Bangkok: Eine Kundin der SCB reicht eine Klage gegen die Bank ein – wegen Betrug durch ein Call Center

Am Donnerstag hat eine Bankkundin vor einem Zivil Gericht eine Klage gegen die Siam Commercial Bank ( SCB ) auf Schadensersatz in Höhe von 1,78 Millionen Baht erhoben. Laut den Angaben der Klägerin wurden bei einem Call Center Betrug rund 1,67 Millionen Baht von ihrem Konto abgehoben und gestohlen.

Die 35 Jahre alte Frau Thanida Jiraphanit reichte die Klage gegen die Siam Commercial Bank ( SCB ), bei einem Zivilgericht ein, nachdem sie zuvor bereits die Verbraucherstiftung in Bangkok konsultiert hatte. STIN berichtete hier.

Bei ihrer Klage vor dem Zivilgericht wurde sie von Herrn Chalermpong Klubdee, einem Mitglieder aus der Stiftung begleitet, um die Klage gegen die Siam Commercial Bank zu erheben.

Das Gericht erklärte dazu, dass sie für den 16. Februar 2019 eine Anhörung planen, um dann dabei die Möglichkeit für eine außergerichtliche Einigung zu erörtern.

Die Klägerin erklärte vor dem Zivilgericht, dass sie von einer Call Center Gruppe getäuscht wurde. Sie wurde von der Call Center Gruppe dazu aufgefordert, für die Beantragung einer SCB Internet Banking App ihre ATM Kartendaten mitzuteilen. Sie fiel leider auf diesen Betrug herein und gab offensichtlich ihre Bankdaten an die Betrüger weiter. Anschließend wurde alleine vom Dezember letzten Jahres bis zum Januar dieses Jahres rund 50 Mal Geld von ihrem Konto abgehoben.

Die Gauner konnten so laut ihren Angaben ihr Konto um stolze 1,67 Millionen Baht erleichtern. Die Siam Commercial Bank hatte auf die ungewöhnlichen Abhebungen auf dem Konto nicht reagiert.

In der Klage vor dem Zivilgericht wurde die Bank dazu aufgefordert, die Verantwortung für den Betrug in Höhe von 1,67 Millionen Baht  zu übernehmen. Die Klägerin und der Mitarbeiter der Verbraucherstiftung klagen die Siam Commercial Bang ( SCB ) an, dass sie unregelmäßige Transaktionen von ihrem Konto nicht bemerkte und sie auch nicht rechtzeitig darauf aufmerksam machte.

Der Klage zufolge wurde der Kundin leider erst viel zu spät klar, dass Geld von ihrem Konto gestohlen worden war. In der Klage wird gesagt, dass die Bank schon viel früher entsprechende Maßnahmen gegen den Betrug hätte einleiten müssen.

In der Klage verlangt Frau Thanida das gestohlene Geld plus 7,5 Prozent Zinsen von der Siam Commercial Bank zurück.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)