Leicester/Thailand: Inhaber vom Leicester City Club und King Power vermutlich mit Helikopter abgestürzt

Nahe dem Stadion von Leicester City stürzt der Hubschrauber von Srivaddhanaprabha ab – offenbar mit dem Klubbesitzer an Bord. Fans und Verein sind bestürzt, die Behörden geben sich bedeckt.

Tragödie bei Premier-League-Klub Leicester City: Am Samstagabend nach dem Ligaspiel gegen West Ham United (1:1) ist in unmittelbarer Nähe des King Power Stadium der Helikopter von Klubboss Vichai Srivaddhanaprabha in einem angrenzenden Park abgestürzt und in Flammen aufgegangen. 

Über mögliche Opfer beziehungsweise die Anzahl der Personen im Helikopter gab es auch am frühen Sonntagnachmittag noch immer keine offiziellen Angaben, doch es verdichten sich die Befürchtungen, Leicesters Vereinsinhaber könne bei dem Absturz ums Leben gekommen sein.

Unter anderem Sky berichtete unter Berufung auf eigene Quellen, dass der Thailänder als einer von fünf Menschen an Bord war. Die Daily Mail widersprach allerdings, das es sich neben Srivaddhanaprabha auch um dessen Tochter handele, nannte aber ebenfalls zwei Piloten und eine noch nicht identifizierte Person als weitere wahrscheinliche Opfer.

Srivaddhanaprabhas Firma “King Power”, Thailands größter Duty-Free-Händler, hat für den späteren Tag eine offizielle Erklärung angekündigt.

Die örtliche Polizei hielt sich auch am Sonntagnachmittag gut 20 Stunden nach der Tragödie mit Informationen sehr zurück: “Wir verstehen, dass viele Menschen auf ein Update zum Hubschrauber-Unfall warten. Wir ermitteln in dem Fall mit vielen Behörden, um dann mit einer Erklärung an die Öffentlichkeit zu gehen. Vielen Dank für die Geduld und das Verständnis hierfür.”

Hubschrauber geht in Flammen auf

Der 61-jährige Srivaddhanaprabha, der den Klub 2010 gekauft hatte und aus der zweiten Liga bis zur englischen Meisterschaft geführt hatte, lässt sich nach Leicesters Heimspielen gewöhnlich per Hubschrauber aus dem Stadion fliegen. Auch die Partie gegen West Ham hatte Srivaddhanaprabha live vor Ort verfolgt.

Am Sonntag pilgerten viele Anhänger zur Unglückstelle, legten Blumen nieder und beteten. Srivaddhanaprabha gilt bei den Fans nicht nur wegen des Sensationstitels 2016 als sehr beliebt. Er hatte den Klub 2010 übernommen und zum Erfolg geführt. Laut Forbes Magazine ist der 61-Jährige die fünftreichste Person in Thailand angesichts eines Vermögens von 4,3 Milliarden Euro.

Auf Twitter kursieren Aufnahmen vom Unfallort. Darauf sind hohe Flammen zu sehen. Ein Augenzeuge beschrieb der BBC, die Maschine sei “wie ein Stein vom Himmel gefallen”.

Auf Video-Aufnahmen ist zu sehen, wie der Helikopter nach dem Spiel aus dem leeren Stadion abhob.

Der Hubschrauber war gegen 20.30 Uhr (Ortszeit) wie üblich vom Rasen des King-Power-Stadions abgehoben, hatte wenige Augenblicke später begonnen, sich wild zu drehen und sei dann zu Boden gegangen. Medienberichten zufolge soll der Heckrotor plötzlich ausgefallen sein.

Leicesters Torhüter Kasper Schmeichel vor Ort

Die großen Zuschauermassen des Spiels am früheren Abend hatten laut Sky Sport News zum Zeitpunkt der Tragödie die Stadionumgebung bereits verlassen, dennoch sei der Parkplatz nicht menschenleer gewesen.

Einer der ersten am Unglücksort war den Berichten zufolge Leicesters Torhüter Kasper Schmeichel. Der Däne soll laut der Sun am Unfallort in Tränen ausgebrochen sein. Englands Torhüter-Legende Peter Shilton und seine Frau Stephanie erlebten den Crash ebenso direkt vor ihren Augen.

“Wir wissen nicht, was passiert ist. Es ist schrecklich. Wir müssen wissen, ob alles in Ordnung ist “, sagte die Ehefrau dem Sunday Mirror. “Wir hoffen nur, dass alle rauskamen. ”

Leicester Profi Harry Maguire retweetete ein Video von der Absturzstelle: “Die Gedanken aller Mitarbeiter von Manchester City sind nach dem Vorfall am King Power Stadium bei Leicester City.”

Auch Stürmer und Nationalspieler Jamie Vardy drückte sein Entsetzen über den Unfall aus, postete betende Hände.

Offizielles Statement im Laufe des Sonntags
Der Klub teilte in einem ersten Statement mit: “Wir unterstützen die Polizei von Leicestershire und die Rettungsdienste bei der Bewältigung eines Großereignisses im King Power Stadion. Der Club wird eine detailliertere Erklärung abgeben, sobald weitere Informationen vorliegen.”

Viele Vereine wie unter anderem auch der AC Mailand äußerten via Twitter ihre Anteilnahme an der Tragödie.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Leicester/Thailand: Inhaber vom Leicester City Club und King Power vermutlich mit Helikopter abgestürzt

  1. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Death of King Power boss Vichai confirmed

    • 29 Oct 2018 at 06:40
    • The billionaire boss of King Power and Leicester City football team was among three Thais and two foreigners killed when his helicopter crashed and burst into flames in the Premier League side's football stadium car park moments after taking off from the pitch, the club said on Sunday.

      Police named the four other victims as Nursara "Sara" Suknamai and Kaveporn Punpare, two members of Vichai's staff, pilot Eric Swaffer and passenger Izabela Roza Lechowicz.

    Die King Power Duty Free Shops in Suvarnabhumi sind sicherlich immer noch

    die schönsten der Welt (ich kenne die heutigen in DXB,AUH und DOH nicht)

    und vorbildlich gemanagt , gerade für Thai Verhältnisse. Aber viel zu teuer!

    Und die Preise sind meist intransparent obwohl jede Packung ausgezeichnet ist!

    Aber zu klein und meist versteckt.

    Natürlich kaufe auch ich dort regelmässig sowohl bei der Ausreise als auch

    bei der Einreise ein. Aber nur Zigaretten (sie haben meist meine japanische Lieblingsmarke) Marlboro füren sie nicht. Finde ich gut. Gibts hier ja überall.

    Die Zigaretten sind auch ausgesprochen billig. Aber sonst nix.

    Ich kaufe sonst nur noch Parfum (meist in Promotion) weil es hier Packungen

    gibt die es woanders nicht gibt. Ansonsten sind Markenparfums (Dior)

    z.B. in LUX auch ohne Duty Free billiger. Im übrigen in Thailand auch.

    Siam Paragon und Sephora haben im Inland für Dior z.B. meist identische Preise.

    Wer solange in Thailand ist wie ich der weiss auch dass King Power

     fast alle GoGo Bars und Entertainments  in Patpong gehörten.

    Dies war vor 30 Jahren sicherlich ein lukrativeres Geschäft als die Duty Free Shops!

    Ich kenne Vijai persönlich überhaupt nicht aber der Name King Power lässt vermuten

    dass er sich irgendwie an die Monarchie und den grossen König anhängen wollte.

    Eigentlich ja LM, aber wo kein Kläger da kein Richter.

    Hoflieferant wurde King Power erst 2009!

    Der  Überraschungserfolg mit Leicester City in der EPL 2016 war ein grosser Coup!

    Etwa so als würde MSV Duisburg Deutscher Meister!

    Ich bin mal gespannt auf die Ursache des crashs. Im Aviation Herald steht noch nix.

     

    • berndgrimm sagt:

      Im Aviation Herald stehen garkeine Heli Crash Reports.

      Ich hab bei der britischen AAIB nachgesehen.

      Dort ist der letzte Report über einen Crash vom July 2018.

      Das heisst es kann noch ein paar Monate dauern.

      Aber die Blackbox ist gefunden und kann ausgewertet werden.

      In der britischen Yellow Press gab es Spekulationen der Heli

      sei mit einer Polizei Drohne zusammengestossen.

      Dies wurde dementiert.

      In anderen Berichten wird der Heli Pilot dafür gelobt dass er den

      brennenden Heli noch aus dem Stadion herausgeflogen hätte

      da es sonst viel mehr Tote gegeben hätte.

       

  2. siamfan sagt:

    Unter anderem Sky berichtete unter Berufung auf eigene Quellen, dass der Thailänder als einer von fünf Menschen an Bord war. Die Daily Mail widersprach allerdings, das es sich neben Srivaddhanaprabha auch um dessen Tochter handele, nannte aber ebenfalls zwei Piloten und eine noch nicht identifizierte Person als weitere wahrscheinliche Opfer.

    Und wer ist die 5.Person?!

    Auf dem Video, sieht das so aus, als waeren das noch mehr. Auch zwei Frauen!?

    https://www.youtube.com/watch?v=2On58NfaSXg

     

    • STIN STIN sagt:

      Und wer ist die 5.Person?!

      Auf dem Video, sieht das so aus, als waeren das noch mehr. Auch zwei Frauen!?

      ja, scheinbar auch die Tochter, der 5. könnte ein Bodyguard sein.
      Wird man bald erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)