Diplomaten fordern Bekämpfung der Betrügereien an Touristen

NNT – ……Ausländische Diplomaten trafen ich mit dem Staatssekretär des Ministeriums für Tourismus und Sport, um die thailändischen Behörden dazu zu drängen ,den Erpressungen und Betrügereien in Thailand gegenüber Touristen einen Riegel vorzuschieben. Der Staatssekretär des Ministeriums, Suwat Sidthilaw, sagte heute, dass Honorarkonsule aus 10 Ländern ein Vorgehen gegen die organisierten kriminellen Betrügereinen in Thailand forderten. Konzertierte Anstrengungen wurden von Diplomaten aus Australien, Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Polen, Schweiz, Norwegen, Schweden, Dänemark und Großbritannien gefordert.
Suwat reagierte auf die Gespräche mit den Worten, dass Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra den stellvertretenden Ministerpräsidenten Chalerm Yubamrung beauftragt hat Maßnahmen zu entwickeln, um das Problem in einer schnellen Art und Weise anzugehen.

Das Ministerium wurde auch aufgefordert die Botschaften mit Updates zu den verstärkten Anstrengungen der Regierung zur Verbrechensbekämpfung zu versorgen.

Das Ministerium wird die lokalen Tourismus-Betreiber dazu drängen von betrügerischen Praktiken, die Thailands Ruf schädigen können, abzusehen.

Europäische und australische Diplomaten trafen sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt, um mit dem Minister für Tourismus und Sport, Chumpol Silpa-Archa, die Sicherheitsmaßnahmen für Touristen auf der insel Phuket zu besprechen.

Die am häufigsten vorkommenden Betrügereien lokaler Betreiber sind unter anderem umfangreiche Barzahlungen von Touristen für angeblich beschädigt Jet-Skis zu fordern oder Edelsteine von minderer Qualität zu einem überhöhten Preis anzubieten.

http://thainews.prd.go.th/en/news.php?id=255507110016

This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

3 Responses to Diplomaten fordern Bekämpfung der Betrügereien an Touristen

  1. Hupe says:

    Alles nur leere Worte.

  2. berndgrimm says:

    Das Ministerium wurde auch aufgefordert die Botschaften mit Updates zu den verstärkten Anstrengungen der Regierung zur Verbrechensbekämpfung zu versorgen.

    Das Ministerium wird die lokalen Tourismus-Betreiber dazu drängen von betrügerischen Praktiken, die Thailands Ruf schädigen können, abzusehen.

    Na dann ist ja Alles klar und die können in Ruhe weiterschlafen.
    Hauptsache die Aktenordner werden gefüllt.

    Die am häufigsten vorkommenden Betrügereien lokaler Betreiber sind unter anderem umfangreiche Barzahlungen von Touristen für angeblich beschädigt Jet-Skis zu fordern oder Edelsteine von minderer Qualität zu einem überhöhten Preis anzubieten.

    Daraufhin hat Hauptkassierer Chumphol Silpa Archer sofort reagieren lassen
    und auch mal ein wenig Geld für Werbung ausgegeben:
    Gestern lief auf BBC ein Fernsehspot “Magic Year Thailand 2012″
    wo wieder nur Luftschlösser aus den 60er gebaut wurden
    un am Ende wurde auf das” weltweite Vertrauen” hingewiesen
    welches die thailändischen Gold und Juwelenhändler geniessen würden.

    Takkis Marionetten können sich einfach nicht vorstellen dass
    es Touristen gibt die nicht so blöd sind wie die welche hier
    immer noch hinkommen und sich verarschen lassen.

  3. berndgrimm says:

    Konzertierte Anstrengungen wurden von Diplomaten aus Australien, Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Polen, Schweiz, Norwegen, Schweden, Dänemark und Großbritannien gefordert.

    Es wurde aber auch höchste Zeit dass die faulen Säcke in den Botschaften die
    hier eh auf Dauerurlaub sind mal auf den Druck der Öffentlichkeit reagieren.
    Aber es handelt sich wahrscheinlich um Honorarkonsuln, die einzigen die
    überhaupt etwas hier tuen.
    Die Botschaftsräte die sich hinter dicken Mauern verschanzen müssen
    damit ihre Faulheit nicht publik wird,
    schlafen weiter auf hohem Niveau und auf unsere Kosten.
    Zur Sache selbst:
    Thailand ist dabei in Sachen Touristenverarsche selbst Italien zu überholen.
    Hurra, sie haben es geschafft ein Farangland zu überholen!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)