Kanchanaburi: Lehrer schneiden Schülerin die Haare, Schulkollegin wegen Video bestraft

In Thailands sozialen Medien überschlagen sich die Kommentare, nachdem eine Schülerin ein Video veröffentlicht hat, in dem die Lehrer an einer Schule in Kanchanaburi einer anderen Schülerin die schönen langen Haare abschneiden. Nachdem das Video in den sozialen Netzwerken für Schlagzeilen sorgte, haben die Lehrer als zusätzliche Bestrafung, auch noch die Noten der Video Filmerin gekürzt.

Die Aktion der Schule kam, nachdem das Video bereits in den sozialen Netzwerken die Runde gemacht hatte. Laut den Angaben der Schule habe sie durch das Video ihr Gesicht verloren.

Ein Schulvertreter sagte, es sei schrecklich, dass eine solche “ Kleinigkeit “ so viel Ärger verursacht habe, nachdem sich die Schule in den sozialen Netzwerk Gruppen gegen die “ Angriffe auf ihre Schule “ einsetzte.

Die Schule erklärte dazu weiter, dass sie zu ihren Rechten gehört und jeder der Schüler die Regeln kennt. Auf der in Thailand bekannten Diskussions-Plattform Sanook stimmten die meisten Internetnutzer jedoch nicht zu, berichtet Sanook auf seiner Webseite. Sie erklärten, dass die Schule eindeutig ihre Grenze überschritten habe.

Der kurze Video Clip zeigt einen Lehrer mit einem Lineal, der die Haare der M4-Schülerin misst. Dann kommt eine andere Lehrerin hinzu, und schneidet die ihrer Meinung nach zu langen Haare mit einer Schere ab.

Die Regeln der Schule besagen, dass die Haare nicht mehr als 9 Zoll von der Spitze der Ohren entfernt sein dürfen.

Herr Phawadee Jittamai, der stellvertretende Direktor des studentischen Dienstes an der „ Kanchanaburi Khroh School „ im Bezirk Muang sagte, die Kürzung fand am 10. Januar 2019 statt und wurde gemäß den Schulregeln durchgeführt.

Diese Regeln wurden im Schulhandbuch veröffentlicht und sind seit dem Tag des Orientierungstages zu Beginn des Semesters allen Schülern und Lehrern bekannt.

Die Schule sagte weiter, dass das betroffene Mädchen vorher bereits oft genug gewarnt worden war. Sie habe sich aber trotzdem geweigert, sich die Haare entsprechend den Regeln der Schule schneiden zu lassen.

Die Schule bestätigte nach dem Vorfall ebenfalls, dass der Schülerin, die den Vorfall gefilmt hatte, die Schulnoten herabgesetzt wurden, weil die Schule durch das Filmen und die Veröffentlichung des Videos in den sozialen Netzwerken ihr Gesicht verloren hatte.

Die thailändische Nachrichten Seite Thai Rath berichtete ebenfalls über den Vorfall und erklärte, dass sich das Mädchen, dass den Video Clip gedreht hatte, sich nach einem telefonischen Interview „ gedreht „ habe. Sie entschuldigte sich für die Veröffentlichung des Videos und hatte den Clip aus den sozialen Medien wieder gelöscht. Das Video wurde auf der Facebook Seite “ Black Cat “ gepostet.

Thai Rath zitierte den stellvertretenden Direktor Phawadee mit der Aussage, dass die Studentin von der Schule nicht ausgeschlossen werden würde. Sie würde „ lediglich „ ihre Notenpunkte verlieren. Laut Thai Rath sollen sich die Eltern der betroffenen Studentin wegen dieser Angelegenheit mit der Schule bereits in Verbindung gesetzt haben.

Im krassen Gegensatz zu den sozialen Medien, wo der Clip tausende Male geteilt und kommentiert wurde, behaupten die lokalen Medien, die Situation in der Schule sei ruhig.

Ein Vertreter der M4-Schule namens Sarita Lakhonsee war aufrichtiger als der stellvertretende Direktor. Sarita sagte: “ Es ist eine Schande, dass eine so kleine Angelegenheit einen solchen Aufruhr in den Medien verursacht und die Schule dadurch angegriffen wurde „.

“ Die Angriffe von bestimmten sozialen Medien Gruppen sind einfach nicht gerechtfertigt. Die Regeln sind klar und deutlich und wir bestehen nicht darauf, dass die Haare zu kurz sind. Der Student kannte die Regeln und das wars „.

Allerdings geben die meisten Nutzer in den sozialen Netzwerken keine Ruhe und posten weitere Kommentare. Sie können die Reaktion der Schule nicht verstehen. Hier einige Ausschnitte:

  • Jetzt verliert die Schule noch viel mehr ihr Gesicht. Offensichtlich ein Top-Management.
  • Wenn sie das Gesicht verlieren, gehen sie gegen die Person, die ihren Blödsinn offenbart hat vor. Absolut schändlich, aber sehr die Norm und wahrscheinlich ein guter Beitrag zur schlechten akademischen Leistung von Kindern im ganzen Land.
  • Im Westen würde eine solche Handlung als körperliche Körperverletzung und Straftat eingestuft.
  • Das geschieht die ganze Zeit. Nichts Neues und es wird sich nie ändern.
    Thailand 4.0
  • Das thailändische Gesetz, wonach Lehrer keine Kinder schlagen dürfen, ist ebenfalls sehr klar. Aber Tausende von Lehrern ignorieren das Gesetz und schlagen die Kinder und verursachen oft starke Markierungen auf Haut, Blut, Blutergüssen usw. Dies ist den Lehrern verboten, aber ohne zu zögern ignorieren sie das Gesetz.
  • Wo ist das Bildungsministerium? Kein Kommentar, schlafend, zu faul oder konstruktionsunfähig wie üblich.
  • Ja, und deshalb wird dieses Land trotz aller Proteste und Ambitionen immer und für immer “ Dritte Welt “ sein.
  • Einer unserer thailändischen Neffen ist ein Dorflehrer. Er ist ein ernsthafter und engagierter junger Mann, und ich weiß, dass er die Kinder gut behandelt und von seinen Schülern geschätzt und respektiert wird. Nach dem Militärdienst absolvierte er eine Ausbildung zum Elektriker und begann dann mit dem Unterricht. Keine Lehrerausbildung für ihn und keine Überprüfung auf seine Lehrkompetenz. Ich mag den Burschen, aber sein Niveau an reinem Wissen und Bewusstsein für die Außenwelt ist, gelinde gesagt, minimal. Das sagt alles, was hier über das Bildungssystem gesagt werden muss.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Kanchanaburi: Lehrer schneiden Schülerin die Haare, Schulkollegin wegen Video bestraft

  1. SF sagt:

    Anhang

    STIN sagt:

    21. Januar 2019 um 2:18 pm

    Ich hatte all ihre TotschlagPhrasen widerlegt und Sie bezeichnen es als Müll.

    du hast gar nix widerlegt, sondern einfach deinen Phantasien und Verschwörungstheorien freien Lauf gelassen.
    So etwas weltfremdes hab ich noch nie gelesen.
    Würdest du mehr im Netz googeln, wüsstest du selbst – dass fast alles, was du postest, genau andersrum läuft.

    Und wieder versuchen Sie wieder mit Ihren pauschalen Rundumschlaegen abzulenken!

    Geben Sie HIER in diesem Fall ein konkretes Beispiel dazu, das wir dann hier in der Oeffentlichkeit diskutieren!!

    Ich weiss jetzt schon, Sie werden kneifen und zensieren oder loeschen!

     

    Es ist für mich der Hammer ohne Ende, junge Mädchen schmeißen die Schule hin(!!!), lassen sich absichtlich schwängern um aus der Schule zu kommen(!!!) oder bringen sich deswegen sogar um.

    ja, das passiert.

    DAS muss Chefsache sein!

    Die Kopfläuse leben auf der Kopfhaut und legen an den Haaransätzen ihre Eier!

    nein, nicht wirklich.
    Als ich vor ca 35 Jahren nach TH kam, war es gang und gäbe – den Schulkindern Läuse oder Flöhe aus den Haaren zu
    kämmen, oder mit der Hand zu suchen. Die sprangen auch in den Haaren selbst rum.
    Könnten aber Flöhe gewesen sein, egal.

    Genau das belegt, Sie haben ueberhaupt keine Ahnung! Uebertragen werden die LAEUSE hauptsaechtlich, weil die Armen meist Kopf an Kopf in den Betten liegen.

    Wenn ein Maedchen, bis unterhalb der Ohren die Haarlaenge hat erschwert das beim Suchen auf der Kopfhaut GENAUSO, als haette sie die Haare schulterlang!!!!!

    Bei den Haarschichten auf dem Kopf gibt es KEINEN Unterschied dadurch. Vielleicht sollten sie manb einen Friseur fragen!

    Aber auch an die Kopfhaut kommt man leichter bei kurzen Haaren und auch die Hygiene selbst ist bei kurzen Haaren leichter.
    Daher auch die alte Regel in der Schule. Frag die Lehrerin.

    Nein fragen Sie einen Friseur! Siehe oben!!

    Die Läuse können nicht fliegen.

    Läuse nicht, aber Flöhe können springen. Aber sogar sehr gut.

    Wie immer weichen sie aus!

    Nach Ihren verdrehten Begründungen müssen ALLE lehrerinnen und Lehrer sich auch die Haare schneiden.

    eben nicht, weil die Lehrerinnen meist nicht arm sind.
    Die kurzen Haare wurden eingeführt, weil oft arme Schülerinnen noch in Bambushütten hausen, sich dort leicht Läuse, Flöhe oder sonstiges
    Ungeziefer einfangen können. In geschlossenen Häusern eher weniger.
    Daher macht man es auf Privatschulen, wo meist auch keine Armen gehen – eben nicht.

    Falsch, siehe oben!!!

    Hat meiner Frau die Direktorin unserer Schule erklärt, als meine Frau für eines der Pflege-Kids erreichen wollte, dass die ihre
    Haare länger tragen darf, halt hinten dann aufgesteckt. Ging nicht, danach haben wir aber auch aus anderen Gründen, die Kids auf
    Privatschule gegeben und dort ging es ohne Probleme.

    Genau darum geht es! Viele Eltern muessen sich voll krumm legen um sich das leisten zu koennen! Und ddurch werden die privatschulen voll+subventioniert.

    Und warum gibt es diese Ungleichbekhandlung vor dem Gesetz?!! :Angry:

    Natürlich gibt es Prämien, wenn ein Kind in eine Privatschule wechselt!

    nein, gibt es nicht. Das mögen Klitschen sein, die so Anwerbungen machen – aber in renommierte Schulen nicht.
    Warum sollte es z.B. für die Dara School Prämien geben, wenn man bei denen tw. schon 2 Schuljahre voraus reservieren muss.
    Unsere Privatschule hat 6000 Schüler, alles voll – auch keine Prämie. Die andere Privatschule, ebenfalls keine Prämie.
    Auch nicht bei den vielen anderen, die ich besucht habe und mich da informiert hatte. Nirgends eine Prämie.

    Das sind unbewiesene Lügen von dir und strafbar – weil Verleumdung von Privatschulen. Wäre verboten….

    Hoeren Sie auf mich zu duzen! DAS ist Psychoterror, also auch strafbar!

    Hoeren Sie auf, mir zu drohen. Was ich hier schreibe, sind Fakten!!

    Wenn pro Jahrgang die erste Klasse voll ist, wird die zweite vollgemacht, wenn man nicht erst noch durch organisatorische LUEGEN, die Klassen darueber oder darunter fuellt.

    Sie wissen das, also warum luegen SIE so!??

     

    Diese Ungleichbehandlung ist Verstoß gegen Menschenrechte!!!!!!

    Es ist eine “Subventionierung” der PrivatSchulen.

    nein, nur Verleumdung von dir.

    OT! Das mit den Menschenrechten uebergehen Sie einfach wieder!!
    Mit der "Subventionierung" habe ich bereits bewiesen!

    Die haben scheinbar sonst nichts zu bieten.

    OT! Auch darauf gehen Sie WIDER nicht ein!!!

    EP und IP ist bei richtiger Planung super (fast).

    ja, kommt von den Privatschulen. EP ist nur eine Kopie von ESP.

    OT! Es war schon oft so, die "Kopie" wird besser als das "Original". Ich glaube das Original zu kennen, das kommt sicher nicht von den vielen Privatschulen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Würde man jetzt noch den SPrachKontrollApp einsetzen, brauchte es keine Privatschulen mehr.

    nur eine Lüge von dir. Hat sich nicht durchgesetzt. Aber benutzen einige Schüler auf den Privatschulen. Aber nur nebenbei.
    Ersetzt keinen Native-Speaker, so oft du das auch hier zumüllst.

    OT! Wie heisst denn der SKA auf den Privatschulen? Den wuerde ich sofort kaufen!
    LINK oder :Liar:

    Was ist daran Muell? Natuerlich ersetzt das den Nativspeaker-Lehrer!

    Es ist "Einzelunterricht"!! 1 SKA fuer 1 Kind, 24/7 (=IMMER). Die Lehrkraft ist nur 4-5 Std pro Woche fuer 30-40 Kinder da!

    BüroUKEO hatte in einer Schule mit EP, mit einer TamadaSchülerrin gesprochen und dann im Internet und sicher auch bei seinen Kunden, verbreitet, EP-Schüler und Lehrkräfte, könnten kein Englisch.

    nein, war EP-Schüler – die suchen noch Native-Speaker, schon 3 Jahre lang, keinen gefunden.

    OT! Wieso koennen Sie heir fuer den toten BUKEO schreiben. ER hatte es eingestanden!!!

    Lehrer können kein Englisch, siehe neuen Bericht – und lies den Bericht vom British Council.

    OT! Welcher "NEUE" Bericht soll das sein!??

    Also alles korrekt erklärt. Jetztm müssen Lehrer gar kein Englisch mehr können.

    Dummbabbeler! Warum muss ein Lehrer fuer zB Mathematik Englisch koennen!?

    Mit dem SKA koennen auch die Lehrer STAENDIG ihr Englisch und ihre Aussprache verbessern!

    Um hierzu (sorry OT) nochmal etwas klar zu stellen, ein Schotte, eine Australierin, ein Lehrkraft aus Queensland, ….. haben alle eines gemeinsam, naemlich einen DIALEKT.

    Und genau der ist wirklich NICHT foerderlich!

    Ansonsten ist kein Lehramtsinhaber, aus einem Englisch-Nativ-Speaker-Land geeignet, NICHT-Nativ-Speaker-Kindern Englisch beizubringen! DAS haben sie NICHT gelernt.

    Die thailaedische Lehrkraft dagegen, kennt alle Probleme der thailaendischen Kinder!!!

    Auslaendische "Lehrkraefte" mit NUR dem Test, taugen fuer TH garnichts!!!!!!!!!!!!!!

    Sie kommen schon zum"Ziel", aber ThaiLehrer sind in jeder Beziehung wirtschaftlicher!

    Ich habe Ihn mehrmals auf seinen Fehler aufmerksam gemacht, und er hat es wohl dann auch eingestehen müssen. Ab da hat er es dann als vorsätzliche Lüge verbreitet und seine Nachfolger tun das gleiche.

    Nein, nur Lüge von dir.

    SIE sind NICHT BUKEO! Also bitte Link dafuer, wo  ER das als Luege bewiesen hat!

    Hoeren Sie auf mich zu duzen!!!

    Natürlich war das eine Demütigung in der Öffentlichkeit. Sie würde vor ihren KlassenkameradInnen erniedrigt.

    Habe schneiden ist Körperverletzung und der Psychoterror drum herum auch!

    nein, weil jede die Regeln kennt und sich danach hält, diese Schülerin halt nicht.

    Was fuer eine duemmliche "Argumentation"! Keiner muss sich langfristig an eine "Regel" halten, die gegen Rechte verstoesst!

    Selbst beim Bund gab es Befehle, die MUSS, KANN man oder darf man nicht ausfuehren.

    Klagen , Beschwerde schreiben kann man immer. Da sind dann Filme die besten Beweise!

  2. SF sagt:

    Anhang

    Fehlt schon wieder ein umfangreicher Beitrag! 

    Ich habe ihn aber am PC gesichert. 

    STIN hat sich wieder plaziert,  da löscht er! 

    555555

     

    • STIN STIN sagt:

      Fehlt schon wieder ein umfangreicher Beitrag!

      Ich habe ihn aber am PC gesichert.

      STIN hat sich wieder plaziert, da löscht er!

      ja, wenn der Müll zu heftig wird, dann wird gelöscht.
      Einigen Müll hab ich diesmal stehen gelassen – andere wollen auch was zu lachen haben.

      • SF sagt:

        Anhang

        :Liar:

        Und warum wurden alle Screenshots in meine Phone auch gelöscht. 

        Ihre Willkür überschreitet längst alle Grenzen. 

        Ich hatte all ihre TotschlagPhrasen widerlegt und Sie bezeichnen es als Müll. 

        Es ist für mich der Hammer ohne Ende,  junge Mädchen schmeißen die Schule hin(!!!), lassen sich absichtlich schwängern um aus der Schule zu kommen(!!!) oder bringen sich deswegen sogar um. 

        Die Kopfläuse leben auf der Kopfhaut und legen an den Haaransätzen ihre Eier! 

        https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kopflaus

        Da spielt die Haarlänge überhaupt keine Rolle! 

        Die Läuse können nicht fliegen. 

        Nach Ihren verdrehten Begründungen müssen ALLE lehrerinnen und Lehrer sich auch die Haare schneiden. 

        Auch an den Privatschulen!!! 

        Natürlich gibt es Prämien,  wenn ein Kind in eine Privatschule wechselt! 

        Diese Ungleichbehandlung ist Verstoß gegen Menschenrechte!!!!!!

        Es ist eine "Subventionierung" der PrivatSchulen.

        Die haben scheinbar sonst nichts zu bieten. 

        EP und IP ist bei richtiger Planung super (fast). 

        Würde man jetzt noch den SPrachKontrollApp einsetzen,  brauchte es keine Privatschulen mehr. 

        Büro hatte in einer Schule mit EP,  mit einer TamadaSchülerrin gesprochen und dann im Internet und sicher auch bei seinen Kunden,  verbreitet, EP-Schüler und Lehrkräfte, könnten kein Englisch. 

        Ich habe Ihn mehrmals auf seinen Fehler aufmerksam gemacht,  und er hat es wohl dann auch eingestehen müssen. Ab da hat er es dann als vorsätzliche Lüge verbreitet und seine Nachfolger tun das gleiche. 

        Hier muß ein Machtwort gesprochen werden! 

        Es bietet sich praktisch an,  alle ab 15 Jahren,  dürfen selbst über ihre Frisur entscheiden, da Schulanfänger mit 15Jahren das auch können!! 

        Natürlich war das eine Demütigung in der Öffentlichkeit. Sie würde vor ihren KlassenkameradInnen erniedrigt. 

        Habe schneiden ist Körperverletzung und der Psychoterror drum herum auch! 

        • STIN STIN sagt:

          Und warum wurden alle Screenshots in meine Phone auch gelöscht.

          das kann mehrere Ursachen haben.

          1. du hast dir wieder einen Virus eingefangen, der alles löscht
          2. du hast durch Unkenntnis das ganze selbst gelöscht
          3. der militärische Geheimdienst hat dich im Visier und die Screenshots gelöscht
          usw.

          Wir können das nicht, auch normale Hacker nicht. Das müssen russische Hackerarmeen sein, dann vll.
          Nicht mal das FBI schafft das, daher wollten die von Apple den Code haben, geben die aber nicht raus.

          Ich hatte all ihre TotschlagPhrasen widerlegt und Sie bezeichnen es als Müll.

          du hast gar nix widerlegt, sondern einfach deinen Phantasien und Verschwörungstheorien freien Lauf gelassen.
          So etwas weltfremdes hab ich noch nie gelesen.
          Würdest du mehr im Netz googeln, wüsstest du selbst – dass fast alles, was du postest, genau andersrum läuft.

          Es ist für mich der Hammer ohne Ende, junge Mädchen schmeißen die Schule hin(!!!), lassen sich absichtlich schwängern um aus der Schule zu kommen(!!!) oder bringen sich deswegen sogar um.

          ja, das passiert. In D hat wieder eine 16-jährige ihr Baby entsorgt, einfach weggeworfen. In TH hat vorgestern eine junge Frau ihr Baby
          einfach in den Teich geworfen usw.
          Ja, das gibt es leider weltweit. Ist nicht zu stoppen – in keinem Land der Erde. Mit oder ohne Aufklärung.

          Die Kopfläuse leben auf der Kopfhaut und legen an den Haaransätzen ihre Eier!

          nein, nicht wirklich.
          Als ich vor ca 35 Jahren nach TH kam, war es gang und gäbe – den Schulkindern Läuse oder Flöhe aus den Haaren zu
          kämmen, oder mit der Hand zu suchen. Die sprangen auch in den Haaren selbst rum.
          Könnten aber Flöhe gewesen sein, egal.
          Aber auch an die Kopfhaut kommt man leichter bei kurzen Haaren und auch die Hygiene selbst ist bei kurzen Haaren leichter.
          Daher auch die alte Regel in der Schule. Frag die Lehrerin.

          Die Läuse können nicht fliegen.

          Läuse nicht, aber Flöhe können springen. Aber sogar sehr gut.

          Nach Ihren verdrehten Begründungen müssen ALLE lehrerinnen und Lehrer sich auch die Haare schneiden.

          eben nicht, weil die Lehrerinnen meist nicht arm sind.
          Die kurzen Haare wurden eingeführt, weil oft arme Schülerinnen noch in Bambushütten hausen, sich dort leicht Läuse, Flöhe oder sonstiges
          Ungeziefer einfangen können. In geschlossenen Häusern eher weniger.
          Daher macht man es auf Privatschulen, wo meist auch keine Armen gehen – eben nicht.

          Hat meiner Frau die Direktorin unserer Schule erklärt, als meine Frau für eines der Pflege-Kids erreichen wollte, dass die ihre
          Haare länger tragen darf, halt hinten dann aufgesteckt. Ging nicht, danach haben wir aber auch aus anderen Gründen, die Kids auf
          Privatschule gegeben und dort ging es ohne Probleme.

          Natürlich gibt es Prämien, wenn ein Kind in eine Privatschule wechselt!

          nein, gibt es nicht. Das mögen Klitschen sein, die so Anwerbungen machen – aber in renommierte Schulen nicht.
          Warum sollte es z.B. für die Dara School Prämien geben, wenn man bei denen tw. schon 2 Schuljahre voraus reservieren muss.
          Unsere Privatschule hat 6000 Schüler, alles voll – auch keine Prämie. Die andere Privatschule, ebenfalls keine Prämie.
          Auch nicht bei den vielen anderen, die ich besucht habe und mich da informiert hatte. Nirgends eine Prämie.

          Das sind unbewiesene Lügen von dir und strafbar – weil Verleumdung von Privatschulen. Wäre verboten….

          Diese Ungleichbehandlung ist Verstoß gegen Menschenrechte!!!!!!

          Es ist eine “Subventionierung” der PrivatSchulen.

          nein, nur Verleumdung von dir.

          Die haben scheinbar sonst nichts zu bieten.

          EP und IP ist bei richtiger Planung super (fast).

          ja, kommt von den Privatschulen. EP ist nur eine Kopie von ESP.

          Würde man jetzt noch den SPrachKontrollApp einsetzen, brauchte es keine Privatschulen mehr.

          nur eine Lüge von dir. Hat sich nicht durchgesetzt. Aber benutzen einige Schüler auf den Privatschulen. Aber nur nebenbei.
          Ersetzt keinen Native-Speaker, so oft du das auch hier zumüllst.

          Büro hatte in einer Schule mit EP, mit einer TamadaSchülerrin gesprochen und dann im Internet und sicher auch bei seinen Kunden, verbreitet, EP-Schüler und Lehrkräfte, könnten kein Englisch.

          nein, war EP-Schüler – die suchen noch Native-Speaker, schon 3 Jahre lang, keinen gefunden.
          Lehrer können kein Englisch, siehe neuen Bericht – und lies den Bericht vom British Council.

          Also alles korrekt erklärt. Jetztm müssen Lehrer gar kein Englisch mehr können.

          Ich habe Ihn mehrmals auf seinen Fehler aufmerksam gemacht, und er hat es wohl dann auch eingestehen müssen. Ab da hat er es dann als vorsätzliche Lüge verbreitet und seine Nachfolger tun das gleiche.

          Nein, nur Lüge von dir.

          Natürlich war das eine Demütigung in der Öffentlichkeit. Sie würde vor ihren KlassenkameradInnen erniedrigt.

          Habe schneiden ist Körperverletzung und der Psychoterror drum herum auch!

          nein, weil jede die Regeln kennt und sich danach hält, diese Schülerin halt nicht.

  3. SF sagt:

    Anhang

    Aus meiner Bundeswehrzeit habe ich vor allem mitgenommen, man MUSS IMMER mit gutem Beispiel voran gehen!

    Die 15-16 jaehrige Schuelerin ist 2-3 cm groesser als die Lehrerin mit der Schere und die mit dem Lineal! Sie sollen sich selbst die Haare nach den "Regeln" schneiden lassen, auch die Lehrer, dann verstehen sie was in den Schuelern abgeht.

    Der kurze Haarschnitt kennzeichnet die Schuelerinnen als Heranwachsende, was schon seine Vorteile hat.

    Daran erkenne ich sofort das Alter, wenn ein Tourist mit einem solchen Maedchen durch TH reist. Scheinbar erkennen das die Zimmervermieter nicht und Sanook hat es auch noch nicht gesehen!

    Ich finde es grundsaetzlich nicht verkehrt, kann aber alle verstehen!

    Fuer mich bleibt die Vermutung, viele Eltern, die es sich leisten koennen , bringen Ihre Kinder auf eine private Schule, wo es erlaubt ist.

    Und da bin ich bis zum Gegenbeweis sicher, jede Schule bekommt fuer jeden abgebenden Schueler eine Praemie!

    Da irgendwann wird es zum Menschenrechtsverstoss(!!!) , die auch Kindern zustehen!

    Es darf nur eine Regelung in TH geben! Es kann nicht sein, fuer die Studenten in Privatschulen gibt es Sonderregelungen!

    Viele Kinder gehen nach M3 im Alter von etwa 15 Jahre von der Schule ab! Und die koennen DANN ihre Haare wachsen lassen , wie sie wollen.

    DAS ist fuer mich der Massstab fuer ALLE!

    Einzelschulen haben nicht das Recht, Sondergesetze herauszugeben!!

    Was ueberhaupt niemals geschehen darf, die Schule, die Lehrer tun den Kindern Gewalt an und genau das ist das Haareschneiden. und diese oeffentliche zur Schaustellung ist noch viel schlimmer!

    Das mit den Noten streichen ist dann der Oberhammer!! Zukuenftige Verstoesse der Lehrer werden durch solches Unrecht geschuetzt!

    Fuer die Pressefreiheit ist dann STIN zustaendig!!

    PM Prayut hat gestern in seiner Rede eine neue Generation Lehrer vorgestellt. Da gehoeren die hier nicht dazu.

    Auch hier koennte es wichtig sein, es muessen ALLE Nebenbeschaeftigungen und Nebeneinnahmen aufgezeigt werden.

    Und wer auch beim Haarschnitt mit gutem Beispiel vorangeht wird entsprechend Anerkennung finden!

    • STIN STIN sagt:

      Und da bin ich bis zum Gegenbeweis sicher, jede Schule bekommt fuer jeden abgebenden Schueler eine Praemie!

      auch nur reine Verschwörungstheorien. Keiner bekommt eine Prämie.
      Wir auch nicht. Sind ja keine Hebammen, die von Prämien leben.

      Da irgendwann wird es zum Menschenrechtsverstoss(!!!) , die auch Kindern zustehen!

      nein, hat mit Hygiene zu tun. Viele Kinder haben heute noch Läuse, meist aus ärmeren Familien.
      Stecken sich dann die Mädchen mit langen Haaren an, ist es schwieriger, dass wieder zu entfernen.

      Es darf nur eine Regelung in TH geben! Es kann nicht sein, fuer die Studenten in Privatschulen gibt es Sonderregelungen!

      geht nicht – weltweit nicht.
      Ausser in Nordkorea, Kuba. usw – die dann sowieso keine Privatschulen zulassen.
      Ansonsten sind Privatschulen Unternehmen, die ihren eigenen Spielraum haben müssen, sonst ziehen die alle weg und
      TH bleibt auf den wertlosen Staatsschulen sitzen.

      Viele Kinder gehen nach M3 im Alter von etwa 15 Jahre von der Schule ab! Und die koennen DANN ihre Haare wachsen lassen , wie sie wollen.

      ja, die können die dann wachsen lassen.

      Einzelschulen haben nicht das Recht, Sondergesetze herauszugeben!!

      doch, der Schulrat mit der Direktorin, hat schon einen Ermessensspielraum, was sie darf und was sie nicht
      darf.

      Was ueberhaupt niemals geschehen darf, die Schule, die Lehrer tun den Kindern Gewalt an und genau das ist das Haareschneiden. und diese oeffentliche zur Schaustellung ist noch viel schlimmer!

      nein, mit Gewalt darf das niemand. Hat die Lehrerin auch nicht.
      Die Schülerin stand ohne Festhalten dort und liess sich die Haare abschneiden.
      Hätte sie sich geweigert, wäre sie wohl aus der Schule entfernt worden, weil sie gegen die Schulregeln
      verstossen hat. Sie wurde ja schon vorgewarnt.

      Auch passierte das nicht öffentlich, eine andere Schülerin hat das wohl gefilmt und auf Facebook usw.
      verbreitet.
      Hier kann aber die Lehrerin nix dafür, das Gesetz müsste abgeschafft werden.

      Das mit den Noten streichen ist dann der Oberhammer!!
      Zukuenftige Verstoesse der Lehrer werden durch solches Unrecht geschuetzt!

      nein, gibt es in DACH auch. Man disktutiert zwar darüber, ob “Verhaltensnoten” nach § 6 der Notenbildungsverordnung
      noch zeitgemäss sind, aber abgeschafft sind diese Verhaltensnoten noch nicht.

      Eine Weigerung einer Lehrer-Anordnung würde also aktuell in D auch mit einer schlechteren Verhaltensnote bestraft werden.
      Davon hast du auch keine Ahnung, weil du ja keine eigenen Kinder hast. Wahnsinn….

      PM Prayut hat gestern in seiner Rede eine neue Generation Lehrer vorgestellt. Da gehoeren die hier nicht dazu.

      du meinst jene Lehrer der neuen Generation, die kein Englisch können.
      Toll…

      Daher kommt für mich niemals in TH eine staatliche Schule in Frage. Nur Privatschule – da gibt es hervorragende
      Schulen und Uni´s.

      Auch hier koennte es wichtig sein, es muessen ALLE Nebenbeschaeftigungen und Nebeneinnahmen aufgezeigt werden.

      ja, in TH ist das – wie in D auch, nur anzeigepflichtig. Genehmigung ist nicht erforderlich.
      Es dürfen nur keine eigenen Schüler unterrichtet werden.

      Ist alles geregelt, sowohl in D, als auch in TH. Privatschulen interessiert das nicht. Die können das in TH ohne
      Anzeige machen. Gilt nur für Beamte an den Schulen.

      • SF sagt:

        Anhang

        xxxxxxxxxxx zensiert, sinnbefreit

        Auch in Schulen darf es keine SchwarzenKassen geben.

        Und alle (A-L-L-E) Nebeneinnahmen muessen angezeigt und genehmigt werden.

        STIN fuehrt hier immer die Regelungen fuer ehemalige Beamte und Rentner an.

        Da ich ihn mehrfach darauf hingewiesen habe ist die Wiederholung vorsaetzlicher Betrug!

        Das mit der Praemie habe ich selbst in einer NachhilfeSchule erlebt, als die Lehrerin reinkam und die Schueler ihrer Schule durchgezaehlt hat!

        • STIN STIN sagt:

          Auch in Schulen darf es keine SchwarzenKassen geben.

          nein, nennt sich hier Schülerkasse – ist offiziell und es wird offiziell darüber Buch geführt.

          Und alle (A-L-L-E) Nebeneinnahmen muessen angezeigt und genehmigt werden.

          nein, ist in DACH lt. Verfassung nicht möglich und in TH lt. Gesetz nicht.
          In TH reicht eine Anzeige bei Beamte aus, Verbot kann gerichtlich aufgehoben werden, spätestens beim
          Verfassungsgericht. Wird auch gemacht….

          STIN fuehrt hier immer die Regelungen fuer ehemalige Beamte und Rentner an.

          nein, schon mehrmals aktuelle Gesetze in D und TH eingestellt. Du kapierst deine ehem. eigenen Gesetze nicht.

          Beamte dürfen in D Nebenbeschäftigungen ausüben, dazu gibt es 3 Vorschriften:

          1. ohne jegliche ANzeige und Genehmigung
          2. ohne Genehmigung, nur mit Anzeige
          3. mit Anzeige und Genehmigung

          Das ist bei allen aktiven Beamten so. Angestellte haben es einfacher, die müssen meist gar nix tun.

          Da ich ihn mehrfach darauf hingewiesen habe ist die Wiederholung vorsaetzlicher Betrug!

          nein, auch wieder eine Lüge von dir.

          Das mit der Praemie habe ich selbst in einer NachhilfeSchule erlebt, als die Lehrerin reinkam und die Schueler ihrer Schule durchgezaehlt hat!

          du hast was gesehen, vielleicht eine Geldübergabe – dann sofort deine verschwörungstheorie-verseuchtes Gehirn eingeschalten und dir was zusammen gereimt.
          Vll hat jemand nur geborgtes Geld zurückgegeben – also reg dich ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)