Ausgangssperre im Süden?

Bangkok Post – ……..Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra erklärte, dass die öffentliche Meinung ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung sein wird, ob in Teilen des äußersten Südens eine Ausgangssperre verhängt wird. Frau Yingluck berief eine Dringlichkeitssitzung ein, um den Vorschlag der Ausgangssperre zu diskutieren. Die Idee wurde von dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Chalerm Yubamrung eingebracht nachdem in der letzten Woche zwei Bauern in Pattani und vier Obsthändler in Yala ermordet wurden.

Frau Yingluck drückte nach einer Reihe von Angriffen auf Soldaten und Zivilisten ihre Unterstützung für eine Ausgangssperre aus .

Sie erklärte, dass voraussichtlich am Freitag eine Entscheidung fallen wird.

Herr Chalerm ist der Meinung, dass es bei einer Ausgangssperre für die Aufständischen schwieriger sein wird weitere Angriffe durchzufühen.

Kritiker sind allerdings der Meinung, dass der Vorschlag wenig Wirkung haben wird, da die meisten Angriffe von den Aufständischen im tiefen Süden bei Tageslicht durchgeführt wurden.

“Wenn die Maßnahme nicht funktioniert können wir sie wieder aufheben”,  sagte Chalerm.

Verteidigungsminister Sukumpol Suwanatat sagte, dass die Meinungen der lokalen Bevölkerung und der Behörden im Süden berücksichtigt werden sollten.

ACM Sukumpol sprach sich gegen die Ausgangssperre aus und sagte am Montag, dass die Yala Angriffe, bei denen fünf Soldaten getötet wurden,   “taktische Fehler”   waren. Ansonsten gibt es nichts an der Sicherheitsstrategie auszusetzen sagte er.

http://www.bangkokpost.com/news/local/335413/public-to-have-say-on-curfew

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com