Bangkok: Neuseeländerin in den frühen Morgenstunden vergewaltigt – Täter in Haft

CCTV-Aufnahmen zeigen einen Thai, der eine neuseeländische Touristin in Bangkok durch eine Gasse führte, kurz bevor sie vergewaltigt wurde.

Das Opfer, dessen Namen nicht bekannt ist, sitzt am Straßenrand, bevor sie von dem Mann angesprochen wird, der sie in den frühen Morgenstunden des Samstags in der dunklen Gasse entlangführt.

Am Mittwoch sagte die Polizei, dass sie den örtlichen Bauarbeiter Anat Utdee (34) wegen der Vergewaltigung der Touristin festnahm.

Am Dienstag berichtete der Chef der Einwanderungspolizei, General Surachate Hakpal, den Reportern, die Frau habe die Vergewaltigung am Samstag um drei Uhr morgens den Beamten der Polizeistation Samranrat gemeldet.

Surachate sagte, die Frau habe mit Freunden in der Khao San Road getrunken, bevor sie angegriffen wurde.

Er forderte die Touristen auf, beim Trinken vorsichtig zu sein und möglichst in Gesellschaft von Freunden zu bleiben.

Er fügte hinzu, dass die Sicherheitsmaßnahmen in der Umgebung der Khao San Road erhöht werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Bangkok: Neuseeländerin in den frühen Morgenstunden vergewaltigt – Täter in Haft

  1. sf sagt:

    Wie alt ist die Story jetzt schon? 

    Da kommt sicher gleich ein Update,  wenn  sich jetzt doch die STINs doch draufstürzen. 

     

    • STIN STIN sagt:

      Wie alt ist die Story jetzt schon?

      Da kommt sicher gleich ein Update, wenn sich jetzt doch die STINs doch draufstürzen.

      aktuell 2 Tage alt.

  2. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Er forderte die Touristen auf, beim Trinken vorsichtig zu sein und möglichst in Gesellschaft von Freunden zu bleiben.

    Schlechter Witz von Bad Joke!

    Er will ihr nur klarmachen dass sie garnicht vergewaltigt wurde sondern selber daran

    Schuld ist… kennen wir ja, Koh Tao lässt grüssen.

    Ich war gestern in der Stadt und zwar dort wo sich die meisten Touristen aufhalten.

    Mir sind zwei Sachen aufgefallen:

    Erstens das erbärmliche Niveau der Farang Touristen.Nein, keine Russen!

    Anglophone,Deutsche,Italiener,Skandinavier etc. Grauenhaft!

    Hier kommt zusammen was zusammen gehört!

    Zweitens (dies hat nichts mit Erstens zu tun) viele alleinreisende Farang Frauen !

    Meist Backpacker!Auch der edlen Art.

    Thailand ist sicherlich für Frauen ein sichereres Reiseland als Italien,Griechenland,

    Spanien,Ägypten oder die Emirate.

    Aber sobald etwas passiert, hilft einem keiner, jedenfalls sicher kein Uniformierter.

    Und die Gesetzesanwendung geschieht hier willkürlich und gerade auf dem Gebiet

    der Sexualstraftaten herrschen hier Verhältnisse wie in Arabien oder Indien!

    Da werden die Opfer zu Tätern umgearbeitet!

    Deshalb müsste man auch in die Reisewarnungen für Thailand schreiben:

    Wer als alleinstehende junge Frau nach Thailand kommt ist selber daran schuld.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)