Nakhon Phanom: Ausländer brutal ermordet aus dem Mekong River geborgen

Die Ermittler vermuten einen brutalen Mord aus Rache, nachdem sie im Mekong River bei Nakhon Phanom eine Leiche an einem Betonpfosten beschwert gefunden hatte.

Der Tote hatte weiße Haut und gilt als Ausländer, möglicherweise Vietnamesisch.

Die Polizei von Nakorn Phanom fand in Ban Samran Neua im Bezirk Muang das 30-40 Jahre alte Opfer in einem Sack, der aus drei Teilen bestand, die mit Draht verbunden waren. Der Körper lag mindestens 48 Stunden im Wasser.

Das Gesicht wurde zerschnitten, um es nicht wiederzuerkennen. Der Bauch war mit einer Axt herausgerissen worden, und der 170cm hohe Körper wurde mit Hanfseil gefesselt und mit einem Betonpfosten beschwert.

Die Hände waren an der Vorderseite des Körpers mit Handschellen gefesselt.

Pol. Col. Kiatphoom sagte, die bösartige Natur des Todes des Mannes zeige ein Rachemord.

In Khon Kaen wird eine vollständige Autopsie durchgeführt, da die Ermittlungen zur Identität des Opfers fortgesetzt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)