“Joe Gordon” aus Haft entlassen

WP – ……Ein Amerikaner, der in Thailand zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt wurde weil er Teile der verbotenen Biografie über den König übersetzt hatte, wurde aus der Haft entlassen, erklärte die US-Botschaft am Mittwoch. Joe Gordon wurde im Dezember für die Übersetzung von Auszügen aus dem Buch “The King never Smiles ( Der König lächelt nie )” verurteilt. Die Strafe war ein hochkarätiges Beispiel für die strengen Urteile im Zusammenhang mit einer angeblichen Diffamierung der königliche Familie Thailands. Ein Gesetz welches Fragen zu der Meinungsfreiheit in dem südostasiatischen Königreich aufwirft.
Es wurde kein Grund für die Begnadigung angegeben, aber die US-Beamten haben die thailändischen Behörden immer wieder unter Druck gesetzt, nachdem der in Thailand geborene amerikanische Staatsbürger im Mai 2011 festgenommen wurde. Gordon wurde am späten Dienstag aus dem Untersuchungsgefängnis in Bangkok entlassen, erklärte der Sprecher der amerikanischen Botschaft Walter Braunohler.

“Wir freuen uns, dass Seine Majestät König Bhumibol Adulyadej einer königlichen Begnadigung für Joe Gordon zugestimmt hat, wodurch er aus dem Gefängnis entlassen werden konnte”, sagte Braunohler. “Wir fordern die thailändischen Behörden in einer regelmäßigen Basis dazu auf, sowohl privat als auch öffentlich, in Bangkok und in Washington, die freie Meinungsäußerung im Einklang mit seinen internationalen Verpflichtungen zu schützen”.

Es gab keine Informationen über den Verbleib von Joe Gordon oder ob er in die USA zurückkehren wird.

http://www.washingtonpost.com/world/asia_pacific/american-imprisoned-in-thailand-for-translating-banned-book-on-king-gets-royal-pardon-freed/2012/07/10/gJQARyAqbW_story.html

This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

One Response to “Joe Gordon” aus Haft entlassen

  1. bukeo says:


    geschrieben von Chaopraya , Juli 11, 2012

    Ein Amerikaner begnadigt einen Amerikaner!

    Aber ich freue mich für Joe Gordon! Willkommen in der “Freiheit”!

    Ich betrachte dies als eine Niederlage für den älteren Amerikaner!

    nein, ist keine Niederlage für den König. Dieser hat schon bei seiner Geburtstagsrede 2005 erklärt, das er menschlich sei und er kein Problem mit Kritik an ihn hätte.
    Nur die Politiker benötigen das LM-Gesetz – der König nicht.

    Übrigens begnadigt er alle ausl. LM-Straftäter.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)