Expats sollten sich diese 10 Regeln in Thailand einprägen

Wenn sie in Thailand nicht als Tourist zu Besuch sind, sondern hier als Expat leben, dann gibt es zwischen Ihren Besuchen am Strand, der Bar und der Einwanderungsbehörde noch ein paar weitere „ Unebenheiten „, die das Leben eines Expat hier in Thailand nicht immer nur zum Lächeln bringen. Hier die TOP 10 Wahrheiten der thailändischen Medien für Expats in Thailand.

1. Das Visum ist ein Schmerz im Nacken, der sich alle 90 Tage meldet.

Sie haben viele Möglichkeiten für ein Visum in Thailand, aber die Optionen passen nie ganz in Ihre Arbeit oder in ihre Erwartungen. Aber zwischen dem Non-B-Visum, dem Ruhestandsvisum, dem Bildungsvisum, dem Touristenvisum, dem Elite-Visum und dem Smart-Visum sowie einigen Visumläufen und Ausflügen zu Ihrer örtlichen Ausländerbehörde können Sie normalerweise einen längeren Aufenthalt in Thailand bekommen. Ja, wir wissen, dass wir für einige Visa Spitznamen verwendet haben.

Auf die eine oder andere Weise müssen Sie Ihre Unterlagen auf dem neuesten Stand halten, da die Bußgelder für Überaufenthalte ( Overstay ) und Visa-Probleme heutzutage recht aggressiv sein können und schwer zu bewerkstelligen sind.

Im Internet gibt es viele gute Informationen über Visa. Trotz allem, was Sie lesen, kann die Interpretation genau an dem Tag anders sein, an dem Sie das örtliche Büro besuchen, und, sogar davon abhängig sein, mit wem Sie gerade an diesem Tag sprechen.

Fragen Sie sich am Ende des Tages, wie schwierig es für thailändische Bürger ist, in Ihrem Land zu leben!

 

2. Sie nennen es die Korruption. Die Thais nennen es ein Geschäft.

Sie sind Gast in einem fremden Land. Thailand hat eine lange Geschichte der Unabhängigkeit und ist nicht mit westlichem Einfluss behaftet. Im Gegensatz zu Myanmar, Laos, Vietnam, Malaysia, Singapur, Indonesien. Philippinen und Indien ( um nur die Länder um Thailand aufzulisten ), gab es noch nie eine westliche Kolonisation des Königreichs.

Die meisten Thais werden sich freuen, Sie an diese stolze Tatsache zu erinnern. Der Nachteil ist, dass Ihre Wahrnehmung westlicher Effizienz und Gebräuche immer dann in Frage gestellt werden, wenn Sie etwas von ihnen erwarten.

Es wird Zeiten geben, in denen Sie gebeten oder eingeladen werden, Ihre Hand in die Tasche zu stecken, um etwas zu bewirken – es kann sich dabei um ein Bauprojekt, ein Visum, eine Buchhaltung oder um eine Vertragsunterzeichnung handeln. Wenn Sie ein Geschäft in Thailand betreiben, werden Sie öfter eingeladen, als wenn Sie nur das Leben hier leben. Seien Sie schockiert, seien Sie wütend und seien Sie entschlossen, auf Ihre Probleme mit der Korruption hinzuweisen – dies wird zwar kein seit Generationen bestehendes System ändern und es ist auch genauso unwahrscheinlich, dass Sie selber während Ihrer Zeit im Königreich viel ändern werden.

 

3. Die liebe Papierarbeit der Behörden

Die Thailänder und die thailändische Bürokratie liebt Papierkram. Sie werden verblüfft sein, wie viel Papierkram für die einfachsten Aufgaben generiert wird. Wir haben entschieden, dass es irgendwo in Thailand ein riesiges Gebäude geben muss, in dem sich Berge von Papierkram befinden, die nie wieder gesehen werden.

Trotz Computern, modernen Bankgeschäften und dem Konzept des papierlosen Büros werden Sie sehen, wie Papierkram auf Kosten guter Bäume erzeugt wird, und zwar in einer Menge, die Sie sich gar nicht vorstellen können.

Wie wäre es mit 32 DIN A4-Seiten für den Wechsel einer Bremsscheibe in einem 12 Jahre alten Honda Jazz? Schauen Sie sich verwundert an, wie die Fotokopiermaschinen und „ Bubble-Jet Drucker „ Papier ausgeben, das Sie wahrscheinlich nicht einmal lesen und in Dateien ablegen können, die wahrscheinlich sowieso von niemandem mehr gelesen werden.

4. Ein eigenes Business ist eine Herausforderung

Trotz vieler Berichte im Internet, die Thailand als einen der besten Orte wählt, um ein Unternehmen in Asien zu gründen ( versuchen Sie Ihr Lachen zurückzuhalten ), kann das Starten eines Unternehmens in Thailand
1 ) eine Herausforderung sein
2 ) ein Abenteuer sein
3 ) verwirrend sein
4 ) möglicherweise unmöglich sein.
5 ) Oder alle vier gleichzeitig.

Befreien Sie sich von allem, was Sie im Westen über die Unternehmensgründung gelernt haben, springen Sie zu Google und finden Sie einen guten lokalen Administrator, eine vertrauenswürdige Person oder einen Rechtsanwalt. Aber denken sie immer daran, alles was sie hier tun, tun Sie auf eigene Gefahr.

Nur weil ihre thailändische Freundin ein Bier einschenken kann oder ” jemanden kennt “, ist dies keine Garantie dafür, dass alles reibungslos verläuft.

Ein thailändisches Geschäft zu führen, verläuft nie wie geplant. Zwischen Ihrem Visum, der Gewerbeanmeldung, dem Arbeitsamt und der Abteilung für dieses und jenes sind Buchhalter und Ihr thailändisches Personal eine Wand aus Bürokratie, Drehungen, Wendungen und „ WTFs“ , die Ihre Entschlossenheit auf eine harte Probe stellen werden.

Die Mühe lohnt sich in der Regel, aber Sie wurden gewarnt! Prüfen Sie alles gründlich, bevor Sie ein Dokument unterschreiben. Und dann prüfen sie es nochmal!

 

5. Gewöhnen sie sich an zwei unterschiedliche Preise

Besuchen Sie ein kleines lokales Restaurant in einem beliebigen Urlaubsgebiet. Es gibt wahrscheinlich mehrere Versionen des Menüs – eine für Einheimische und eine für Touristen. Natürlich hat das Menü für die Touristen das gleiche Essen, aber zu einem höheren Preis. Besuchen Sie einen Nationalpark in Thailand und der Einstiegspreis kann für „ Farang „ und Touristen um bis zu 1000 % höher sein.

Es ist nur eine Tatsache des Lebens, die viel diskutiert wird, und Sie müssen es wahrscheinlich nur akzeptieren. Wenn Sie sich gelegentlich einer zweigleisigen Preisfrage stellen, holen Sie Ihre Arbeitserlaubnis oder die lokale Fahrerlizenz aus, und der höhere Preis wird normalerweise aufgehoben. Aber eben nicht immer.

 

6. Barmädchen lieben sie nicht immer

Das 20-jährige Barmädchen mit dem kurzen Rock und dem lächelnden Lächeln liebt dich wahrscheinlich nicht. Während sich viele westliche Menschen nach Thailand hin gezogen fühlen, um sich an den lokalen Freuden des Fleisches zu erfreuen, kann eine langfristige Beziehung und ein längerer Partner mehr Zeit in Anspruch nehmen als eine Runde teurer Getränke und ein kleines Gespräch mit einem Barmädchen.

 

7. Aber das ist doch nicht so, wie ich es das letzte Mal erlebt habe!

Einwanderungsregeln, Verhandlungen mit der Polizei, Geschäftsregeln, Durchsetzung von Straßenvorschriften und vieles andere mehr. Die Art und Weise, wie Sie einige dieser kleinen, alltäglichen ” Hindernisse ” angehen, sollte als ein einziges Abenteuer behandelt werden und in Zukunft nicht als die Art und Weise bezeichnet werden, in der die Dinge geschehen.

Während Thailand Regeln, Vorschriften und Gesetze, die sich auf fast alles beziehen, gut beschrieben hat, werden sie häufig in einer Weise angewendet und durchgesetzt, die für sie als unfair oder inkonsistent erscheinen können.

Die Art und Weise, wie die Polizei verhandelt, wer bei einem Unfall verantwortlich war, wird jedes Mal anders sein. Früher war es eine Überlieferung, dass, wenn es Probleme zwischen einem Thailänder und einem Ausländer gibt, der Thailänder immer die Nase vorn hat.

Aus persönlicher Erfahrung würde ich sagen, dass dies nicht mehr der Fall ist, aber seien Sie immer bereit, es in jeder Situation anders vorzufinden. Wenn es eine Polizei oder das Gesetz gibt, ist ea am besten, wenn jemand für sie spricht, der thailändisch spricht. Ansonsten wenn sie sich an die örtliche Touristenpolizei oder an jemanden der sich auskennt, um mögliche Probleme direkt vor Ort zu überwinden.

 

8. Verlieren sie nicht ihre „ Coolness „.

Stampfen Sie mit ihren Füßen, erheben Sie Ihre Stimme, zeigen Sie immer wieder auf die Absurdität der Situation. Ich kann ihnen garantieren, dass sich am Endergebnis absolut nichts ändern wird. Im Gegenteil: Wenn du deine Coolness verlierst, hilft das in keiner Situation und wird dich wahrscheinlich nur noch weiter erzürnen und das auch wieder nur zu deinem Nachteil.

Fragen sie nach dem Manager, beschreiben Sie Ihren Standpunkt auf einem Blatt Papier in exquisiten Details, holen Sie sich die Fingerpuppen oder wenden Sie sich an Google Translate.

Aber verlieren Sie niemals die Beherrschung und versuchen Sie nicht, Ihre Stimme zu erheben, weil es einfach nicht die thailändische Art ist.

Sie werden Sie stumm anlachen, während Sie darauf hinweisen, dass ihre Website etwas völlig anderes gesagt hat.
Sie werden die Angelegenheit mit anderen Mitarbeitern besprechen und mit genau derselben Antwort zu Ihnen zurückkommen, die sie Ihnen zuerst gegeben haben.
Sie werden auf Ihre Laute hören und denken, dass Sie völlig verrückt sind, ohne es ihnen tatsächlich auch zu sagen.
Sie werden einfach weggehen, während Sie sich gerade immer weiter aufregen.
Sie werden wütend. Sie sollten für sich selber hoffen, dass das nie passiert. Bleiben sie einfach ruhig und kühl.
Auf Thai !  Tchai Jen Jen ! Bleiben sie kühl und ruhig!

 

9. Der thailändische Straßenverkehr

Trotz ihrer allgemein freundlichen Art, des guten Essens und des endlosen Lächelns sind Thais nicht gerade die besten Autofahrer. Und Autofahren in Thailand ist gefährlich. Abhängig von der Liste der Statistiken, die Sie glauben wollen, ist Thailand entweder das gefährlichste oder das zweitgefährlichste Land der Welt.

Wenn Sie sich in einem Auto anstatt auf einem Motorrad befinden, verbessern sich Ihre Chancen erheblich.
Wenn Sie älter oder weiblich sind, verbessern sich die Chancen weiter zu Ihren Gunsten.
Wenn Sie mit einem Motorrad fahren und einen Helm tragen, haben Sie auch Ihre Überlebenschancen für Thailands Straßen verbessert.
Weihnachten / Neujahr und Songkran ( thailändisches Neujahr ) sind die Jahreszeiten, in denen sich die Thailänder selber in erstaunlicher Zahl von ihren Straßen „ wischen „. Alle Polizeikontrollpunkte, Regierungsmitteilungen und Gesetzesänderungen tragen wenig dazu bei, um das Gemetzel auch tatsächlich einzudämmen.

Der größte Beitrag zu dieser nationalen Schande ist das betrunkene Fahren. Trotz fast drakonischer Gesetze in Bezug auf Alkoholwerbung trifft die Botschaft über kein Alkohol am Trinken einfach nicht ein. Die Haltung und das Bekenntnis zur Durchsetzung ändern sich langsam, aber es ist ein langer Weg für die Menschen in Thailand, um ihre beschämenden Straßentoten zu überwinden.

 

10. Zwischen den Zeilen

Warteschlangen und Wartereihen sind nur ein Teil des modernen thailändischen Lebens. Egal, ob Sie in der Warteschlange für die Einwanderungsbehörde ( Immigration ) am Flughafen oder in Ihrem lokalen Büro, in einer Bank, im örtlichen Supermarkt oder in einem öffentlichen Krankenhaus warten; Ihr Warten ist nur eine Funktion aller anderen Systeme, die zu Ineffizienzen und Verzögerungen führen.

Es kann durchaus damit argumentiert werden, dass nicht nur in Thailand die Warteschlangen ein Teil des Lebens geworden sind.

Die Warteschlangen für Einwanderer an den Flughäfen werden immer länger, obwohl die bekannt gewordenen Verspätungen bestätigt wurden, mehr Computer installiert und mehr Personal ausgebildet wurden.

Sie können eine Stunde auf die Einwanderung an jedem thailändischen Flughafen warten, wobei nur die Hälfte der Stationen besetzt ist und das Personal hinter der Passkontrolle steht, Kaffee trinkt und ihr Facebook überprüft. Aber es ist alles mit einem Lächeln fertig, wenn Sie Ihren Moment vor der lustigen Pod-Kamera für Ihr Foto festhalten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Expats sollten sich diese 10 Regeln in Thailand einprägen

  1. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Ist zwar etwas OT aber was er tut ist eigentlich auch verboten!

    Farang washing cars to make a living – says he's making 6,000 baht a day!

    Ban Muang reported on an Australian pensioner who is washing cars in Thailand to make ends meet. 

     

    And him and his wife are earning a tidy sum. 

     

    The Thai media said customers were praising William Pearl for his cleaning and said he felt no shame in their headline. 

     

    Mr Pearl, aged 70, started the "Ran O" car care business with his wife Srinuan Sukcharoen who is twenty seven years his junior. 

     

    The shop is in Muang district of Rayong on Rat-uthit Road.

    Ban Muang said he had been helping out with the cleaning of cars since the start of the year. He said that he usually played golf on that day and slept in front of the TV. 

     

    It was much better to be out doing something useful and the shop was making 5,000 baht to 6,000 baht a day cleaning an average of 20 cars. 

     

    Smiling wife Srinuan gives the cars a wipe while Mr Pearl gets out the hose and shampoo. "I'm not tired – I love it" he said.

     

    Kids from the local schools are employed in their free time for 300 baht a day, he added. 

     

    Ban Muang quoted an unnamed customer as saying that Mr Pearl did a great job and was a hard working individual who did not squander money. 

     

    Als jemand der hier auf Retirement Visa lebt (gehe ich mal davon aus)

    darf er in Thailand nicht arbeiten.Schon garnicht selbständig!

    Wenn also jemand aus Bad Jokes Clique Englisch lesen kann,

    wird er bald Mitkassierer haben oder eben in Australien

    Autos waschen!

    Ich hatte keine Ahnung wie teuer Auto waschen in Thailand ist!

    Meine Frau wäscht ihr Auto immer selbst.

    Letzthin war ich zufällig mit unseren deutschen Freunden

    als die ihren H1 Minivan zur Aussen- und Innenreigung

    in der Central Plaza Mall abgaben.

    Dauerte 3 Stunden und kostete 3.500THB!

    Sah zwar hinterher aus wie neu aber war vorher auch nicht dreckig!

    Es gibt viele Arbeiten die ein Ausländer auch im hohen Alter

    in Thailand viel besser machen kann als ein Thai.

    Besonders weil auf jeden arbeitenden Thai mindesten 3 kommen

    die mitkassieren ohne selber irgendetwas zu tun!

  2. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Und nun zum thailändischen Kritikverbot!

    Dazu muss ich etwas weiter ausholen.

    Das negative Image der Farang bei den Eingeborenen ist geprägt worden

    durch die Überheblichkeit der (meist Sex-) Touristen der 80er Jahre

    die im Bumsbomber nach BKK kamen.

    Solche gibt es auch heute noch in der unteren Sukhumvit und in Pattaya

    aber sie sind in der Unterzahl.

    Die kamen meist aus Nichtkolonialstaaten aber haben die Eingeborenen

    schlimmer behandelt als die Kolonialherren.

    Dazu kam: Die meisten Thai waren damals noch bettelarm und die auf die Farang Touris

    losgelassenen kamen aus den unteren Kasten der feudalen Thai Gesellschaft.

    Von den Feudalherren wrde damals schon der Ausländerhass geschürt um von sich

    selber abzulenken. Damals war hier wirklich jeder Farang reich. Egal wie arm er in Wirklichkeit war!

    Auch damals waren schon viele Farang die in Thailand blieben Betrüger,Kriminelle

    und Perverse welche die Eingeborenen betrogen und belogen und auf Kosten der

    damals wirklich grossartigen Thai Gastfreundschaft lebten!

    Damals hätte ein echter Big Joke wirklich Sinn gemacht und viele negative Entwicklungen

    wären Thailand erspart geblieben.

    Kritik ist in Thailand nicht erwünscht weil man sich nicht ändern will.

    Deshalb wird sie mit aller Macht und allen Finten unterdrückt.

    Bei Ausländern sowieso.

    Weil kaum ein Thai Englisch oder eine andere Fremdsprache versteht

    zählt eh nur in Thai geäusserte Kritik , und die ist schwierig.

    Ich habe erst von den Schulkindern meiner Freunde thailändische Schimpfworte gelernt!

    Aufregen hat keinen Wert, höchstens einen hohen Unterhaltungswert für die Thai!

    Einen Farang aus der Contenance zu bringen ist ein grosser Spass für Thai.

    Je lächerlicher er sich selber macht umso besser.

    Ich bin eigentlich auch sehr schnell in Fahrt aber ich war in afrikanischen und arabischen

    Ländern wo die Eingeborenen noch schneller zur Gewalt greifen und kann deshalb

    ruhig bleiben.Aber irgendwo muss es ja raus,

    Ich lächle dann vollkommen unterwürfig und schmeisse mit deutschen Flüchen und

    Verwünschungen um mich.Und immer schön weiterlächeln.Nicht das Gesicht verlieren.

    Klappte bisher immer bis die Tochter meines Lieblings Thai Nachbarn zu Besuch kam

    und Deutsch verstand! Ich hatte allerdings nicht sie beschimpft sondern meinen

    Lieblings Security Guard der wieder mal gegen Bezahlung Fremde in unsere Anlage

    gelassen hatte.

    Wie kann man Thai zum Nachdenken bringen? Überhaupt nicht. Jedenfalls nicht

    wenn es um Rationalität geht.

    Ein Thai ist nie im Unrecht, niemals Täter sondern immer nur Opfer!

    Ein Thai wird Alles unternehmen um sich aus der Verantwortung zu stehlen.

    Ein Thai kann skrupellos lügen und wird es tun.

    Warum lebe ich trotzdem in Thailand?

    Schönes Wetter, billiger Sex und gutes Essen!

    Nein, früher sagte ich meinen verwirrten Freunden :

    Die Thai sind dumm , faul und gefrässig genau wie ich.

    In Wirklichkeit habe ich in Thailand in 32 Jahren trotz oben gesagtem und gemeinten

    fast nur positive Erfahrungen gemacht und auch bei negativen Erlebnissen

    immer Unterstützung von anständigen Thai bekommen!

    Meine jetzige Frau, die beste Ehefrau von allen, ist Thai aber von ihren Eltern

    unthai erzogen worden.Ich habe zwei echte Thai Freunde auf die ich sehr stolz bin.

    Ich fliege ja jedes Jahr nach Songkran für 7 Wochen nach D/LUX .

    Sehr gerne um einmal wieder in geordnete Verhältnisse zu kommen

    und zivilisiert Auto zu fahren.Und Wildgerichte und weissen Spargel zu essen,

    und Wein zu trinken ohne über den Tisch gezogen zu werden.

    Aber nach 7 Wochen will ich wieder "nach Hause" !

    Die vielen alten meckernden Leute gehen mir auf den Sack.

    Dann lieber Thailand. Da muss ich jeden Tag um mein Leben laufen.

    Das hält jung.

    Natürlich kann man auch Thai treffen:

    Am Gesichtsverlust und an ihrer Faulheit.

    Aber dies ist ziemlich mühselig und man muss sich fragen ob der

    Aufwand sich lohnt.

    Am besten gibt man sich ganz natürlich und menschlich ,

    da kann man auch schon mal ungehalten sein,

    sind die Thai auch.

    Belehren kann man sie nicht, das macht sie nur bockig.

    Es ist wirklich Alles viel einfacher wenn man Thai spricht und versteht

    dann fühlen sie sich nicht so unterlegen.

  3. berndgrimm sagt:

    Bevor ich auf das Thai Kritikverbot eingehe , erstmal eine Rwtourkutsche:

     

    Lessons Thailand can learn from Germany

    politics November 12, 2018 01:00

    By JINTANA PANYAARVUDH
    THE NATION

    UNLIKE its Thai counterpart, Germany’s Constitutional Court has rarely come under criticism and enjoys the implicit trust of the people, thanks to the faith of the citizens that their rights and liberties will be fully protected by the court, according to a German law expert.

    In Germany, the Federal Constitutional Court is a respected institution and enjoys an equal status with the three branches of a democracy, said Rupert Scholz, who served as defence minister in the Helmut Kohl government. 

     

    Scholz cited a German poll result that said the court was “the most recognised institution”.

    “No chancellor can earn as much faith as the court,” said Scholz, a recognised expert on constitutional and European economic and labour laws as well as economic administration. He was speaking at a dinner talk on “Tasks and Missions in accordance with the German Constitution: Judgement, Administration and Budgeting”, co-organised by the Office of the Constitutional Court and Konrad Adenauer Stiftung in Bangkok recently. 

     

    He said the court also serves as a balance between law and politics when reviewing cases.

    In Germany, the judges do not consider the suitability of a law but only review whether the law is constitutional, he explained. “The role of the court is as the ‘guardian’ of the constitution and as the authority that reviews the constitutionality of the laws,” the professor said. 

    The court respects the spirit of the legislators and, therefore, does not immediately invalidate unconstitutional laws. However, on several occasions it has annulled some articles of a law instead of the entire law. “The court gives a year to two years’ time to legislators to amend the parts considered unlawful,” he added.

    Thailand has adopted the concept of the court from Germany where its main roles are judicial review and to rule on the constitutionality of legislation. However, there are some areas of divergence in the responsibilities of the two courts. One of the German court’s key tasks is to rule on complaints related to the constitution, which is an extraordinary remedy for the protection of constitutional rights. 

    In Germany, any citizen or person of any nationality living in the country can approach the court if they believe their constitutional rights have been violated by a public power. The complaints, however, can be filed only after a ruling from the Federal Court of Justice, the country’s supreme court.

    In other words, the role of the constitutional court is very clear: to consider petitions from the public against a state authority, including the actions of the judicial branch. In Thailand, however, that clarity is missing in defining the court’s role, Banjerd Singkaneti, a law scholar at the National Institute of Development Administration, pointed out.

    Banjerd said Thai laws were not explicit about rights and liberty violations over which the public can petition the Constitutional Court.

    Moreover, the German Constitutional Court is the highest court, which can review a case as the final court of authority, but in Thailand, the courts of justice, the Administrative Court and the Constitutional Court have a parity in status.

    Banjerd noted that only 2 per cent of more than 200,000 complaints filed with the German court are actually successful [a win for the public]. Though the number was small, it could have the effect of making the lomicwer courts of justice exercise their powers with discretion due to the realisation that they can be scrutinised by the Constitutional Court, he said.

     

    Ich habe mich immer dagegen gewehrt wenn STIN den gewollten Unrechtsstaat Thailand

    mit dem Rechtsstaat Deutschland verglich nur weil in D mal etwas schief gegangen ist

    was aber durch die Gerichte ausgeglichen werden kann und meist auch wird.

    In Thailand geht oft gewollt etwas schief und kein Gericht  gleicht dies aus.

    In Thailand gibt es viele Gesetze aber nur wenige halten sich daran und sie werden

    keinesfalls gegen jeden durchgesetzt.

    Warum ist es trotz der Gesetzes- und Verordnungsflut in Thailand angeblich so einfach

    ein Unternehmen zu starten?

    Ganz einfach: Mit entsprechender Korruption geht hier Alles sehr flott.

    Noch einfacher ist es wenn es darum geht einen Offiziellen durch Geldzahlungen

    oder andere Vergünstigungen davon abzuhalten seinen Job zu tun!

    Zweimal kassieren fürs Nichtstun? Der thailändische Jackpot!

    Was die Gerichtsbarkeit in Thailand angeht:

    Keine Chance hier etwas zu ändern!

    Es liegt nicht an den Gesetzen sondern ausschliesslich an den Akteuren.

    Die absolute Mehrzahl der Thai Machthaber missbraucht die ihnen

    gegebene Macht zur persönlichen Bereicherung.

    Es gibt keinen Gemeinsinn.Es gibt keine Verantwortung .

    Es gibt nur die Angst vor Gesichtsverlust , weshalb man solch

    gesteigerten Wert auf Äusserlichkeiten (besonders Autos) legt.

    Und nicht zu vergessen der feudale Lebensstil.

    Man hält sich viele Lakaien wobei die einzigen Kriterien

    die Loyalität (=Abhängigkeit) und die grössere Dummheit ist.

    Zweites ist manchmal schwer zu bewerkstelligen.

    Wie will man hier jemand finden der noch blöder ist als man selber?

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)