Thaksin Kritiker übernimmt Somyos Berufungsfall

Pravit Rojanaphruk  – Die Nation – …….. Derr ehemalige National Human Rights Kommissar Vasant Panich sagte gestern, dass er die Verteidigung des Angeklagten Somyos Prueksa-Kasemsuk in seinem Majestätsbeleidigungs Fall vor dem Berufungsgericht übernehmen wird.  Diese Nachricht könnte für einige überraschend kommen, da Vasant ein ausgesprochen bekannter Kritiker des gestürzten flüchtigen ehemaligen PM Thaksin Shinawatra ist, während Somyos der Herausgeber des mittlerweile aufgelösten   “Voice of Taksin” – Magazins war. Vasant, 65, sagte, seine Entscheidung sich zu Somyos zu stellen sei eine Frage des Prinzips, er glaubt das der Mann unschuldig ist  und man sollte ihm zumindest Kaution gewähren.

“Ich kann mit vielen Dingen im Zusammenhang mit Thaksin nicht einverstanden sein, aber die Menschen können anders denken”,  sagte Vasant, der jetzt Direktor des Instituts der Juristen und Menschenrechte ist.

Vasant sagte, Somyos Frau, Sukanya hatte ihn gebeten, ihren Mann zu verteidigen und er habe  zugestimmt dies zu tun, weil er nicht geglaubt hätte das Somyos inhaftiert würde zumal der Druck Act in dem die  Redakteure verantwortlich sind für alle Artikel nicht erst seit 2007 existiert.

Er fügte hinzu, dass Somyos in seiner Aussage klar gemacht hatte, dass die Person hinter dem Pseudonym Jit Polachan, Jakraphob Penkhair, ein ehemaliger Mitarbeiter im PM Minister-Büro, der jetzt in einem selbst auferlegten Exil lebt, ist. Er zitierte auch andere Mitarbeiter aus dem Magazin, die dem Gericht sagten, dass die meisten glaubten das Somyos die beiden Artikel vor der Veröffentlichung nicht gesehen habe. Außerdem sagte Vasant, sieht er nicht alles als Rechtsverletzungen gemäss den Artikeln über Majestätsbeleidigung an. Somyos wurde zu einer 10-jährigen Gefängnisstrafe verurteilt.

http://www.nationmultimedia.com/politics/Staunch-Thaksin-critic-agrees-to-take-Somyos-appea-30202883.html

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Thaksin Kritiker übernimmt Somyos Berufungsfall

  1. berndgrimm sagt:

    er fügte hinzu, dass Somyos in seiner Aussage klar gemacht hatte, dass die Person hinter dem Pseudonym Jit Polachan, Jakraphob Penkhair, ein ehemaliger Mitarbeiter im PM Minister-Büro, der jetzt in einem selbst auferlegten Exil lebt, ist. Er zitierte auch andere Mitarbeiter aus dem Magazin, die dem Gericht sagten, dass die meisten glaubten das Somyos die beiden Artikel vor der Veröffentlichung nicht gesehen habe

    Also ein Bauernopfer für Jakprapob , einen von Thaksins Haupt Hasspredigern!
    Die Aussagen der Angestellten sind Unsinn.
    Ein Verantwortlicher Herausgeber muss Alles lesen was unter seiner Ägide
    geschrieben wird.
    Schliesslich war “The Voice of Thaksin” ein Propaganda Blatt wo nichts
    drinstand was nicht vom grossen Führer genehmigt war.

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm sagt:

    r fügte hinzu, dass Somyos in seiner Aussage klar gemacht hatte, dass die Person hinter dem Pseudonym Jit Polachan, Jakraphob Penkhair, ein ehemaliger Mitarbeiter im PM Minister-Büro, der jetzt in einem selbst auferlegten Exil lebt, ist. Er zitierte auch andere Mitarbeiter aus dem Magazin, die dem Gericht sagten, dass die meisten glaubten das Somyos die beiden Artikel vor der Veröffentlichung nicht gesehen habe

    Also ein Bauernopfer für Jakprapob , einen von Thaksins Haupt Hasspredigern!
    Die Aussagen der Angestellten sind Unsinn.
    Ein Verantwortlicher Herausgeber muss Alles lesen was unter seiner Ägide
    geschrieben wird.
    Schliesslich war “The Voice of Thaksin” ein Propaganda Blatt wo nichts
    drinstand was nicht vom grossen Führer genehmigt war.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com