Red Shirt Häftling stirbt im Lak Si Gefängnis

Bangkok Post – ……Ein Red Shirt Häftling starb gestern im  Lak Si Gefängnis, die forensischen Beamten arbeiten noch daran  die Ursache seines Todes zu bestimmen.
Wanchai Raksa-Nguansilp, ein 30-jähriger Red Shirt Häftling, brach gestern Morgen ohnmächtig zusammen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo Ärzte versuchten, sein Leben zu retten. Er wurde später für tot erklärt. Im Oktober letzten Jahres wurde vom Udon Thani Landgericht Wanchai zu 22 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt  wegen Hausfriedensbruch und Brandstiftung des  Muang Udon Thani Gemeinde Amtes am 19. Mai 2010. Er wurde später von dem Provinzhauptstadt Gefängnis ins Lak Si Gefängnis für politische Gefangene verlegt. Sorasit Chongcharoen, der Kommandeur des Bangkoker Untersuchungsgefängnises sagte, das eine Autopsie durchgeführt werde um die Ursache von Wanchais Tod zu bestimmen.

Er sagte, die Gefangenen werden auch von Gefängnisbeamten behandelt und er schien gesund und  trieb regelmäßig Sport.
Ein Mithäftling im Lak Si Gefängnis sagte, er machte Sportaktivitäten gestern Morgen.  Wanchai sah  zu wie Mithäftlinge  eine Partie Dame spielten. Er ging dann auf die Toilette. Danach trank er einen Schluck Wasser und wurde plötzlich ohnmächtig.
Der Häftling, der nicht genannt werden wollte, sagte Wanchai klagte über Schmerzen in der Brust sagte aber nichts dem  Gefängnispersonal.

Korbkiat Kasiwiwat, stellvertretender Generaldirektor der Corrections Department, sagte  das angenommen wird das Wanchai ein gesundheitliches Problem hatte.

Red Shirt Anhänger trauerten gestern um Wanchai. Sein Tod ist der zweite Tod eines inhaftierten Rothemden in diesem Jahr nach dem des  Majestätsbeleidigungs Gefangenen Ampon Tangnoppakul, auch  als Ah Kong  ( Uncle SMS = ST )  bekannt, der am 8. Mai im Bangkoker Untersuchungsgefängnis starb.

http://www.bangkokpost.com/news/politics/328203/red-shirt-inmate-dies-at-lak-si-prison

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Red Shirt Häftling stirbt im Lak Si Gefängnis

  1. berndgrimm sagt:

    Zunächst mal sind alle “Rothemden” die derzeit wirklich im Gefängnis sitzen
    nur Thaksins jämmerliche Bauernopfer damit die wirklichen Schuldigen
    für Thaksins inszenierten Chaoswochen 2009/10 mit angeschlossenem
    Bauernkrieg (Jatuporn,Nattawut,Arisaman und Jakprapob)
    auf keinen Fall dorthin kommen wo sie hingehören.
    Ausserdem zeigt es wieviel Thaksin und seine Clique sich um die
    armseligen Opfer iher Selbstsüchtigkeit scheren.
    Nicht nur das Thaksins Clique seit nunmehr 16 Monaten regieren,
    nein auch die Gefängnisse werden von der “Polizei” das heisst
    Thaksin privater Ganovenarmee geführt.
    Schliesslich haben die sofort am Anfang seiner neuerlichen “Herrschaft”
    extra ein Khlong Prem Hilton hergerichtet , sollte einer von
    Thaksins VIP Terroristen mal aus versehen wirklich in den Knast müssen!

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com