Bangkok: Prayut fordert konstenfrei Registrierung von Haustieren

Premierminister Prayut Chan-o-cha erklärte am Samstag, dass Haustiere registriert werden müssen, um die Ausbreitung der Tollwut zu kontrollieren, aber seine Regierung würde sicherstellen, dass es minimale Auswirkungen auf die Tierhalter gäbe.

Prayut sprach nach seiner Rückkehr vom 12. Asien-Europa-Gipfel in Brüssel mit Medienvertretern am Militärflughafen Don Mueang.

Der Ministerpräsident erklärte, die Regierung werde prüfen, ob es ausreichen würde, Haustiere ohne Einbetten von Mikrochips zu registrieren. Er sagte, dass die Regierung Maßnahmen für Haustierregistrierungen finden würde, die keine finanziellen Belastungen für Haustierbesitzer verursachen würden.

Zuvor stellte die Regierung einen Plan vor, nach dem die Eigentümer eine Registrierungsgebühr von 450 Baht pro Haustier bezahlen müssten. Der Gesetzentwurf wurde jedoch nach einem öffentlichen Aufschrei der Nationalversammlung entzogen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bangkok: Prayut fordert konstenfrei Registrierung von Haustieren

  1. berndgrimm sagt:

    Bekommen die dann auch Wahlrecht?

    Wäre ein vollkommen neue Bedeutung von thailändischem Wahlvieh!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)