Raketen für Thailand

Bangkok Post – …….Thailand erwägt den Kauf von neun Raketen aus den Vereinigten Staaten in einem Wert von schätzungsweise 18 Millionen  Dollar oder 565 Millionen Baht. Die Nachrichtenagentur UPI berichtete, dass es sich um Evolved Sea Sparrow-Raketen   ( Flugabwehr )  handelt die durch das US Foreign Military Sales Programm angeboten werden. Die Defense Security Cooperation Agency erklärte in einer Mitteilung an den Kongress das Thailand an neun Raketen interessiert sei.

“Das geplante Verkauf unterstützt die Außenpolitik und nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten, da dies zu Thailands Fähigkeit beiträgt die regionale Sicherheit zu wahren und die Zusammenarbeit mit dem US-Militär in betrieblichen und Übungsszenarien verbessert”,  zitierte die Agentur UPI.

“Es steht im Einklang mit den nationalen Interessen der USA da dies zum militärischen Gleichgewicht in der Region beitragen wird.”

Zusätzlich zu den neun Raketen will Thailand drei MK-25 Quad Pack Kanister, vier MK-783 Container, Ersatz- und Reparaturteile, Prüfgeräte; Technische Dokumentationen, Personal Training und Trainingsgeräte erwerben.

Die Lieferanten werden Raytheon Missile Systems und BAE Systems sein.

 

http://www.bangkokpost.com/news/local/307216/b565m-missile-deal-mooted

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Raketen für Thailand

  1. berndgrimm sagt:

    Zusätzlich zu den neun Raketen will Thailand drei MK-25 Quad Pack Kanister, vier MK-783 Container, Ersatz- und Reparaturteile, Prüfgeräte; Technische Dokumentationen, Personal Training und Trainingsgeräte erwerben.

    Zum Glück kann den ganzen Schrott hier eh niemand bedienen.
    Aber dafür sorgen, dass er in die falschen Hände kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)