Der Majestätsbeleidigung Beschuldigte ins Krankenhaus eingeliefert

Bangkok Post – …….Eine in Neuseeland ansässige Thailänderin, die der Majestätsbeleidigung beschuldigt wird, konnte ihren gestrigen Flug nach Auckland nicht wahrnehmen, nachdem sie von der Polizei ins Krankenhaus eingewiesen wurde. Über 200 Demonstranten hatten sich am Suvarnabhumi Flughafen versammelt als bekannt wurde, dass Thitinant Kaewchantranont, 63, mit einem Flug der Thai Airways International ( THAI ) das Land verlassen wollte, um gegen ihren möglichen Abreise zu protestieren. Danuj Bunnag, Managing Director der THAI Ground Services Business Unit, erklärte, dass Frau Thitinant ihre Koffer nicht aufgegeben hat, obwohl ihr Mann, ein Neuseeländer, an Bord war. Frau Thitinant hat angeblich eine lange Geschichte von psychischen Erkrankungen.
Die Thung Song Hong Polizeistation in Bangkok zeigte sie der Majestätsbeleidigung an und ließ sie in das Srithanya Hospital in Nonthaburi einweisen, um zu überprüfen ob sie wirklich psychisch krank ist.

Sie wurde am Freitag in das Krankenhaus eingewiesen nachdem sie außerhalb des Verfassungsgerichts angeblich eine obszöne Geste in Richtung eines Bildes des Königs machte.

Die Polizei erklärte, dass die Behörden verhindert hätten, dass sie das Land verläßt, wenn sie zum Flughafen gekommen wäre.

Eine Quelle der THAI behauptete, dass sich der Kapitän des Flugzeugs geweigert habe eine der Majestätsbeleidigung beschuldigte Person an Bord zu nehemen, da Frau Thitinant ein Sicherheitsrisiko darstellen könnte.

Die Demonstranten verließen den Flughafen, nachdem ihnen gesagt wurde das Frau Thitinant nicht das Land verlassen hatte.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/302972/lese-majeste-suspect-admitted-to-hospital

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

3 Responses to Der Majestätsbeleidigung Beschuldigte ins Krankenhaus eingeliefert

  1. berndgrimm says:

    Nun haben die Gelben vor gericht eine nNiederlager erlitten,………..
    geschrieben von Walter Roth , Juli 18, 2012

    Das heisst Unterlager oder Hinterlager Herr Oberabwart!

    Die Frage stellt sich natürlich, wenn es so wäre, warum dann
    die selbsternannten “Sieger” Amok laufen?

    Und warum sich der Cheflyriker des ST.de nicht wenigstens
    zur Siegesfeier hier hin traut!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus says:

    Walther Roth, Juli 18, 2012:
    Wurde der Mann, der damals unter dem Bild de Königs mit einer Pistole auf die Red-Shirts schoss, jemals ermittelt und zur Rechenschaft gezogen, …

    :lol: Jetzt hat er sich aber verschrieben! :lol:
    Was hatten denn da “red-Shirts” zu suchen? … als die PAD vom Regierungsgelaende nach der Sperrung des Flughafens dorthin umzogen, um im Wartebereich ihre Demo fortzusetzen, wurden sie von der Hochbruecke beschossen, von, … wie Herr Roth sagt, …Red-Shirts!:lol:
    Nachdem das Feuer eroeffnet war, schoss einer der Gelbhemden in Notwehr zurueck. Ein zweiter hob das Bild des Koenigs hoch, um zu symbolisieren , “schaut her wir sind die Guten”.
    In dem Original-Video wird genau das von der Nachrichten-Sprecherin erlaeutert, wobei sie die Heckenschuetzen nicht benennen konnte.
    Die Videos der Verdreher waren zunaechst auch mit Ton, wurden dann aber zum Stummfilm modifiziert.
    Ich habe den noch mit Ton (=Original vom Sender), lasse aber der Propaganda-Verdreherbande den Vortritt. :P

      (Zitat)  (Antwort)

  3. bukeo says:

    Nun haben die Gelben vor gericht eine nNiederlager erlitten,………..
    geschrieben von Walter Roth , Juli 18, 2012
    Danuj Bunnag, Managing Director der THAI Ground Services Business Unit, erklärte, dass Frau Thitinant ihre Koffer nicht aufgegeben hat, obwohl ihr Mann, ein Neuseeländer, an Bord war.
    ……dafür verfolgen sie nun einzelne Personen wegen angeblicher obszöner Gesten.

    ich denke, die Hauptforderung der Rothemden seinerzeit war: Demos abhalten zu dürfen.
    Das haben nun die Gelbhemden getan – sogar ohne Kriegswaffen, nicht wie die Rothemden mit M79 usw.

    Ich frage mich zudem gerade, ob der Mann sein Gepäck nicht zusammen mit dem seiner Frau aufgegeben hat, oder macht man das neuerdings separat…????

    vermutlich war der Mann froh, das seine psychisch, kranke Frau nun in ihrer Heimat bleiben muss – soll es ja geben.

    Was kann es Obszöneres geben wie ein Land 60 Jahre in der Geiselhaft dieses Gesetzes zu halten und jede Mordclique und Diktatur abzusegnen…??

    der König hat im Prinzip keine Optionen, er muss wohl alles absegnen, sogar Leute wie Thaksin, die durch Korruption, Vetternwirtschaft usw. – ins Amt kamen.
    Er musste sogar einen Mann wie Nattawut als Minister ernennen – der in seiner berühmten Brandrede, die Rothemden aufforderte, sämtliche City Halls und am besten gleich ganz Thailand abzufackeln. Da hätte ich mich geweigert.

    Wurde der Mann, der damals unter dem Bild de Königs mit einer Pistole auf die Red-Shirts schoss, jemals ermittelt und zur Rechenschaft gezogen,

    falsch, es gab einen – der in einem Video mit einer Pistole irgendwohin schoss. Es gab aber weder einen Verwundeten, noch einen Toten. Nicht gleichzusetzen mit den Rothemden, die Oberst Romklao gezielt erschossen.

    wurden die Mörder die 1976 die Studenten erhängten, verbrannten, erschlugen, vergewaltigten, jemals ermittelt und zur Rechenschaft gezogen,

    nein, Samak wurde nie zur Rechenschaft gezogen – warum eigentlich nicht?
    Suchinda musste in den Hausarrest, aber warum passierte Samak nie etwas – er war auch bei diesem Massenmord mitverantwortlich.

    Nun aber gehen die auf den Flughafen um eine Frau abzufangen.

    nein, falsch.
    Sie gingen dorthin um gegen eine mögliche Ausreise dieser Frau zu protestieren. Das Recht haben sie ja wohl – oder dürfen nur Rothemden demonstrieren.

    Nun ja, irgendwann wird man diese Cliquen vor einem Gericht fragen warum es dieses Gesetz gab und warum man es nicht reformiert oder abgeschafft hat.
    Dass derartige Gesetze mit den Universellen Menschenrechten nicht vereinbar ist hat der EMRK in Europa ja schon festgestellt.

    nein, wird man nicht. Man produziert in der EU gerade neue, ähnliche Gesetze – die die Meinungsfreiheit stark einschrängen.
    Ich verweise auf das neue, französische Gesetz, das eine Leugnung des Armenien-Massakers unterr Strafe stellt.

    Ausserdem, was würde Thaksin in diesem Fall sagen:
    der EMRK ist nicht mein Vater

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com