Kittiratt verteidigt große Ausgaben

Bangkok Post – …… Die von der Regierung geplanten Investitionen in die Entwicklung der Infrastruktur, die Megaprojekte im  Wert von 2 Billionen Baht, werden zur Stabilisierung von Thailands Wirtschaft beitragen, sagte Finanzminister Kittiratt Na-Ranong. Kittiratt: Das Credit Rating Upgrade ist ein Zeichen des wachsenden Vertrauens. Herr Kittiratt, der auch stellvertretender Ministerpräsident und zuständig für Wirtschaftspolitik ist, sagte, die letzte Aktualisierung des Landes-Ratings auf BBB + von Fitch Rating, spiegelt das wachsende Vertrauen in die wirtschaftliche und politische Stabilität Thailands wieder.

Die langfristigen Investitionspläne der Regierung haben auch das Vertrauen zwischen thailändischen und ausländischen Investoren erhöht, sagte er auf …. “Yingluck´s Regierung Meets the People” Programm auf NBT am Samstag.

Keine Regierung habe jemals zuvor in der Vergangenheit, in so großem Maßstab in High-Speed-Züge und Bahn-Systeme investieren wollen, sagte er.

Das Zwei-Billionen-Baht Investitions Gesetz ist bereits im Screening-Verfahren verabschiedet und vom Nationalen Wirtschafts-und Sozialausschuss Development Board und genehmigt, fügte er hinzu.

Herr Kittiratt widerlegt Behauptungen, das die hohe Kreditaufnahme um die Megaprojekte zu finanzieren, die öffentliche Verschuldung stark ansteigen ließen und sagte, das die Kreditaufnahme schrittweise erfolgen würde, so dass die Verschuldung unter 50% des Bruttoinlandsprodukts bleiben werde.

Die Staatsverschuldung liegt derzeit bei rund 45% des BIP und die Politiker haben sich seit Jahren auf  eine Obergrenze von 60% eingestellt. Die Verschuldung in einigen der unruhigen Länder in Europa liege bei weit über 100% des BIP.

Eine Schuldenquote von 50% des BIP ist nicht hoch und die Regierung würde in der Lage sein, das Geld innerhalb weniger Jahrzehnte zurückzuzahlen, sagte Herr Kittiratt.

Das Programm wurde vorgestellt  unter   “Neuer Schritt für Thailand zur World Expo Thailand 2020”   im Chaeng Watthana Government Complex.

http://www.bangkokpost.com/news/local/340849/kittireatt-says-state-investment-will-stabilise-economy

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kittiratt verteidigt große Ausgaben

  1. berndgrimm sagt:

    Keine Regierung habe jemals zuvor in der Vergangenheit, in so großem Maßstab in High-Speed-Züge und Bahn-Systeme investieren wollen, sagte er.

    Das Zwei-Billionen-Baht Investitions Gesetz ist bereits im Screening-Verfahren verabschiedet und vom Nationalen Wirtschafts-und Sozialausschuss Development Board und genehmigt, fügte er hinzu.

    Herr Kittiratt widerlegt Behauptungen, das die hohe Kreditaufnahme um die Megaprojekte zu finanzieren, die öffentliche Verschuldung stark ansteigen ließen und sagte, das die Kreditaufnahme schrittweise erfolgen würde, so dass die Verschuldung unter 50% des Bruttoinlandsprodukts bleiben werde.

    Totaler Quatsch den Thaksins Mafia Buchhalter da von sich gibt.
    Die Eisenbahnausbaupläne für BKK sind schon von der Abhisit Regierung in
    Abstimmung mit der Pheua Thai verabschiedet worden.
    Thaksin hat nur noch nach einem Weg suchen lassen wie er seine Finger
    an die Gelder bringen kann ohne dass es zu früh herauskommt.
    Die “ICE” Strecken nach Pattaya und Chiang Mai machen garkeinen Sinn.
    Thailand brauch eine Eisenbahninfrastruktur vor Allem für Frachttransporte.
    Die Personentarife nach CNX wären teurer als die Flüge (wie in D)
    und nach Pattaya braucht man keinen ICE sondern eine vernünftige S Bahn.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com