Bangkok: Bekannter britischer Youtuber erkrankt an Krebs und hat keine Krankenversicherung

„Holen Sie sich eine Versicherung vor 60 Jahren – ich dachte, ich wäre unbesiegbar“, sagte Pattayas „Kev in Thailand“

Ein Pattaya-Expat, der an Halskrebs leidet, hat sich über Youtube gemeldet, um Auswanderer in Thailand zu warnen, die keine Krankenversicherung haben.

Kevin Burt machte sich nicht die Mühe, sich zu versichern und sagte, „er hielt sich für unbesiegbar“, bis er 60 Jahre alt wird.

Er ist 58 Jahre alt und behauptet in seinem Video „Kev in Thailand“, dass er an seinem 60. Geburtstag eine Versicherung abschließen wollte.

Nun ist ein weiterer Expat auf „Bangkok Expats“ gegangen, um einen Go Fund Me-Aufruf für den erkrankten Briten zu starten.

Der Brite – aus Waltham Abbey am Stadtrand von Nord-London, der für den Cockney-Akzent bekannt ist – gibt an, dass er seine erste Behandlung in Höhe von 1 Million Baht bezahlen könne, gibt aber zu, dass „er ein bisschen in Geldnot“ stecken würde.

Jede der 3 Sitzungen für die Chemotherapie kostet 135.000 Baht. Danach wird noch eine
Strahlentherapie nötig werden, meinte er.

Die Go Fund Me-Seite finden Sie unter https://www.gofundme.com/help-kev-in-thailand-beat-cancer 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)