Nattawut: Abhisit muss die Vorwürfe klären

Bangkok Post – Der stellvertretende Minister für Landwirtschaft und Genossenschaften, Nattawut Saikuar, hat den Oppositionsführer und ehemaligen Ministerpräsidenten, Abhisit Vejjajiva, dazu aufgefordert klare Antworten auf die Behauptung des Entzugs der Wehrpflicht zu geben. “Abhisit versucht zu argumentieren, dass die Behauptungen veraltet sind, aber die wichtige Frage ist, ob er sich tatsächlich der Wehrpflicht entzogen hat”, sagte Nattawut, ein Anführer der Rothemden der Vereinigte Front für Demokratie gegen Diktatur (UDD).
“Das Land wird schlecht aussehen, wenn sich ein ehemaliger Führer vor der obligatorischen Wehrpflicht gedrückt hat”.

Er sagte, dass der Parteichef der “Demokratischen Partei” im Parlament zuvor mehrfach eine Erklärung angeboten habe, da das Verteidigungsministerium während der vergangenen Regierungen öfters Unregelmäßigkeiten festgestellt hatte.

“Abhisit behauptete, dass er eine Stelle als Dozent an der Chulachomklao Royal Military Academy bekommen hatte, aber die Aufzeichnungen zeigen, dass er von 300 Tagen an 200 Tagen abwesend war, bevor er kündigte”, sagte er.

Nattawut bestritt, dass er den Fall an die Oberfläche brachte um Jatuporn zu helfen, der von Abhisit in einem anderen Fall der Verleumdung beschuldigt wurde.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/303487/nattawut-abhisit-must-clarify-draft-case

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Nattawut: Abhisit muss die Vorwürfe klären

  1. berndgrimm sagt:

    Nattawut bestritt, dass er den Fall an die Oberfläche brachte um Jatuporn zu helfen, der von Abhisit in einem anderen Fall der Verleumdung beschuldigt wurde.

    Das glaube ich ihm sogar.
    Soweit geht die Solidarität bei den gekauften Roten Hasspredigern
    natürlich nicht.
    Jeder ist sich dort selbst der nächste.
    Und Nattawut wohl schon auf der Abschussliste
    für Takkis nächsten Kabinettsumbau.

  2. emi_rambus sagt:

    Jeder der nicht gedient hat, kommt naemlich in Beweisnot, dass es Gluecksspiel war! 😳

  3. emi_rambus sagt:

    Ueblicherweise werden Spielkarten gezogen, ….. vielleicht sollten einige nicht zu laut schreien.

    Nein! Natuerlich nicht weil Gluecksspiel in TH verboten ist, ….. 🙄

  4. bukeo sagt:

    naja, auf der einen Seite behaupten gerade diese Rothemden – Abhisit wäre ein Engländer und müsste nach Den Haag.
    Aber seit wann müssen Engländer in Thailand zur Armee 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)