König besucht Flutopfer

The Nation – Seine Majestät der König wird morgen mit dem Schiff Flutopfer des letztjährigen Hochwassers in Nonthaburi besuchen, bevor er nach Bangkok zurückkehrt, um dort den Vorsitz der Einweihung von fünf königlich initiierten Bewässerungsprojekten zu übernehmen. Seine Majestät und Seine Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn planen das Siriraj Krankenhaus, wo er sich seit mehreren Jahren in Behandlung befindet, gegen 16:30 Uhr zu verlassen. Die Royals werden dann per Schiff durch den Lad Kret und den Om Kret Kanal den Chao Phraya River hinauffahren, so dass sie die von dem Hochwasser betroffenen Menschen besuchen können.
Der König und seine Tochter werden dann gegen 18:45 die Zeremonie zur Einweihung der königlichen Bewässerungsprojekte erreichen.

Nach der Zeremonie werden die Royals in das Siriraj Krankenhaus zurückkehren.

Pol MajGeneral Anan Srihirun, stellvertretender Chef der Stadtpolizei, erklärte, dass mehr als 200 Polizeibeamte eingesetzt werden, um die Sicherheit während der Schifffahrt zu gewährleisten.

Wenn das Schiff unter der Pinklao, Rama VIII, Krung Thon, Rama VI und Rama VII Brücken hindurchfährt werden diese für den Verkehr geschlossen, sagte er.

Die Bevölkerung kann sich am Flussufer des Chao Phraya versammeln, um einen Blick auf Seine Majestät und der Prinzessin zu werfen.

http://nationmultimedia.com/national/King-to-visit-flood-victims-open-irrigation-projec-30185585.html

This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

2 Responses to König besucht Flutopfer

  1. bukeo says:


    geschrieben von Chaopraya , Juli 06, 2012

    Ein Double?

    Hochwasser? Bewässerungsprojekte? Sind das zwei verschiedene Dinge?

    ja, eigentlich schon 🙂
    Vielfach kam nach dem Hochwasser die Dürre, sodass Reisbauern 2x die Ernte verloren. Einmal wegen dem Hochwasser und danach wegen Wassermangel.
    Der König ist international als Experte für Dammbau, Bewässerung usw. angesehen – auch wenn das vielen kommunistischen Idioten nicht passt.

    Als Thaksin in die Fussstapfen des Königs treten wollte und ein Dammprojekt begann, musste er nach einiger Zeit feststellen – das er eigentlich absolut keine Ahnung vom Dammbau hatte – das Projekt ging den Bach runter. Der König wollte seinerzeit Thaksin noch helfen – hat dieser aber nicht angenommen. Lieber ein paar Milliarden verbraten, als die Hilfe eines Experten anzunehmen.

  2. berndgrimm says:

    Seine Majestät und Seine Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn planen das Siriraj Krankenhaus, wo er sich seit mehreren Jahren in Behandlung befindet, gegen 16:30 Uhr zu verlassen. Die Royals werden dann per Schiff durch den Lad Kret und den Om Kret Kanal den Chao Phraya River hinauffahren, so dass sie die von dem Hochwasser betroffenen Menschen besuchen können.
    Der König und seine Tochter werden dann gegen 18:45 die Zeremonie zur Einweihung der königlichen Bewässerungsprojekte erreichen.

    Diese grossmütige und praktische Geste zeigt die Erbärmlichkeit des grossen Führers
    Thaksin und seiner selbsternannten Volksbefreier die absolut nichts taten oder
    tun ausser sich selbst an der Katastrophe zu bereichern.
    Derweil lassen Takki und seine Marionetten darum beten
    dass es dieses Jahr nicht zu einem ähnlichen Hochwasser kommt
    und ihre Untätigkeit und Unfähigkeit aufgedeckt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)