ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft wird um ein Jahr verschoben

Bangkok Post – Die Führer der ASEAN Länder haben beschlossen die Einführung der ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft (AEC) für 12 Monate bis zum 31. Dezember, 2015 zu verschieben. Der stellvertretende Ministerpräsident von Laos und Minister für auswärtige Angelegenheiten, Thongloun Sisoulith, sagte der Bangkok Post, dass sich die ASEAN Führer einigten den Termin zu verschieben. Der thailändische Außenminister Surapong Tovichakchaikul erklärte, dass sich die Asean Wirtschaftsminister zuvor auf den 1. Januar 2015 als Starttermin einigten, aber am Sonntag wurde entschieden, dass noch viele Regularien geändert oder angepasst werden müssen. “ASEAN sorgt sich mehr um die Substanz als um das Datum”, sagte er.

Der laotische Ministerpräsident, Thongsing Thammavong, schlug vor den Starttermin auf den 8. August des selben Jahres zu verschieben.

Kambodscha, die derzeit den Vorsitz der ASEAN Länder haben, legte den Termin nun auf den 31. Dezember 2015 fest, sagte Herr Surapong.

Er sagte, dass mehrere Führer der Meinung waren, dass in mehreren Bereichen noch weitere Fortschritte gemacht werden müssen, darunter die Visaregularien.

Einige ASEAN-Führer äußerte auch Bedenken über die negativen Auswirkungen der AEC, insbesondere bei dem Problem des Drogenhandels.

http://www.bangkokpost.com/news/local/321914/aec-pushed-back-12-months

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft wird um ein Jahr verschoben

  1. berndgrimm sagt:

    Kambodscha, die derzeit den Vorsitz der ASEAN Länder haben, legte den Termin nun auf den 31. Dezember 2015 fest, sagte Herr Surapong.

    Er sagte, dass mehrere Führer der Meinung waren, dass in mehreren Bereichen noch weitere Fortschritte gemacht werden müssen, darunter die Visaregularien.

    Einige ASEAN-Führer äußerte auch Bedenken über die negativen Auswirkungen der AEC, insbesondere bei dem Problem des Drogenhandels.

    Jeder weiss das die nie zu einer Freihandelszone kommen werden.
    Ausser im Drogenhandel denn die existiert schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)