Bangkok: Thai Raksa Chart Partei beging durch die Nominierung der Prinzessin wohl Selbstmord

Nachdem die Thai Raksa Chart Partei am Freitag ihr Versprechen über eine Überraschung bei der Nominierung für das Amt des Premierministers eingehalten, und die ehemalige Prinzessin Ubolratana auf ihre Kandidaten Liste gesetzt und bei der Wahlkommission angemeldet bzw. registriert hatte, kam bereits rund zwölf Stunden später schon wieder das offizielle aus für die ehemalige Prinzessin.

Nur Zwölf Stunden später sagte Seine Majestät der König in einer Erklärung in der Royal Gazette seiner älteren Schwester „ Prinzessin “ Ubolratana – und dem ganzen Land -, dass sie zurücktreten sollte. Damit wurde der anfängliche Sieg der Raksa Chart Partei nach nur 12 Stunden zur Niederlage. STIN berichtete hier.

Dies ist bisher ein einmaliger Tag in der Geschichte Thailands, und niemand kann sich an einen ähnlichen Tag erinnern. Niemand kann sich an eine Prinzessin erinnern, die in den politischen Ring gesprungen ist, weil es bisher auch noch nie passiert ist.

Ausgebildete Experten von „ iLaw „ bezogen sich als erstes auf die Rechtmäßigkeit und erklärten dazu: “ Sie ist eine gewöhnliche Bürgerin des Landes „. „ Prinzessin Ubolratana hatte ebenfalls vorab erklärt: “ Ich möchte meine Rechte und meine Freiheit als Bürger unter der Verfassung ausüben „, schrieb sie in ihrem Instagram Account unter dem alias „ nichax „, in dem sie bis dahin rund 4.100 „ Mitleser „ hatte.

“ Meine Entscheidung, als Kandidat der Thai Raksa Chart Partei als Premierminister zu nominieren zeigt meine Freiheit und Rechte, ohne Privilegien gegenüber anderen Menschen „.

Der Kernsatz, der königlichen Ankündigung in der Royal Gazett, die 12 Stunden nach der morgendlichen Registrierung am Freitagmorgen bei der Wahlkommission veröffentlicht wurde, lautet: “ Der König und die königliche Familie befinden sich in einem Status über der Politik. Ein hochrangiges Mitglied der königlichen Familie auf irgendeine Weise in die Politik zu bringen, ist ein Verstoß gegen die königliche Tradition und die nationale Kultur und höchst unangemessen „.

Beide Positionen sind soweit korrekt, fehlerfrei und rechtschaffen, berichtet iLaw. Die Politik ist strikt für die Bürger. Obwohl beide wahr sind, kann sich dabei aber nur einer durchsetzen. Und wie so oft, war es auch in diesem besonderen Fall Seine Majestät der König.

Es war nicht die die ehemalige Prinzessin, die nachgegeben hatte. „ Prinzessin „ Ubolratana hatte die Konvention ihres Elternhaus schon vorher und mehr als einmal abgelehnt und ignoriert.

Am Freitag tat sie das wieder, und die thailändische Raksa Chart Partei beging Selbstmord, um sie aus der Politik zu nehmen und sich der Tradition des Landes zu beugen. Vor vier Tagen gab es dagegen noch kein Problem. Niemand hatte jemals die Möglichkeit angesprochen, dass es jemals ein Problem geben würde.

Die ehemalige Prinzessin Ubolratana am Freitagmorgen als einzige Kandidatin der Thai Raksa Chart Partei ( TRC ) als Premierminister vorzustellen, war der unwahrscheinlichste Plan, der jemals so fehlerlos entwickelt wurde und so unerwartet in der thailändischen Politik aufkam.

Es hätte nicht besser sein können, wenn dieser Plan sorgfältig in einem dieser Stadthäuser in einem luxuriösen Teil von London oder in einer Villa im mysteriösen Dubai geplant worden wäre, berichtet die Bangkok Post und spielt damit auf den Ex-Premierminister Thaksin Shinawatra an. „.War das der Plan? Sind sie sicher? Wo wurde der Plan ausgeheckt? In London? Oder in Dubai? Oder war es nur ein Spaß? „

Nicht seit dem letzten Jahrhundert, als er ( Thaksin ) Thai Rak Thai gründete, war die Anwesenheit von „ Lord Voldemort na Dubai „ ( der Spitzname der Bangkok Post für Thaksin ) so offensichtlich wie bei der Bildung der abtrünnigen Thai Raksa Chart von der Pheu Thai Partei.

Und noch nie war die Partnerschaft von „ Lord Voldemort ( Thaksin ) und der kameradschaftlichen Familienflüchtigen offensichtlicher. Ein passender Tweet dazu, der am Samstagabend von einem bekannten Twitter – Poster gesendet wurde.

In fünf ( oder in weniger ) Tagen wird die Wahlkommission ihre Entscheidung zur TRC bekannt geben. Was über die Aufklärung des versuchten politischen Eintritts der Prinzessin unbekannt ist, ist, ob sie das neunte Leben des Mannes mit dem Spitznamen „ Cat „ ein für alle Mal beenden wird, schreibt die Bangkok Post dazu.

Diese Woche bietet die Wahlkommission die Möglichkeit, Mut und Beweis ihrer Behauptung zu zeigen, dass “ wir das Gesetz befolgen müssen „. Es kann leicht gesagt werden, dass die Thai Raksa Chart maßgeblich von im Ausland lebenden Persönlichkeiten beeinflusst wird – und dabei enthüllt, was „ Lord Voldemort „ hervorgebracht hat.

Zum Zeitpunkt. der Drucklegung würde jedoch kein Buchmacher diese Wette annehmen.

Es scheint zwei Chancen zu geben, dass die Wahlkommission am Freitag furchtlos sein wird: Eine fette oder eine geringe Chance.

Die ehemalige Prinzessin Ubolratana Rajakanya Sirivadhana Barnavadi hat aus einem kuriosen und sogar mürrischen Wahlkampf den wahrscheinlich interessantesten, sicherlich aber den ungewöhnlichsten und möglicherweise den prägendsten Moment in der langen und schwankenden Kampagne gemacht, um die Demokratie wieder zurück in die Nation zu bringen, Schreibt die Bangkok Post.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Bangkok: Thai Raksa Chart Partei beging durch die Nominierung der Prinzessin wohl Selbstmord

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

     

    Apirat orders vigilance for election

    • 8 Mar 2019

    Army chief Gen Apirat Kongsompong leads soldiers in an oath of allegiance in front of the King Rama V (Chulalongkorn) statue at the Royal Thai Army headquarters. The oath vowed to protect the monarchy and support the government. (Photo by Chanat Katanyu)

     

    Army chief Apirat Kongsompong has ordered all unit commanders to keep a close eye on security ahead of the March 24 election.

    Gen Apirat told the commanders the political situation would become more intense as the poll draws nearer, according to deputy army spokeswoman Sirichan Ngathong.

    Col Sirichan said the army chief believes that all the commanders are aware of the political situation and would be able to take care of security in their designated areas.

    Wie kann man die Wahlen irgendwie noch verhindern damit man sich trotz Wahlsieges nicht vollkommen blamiert?

    Wenn  nicht endlich eine(r) stirbt muss man andere Massnahmen ergreifen!

    Thaksin Politläden und Thanathorns Future Forward zu verbieten ist

    der nächste Schritt!

    Und im Hintergrund springt der neue Armeechef wie ein tollwütiger

    Zwergpinscher an der Leine auf und ab und will endlich zubeissen,

    wenn er denn nur Zähne dazu hätte.

    Früher nannte man solche Leute Kriegstreiber

    also ist Zwergpinscher Apirat ein Bürgerkriegstreiber?

    Etwas Gutes hat der neue Armeechef:

    TukTuk Fahrer Somchai muss sich jetzt ob seiner Blödheit

    keine Gedanken mehr machen (hatte er wohl auch nicht vor)

    Armeechef und Militärdiktator im Wartestand Apirat

    zeigt ihm, welch grosse Karrieremöglichkeiten gerade

    geistig umnachtete in Thailand haben.

    Der Armeechef gibt ja immer so mit seiner Fitness an.

    Der Jungspund ist über 12 Jahre jünger als ich

    und hat in seinem ganzen Leben nix anderes gemacht

    als sich fit zu halten und alleine Krieg zu spielen.

    Trotzdem würde ich als ungedienter und bestimmt nicht übermässig

    sportlicher Zivilist gerne mal gegen ihn schwimmen und tauchen!

    Der erinnert mich sehr an einen 4 Sterne Kellner der Bundeswehr

    der mich bei der Musterung/Gewissensprüfung fragte

    ob ich grundsätzlich gegen jede Gewaltanwendung sei.

    Ich antwortete: Nicht unbedingt, bei ihnen könnte ich sofort anfangen.

    Damit war meine vielversprechende militärische Karriere gottseidank beendet

    bevor sie begonnen hatte.

    Nein, ich bin kein Pazifist aber der festen Überzeugung dass es in dieser Welt

    ohne Militär und deren Kriegsspielzeug viel besser aussehen würde.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Constitutional Court disbands Thai Raksa Chart 7 Mar 2019

    The Constitutional Court has unanimously ordered the dissolution of the Thai Raksa Chart party for nominating Princess Ubolratana as its prime ministerial candidate, citing customary law. As a result… of the party dissolution, the court decided 6-3 to impose a 10-year political ban on TRC’s 14 executives as of Feb 8.
    The court said almost all constitutions stipulated the king and the royal family of the ranks of mom chao or higher must be politically neutral. "Entering politics undermines that position, which could… lead to the end of the institution," it said.

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1640796/constitutional-court-disbands-thai-raksa-chart. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    Das einzig Gute an dieser Entscheidung ist,dass sie vor der Wahl erfolgte

    und die potentiellen Wähler sich entsprechend "umentscheiden" können!

    Den letzten Satz finde ich besonders gut weil er so wahr ist.

    Allerdings in einem ganz anderen Sinne als es dort gemeint ist.

    Thaksin muss bei seinem Coup mit dem er Prayuth dessen

    Nominierung zum Kandidaten seiner eigenen Partei verhagelte

    sicher mit den Konsequenzen gerechnet haben.

    Wenn bis zum Wahltermin keiner stirbt, muss Prayuth

    auch noch andere Parteien verbieten lassen.

    Bei Thanathorns Future Forward macht er es erst nach

    der Wahl , weil er erst dessen Ergebnisse abwarten will.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Diese Übersetzung des BP Sonntagskommentars von Alan Dawson ist

    vollkommen verdreht. Seis drum!

    Natürlich sind alle Ableger von Pheua Thai auf Thaksins Mist gewachsen!

    Deshalb muss man natürlich davon ausgehen dass er so eine Reaktion

    erwarten musste.Es fällt auch auf dass die TRC keine hochrangigen

    Mitglieder oder Führungspersonal hat.Nur Bauernopfer.

    Dabei ist diese Partei u.a. von Nattawut gegründet worden.

    Dem grössten Hassprediger Thaksins, der im Kabinett Yinglucks

    stellvertretender Handelminister war und sich selbst nicht nur als

    Mastermind des Reisbetrugs hingestellt hat.

    Sondern auch immer damit prahlte das Betrugs angebliche G2G Reisgeschäft

    mit China eingefädelt zu haben.

    Er ist weder dafür noch für seine Volksaufhetzer Rolle in Thaksins Volksrevolutionsoper mit angrenzendem Bauernkrieg  2010 von dieser

    doch angeblich so guten Militärdiktatur zur Verantwortung gezogen worden.

    Und nun zur TRC: Diese Partei ist nich illegaler als die Miliitärpartei Pracharath

    die unter Missachtung aller auch in Thailand geltenden Parteigesetze

    gegründet und alimentiert wurde.

    Wohlgemerkt, ich bin nach wie vor Thaksin Gegner aber die jetzige Militärdiktatur

    hat überhaupt keinen Grund sich über ihn zustellen!

    Sie haben Yingluck aus niederen Motiven geflüchtet und überhaupt nix unternommen

    um die Verfahren gegen Thaksin vor der Verjährung weiterzubringen.

    Auch die Vorkommnisse 2010 wurden garnicht weiter untersucht so dass

    man den Anschein erweckt als wären die Vorwürfe Thaksins Hassprediger

    zutreffend.

    Es geht ihnen und ihren Hintermännern ausschliesslich um den Machterhalt.

     

     

     

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Anhang

      Thai Riot Police Put on Alert as Coup Rumors Spread

      Todd Ruiz, Editor

      February 10, 2019

      By Todd Ruiz and Pravit Rojanaphruk

      PHICHIT — Riot police were ordered to mobilize and prepare to defend important facilities Saturday in the central province of Phichit, according to a leaked order from the provincial governor marked urgent.

      There was no further information on why the order was issued or whether it went out in other provinces. It gave no further details other than to say it was “due to urgent government matters.”

      Provincial police chief Maj. Gen. Thawatchai Muannara confirmed the order was genuine Sunday, but said it was just a normal peacekeeping order, particularly in the period leading up to elections slated for March 24.

      Earlier Sunday, a column of armored personnel carriers was spotted heading north of Bangkok toward Lopburi province, which the army said was in preparation of the annual Cobra Gold joint military exercises with the United States and other military allies.

      As it prepares for its first election after five years of military rule, Thailand entered a new phase of political uncertainty Friday following the surprise entry of a former princess into politics.

      The unprecedented candidacy of Ubolratana Mahidol for the job of prime minister proved short-lived; His Majesty the King effectively ended it hours later with a royal command asserting it was unconstitutional and inappropriate.

      By Sunday night, rumors were spreading on social media of a possible military coup. The last coup in May 2014 was led by current junta leader Gen. Prayuth Chan-ocha, who is also prime minister.

      “Strange,” wrote Thammasat academic Virot Ali, referencing the current mood of anxiety.

      #Coup was a top trending hashtag late Sunday night.

      The timing of any such action would be awkward, with the military set to begin joint exercises with the US armed forces and partner nations this week as part of an annual event known as Cobra Gold.

      “Stop the vicious cycle! Stop coups! Enough! We want elections!” wrote Facebook user Waaddao Chumaporn shortly before 10pm Sunday.

      “I hope the rumor about a coup isn’t true. I believe the electoral process can solve all problems. Only if we believe in the people,” Future Forward Party candidate Rangsiman Rome wrote on Facebook at 10:20pm on Sunday night.

       

      Wir werden bis zur Wahl noch viele Stories von beiden Seiten

      vorgelegt bekommen die nur Wahlpropaganda sind.

      Glaubwürdig sind beide Seiten nicht!

      Die Unglaubwürdigkeit Thaksins hat er und haben seine Hassprediger

      vielfach bewiesen.

      Aber wie sieht es mit seinen angeblichen Beseitigern aus?

      Die Militärdiktatur hat uns auch "Transparenz" versprochen .

      Etwas was absolut nötig ist wenn man wirklich aufräumen will.

      Was ist passiert?

      Es wurde von Jahr zu Jahr mehr gelogen und unter den Teppich gekehrt!

      Die Geschichte mit dem Uhrensammler hat nicht nur ihm sondern auch gerade dem Chefdiktator der sich selber extra zum Vorsitzenden

      der NACC gemacht hat um seinen Brother in Arms zu retten

      total unglaubwürdig gemacht.

      Da hat sogar der Schwerverbrecher Thaksin eine bessere persönliche Note

      als seine beiden Beseitiger!

      Er hat nie davon geschwafelt er wolle Thailand aufräumen und säubern!

      Er hat immer versprochen er wolle sich und seine Wähler reich machen.

      Dies ist ihm ja auch gelungen, jedenfalls bei sich und seiner "Familie"!

      Und nochetwas: Thaksin ist keineswegs durch eigene Aktionen

      plötzlich wieder populär geworden sondern auschliesslich durch

      Aktionen bzw. eben nicht Aktionen seiner Beseitiger!

      • STIN STIN sagt:

        Die Geschichte mit dem Uhrensammler hat nicht nur ihm sondern auch gerade dem Chefdiktator der sich selber extra zum Vorsitzenden

        der NACC gemacht hat um seinen Brother in Arms zu retten

        total unglaubwürdig gemacht.

        dazu muss ich bemerken, dass ein Diktatur niemals glaubwürdig sein muss und wird.
        Ich kenne keinen einzigen weltweit, dem ich voll vertrauen würde. Politikern natürlich auch nicht.

        Er hat nie davon geschwafelt er wolle Thailand aufräumen und säubern!

        natürlich hat er das.
        Er erklärte seinerzeit: ich werde unter den Drogenhändlern aufräumen. Sie werden entweder im Gefängnis schmoren oder im Wat für die
        Verbrennung aufgebahrt werden.
        Danach hat er dann wohl um die 3000 – lt. AI meist Unschuldige ermorden lassen.

        Er hat immer versprochen er wolle sich und seine Wähler reich machen.

        ja, eine seiner grössten Lügen. Er hat sie für ein Jahr “reich” gemacht, dem Volk aber vergessen zu sagen,
        dass sie nach diesem Jahr, den Mikrokredit wieder zurückzahlen müssen.
        Danach war die Mehrheit der Thais bettelarm, ärmer als je zuvor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)