Deutschland und Thailand vereinbaren Ausbau der Zusammenarbeit beim Hochwasserschutz

Deutsche Botschaft Bangkok – ……. Botschafter Rolf Schulze und Herr Piroon Laismit, Abteilungsleiter der Thailand International Development Cooperation Agency   ( TICA ),  haben am 13. März in der Residenz des Botschafters feierlich eine Vereinbarung für eine intensivierte Zusammenarbeit beim Hochwasserschutz unterzeichnet. Im Rahmen der Internationalen Klimaschutz-Initiative des Bundesumweltministeriums stellt die Bundesregierung für die nächsten drei Jahre 2,8 Mio. Euro für ein umfassendes Beratungsprojekt zur Verfügung. Thailändische Behörden wie das Irrigation Department des Landwirtschaftsministeriums und die zuständigen nationalen und regionalen Wasserbehörden werden in dem Projekt eng mit der Universität in Khon Kaen und dem Karlsruher Institute of Technology zusammenarbeiten.

 

Ziel ist es, im Einzugsgebiet des längsten durch Thailand fließenden Flusses, dem 765 km langen Chi, nachhaltige und naturangepasste Maßnahmen zum Hochwasserschutz zu entwickeln, z. B. durch uferstabilisierende Vegetation und Schaffung natürlicher Wasserspeicher.

Das Projekt baut auf einer bereits bestehenden Zusammenarbeit der Khon Kaen Universität mit dem Karlsruhe Institue of Technology auf. Erfolg versprechende ökosystemare Ansätze des Hochwasserschutzes sollen auch auf die Region Nakhon Srithammarat im Süden Thailands übertragen werden.

Auf der gleichen Veranstaltung unterzeichneten David Oberhuber, der Länderdirektor, ….der das Projekt durchführenden Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit  ( GIZ ),  und das Department of Water Resources, ein Memorandum of Understanding, das die konkrete Zusammenarbeit zwischen beiden Institutionen regelt.

Bereits im September 2012 hatten Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler und der stellvertretende Premierminister Kittiratt na-Ranong eine Zusammenarbeit beim Disaster Management und Hochwasserschutz vereinbart. Deutschland will mit dem neuen Projekt einen Beitrag leisten, das von Extremereignissen wie der verheerenden Flut Ende 2011 betroffene Thailand besser an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen.

http://www.bangkok.diplo.de/Vertretung/bangkok/de/Aktuelles/Wasserprojekt.html

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Deutschland und Thailand vereinbaren Ausbau der Zusammenarbeit beim Hochwasserschutz

  1. berndgrimm sagt:

    Bereits im September 2012 hatten Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler und der stellvertretende Premierminister Kittiratt na-Ranong eine Zusammenarbeit beim Disaster Management und Hochwasserschutz vereinbart

    Jau, bei solchen Experten kommt das nächst Hochwasser bestimmt!
    Ich glaube aber nicht dass Thaksin einen zum Farang mutierten Vietnamesen
    mitkassieren lässt.
    Vielleicht will man ja mittels Disasterstory noch ein paar Millionen
    “Entwicklungshilfe” aus Merkels Berliner Leierkastenfirma herausleiern…

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com