Bangkok: 2 Thais wegen Verbreitung von Fake-News verhaftet

Zwei Personen wurden verhaftet, weil sie gefälschte Nachrichten aus einem Youtube-Video verbreiteten , in dem sie erklärten, die Regierung würde Touristenvisa für chinesische Staatsbürger reduzieren, weil das Papier ausgegangen sei, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Chef der Immigration, Big Koke erklärte, Nathawut Ruayprassert und Napatsawan Kiatvimol seien wegen der Verbreitung von Online-Fake-News angeklagt worden, indem sie den Videoclip Anfang des Monats auf ihren Facebook-Accounts gepostet hätten.

“Bevor Sie Informationen veröffentlichen oder teilen, überprüfen Sie bitte direkt von der Quelle”, sagte Generalmajor Surachet Hakpan und fügte hinzu, dass das Teilen falscher Informationen die Sicherheit und Wirtschaft des Landes schädigen könnte.

Beide Verdächtigen werden mit bis zu fünf Jahren Gefängnis und einer Höchststrafe von 100.000 Baht konfrontiert. Der Besitzer des YouTube-Accounts, Chanin Udomsrirat, der den Clip aus dem Chinesischen übersetzt und im Dezember veröffentlicht hat, würde beschuldigt werden, gefälschte Informationen unter dem Computer-Verbrechen-Gesetz zu importieren, sagte Surachet.

Das Video, das einen Nachrichtenmoderator zu zeigen schien, der auf Chinesisch sprach, wurde vom Konto “johny shoot2china” hochgeladen. Es hatte den Untertitel in Thai und trug den Titel “Der Grund für die Reduzierung der chinesischen Touristenvisa … Du wirst geschockt sein.”

Laut dem Untertitel sagte der Mann, dass die thailändische Regierung die Quote der Touristenvisa wegen des Mangels an Visa-Papieren für chinesische Staatsangehörige reduziert habe.

Nathawut, einer der Beschuldigten, sagte während der Pressekonferenz, dass er den Clip nur geteilt habe, weil er wissen wollte, ob es wahr ist, und sagte, er sei von einem Polizeiauto abgeholt worden.

Big Joke gab gestern bekannt, dass die Zahl der chinesischen Touristen in Thailand aufgrund verschiedener Missgeschicke wie Touristenbetrug, betrügerischer Taxifahrer und tragischer Vorfälle wie  dem Fährüberfall in Phuket , bei dem im Juli fast 50 chinesische Staatsbürger ums Leben kamen, zurückgegangen war.

Er sagte, er habe eng mit den chinesischen Behörden bezüglich der Probleme im Tourismus zusammengearbeitet, und die Regierung habe ihm befohlen, die Sicherheitsmaßnahmen und -standards für Touristen in Thailand zu erhöhen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Bangkok: 2 Thais wegen Verbreitung von Fake-News verhaftet

  1. sf sagt:

    Das ist doch eindeutig, den Song haben die Jungs nich selbst geschrieben. Einfach mal fragen,  wer den Song gemacht hat!! 

    "Durchhalten" hat der Obermacher gesagt.

    Alle, die an den Pfründen festhalten wollen,  stehen dahinter. 

    Ich würde längst selbst Karikaturen machen lassen und bei der Bkk-Post inserieren.

  2. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Lügen gehört zur Thainess auf die der Chefdiktator ja so gesteigerten Wert legt.

    Nicht von ungefähr stammt der Ausdruck: don't Thai to me ! von den asiatischen

    Nachbarn und nicht von Farang.

    Der Chefdiktator der gerade vom EU-ASEAN Gipfel aus Brüssel zurück gekommen

    war wo er nicht nur Macron angefallen hat sondern auch wie ein Wilder hinter

    Angela Merkel herlief um Selfies mit ihr zu machen hatte nach seiner triumphalen

    Rückkunft miese Laune und  knötterte vor laufender Kamera durchs Government

    House . Ja, seine Cholerik ist das einzige Weltbewegende was von ihm

    in Erinnerung bleiben wird.

    Dann holte er zum grossen Befreiungsschlag aus:

    Buddhipongse in, Sansern out as spokesman

    • 25 Oct 2018
    • Prime Minister Prayut Chan-o-cha has appointed Buddhipongse Punnakanta as the new government spokesman.

      The premier told the media after Tuesday's cabinet meeting that Mr Buddhipongse, now deputy PM's secretary-general, will begin his new duties next week.

      Gen Prayut said it "has nothing to do with politics".

      Mr Buddhipongse will replace Lt Gen Sansern Kaewkamnerd, who will take care of the Public Relations Department, of which he is the acting chief.

      "[Mr Buddhipongse] will clarify in place of Lt Gen Sansern," the premier said.

      Lt Gen Sansern, who has been referred to in the media as the "minister of truth" in cabinets since the coup, rose to public prominence in 2010 as "handsome heartthrob military spokesman" during clashes in Bangkok between troops and red shirt demonstrators.
      Sansern hatte seine Reputation als präziser Berichterstatter der Vorgänge 2010

    • während dieser Militärdiktatur oft genug aufs Spiel gesetzt um die
    • Propaganda seiner Chefs zu verkünden.
    • Jetzt wurde er von einem Propagandisten und Parteisprecher der Militärpartei
    • Pracharath abgelöst.
    • Puttipong is a former Democrat MP and former leader of the People’s Democratic Reform Committee (PDRC), which launched anti-government demonstrations in 2013 and 2014 that led to the coup. He was last month appointed deputy secretary-general attached to the prime minister, taking charge of political affairs.
    • Es wird jetzt Alles für eine Wahl(falls sie überhaupt kommt) ohne Auswahl
    • vorbereitet:
    • Pheua Thai und eventuelle Nachfolger werden verboten!
    • Future Forward wird wegen unerlaubter Finanzierung verboten.
    • Die Restdemokraten wählen entweder eine der 2 Militärmarionetten und dürfen mitregieren oder Abhisit darf im neuen Parlament als demokratische Opposition
    • alleine vor leeren Bänken referieren.
    • Da es ja noch reichlich thaiübliche Mitkassiererparteien
    • (Bum Jai Thai,Chart Thai Pattana etc.) gibt wird es eine gewählte
    • Regierung der Volkseinheit geben!
    • .5555!
    •  
    •  

     

  3. berndgrimm sagt:

    Der Chef der Immigration, Big Koke …..

    Jetzt legen sich die Chefs von Bad Joke auch alle "geile" Künstlernamen zu…

    Das einzig Geile an ihnen….aber schreibt man  nicht Big Coke?

    sf sagt:

    24. Oktober 2018 um 1:27 pm

    https://der-farang.com/de/pages/zwei-maenner-wegen-f

    Wer fehlt? Hand hoch!

     

    Ich würde niemals behaupten dass der thailändischen Regierung jemals

    das Papier für unsinnige Formulare ausgehen würde.

    Wenn es keine Bäume mehr in Thailand gibt dann eben Holzfrei!

     

     

    • STIN STIN sagt:

      dich sehe ich da nirgends stehen?

      Dabei bist du eigentlich der grösste Faker in TH.

      Angefangen von der Zahl der VT, bis hin zu Verschwörungstheorien über Nebenbeschäftigungen, die es so in der Form
      gar nicht gibt, wie wir auf Nachfrage erfahren haben uvm.

      Ich würde da etwas mehr aufpassen. Farang als Quelle, die vielfach die untaugliche Maschinen-Übersetzungs-Tools verwenden sind genausowenig
      als Quelle tauglich, wie der Wochenblitz.
      Daher checken wir das meist nochmals in The Nation, Bangkokpost usw. – bevor wir das einstellen.

      Bisher hab ich keine Quelle über 5000+ VT ausfindig machen können, ausser es handelt sich hier um Motorradfahrer – aber die sind schon mehr.
      Aktuell sind es – lt. The Nation – um die 11.000 VT, genau gezählt sind es heute: 12.556 (UN-basierte Zählung)

      • sf sagt:

        Warum lenken Sie schon wieder mit Ihren primitiven Verleumdungen und Ihrem Rufmord ab!? 

        Sie puschen im Team Themen hoch und löschen bei anderen die Zahl der Aufrufe. 

        Sie sind auch hierbei ein Lügner und Betrüger. 

        Bei mir zensieren Sie jeden Furz.  Warum greifen Sie denn bei dem Betrug nicht ein,  obwohl alles gegen die Blogregeln verstößt.  Die setzen Sie aber nur gegen mich durch!!

        :Angry:

        • STIN STIN sagt:

          Warum lenken Sie schon wieder mit Ihren primitiven Verleumdungen und Ihrem Rufmord ab!?

          hab nochmals nachgesehen, nein – alles klar und wahr wiedergegeben. Passt schon so.

          Sie puschen im Team Themen hoch und löschen bei anderen die Zahl der Aufrufe.

          wir können weder Themen puschen, noch die Anzahl der Zugriffe löschen. Geht einfach nicht.

          • siamfan sagt:

            :Liar: Sie wussten ja bis eben nicht, man kann die Zahl der Aufrufe sehen!!

            5555555

          • STIN STIN sagt:

            :Liar: Sie wussten ja bis eben nicht, man kann die Zahl der Aufrufe sehen!!

            5555555

            doch, hab ich ja neu gemacht. Auch bei den Kommentaren. Die alten Daten von den popular posts sind halt weg.

    • STIN STIN sagt:

      schreib mal beim Farang, wie sie sich das erklären:

      https://der-farang.com/de/pages/truegerische-statistik-zu-verkehrstoten

      Bis Juni 2018 6.831 VT – danach im Oktober auf einmal nur mehr 5000+ VT.

      Sind da 1831 VT wieder auferstanden?

      🙂

    • sf sagt:

      Ich habe diesen Kommentar nicht hier gesetzt,  warum haben Sie ihn nach hier verschoben.  Er stand bei dem Thema,  wo ich vorgeworfen habe,  das stin-team bläht mit OT und persönlichen Streitereien,  wieder ein 08/15 Thema auf,  um es in die Liste "populäre Beiträge" zu bringen und andere,  wirklich populäre, rauszuschmeißen. Übliche Schikanen und Fakes. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)