Senator tötet “aus Versehen” seine Sekretärin

Bangkok Post – ……..Ein Senator aus Mae Hong Son teilte der Polizei mit, dass er versehentlich in einer Gaststätte seine persönliche Sekretärin mit einer Maschinenpistole erschossen habe. Die Tat ereignete sich am Sonntag in einem Restaurant im Wang Chin Bezirk, erklärte Pol.Lt. Choosak Poonsawat am Montag. Boonsong Kowawisarat, 55, und seine persönliche Assistentin Chanakarn Detkard, 46, befanden sich auf dem Weg nach Bangkok als sie an einem Restaurant anhielten um zu Abend zu essen.

Während des wartens auf ihre Bestellung holte Boonsong eine 9mm Uzi-Maschinenpistole hervor. Er erzählte der Polizei, dass sich die Waffe versehentlich entladen habe und seine Sekretärin in den Bauch getroffen wurde..

Der Besitzer des Restaurants brachte sie ins Krankenhaus, wo sie ihren Schussverletzungen erlag, sagte Pol.Lt. Choosak Poonsawat.

Es war nicht bekannt, ob Boonsong wusste, dass die Waffe geladen war.

Die Polizei hat den Senator noch nicht verhaftet, da er durch seine parlamentarische Immunität geschützt ist.

 

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/307424/senator-accidentally-kills-secretary

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Senator tötet “aus Versehen” seine Sekretärin

  1. berndgrimm sagt:

    Während des wartens auf ihre Bestellung holte Boonsong eine 9mm Uzi-Maschinenpistole hervor. Er erzählte der Polizei, dass sich die Waffe versehentlich entladen habe und seine Sekretärin in den Bauch getroffen wurde..

    Wahrscheinlich wollte er in seinem Job wenigstens einmal etwas machen.
    Oder sie hatte Verdauungsprobleme die er auf Gutsherrenart beseitigen wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)