Sitztoiletten auf der nationalen Agenda

Bangkok Post – ………Das Gesundheitsministerium plant Sitztoiletten zu propagieren, um die Knieprobleme der Bevölkerung zu minimieren. Das Ministerium will 90% der thailändischen Haushalte dazu ermutigen bis 2016 Sitztoiletten einzubauen, sagte der stellvertretende Minister Cholanan Srikaew am Montag. Nach Angaben des Ministeriums nutzen 86% der Haushalte immer noch Hocktoiletten  ( Plumpsklos ).

Das Ziel soll in drei Phasen erreicht werden zu denen auch der Umbau der Toiletten der staatlichen Behörden gehört, sagte Herr Cholanan.

Der Plan wird auf der nationalen Agenda stehen, so dass die staatlichen Behörden und die privaten Organisationen dem Projekt mehr Aufmerksamkeit schenken, fügte er hinzu.

Mehr als 6 Millionen Thais leiden nach einem Bericht aus dem Jahre 2010 an einer Osteoarthritis des Knies. Die Behörde ist der Meinung, dass dies auch mit der Nutzung der Plumpsklos zusammenhängt.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/336539/sitting-toilets-to-be-national-agenda

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Sitztoiletten auf der nationalen Agenda

  1. berndgrimm sagt:

    Endlich hat sich diese Volksrevolutionsregierung auf ihre Kernkompetenz besonnen:
    Nämlich SCHEI::E! Warum nicht gleich so?
    Und Führer Thaksin zeigt dem staunenden Volk wie er und seine Mitkassierer
    aus SCHEI::E Geld machen!

    Ja , die Knieprobleme der Bevölkerung sind wirklich gross.
    Wie wärs mit Liegetoiletten?
    Schade dass die Hirnprobleme der Regierenden keine Schmerzen verursachen.
    Jedenfalls nicht bei ihnen selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)