bekommen. Itthiphon sagte den Beamten, sie hätten in nur 30 Sekunden einen Besucher abzufertigen. Nach Angaben der Beamten schaffen sie es höchstens in 45 Sekunden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Kommentare zu Big Joke fordert seine Beamten auf, schneller zu arbeiten

  1. siamfan sagt:

    STIN sagt:

    21. Oktober 2018 um 6:08 pm

    die keinen Wasserkraftstrom erzeugen,

    Siemens hat soeben einen Milliardenauftrag für Stromerzeugung im Irak an Land gezogen.
    Keine Wasserkraft mehr, nur GuD-Kraftwerke mit integrierten Solar usw. – Hervorragend, so soll es sein.

     

    5555555 SIE muessen es ja wissen!!!!!!

    Bin gestern zu einem neuen Viewpoint hoch.

    Auf der einen Seite der Strasse Masten mit Stromleitungen und Strassenlaternen. Auf der anderen Seite auch Masten mit Solarlampen.

    55555555

    Frueher nannte man das Schildbuergerstreiche, heute STIN-Vorschlaege!

    Wobei hier ja gar nicht der Fehlerstrom ins Gewicht faellt

     

    • STIN STIN sagt:

      Siemens hat soeben einen Milliardenauftrag für Stromerzeugung im Irak an Land gezogen.
      Keine Wasserkraft mehr, nur GuD-Kraftwerke mit integrierten Solar usw. – Hervorragend, so soll es sein.

      5555555 SIE muessen es ja wissen!!!!!!

      ja, weiss ich – bin da sehr aktiv und auch mit Greenpeace durch regelmässige Spenden usw. – verbunden und gut informiert.
      Passt also alles.

      Auf der einen Seite der Strasse Masten mit Stromleitungen und
      Strassenlaternen. Auf der anderen Seite auch Masten mit Solarlampen.

      ja, so wird es bald überall aussehen.

      Frueher nannte man das Schildbuergerstreiche, heute STIN-Vorschlaege!

      nein, früher gab es kein Solar und heute nennt man so etwas: Erneuerbare Energien.
      Aber natürlich im Regenwald Ranong vll nicht das wahre.

      Wobei hier ja gar nicht der Fehlerstrom ins Gewicht faellt

      du meinst vermutlich den Blindstrom – der bei allen Systemen anfällt, auch bei Wasser-KW-Strom.
      Der ist aber positiv – nur Naive sehen den als negativ. Sorry….

      • sf sagt:

        Auch das würde alles ausdiskutiert. Mir fehlt auch hier die Zeit, die STIN-kinder zubeschäftigen. 

        Auch hier bitte neutrale Gutachten beauftragen. 

  2. sf sagt:

    STIN sagt:
    20. Oktober 2018 um 9:23 pm
    Natürlich leben Sie und Ihr Netzwerk sehr gut von Gesetzeslücken und Rechtsverdrehereien!

    wenn sich eine Gesetzeslücke anbietet, würden wir diese natürlich nutzen, wie auch jeder Anwalt das machen
    würde. Macht unser Onkelchen auch, ist ja legal.
    Das Recht verdrehen geht in TH und auch in D schwer. Da haben wir eigentlich bisher noch keine Erfahrungen sammeln
    können.

    Man muß eigentlich nur in den Protokollen nachlesen, da sieht man genau, was der Gesetzgeber gewollt hat.

    in TH ist der alleinige Gesetzgeber aktuell PM Prayuth.
    So wurden Wahlkommissions-Mitarbeiter, die eigentlich unkündbar sind, per § 44 entlassen, siehe Mr. Somchai.
    Land für die neue Eisenbahn wurde ebenfalls per § 44 von Prayuth ohne Möglichkeiten auf Widerspruch enteignet.

    So sieht es nun mal aus, kann man aber auch nachlesen – nein, nicht in der LP, dort steht das nicht.
    Eher bei den Staats-Medien wie PBS oder CH 3 usw.

    Wer das versucht, zu verdrehen, führt bösartige Angriffe auf den thailändischen Staat aus und gehört dafür zur Rechenschaft gezogen!

    wer bösartige Angriffe gegen den thailändischen Staat ausführt, die auch noch online – wird dafür mit dem Cyber Criminal Law bestraft.
    Also auch das wird schon praktiziert, musst du nicht mehr dazu auffordern.
    Ich erinnere dich hier nochmals, keine Lügen hier zu verbreiten. Halt dich streng an offizielle Zahlen, nicht unbedingt vom Farang,
    besser UN, WHO usw. – die sind repräsentativer und glaubwürdiger.

    Was verbreiten Sie schon wieder für ein OT,  Müll,  Verdrehereien!? 

    Es geht hier nicht um Gesetzes"LÜCKEN"!

    dafür braucht man nicht >300der besten Anwälte des Landes. 

    Hier geht es um Rechts"VERDREHEREI"!

    Wenn man sich bei der Wortwahl im Gesetz nicht hundertprozentig richtig ausgedrückt hat,  ist DAS kein Grund/Recht, den Geist des Gesetzes zu hinterfragen, oder dort "Lücken" zu nutzen. 

    Der Wille des Gesetzgeber ist in den Protokollen nachzulesen! 

    Solche missverständlichen Formulierungen können unverzüglich geändert werden und ergeben KEINEN Rechtsanspruch!! 

    Mich erinnert das an Hacker im Internet! Die werden auch bestraft!!! 

  3. berndgrimm sagt:

    Leider gab es dort zwischendurch keine Antwort Funktion:

     

    STIN schreibt:

    EU spricht wieder mit der Regierung
    Rote Karten sind vom Tisch
    Wirtschaft läuft stabil, der Baht auch
    Kriminelle Ausländer werden zu 1000en abgeschoben
    usw.

    Nun auch Aktionen gegen Müll, Plastik usw. – läuft alles soweit rund.

    Alles nur Propaganda! Viel reden und nix tun. Die alte Thai Malaise.

    Ein spanischer Nachbar der über 20 Jahre ein florierendes Incoming Tourist

    Unternehmen für spanische und südamerikanische Touristen hat  und

    über 100 Thai Angestellte beschäftigt sagte mir einmal:

    They talk their dreams true even after they died!

     

    • STIN STIN sagt:

      Alles nur Propaganda! Viel reden und nix tun. Die alte Thai Malaise.

      ich weiss, bei dir alles Propaganda und Show – aber ist nun mal so.
      TH wird kein Luxembourg – davon musst du mal weg kommen. TH wird ein schönes Land mit vielen Fehlern bleiben.
      Nicht mehr und nicht weniger.

      • sf sagt:

        Alles Fehler von denen Sie und Ihr Netzwerk sehr gut leben können! 

        Genau das darf eben nicht sein! 

        :Angry:

        • STIN STIN sagt:

          Alles Fehler von denen Sie und Ihr Netzwerk sehr gut leben können!

          ne, hab nachgesehen, alles korrekt.

          • sf sagt:

            Was soll jetzt das Geschrieben? 

            Natürlich leben Sie und Ihr Netzwerk sehr gut von Gesetzeslücken und Rechtsverdrehereien! 

            Man muß eigentlich nur in den Protokollen nachlesen, da sieht man genau,  was der Gesetzgeber gewollt hat.  Wer das versucht,  zu verdrehen,  führt bösartige Angriffe auf den thailändischen Staat aus und gehört dafür zur Rechenschaft gezogen! 

          • STIN STIN sagt:

            Natürlich leben Sie und Ihr Netzwerk sehr gut von Gesetzeslücken und Rechtsverdrehereien!

            wenn sich eine Gesetzeslücke anbietet, würden wir diese natürlich nutzen, wie auch jeder Anwalt das machen
            würde. Macht unser Onkelchen auch, ist ja legal.
            Das Recht verdrehen geht in TH und auch in D schwer. Da haben wir eigentlich bisher noch keine Erfahrungen sammeln
            können.

            Man muß eigentlich nur in den Protokollen nachlesen, da sieht man genau, was der Gesetzgeber gewollt hat.

            in TH ist der alleinige Gesetzgeber aktuell PM Prayuth.
            So wurden Wahlkommissions-Mitarbeiter, die eigentlich unkündbar sind, per § 44 entlassen, siehe Mr. Somchai.
            Land für die neue Eisenbahn wurde ebenfalls per § 44 von Prayuth ohne Möglichkeiten auf Widerspruch enteignet.

            So sieht es nun mal aus, kann man aber auch nachlesen – nein, nicht in der LP, dort steht das nicht.
            Eher bei den Staats-Medien wie PBS oder CH 3 usw.

            Wer das versucht, zu verdrehen, führt bösartige Angriffe auf den thailändischen Staat aus und gehört dafür zur Rechenschaft gezogen!

            wer bösartige Angriffe gegen den thailändischen Staat ausführt, die auch noch online – wird dafür mit dem Cyber Criminal Law bestraft.
            Also auch das wird schon praktiziert, musst du nicht mehr dazu auffordern.
            Ich erinnere dich hier nochmals, keine Lügen hier zu verbreiten. Halt dich streng an offizielle Zahlen, nicht unbedingt vom Farang,
            besser UN, WHO usw. – die sind repräsentativer und glaubwürdiger.

      • berndgrimm sagt:

        bei dir alles Propaganda und Show – aber ist nun mal so.

        Nein, nicht bei mir ist Alles Propaganda und Show

        sondern in Thailand und bei den jetzigen Machthabern.

        Man darf denen aber ihre Lügenmärchen nicht als

        Thai Kulturgut durchgehen lassen und sich auch nicht

        von ihren geisteskranken Reaktionen auf Kritik

        einschüchtern lassen.

        Natürlich kann man Thai nicht zu rationalem Verhalten

        zwingen, aber man muss auch nicht ihre Lügenmärchen

        als Realität hinstellen und ihre Irrationalität unterstützen.

        Die meisten Thai "Funktionsträger" sind wie schwer

        erziehbare Jugendliche, auch die sind zu knacken.

        Aber nicht dadurch dass man ihre Marotten ungestraft

        durchgehen lässt.

        Som nam na ist keine Einbahnstrasse!Es geht auch andersrum.

  4. sf sagt:

    STIN sagt:
    18. Oktober 2018 um 11:34 pm
    Warum liegt Ihnen so viel daran, daß TH hier keine neutralen Gutachten einholt.

    STIN: machen sie ja, nur du behauptest immer, es gäbe keine.
    Weltweit werden Gutachten häufig von Universitäten gemacht, in DACH/EU auch.
    Diese gelten als neutrale Gutachten – auch weltweit. Ist nun mal so.

    Vor Gericht in D treten fast nur Professoren von Unis auf.

    WER über Nebenbeschäftigungen abhängig ist,  kann keine neutrale Gutachten erstellen. 

    Ich bin mir immer mehr sicher, TH steht da bis zum Hals in der Schei*se!

    nein, läuft für TH eigentlich aktuell alles gut.

    EU spricht wieder mit der Regierung
    Rote Karten sind vom Tisch
    Wirtschaft läuft stabil, der Baht auch

    Schauen wir mal!  Der Goldpreis steigt schon wieder. 

    STIN: Kriminelle Ausländer werden zu 1000en abgeschoben
    usw.

    DAS sind überwiegend Wanderarbeiter,  die früher an der Grenze von den "Arbeitgebern" wieder ausgelöst würden.  Der Wanderarbeiter mußte das dann abbezahlen. Wie die "Ablöse" aufgeteilt würde,  war oft nicht klar. 

    STIN: Nun auch Aktionen gegen Müll, Plastik usw. – läuft alles soweit rund.

    JA läuft so Weiter bis 2021! :Angry:

    Wie wird der importierte Plastik denn verwertet? 

     

    Zählt Talk zahlt Takki  da seinen Freizeitberatern eine Prämie.

    STIN:Takki?

    Ja, sicher, der schickt sicher regelmässig Geld nach TH.

    Sind Sie auch im Verteilschlüssel?! 

    • STIN STIN sagt:

      WER über Nebenbeschäftigungen abhängig ist, kann keine neutrale Gutachten erstellen.

      dann würde weltweit nach deiner Ansicht alles falsch laufen.
      In D stellen Professoren der Universitäten als Nebenbeschäftigung Gutachten für Gerichte usw. aus – sind alle vereidigt und
      gelten als neutral. Du willst also behaupten, dass Deutschland hier alles falsch macht – naja, warum sollte dann TH besser sein,
      wenn es die ganze Welt falsch macht. Österreich das gleiche – Rest EU auch.
      Hauptberufliche Gutachter gibt es kaum.

      DAS sind überwiegend Wanderarbeiter, die früher an der Grenze von den “Arbeitgebern” wieder ausgelöst würden. Der Wanderarbeiter mußte das dann abbezahlen. Wie die “Ablöse” aufgeteilt würde, war oft nicht klar.

      nein, weil Wanderarbeiter können i.d.R nicht abgeschoben werden – wohin denn? Sind meist Staatenlose.
      Du meinst vermutlich Burmesen – die können abgeschoben werden – aber aktuell macht Big Joke her Jagd auf Nigerianer, Kolumbianer usw.

      STIN: Nun auch Aktionen gegen Müll, Plastik usw. – läuft alles soweit rund.

      JA läuft so Weiter bis 2021! :Angry:

      Wie wird der importierte Plastik denn verwertet?

      importiertes Plastik wird zu Tüten usw. verarbeitet und dann nach Gebrauch wieder zu Abfall und verbrannt.
      Ab 2021 dann kein Import mehr von Plastik, dann werden Papiertüten ausgegeben, wie in D. Oder Leinentaschen.
      Bei uns am Markt wird vieles in Bananenblätter eingewickelt – kaum noch Plastik.

      Ja, sicher, der schickt sicher regelmässig Geld nach TH.

      Sind Sie auch im Verteilschlüssel?!

      hab mal im Konto nachgesehen – ne, aus Dubai kam noch keine Überweisung.
      Hat mich wohl vergessen 🙂

      Er hat mich auch noch nicht beauftragt, ihm ein Thai-Visa zu besorgen – benötigt er aktuell vermutlich noch nicht.
      Der Mann ist so erledigt, er weiss es nur noch nicht. Nun sollte langsam sein Sohn die Flucht vorbereiten, sonst
      kommt er nicht mehr raus.

      • sf sagt:

        STIN sagt:
        19. Oktober 2018 um 12:52 pm
        SF: WER über Nebenbeschäftigungen abhängig ist, kann keine neutrale Gutachten erstellen.

        STIN: dann würde weltweit nach deiner Ansicht alles falsch laufen.
        In D stellen Professoren der Universitäten als Nebenbeschäftigung Gutachten für Gerichte usw. aus – sind alle vereidigt und
        gelten als neutral. Du willst also behaupten, dass Deutschland hier alles falsch macht – naja, warum sollte dann TH besser sein,
        wenn es die ganze Welt falsch macht. Österreich das gleiche – Rest EU auch.
        Hauptberufliche Gutachter gibt es kaum.

        Was verbreiten Sie schon wieder für Lügen?! 

        DAS sind verteidigte Gutachter!  Die würden nie dazu vereidigt,  wenn sie über eine Nebentätigkeit in Abhängigkeit stünden. 

        DAS sind überwiegend Wanderarbeiter, die früher an der Grenze von den “Arbeitgebern” wieder ausgelöst würden. Der Wanderarbeiter mußte das dann abbezahlen. Wie die “Ablöse” aufgeteilt würde, war oft nicht klar.

        STIN: nein, weil Wanderarbeiter können i.d.R nicht abgeschoben werden – wohin denn? Sind meist Staatenlose.
        Du meinst vermutlich Burmesen – die können abgeschoben werden – aber aktuell macht Big Joke her Jagd auf Nigerianer, Kolumbianer usw.

        sf: Der Begriff "Wannderarbeiter" hat nichts mit Asylsuchenden,  Staatenlosen,  …. zu tun. 

        Auch können Staatenlose nicht abgeschoben werden. 

        STIN: Nun auch Aktionen gegen Müll, Plastik usw. – läuft alles soweit rund.

        SF: JA läuft so Weiter bis 2021! :Angry:

        Wie wird der importierte Plastik denn verwertet?

        STIN:importiertes Plastik wird zu Tüten usw. verarbeitet und dann nach Gebrauch wieder zu Abfall und verbrannt.

        SF: Das hört sich interessant an!  Wie nennt sich diese Technik?  Link oder :Liar:

        STIN: Ab 2021 dann kein Import mehr von Plastik, dann werden Papiertüten ausgegeben, wie in D. Oder Leinentaschen.
        Bei uns am Markt wird vieles in Bananenblätter eingewickelt – kaum noch Plastik.

        SF: sie STINs sollten sich besser absprechen.  Bei einem anderen Thema behauptet einer fast das Gegenteil.  555555

        Wieso verbietet man dann Einkaufstüten? 

        Wird dann der importierte Müll direkt verbrannt?  Und was passiert mit der Schlacke und soweit?  Kippt man das ins Meer und Waale und Schildkröten sterben daran? 

        Ja, sicher, der schickt sicher regelmässig Geld nach TH.

        Sind Sie auch im Verteilschlüssel?!

        STIN: hab mal im Konto nachgesehen – ne, aus Dubai kam noch keine Überweisung.
        Hat mich wohl vergessen 

        Er hat mich auch noch nicht beauftragt, ihm ein Thai-Visa zu besorgen – benötigt er aktuell vermutlich noch nicht.
        Der Mann ist so erledigt, er weiss es nur noch nicht. Nun sollte langsam sein Sohn die Flucht vorbereiten, sonst
        kommt er nicht mehr raus.

        Aus Dubai muß er sicher kein Geld überweisen. 

        Anderen besorgen Sie schon ein Visa? 

        Erledigt?  Auf dem liegen die Hoffnungen von Hunderttausenden bestechlichen Beamten,  oder mit Nebenbeschäftigung,  die alle wissen,  sie können sich diese Pfründe nur erhalten, wenn er wiederkommt. 

        DESWEGEN verhindern Sie ja auch die Aufdeckung der Nebenbeschäfftigungen!!! 

        • STIN STIN sagt:

          DAS sind verteidigte Gutachter! Die würden nie dazu vereidigt, wenn sie über eine Nebentätigkeit in Abhängigkeit stünden.

          so ist es. Die sind vereidigt und arbeiten hauptberuflich als Professort, Forschungsmitarbeiter usw. einer Universität.
          Da Universitäten autonom laufen, gibt es auch keine Abhängigkeit. So sieht das aus…..

          sf: Der Begriff “Wannderarbeiter” hat nichts mit Asylsuchenden, Staatenlosen, …. zu tun.

          nein, gibt es auch Burmesen – aber halt auch sehr viele Staatenlose von den Minderheiten in TH.

          SF: Das hört sich interessant an! Wie nennt sich diese Technik?

          Polymerkunststoffe-Erzeugung. Jede Tüte hat 40g Erdöl – also schon sehr bedenklich.

          SF: sie STINs sollten sich besser absprechen. Bei einem anderen Thema behauptet einer fast das Gegenteil. 555555

          nein, hast du nur wieder nicht verstanden. Im anderen Fall ging es um 7/11, also einen Supermarkt, hier geht es um den Wochenmarkt, der
          in jedem Tambon zu finden ist. Dort wird Essen seit einiger Zeit in Bananenblätter gewickelt. Die Thais flechten dann aus den
          Bananenblättern so kleine Körbchen und bieten das dann als Behälter für viele Dinge an. Kein Plastik mehr…. , früher massiv Styropor usw.

          Also da tut sich schon was weltweit.

          Wieso verbietet man dann Einkaufstüten?

          noch nicht verboten, auch nicht in der EU – könnte aber bald kommen, wie in Ruanda.

          Wird dann der importierte Müll direkt verbrannt? Und was passiert mit der Schlacke
          und soweit? Kippt man das ins Meer und Waale und Schildkröten sterben daran?

          nein, das läuft anders, sowohl in der EU, als nun auch langsam in TH.

          Müll, inkl. Plastik wird bei 950-1000 C verbrannt, da ist dann auch der Sondermüll völlig verbrannt.
          Die Energie aus dieser Verbrennung, wird dann weiterverkauft, wie in HOT und bald auch Korat.
          I.d.R. bleibt vom Müll etwa 20% Schlacke übrig. Diese wird dann vielfach für Strassenbau verwendet oder
          für die Versiegelung für stillgelegte Mülldeponien – da muss das dann nicht dazugekauft werden, weil man sich den
          Bedarf schon während des Betriebs anhäuft.

          Anderen besorgen Sie schon ein Visa?

          ja, wir besorgen auch Visa – sowohl für Ausländer, die nach TH wollen, oder auch eben Hilfe bei
          dem Jahresvisum. Jedoch nur legal, wir borgen also keine 400.000/800.000 Baht.

          Erledigt? Auf dem liegen die Hoffnungen von Hunderttausenden bestechlichen Beamten,
          oder mit Nebenbeschäftigung, die alle wissen, sie können sich diese Pfründe nur erhalten, wenn er wiederkommt.

          er kommt nicht wieder, soeben scheint man auch den Sohn aus dem Verkehr ziehen zu wollen, danach kommen wohl die Töchter dran.
          Steuervergehen findet man immer, muss man nur genau suchen.

          DESWEGEN verhindern Sie ja auch die Aufdeckung der Nebenbeschäfftigungen!!!

          du meinst illegale – also ohne Genehmigung. Nein, da verraten wir keine. Warum auch, gibt nur Ärger.
          Wir holen z.B. Militärpolizei in Uniform für den Schutz von Veranstaltungen. Hierzu melden wir das beim
          Militärkommandanten Nord an, der schickt uns dann eben die Sohos, wieviele wir auch benötigen.
          Kostet pro Mann, pro Abend 2000 Baht – diese Nebenbeschäftigung für die Beamten ist erlaubt, weil es ganz TH macht und auch
          vom obersten Militärchef abgesegnet ist.

          Wäre in DACH nicht so möglich. Aber TH hat weniger Gesetze und wenn es welche gibt, sind die sehr pauschal gehalten,
          also die kann man dehnen, wie Gummi.

          • sf sagt:

            Es geht hier nicht um "illegale" oder nicht "illegale" Nebenbeschäftigungen,  es geht vorrangig um das angewandte Recht für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst in TH. 

            Und das scheint weit von dementfernt zu sein,  was in Rechtsstaaten Anwendung findet. 

            Deswegen ja auch ein neutrales Gutachten aus einem Rechtsstaat. 

            Daneben einfach eine Erfassung,  wieviel Stunden Angestellte und Beamte des öffentlichen Dienstes mit all ihren Nebenbeschäftigungen arbeiten (müßten). 

            Hunderttausende Beamte goutieren,  die Ära Takki wird fortgesetzt,  damit Ihre Pfründe erhalten bleiben. 

            All die Beamten,  die das Hochwasser nicht in den Griff bekommen, oder dieTrockenheit, die das Überlaufen von Studenten nicht verhindern können,  die keinen Wasserkraftstrom erzeugen,  die in Fahrschulen arbeiten, die Nachhilfe geben,  ….. wollen keine Reform, die wollen nur den Erhalt ihrer Nebenverdienste. 

            Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr hinzuzufügen und bleibe dabei,  insbesondere auch bei den gelöschten Teilen. 

          • STIN STIN sagt:

            Es geht hier nicht um “illegale” oder nicht “illegale” Nebenbeschäftigungen,
            es geht vorrangig um das angewandte Recht für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst in TH.

            öffentlicher Dienst wird in TH so behandelt, wie auch in D.
            Als Privatangestellte…
            In D wurde das . ich glaube 2012 auch geändert. Vorher orientierten sie sich an das BBG, danach an der Privatwirtschaft.
            Aber auch Beamte in TH dürfen Nebenbeschäftigungen ausüben, sie dürfen sich nur nicht mit der Tätigkeit als Beamter überschneiden.
            Also kein Geschäftsführer oder Manager in einem Betrieb, der gleichartiges macht.
            Aber sonst dürfen die auch vieles nebenbei machen. In D max. 8 Stunden die Woche, in TH soviel, dass die Arbeitskraft als Beamter nicht
            darunter leidet.

            Deswegen ja auch ein neutrales Gutachten aus einem Rechtsstaat.

            geht nicht. Weltweit nicht….

            Daneben einfach eine Erfassung, wieviel Stunden Angestellte und Beamte des öffentlichen Dienstes
            mit all ihren Nebenbeschäftigungen arbeiten (müßten).

            ist schon pauschal erfasst. Sie haben ihre Dienstzeit voll abzuleisten und dürfen Nebenbeschäftigungen ausüben,
            solange – dass halt der Hauptjob nicht darunter leidet. Also so um die 2-3 Stunden täglich nach Dienst.
            Alles geregelt – mehr ist nicht geplant.

            Hunderttausende Beamte goutieren, die Ära Takki wird fortgesetzt, damit Ihre Pfründe erhalten bleiben.

            dürften mehr als 100.000 Beamte sein, die sich Thaksin zurück wünschen, wohl die Mehrheit der gesamten Polizei und noch andere.
            Aber er kommt nicht mehr, definitiv – egal ob eine PT die Wahl gewinnt.
            Aber ich gehe davon aus, dass die PT kurz vor oder kurz nach der Wahl aufgelöst wird, da Thaksin sicher nicht aufhören wird, sich
            einzumischen und das ist verboten.

            All die Beamten, die das Hochwasser nicht in den Griff bekommen, oder dieTrockenheit, die das Überlaufen von Studenten nicht verhindern können, die keinen Wasserkraftstrom erzeugen, die in Fahrschulen arbeiten, die Nachhilfe geben, ….. wollen keine Reform, die wollen nur den Erhalt ihrer Nebenverdienste.

            TH bringt das Hochwasser nicht unter Kontrolle, hat aber weniger mit den einzelnen Beamten zu tun, die haben einfach keine
            Ausbildung dazu. Wasserkraft ist weltweit zu Ende, warum sollte TH Ladenhüter pflegen – es ist vorbei. Auch Gerichte sind hier auf Seite von
            Greenpeace und der Umwelt. Solar, Wind, Biomasse usw. sind die Renner und die Zukunft.
            Wir brauchen keine Regenwald-Rodung usw. mehr – buddha sei dank.

            DLT Beamte dürfen nicht in Fahrschulen arbeiten/leiten, die Prüfungen abnehmen. Steht auch im Civil Servants Code (Chapter 6, § 83, Abs. 6)
            Wäre illegal und ein Kündigungsgrund.

          • STIN STIN sagt:

            die keinen Wasserkraftstrom erzeugen,

            Siemens hat soeben einen Milliardenauftrag für Stromerzeugung im Irak an Land gezogen.
            Keine Wasserkraft mehr, nur GuD-Kraftwerke mit integrierten Solar usw. – Hervorragend, so soll es sein.

  5. sf sagt:

    Ich denke, auch hier spielt das das Lex soziales für Nebenbeschäftigungen im thailändischen öffentlichen Dienst eine tragende Rolle! 

    Der heutige Stand würde von Takki eingeführt und STINkt zum Himmel bis zum Teufel und wird von den STINs goutiert. 

    • STIN STIN sagt:

      Ich denke, auch hier spielt das das Lex soziales für Nebenbeschäftigungen im thailändischen öffentlichen Dienst eine tragende Rolle!

      wie schon erwähnt, ist das Gesetz für NB als Beamter in TH so geregelt wie in D. Unter dem Civil servants Code.
      Im Öffentlichen Dienst, z.B. als KH-Arzt gelten die Privatwirtschaft-Regeln. Da handelt sich ein Arzt dann den
      Vertrag vor Anstellung einfach aus. Sei es bei der Arbeitszeit, sei es bei den Nebenbeschäftigungen. Wird dann alles
      schriftlich verfasst und gilt dann. Nimmt der Arzt dann z.B. eine neue NB auf, muss er das mit dem KH abklären und ev. eine
      Zusatvereinbarung unterzeichnen. Aber alles korrekt geregelt und dann gilt es.

      Nebenbeschäftigung zu verbieten ist nicht so einfach. Geht nur bei Konkurrenz und Überarbeitung. Alles andere MUSS erlaubt werden.

      Wenn jedoch ein Angestellter nicht in Vollzeit arbeitet und nebenbei noch einen Job hat, ist es keine Nebenbeschäftigung, sondern er hat einfach
      dann 2 Teilzeit-Jobs. Gibt es in TH sehr viele. Bei einer Firma vormittags, bei der anderen nachmittags.

      • sf sagt:

        Gesetzte können und müssen geändert werden! 

        Korruption zu bekämpfen ist lächerlich,  wenn man hier nichts tut! 

        STIN hat selbst zig Interessenkonflikte. 

        TH braucht ein neutrales Gutachten und das bekommt es in diesem Fall nur aus dem Ausland!!! 

        Verwaltungsgerichte in zB Deutschland würden die Hände über dem Kopf zusammenschlagen,  wenn sie von dem Sodom  und Gomorra wüßten!

        :Cry:

        • STIN STIN sagt:

          Gesetzte können und müssen geändert werden!

          richtig, es müssten sogar sehr viele geändert werden.

          STIN hat selbst zig Interessenkonflikte.

          Ein Arbeitgeber hat keine Interessenskonflikte – ich denke rein gewinnorientiert.
          Nur Beamte, Angestellte können Interessenskonflikte haben. Unsere Angestellte hätte auch einen, wenn
          sie noch nebenbei bei einem anderen Legalservice arbeiten würde. Dann wäre sie entlassen.
          Aber andere Jobs kann sie ausführen, kein Problem.

          TH braucht ein neutrales Gutachten und das bekommt es in diesem Fall nur aus dem Ausland!!!

          hat man einmal im Wirtschaftsbereich gemacht.
          Gutachter waren: Tony Blair, Martti Ahtisaari, ehem. Präsident Finnlands und noch einige andere.
          Die sollten eine Expertise über die Thai-Wirtschaft erstellen – war aber dann wohl nur Spesen von mehreren zig Millionen Baht, mehr nicht.

          Nein, Gutachter holt man sich von den berühmten Universitäten, wie Mahidol, Thammasat, CMU, Songhkla usw.
          Die sind intern. angesehen und die Experten/Prof. von dort haben alle meist im Ausland studiert oder waren da lange tätig.
          Die haben den Vorteil, die kennen das Ausland, das ausl. System – benötigen aber keinen Dolmetscher und kennen auch das Thai-System.
          Perfekt….

          Verwaltungsgerichte in zB Deutschland würden die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn sie von dem Sodom und Gomorra wüßten!

          die räumen momentan in D bei BAMF auf, Chaos ohne Ende. D hat einiges an Chaos aufzuarbeiten, seit 2015.

          • sf sagt:

            OT-Ablenkung und Geschwurbel! 

            Warum liegt Ihnen so viel daran,  daß TH hier keine neutralen Gutachten einholt. 

            Ich bin mir immer mehr sicher,  TH steht da bis zum Hals in der Schei*se!

            Warum kämpfen Sie so dafür? 

            Zählt Talk da seinen Freizeitberatern eine Prämie. 

            xxxxxxxxxxx zensiert – Verschwörungstheorien ohne Quellen

          • STIN STIN sagt:

            Warum liegt Ihnen so viel daran, daß TH hier keine neutralen Gutachten einholt.

            machen sie ja, nur du behauptest immer, es gäbe keine.
            Weltweit werden Gutachten häufig von Universitäten gemacht, in DACH/EU auch.
            Diese gelten als neutrale Gutachten – auch weltweit. Ist nun mal so.

            Vor Gericht in D treten fast nur Professoren von Unis auf.

            Ich bin mir immer mehr sicher, TH steht da bis zum Hals in der Schei*se!

            nein, läuft für TH eigentlich aktuell alles gut.

            EU spricht wieder mit der Regierung
            Rote Karten sind vom Tisch
            Wirtschaft läuft stabil, der Baht auch
            Kriminelle Ausländer werden zu 1000en abgeschoben
            usw.

            Nun auch Aktionen gegen Müll, Plastik usw. – läuft alles soweit rund.

            Zählt Talk da seinen Freizeitberatern eine Prämie.

            Takki?

            Ja, sicher, der schickt sicher regelmässig Geld nach TH.

  6. berndgrimm sagt:

    Itthiphon sagte den Beamten, sie hätten in nur 30 Sekunden einen Besucher abzufertigen. Nach Angaben der Beamten schaffen sie es höchstens in 45 Sekunden.

    Eigene Erfahrung aus Suvarnabhumi bei Einreise:

    Das Problem ist nicht die Schnelligkeit der Beamten sondern dass zuwenig Schalter

    besetzt sind ! Ich gehe wenn ich die Wahl habe lieber zu einer Frau weil die

    schneller arbeiten!

    Voriges Jahr kam ich Morgens um 9 mit TK an und die Fastlane Schalter waren

    alle nicht besetzt!

    Dieses Jahr kam ich 14 Uhr mit der LH, dies war früher immer die Ankunftszeit

    vieler Airlines aus Europa (BA,AF,KLM,SAS,Finnair,LH, Swiss, AUA auch El Al)

    jetzt fliegen viele Airlines schon Vormittag wieder zurück nach Europa!

    Deshalb war ich sehr erstaunt als ich aus dem Duty Free Shop kam dass am normalen

    Immi mehrere Schalter ohne Leute waren und ich garnicht zum weiter entfernten

    Fastlane Bereich gehen musste.

    Das Problem bei der Immi ist generell dass es zuviele arbeitsscheue Häuptlige

    und zuwenig arbeitswillige Indianer gibt.

    Aber da General Bad Joke ja jetzt zu den Ersteren gehört wird er daran nix ändern.

     

    • sf sagt:

      Die Schalter sind nicht besetzt,  weil die ihren Nebenbeschäftigungen nachgehen oder sich ausruhen oder der Schichtplan einfach sch.. lecht ist. 

      • STIN STIN sagt:

        Die Schalter sind nicht besetzt, weil die ihren Nebenbeschäftigungen nachgehen oder sich ausruhen oder der Schichtplan einfach sch.. lecht ist.

        geht in TH jemand einer anderen Beschäftigung nach und erscheint nicht zum Dienst, wird er letztendlich entlassen.
        Bitte keine Verschwörungstheorien hier einstellen.

      • berndgrimm sagt:

        sf sagt:

        18. Oktober 2018 um 9:56 pm

        Die Schalter sind nicht besetzt,  weil die ihren Nebenbeschäftigungen nachgehen oder sich ausruhen oder der Schichtplan einfach sch.. lecht ist.

         

        Nein! Wieder aus eigener Erfahrung in Suvarnabhumi:

        Das Backoffice in das heutzutage keiner mehr reingelassen wird

        ist überfüllt von Drückebergern und den Chefs.

        Da geht keiner freiwillig an den Schalter um sich mit

        dummen und aggressiven  Ausländern auseinanderzusetzen.

        Wobei die Dummheit der Ankommenden durch die unzureichende

        Information der Immi kommt und die verständliche Aggression

        durch 15+Flugstunden unter unmenschlichen Bedingungen

        und die fehlende Organisation der Immi kommt!

        Am Ende von Don Mueang als die Vehältnisse dort durch

        die Massen wirklich unerträglich wurden und ich z.B.

        bis zu 45 Minuten in der Fastlane stand setzte man

        nichtbeamtete Helfer (Tourismus Manager,Studenten,Angestellte,

         

        Die durften weder Stempeln noch den üblichen Immi Job tun.

        Die verteilten nur die ankommenden Touris auf die vorhandenen

        Schalter (die alle besetzt waren) und liessen auch Touris

        durch THAI Passport  und Diplomaten und Crew Schalter.

        Dies war eine erhebliche Verbesserung.

        In Suvarnabhumi gab es dies auch zeitweise.

        Aber ich kann mich daran erinnern dass die Immi Schalter

        nie alle besetzt waren!

        Heutzutage kann man dies nicht mehr sehen weil die

        Fastlane Schalter in einem separaten Raum sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)