Chalerm: Keine Beeinflussung der DSI

Bangkok Post – ………Der stellvertretende Ministerpräsident Chalerm Yubamrung dementierte am Freitag jedliche Beeinflussung des Departments of Special Investigations   ( DSI )  im Bezug auf die Untersuchungen jener Todesfälle der Niederschlagung der Proteste der Rothemden im Jahr 2010. Chalerm, der Verantwortliche der Polizei, wurde von der oppositionellen   “Demokratischen Partei”   vorgeworfen, durch die Neubesetzung der DSI die Untersuchungen beeinflussen zu wollen. Der Parteichef der   “Demokratischen Partei”,   Abhisit Vejjajiva, erklärte, dass er Chalerm verklagen wird, falls herauskommen sollte, dass er die Untersuchungen beeinflusst hat.

Der stellvertretende Ministerpräsident behauptete, dass die Umbesetzungen im Einklang mit den Regelungen der Justizbehörden stehen würden und bestritt jedliche Beeinflussung dieser Behörden.

Er sagte, dass es unmöglich sei die Untersuchungen zu beeinflussen, da die Erkenntnisse auf Tatsachen, Beweise und Zeugen beruhen.

Auf die Frage warum eine so große Anzahl von Offizieren ernannt wurde ging Chalerm nicht direkt ein und sagte nur, dass das Thema recht kompliziert sei und dass eine große Menge von Untersuchungsberichten überprüft werden müsse. Sein Vorgehen soll die Untersuchungen nur beschleunigen.

Inzwischen dementierte Abhisit die Berichte, nach denen er vom Strafgerichtshof dazu aufgefordert wurde, am kommenden Dienstag als Zeuge vor Gericht aufzutreten, um über seine Rolle als Ministerpräsident während der Niederschlagung der Proteste zu berichten.

Er sagte, dass er keine Aufforderung erhalten habe, aber er wäre bereit vor Gericht auszusagen, falls er dazu aufgefordert werden sollte.

 

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/308103/chalerm-denies-dsi-interference

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Chalerm: Keine Beeinflussung der DSI

  1. bukeo sagt:

    naja, mittlerweile hat man dann also 3 Gruppen mit Scharfschützen auf den Dächern.

    Die Armee
    Scharfschützen der Red Siams (es gibt Videos, wo die auf die Armee schiessen)
    Polizei-Scharfschützen (lt. Chalerm, hat so einer Seh Daeng erschossen, name soll bekannt sein)

    Ob da die DSI noch durchblickt, welcher Scharfschütze zu welcher Gruppe gehörte.

  2. berndgrimm sagt:

    Der stellvertretende Ministerpräsident behauptete, dass die Umbesetzungen im Einklang mit den Regelungen der Justizbehörden stehen würden und bestritt jedliche Beeinflussung dieser Behörden.

    Er sagte, dass es unmöglich sei die Untersuchungen zu beeinflussen, da die Erkenntnisse auf Tatsachen, Beweise und Zeugen beruhen.

    Da hat Märchenonkel Chalerm doch mal wieder einen gelassen.
    Schliesslich ist er spezialisiert auf die Bearbeitung von Tatsachen,
    Beweisen und Zeugen. Wo sind die jetzt eigentlich Alle?

    Auf die Frage warum eine so große Anzahl von Offizieren ernannt wurde ging Chalerm nicht direkt ein und sagte nur, dass das Thema recht kompliziert sei und dass eine große Menge von Untersuchungsberichten überprüft werden müsse. Sein Vorgehen soll die Untersuchungen nur beschleunigen.

    Man kennt ja das Verfallsdatum der Thaksinschen DSI Spezialisten.
    Da muss man schon mal auf Vorrat bunkern.
    Sonst steht man am Ende ganz ohne loyale Mitarbeiter da.
    Das wäre doch schlimm!

    Sollte sich der Märchenonkel nicht um den Süden kümmern?
    Momentan werden seine Qualitäten wohl eher noch bei der DSI gebraucht.

  3. bukeo sagt:

    Tharit Pengdit………………
    geschrieben von Walter Roth , August 17, 2012

    ….wurde als Kopf der DSI Untersuchungen ja nicht durch Yingluck ersetzt.

    Ein Umstand der sich als sehr kluger Schachzug erwiesen hat.

    naja, kommt darauf an, was man Tharit angeboten hat. Mit Geld kann man bekanntlich in Thailand alles kaufen, auch Polizeichefs.

    Nun ist es immer noch Tharit Pengdit der eben zu dem Ergebniss gekommen ist, das die Soldaten die Demonstranten erschossen haben.

    ja, nur fehlt noch eine genaue Angabe – welche Soldaten geschossen haben und unter welchem Befehl.
    Wo ist der schriftliche Befehl, der es den Soldaten Anupongs erlaubt hat, auf unbewaffnete, Presse usw. zu schiessen?
    Auch fehlt noch die Erklärung Tharits, um welche Soldaten es sich handelt. Auch Seh Daeng war ein Soldat und ebenso tw. seine schwerbewaffneten Männer.

    Also – Soldat ist nicht gleich Soldat.l

    Nun ja, Abghisit gehört natürlich vor die Untersuchungskommission der DSI.

    hat er ja angeboten. Geht aber momentan wegen seiner Immunität wohl nicht.
    Auch Thaksin müsste vor so eine Untrsuchungskommission geladen werden.
    Wie kam es dazu, das ein Polizeioffizier (ev. Kollege Thaksins) Saeh Deng mit Kopfschuss eliminiert (Erklärung Chalerms).

    Wollen wir hoffen dieser “Pate” wird dort bald einmal Auskunft geben müssen.

    ja, wenn – dann aber alle. Auch Nattawut – der zum Abfackeln von City Halls und ganz Thailands aufrief.

    Zum Beispiel über jene Studien und Planungen die ein Offizier im Offiziersblatt der Armee einige MOnate nach der blutigen Niderschlagung auf Rajaprassong veröffentlichte und aus denen man klar ersehen konnte, dass man im Genralstab und der Rgierung Abhisit eine gewaltsame Niderschlagung bewusst herbeiführte, sie aber durch allerhand Verschleierungsmanöver und einen Propagandakrieg vor der Weltöffentlichkeit als Notwehr gegen Terroristen tarnen wollte.

    das mag sein, weil eine friedliche Niederschlagung angesichts der Tatsache, das die Demonstranten tw. schwer bewaffnet waren – einfach nicht möglich gewesen wäre.
    Experten rechneten mit mind. 500 Toten. Somit kann man eigentlich der Armee keinen Vorwurf machen, sie haben das trotz der 13 ungeklärten Toten, doch recht professionell geschafft. Leider vergessen einige selbsternannte Thailand-Experten immer wieder, das von den 92 Toten – auch Soldaten, Polizisten, Zivilisten usw. dabei waren, die von den Rothemden erschossen wurden. So wurde ein Polizist am Checkpoint beim Lumpini-Park einfach mit einer Handfeuerwaffe niedergeschossen.

    Und so ein kriminelles Subjekt palavert davon Chalerm verklagen zu wollen…..smilies/cheesy.gif

    WR

    wie nennt Giles Ungkaporn Chalerm: Verbrecher-Politiker
    Der gehört selbst vor eine Kommission, wo er mal erklären sollte – wie ein Polizisten-Mörder (sein Sohn) nach 1j. Flucht – auf einmal wieder in den Armeedienst eintreten konnte und nun wieder – ohne grosse Ausbildung – auf einmal als 2-Sterne Polizist tätig ist.

    Nicht immer die Opposition angreifen, mal den Dreck vor der eigenen Tür wegkehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)