Haftbefehl für die Straftat der Majestätsbeleidigung

Bangkok Post – Das Gericht hat Haftbefehl gegen eine 63-jährige Frau erlassen, die der Majestätsbeleidigung beschuldigt wird und sich aufgrund einer angeblichen psychischen Erkrankung in einem Krankenhaus befindet. Die Polizei hat eine Untersuchungskommission eingesetzt, um den Fall zu überprüfen, sagte Polizeisprecher Piya Uthayo am Mittwoch. Pol Maj-Gen Piya sagte, dass der Haftbefehl für Thitinant Kaewchantranont, eine thailändische Staatsbürgerin mit Wohnsitz in Neuseeland, wegen Majestätsbeleidigung nach Artikel 112 des Strafgesetzbuches erteilt wurde.
Frau Thitinant machte angeblich außerhalb des Verfassungsgerichts am 13. Juli eine unhöfliche Geste gegenüber eines Bildnisses des Königs.

Pol Lt-Gen Kamronwit Thoopkrachang, Polizeichef der Stadtpolizei, hat ein Komitee eingerichtet, um den Fall zu untersuchen.

Der Ausschuss wird von Pol Maj-Gen Prinya Chansuriya geleitet, ein stellvertretender Polizeichef der Stadtpolizei. Pol Col Charoen Srisasalak, stellvertretender Chef der Police Division 2, und Ermittler der Thung Song Hong Polizeistation sind ebenfalls in dem Komitee vertreten.

Pol Maj-Gen Piya sagte, dass die Thung Song Hong Polizei bestätigt habe, dass Frau Thitinant unter psychischen Erkrankungen litt und daher in das Galaya Rajanagarindra Institut eingewiesen wurde.

Sie wurde der Klinik nach Artikel 22 des Mental Health Act zur Beobachtung übergeben.

Psychiater müssen nun feststellen, ob die Frau psychisch krank ist.

Das Untersuchungsergebnis muss innerhalb von 45 Tagen vorliegen.

Zwei Offiziere der Thung Song Hong Polizei bewachen die Frau, um eine Flucht zu verhindern.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/304232/warrant-out-for-lese-majeste-suspect

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Haftbefehl für die Straftat der Majestätsbeleidigung

  1. bukeo sagt:

    Lung Tom………..
    geschrieben von Walter Roth , Juli 30, 2012

    Natuerlich starker Tobak, aber manchmal eben noetig.
    Wenn man auf verlorenem Posten steht, man kann das nun im Falle Yngluck betrachten wie man will, dann ist es unter Umstaenden besser den Kampf zu wagen, …mit totalem Einsatz, notabene.

    wer soll denn den Kampf beginnen?
    Die 2-3000 Red Siams? Mit was denn? Es gibt keinen Seh Daeng mehr – also führerlos wird das nix.

    Allerdings, nach Rajaprassong denke ich dann auch wieder, die Thais koennen kaempfen, sie koennen aushalten, leiden, und sogar sterben fuer eine Sache.

    eben nicht. Die Masse ist davongelaufen, wie Hunde. Lediglich der harte Red Siam Kern hat noch ausgehalten, aber nicht allzulange – dann waren sie auch Geschichte.
    Die können nur feige bei Nacht Soldaten und Polizisten erschiessen, Kinder als Schutzschilde missbrauchen, ebenso Mönche und Frauen.

    Also es kann durchaus einmal der Fall eintreten bei dem sie in einem Akt der Gefuehlsaufwallung eine Revolution durchziehen.

    nein, Thais sind keine Muslims. Der Norden geht sicher nicht nach Bangkok um zu kämpfen, nicht mal für Geld.

      (Zitat)  (Antwort)

  2. bukeo sagt:


    geschrieben von Kubo , Juli 30, 2012
    Zitat Supawan:
    Ich versteh nicht so ganz,wieso die Rote Demokratiebewegung immer noch Angst vor diese zahnlosen Aasgeiern hat und die noch nicht zum Teufel gejagt hat.

    Das wird daran liegen, daß die Demokratiebewegung keine militante Bewegung ist, wie sie zu einer erfolgversprechenden “Aasgeierjagd” eigentlich gebraucht würde.

    naja, das ist nicht ganz richtig. Erstens ist die Rothemden-Gruppe keine Demokratiebewegung, eher ein Haufen, bestehend aus Altkommunisten, die von Demokratie keine Ahnung haben. Zweitens haben sie sehr wohl eine militante Gruppe unter sich , die Red Siams.
    Ausgebildet durch Seh Daeng, tw. bestehend aus sog. tahan pawns (Ranger) – also Elite-Soldaten, die vor allem in Sabotage, Bombenlegung usw. ausgebildet wurden.
    Die haben ja auch lt. Saeh Deang zahlreiche SOldaten, Polizisten und Presseleute er- und angeschossen.

    Außerdem hat die relativ friedliche Demokratiebewegung bereits gründlich genug erfahren müssen, wie die “Aasgeier” zuschlagen, wenn es drauf ankommt.

    es gibt keine friedliche, rote Demokratiebewegung. Die gab es ev. bis zu dem Zeitpunkt, als Saeh Daeng mit seine schwarzen Soldaten (wurde auf CH3 gezeigt), sich öffentlich auf Seite der Rothemden schlug und von denen nicht daran gehindert wurde.

    Von “zahnlosen Aasgeiern” kann also im Fall der Antidemokraten bestimmt nicht die Rede sein. Wenn man die ca. 2000 Verwundeten und ca. 90 Toten in der letzten “Erfolgsbilanz” der Aasgeier nicht übersieht, kann man ..nüchtern betrachtet.. doch vielmehr davon ausgehen, daß die “Zahnlosigkeit” wohl eher das größte Problem der Demokratiebewegung ist..

    hier werden alle Toten dem Militär angelastet.
    Falsch – ca 30 von den 90 Toten, wurden von den militanten Rothemden erschossen und ins Koma geprügelt.
    Weitere ca 600 tw. schwerverwundete Soldaten gehen ebenfalls auf das Konto diese Terroristen.

      (Zitat)  (Antwort)

  3. bukeo sagt:

    Was da im Sueden passiert,
    geschrieben von supawan , Juli 30, 2012
    das kann mal wohl nicht der thailaendischen Ministerpraesidentin anlasten, sondern das ist eine Bankrotterklaerung der Thailaendischen Militaerfuehrung,die ja erwiesenermassen keine einmischung von aussen zulaesst,oder?

    nein, das Problem im Süden wurde seinerzeit von Thaksin ausgelöst, indem er den gesamten muslimischen Bereich mit seinen Vertrauensleuten besetzte, die keinerlei Ahnung von der Region dort hatten.
    Jetzt versucht das Militär halt so gut es geht, dort zu sichern. Da es aber unzählige kleine Terrorgruppen gibt, ist kein Ansprechpartner vorhanden. Abhisit hat lediglich mit PULA einen Waffenstillstand geschlossen, die anderen Terroristen agieren alleine.
    Wird also wohl keine Armee oder Politiker so schnell eine Lösung dort finden.

    Die gehoeren alle Nackt Ausgezogen und Waffenlos im Tiefsten Sueden ausgesetzt!

    nein, nur Thaksin sollte dorthin gebracht und unter Hausarrest gestellt werden.
    Er hat das Chaos erzeugt, soll er es beenden.

    Gegen Unbewaffnete Demonstranten mit Maschinengewehren und Sniper und Panzern auftreten, aber gegen Bewaffnete Muslimische Terroristen seine Soldaten auf Motorraedern in den Krieg schicken ist wohl beispiellos in der Menschheitsgeschichte.

    falsch, die Demonstranten waren nicht unbewaffnet, die schossen am 10.4.2010 zuerst einige Soldaten nieder, danach erst wurde die Armee aktiv.
    Diese Erklärung von Seh Daeng, das die Ronin Warriors, also seine Red Siams den Rothemden zu Hilfe eilten, seh ich als Beweis dafür. Er wusste sicherlich besser Bescheid, als Ausländer – die von dort aus scheinbar alles besser wissen.
    Übrigens hat Seh Daeng kein Sniper der Armee erschossen, sondern ein Sniper der Polizei. Was haben aber Polizei-Scharfschützen auf den Dächern verloren – wollten die provozieren?

    Ein unfaehiger Haufen ist das.Ich versteh nicht so ganz,wieso die Rote Demokratiebewegung immer noch Angst vor diese zahnlosen Aasgeiern hat und die noch nicht zum Teufel gejagt hat.
    Aber was reg ich mich auf, die machen sowieso was Sie wollen.Dreckskerle das.

    warum soll die Armee zahnlos sein?
    Nur weil sie ein Massaker, wie jenes im Tempel, unter dem Thaksin-Regime – nicht wiederholen möchten.
    Bei der Auflösung der illegalen Demo 2010 waren sie recht professionell. Zumindest, als man später Eliteeinheiten einsetzte, die die schwer bewaffenten MiB dann zum Teufel jagten. Den fehlte dann wohl Seh Daeng als Leithammel.

    Hoffentlich sperren sie die roten Hetzer (brennt ganz Thailand nieder) – bald für immer weg.

      (Zitat)  (Antwort)

  4. berndgrimm sagt:

    Wenn Thaksin irgendetwas Gutes für Thailand im Schilde führen würde,
    wäre sein Nummerngirl und seine Marionetten mehr transparent,
    so wie sie es bei Amtsantritt versprochen haben.
    Das Einzige was von der PMiss kommt ist ihr Samstäglicher
    überlanger Werbespot in Kanal 11 (NBT)
    wo 28 Minuten für ein Produkt geworben wird welches nur
    in der Phantasie von Suranand Vejjajiva gibt.
    Ansonsten muss soviel unter den Tisch gekehrt werden ,
    und in die eigenen Taschen gewirtschaftet werden,
    dass man sich in kindischen Anschuldigungen ergeht
    um davon abzulenken.

      (Zitat)  (Antwort)

  5. bukeo sagt:

    übrigens, was auch viele nicht wissen.
    Die Grossmutter Thaksins kommt aus der Chakri-Dynastie – er soll also sein Maul nicht so weit gegen die thail. Monarchie aufreissen. :-)
    Die Grossmutter Thaksins war
    Princess Jantip Na Chiang Mai und sie ist eine Ur-Ur…Enkelin von König Chulalongkorn.

      (Zitat)  (Antwort)

  6. bukeo sagt:


    geschrieben von xy , Juli 29, 2012

    Ach ja, hier las ich noch was in Tipp:

    Schade wenn sich ein Kommentator wie Theo Groomberg, dessen Tread vom Islam ich im Tipp durch informierte und fachlich gute Beitraege ich sehr gut finde, durch derlei Kommentare als voellig unverstehender in Sachen Thailand erweist und sich dabei noch derat im Ton verghreifft. Das er einen Kommentar verfasst der derat an den realitaeten vorbeigeht……….Ich hab den wohl weit ueberschaetzt. OFfenbar stammten seine Beitraege zum Thema Islam aus der Copytaste.
    Thaksin war frei gewaehlter mehrfach gewaelter PM von Thailand, er hatte somit jede legitimation die man sich als Politiker vorstellen kann.

    da sind halt viele anderer Meinung. Die Art wie Thaksin an die Macht kam, ist alles andere, als demokratisch.
    So gilt die Wahl 2001 als “die schmutzigste Wahl aller Zeiten”. Danach vergass Thaksin noch schnell einige Milliarden in seinem Vermögensbericht. Jeder andere PK-Kandidat wäre danach als PM nicht zugelassen worden, aber nicht Thaksin – der dank seines Schwagers (Richter) dann das Verfassungsgericht dazu brachte, Thaksin trotzdem als PM anzuerkennen. Nachdem bei Thaksin die Tränen geflossen sind :-) Lt. einem Walter Roth aus St. Gallen, hätte man damals eigentlich ein Rollkomando zu den Richtern schicken müssen, um diese zu entfernen.

    Korruption als Gegenargument anzufuehren in einem Land, welches vor ihm noch nie einen auch nur einigermassen faehigen PM kannte und in dem diese alle in hoechstem Masse Korrupt waren, Politisch, Persoenlich und Finaziell, dass finde ich geradezu daemlich.

    diese Bemerkung zeigt wieder, wie wenig die ST.ler über Thailands Geschichte wissen.
    So war z.B. der Prem absolut nicht korrupt, ebenso Chuan Leekpai und auch nicht Abhisit. Das behaupten nicht mal die Feinde dieser 3.
    Auch wurde unter dem Prem – auch wenn er nicht vom Volk gewählt wurde – sehr viel bewegt (einfach mal die Biografie lesen) – sodass der Prem seinerzeit und tw. auch heute noch, im ganzen Land sehr angesehen war.
    Das gleiche gilt auch für Chuan Leekpai, von dem Thaksin die meisten Ideen geklaut hat.

    Thaksin ist also nicht demokratisch an die Macht gekommen, sondern nur durch massiven Wahlbetrug, siehe hier:

    http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Thailand/wahl2.html

    Daher ist es auch legitim, ihn mit undemokratischen Mitteln wieder zu entfernen.

      (Zitat)  (Antwort)

  7. bukeo sagt:

    Wann schickt Yngluck da endlich………………..
    geschrieben von xy , Juli 29, 2012

    ….mal ein Rollkomando los um dieses Verfassungsrichter ganz ohne demokratische Huerden loszuwerden….????

    das wäre dann eine demokratische Absetzung, oder? :-) Eine Absetzung der Verfassungsrichter ist nicht so einfach möglich – sie könnten sich erfolgreich wieder zurück klagen.
    Man kennt so ein Rollkommando eigentlich sehr gut von Thaksin. Als er den ITV-Sender übernahm, gab es auch ein Thaksinisches Rollkommando – alle die gegen seine Partei oder ihn publizierten, flogen aus dem Sender. Später klagten sie sich erfolgreich wieder zurück.

    Begreifft diese Yngluck eigentlich nie was hier noetig waere….?

    nein, sie begreift eigentlich gar nichts, ausser wo es die besten 200.000 Baht Menüs gibt. Keine Ahnung von Politik, keine Ahnung von Katastrophenhilfe usw.
    Aber ist ja auch egal – Hauptsache sie weiss, wo es die besten und teuersten Stiefel gibt.

    Das Verfassungsgericht macht Politik und darf dafuer nicht Kritisiert werden……………sowas ist doch einfach untragbar, jeder Art von Demokratie wiedersprechend.

    es gibt viele westliche, demokratische Länder, wo das Verfassungsgericht, Gesetze aufhaben darf. Nicht nur in TH.

    Aber das ganze zeigt was ich schon vor Monaten dachte.
    Die Opposition gegen die gewaehlte Regierung hatte erst eine Schockstarre, dann testete sie die neue Regierung etwas an, stellte fest, das diese ein weiches Ziel ist und kommt nun langsam zu alter staerke zurueck.

    ja, das ist richtig – eine Opposition ist immer gegen eine gewählte Regierung. War ja vorher, als die Rothemden auf der Oppostionsbank sassen, auch nicht anders.
    Klagen und Misstrauensanträge en masse.

    Bald werden wir Aktion auf Aktion erleben und die Regierung vom Yingluckinchen wird kaum noch irgendwas durchsetzen koennen, sie die immerzu darauf bedacht ist nur ja ihre Amtszeit beenden zu koennen.

    hat sie eigentlich schon was positives erledigt.
    Das Reisprojekt ging voll in die Hosen – Thailand verlor den Status und steht nun an 3. Stelle hinter Vietnam und Indien.
    Derweilen verschimmelt der zu teure Reis in den Lagerhallen.

    Der unbedingte Wusch Thaksins nach seiner eigenen Rueckkehr wird hier je laenger je mehr zum faustpfand der generaele und des Kronrates in dem schmutzigen Spiel.

    er soll bleiben wo der Pfeffer wächst.

      (Zitat)  (Antwort)

  8. emi_rambus sagt:

    Koennte schon sein, wenn er im Norden am falschen Platz aus der Rolle faellt, dass ihm jemand

    hart am Riehmen reissen

    tut, ….
    … was haben sich dort denn fuer “Blitzbirnen” versammelt?
    Der W.R. tut mir ja schon fast leid. :lol:

      (Zitat)  (Antwort)

    • bukeo sagt:

      Naja, man kennt den Phuen ja vom TIP. Seine Äusserungen sind eigentlich alle für die Mülltonne.
      Er hat auch absolut keine Ahnung von Thailand, von den Menschen hier und deren Liebe zum König.
      Kommt als Tourist nach Thailand und will hier gegen die Mehrheit der Thais agieren – soll er mal machen.

        (Zitat)  (Antwort)

  9. bukeo sagt:

    Kubo…
    geschrieben von Phuean , Juli 29, 2012
    … du sprichst mir wieder Mal aus der Seele.
    Ich werde ab Mitte August für 4 Wochen in Thailand sein. Geplant ist eine Tour durch den Norden. Da werd ich mich hart am Riehmen reissen müssen, den der Gelegenheiten und Versuchungen werden viele sein, eine “unhöfliche” Geste gegenüber dem Erlauchten zu machen.

    naja, da gibt es nur eine Möglichkeit, den von der Mehrheit der Thais geliebten Monarchen nicht zu sehen.
    Man bleibt Thailand einfach fern und fährt nach Spanien. Dort darf man dann ev. auch eine unhöfliche Geste gegenüber dem König zeigen – kann aber auch sein, das man dann von den Spaniern verprügelt wird, gleiches – wenn man im Vatikan den Papst beschimpft.

    Mein Gott, gibt es doofe Leute, die von Thailand keine Ahnung haben, aber vom Ausland aus eine grosse Klappe führen.

      (Zitat)  (Antwort)

  10. berndgrimm sagt:

    Pol Lt-Gen Kamronwit Thoopkrachang, Polizeichef der Stadtpolizei, hat ein Komitee eingerichtet, um den Fall zu untersuchen.

    Beschäftigungstherapie für eine “Polizei” die weder willig noch fähig ist
    ihre Kernaufgaben zu erfüllen.
    Statt Verbrechensbekämpfung/verhütung und Verkehrssicherheit
    gibts Selbstbedienung und Strassen Rodeo.

      (Zitat)  (Antwort)

  11. berndgrimm sagt:

    In Thailand kommen eben nur politische Irre ins Irrenhaus.
    Soweit sie nicht in der Regierung sind.

      (Zitat)  (Antwort)

  12. berndgrimm sagt:

    Pol Lt-Gen Kamronwit Thoopkrachang, Polizeichef der Stadtpolizei, hat ein Komitee eingerichtet, um den Fall zu untersuchen.

    Beschäftigungstherapie für eine “Polizei” die unwillig/unfähig ist
    ihre Kernaufgaben Verbrechensbekämpfung/verhütung und Verkehrssicherheit
    auch nur halbwegs zu erfüllen.
    Es scheint mir dass in Thailand nur politische Irre ins Irrenhaus kommen,
    soweit sie nicht in der Regierung sind.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com