165 Millionen Baht Budget für das Preah Vihear Team

Bangkok-Post 7. Mai 2013 – ……. Das Kabinett hat am Dienstag ein zusätzliches Budget von 45 Millionen Baht, für das Preah Vihearn Team, welches für Thailand die rechtliche Auseinandersetzung vor dem Internationalen Gerichtshof betreibt, bewilligt.
Die Anfrage aus dem Außenministerium kam, nachdem das Team vorbrachte, das der größte Teil der 120 Millionen Baht, welche die früher von den Demokraten geführte Regierung bewilligt hatte, verbraucht sei und sich nur noch 3,4 Millionen Baht in diesem Fonds befinden, so eine Quelle.
In einer Spesenabrechnung, die dem Kabinett vorliegt, erklärte das Ministerium, das 20 Millionen Baht für ausländische Anwälte bezahlt worden seien, für 3,4 Mio. Kartenmaterial von Sachverständigen bereitgestellt wurde, und 24 Millionen Baht für Reisekosten aufgewendet wurden. Es zitierte auch die Ausgaben für Öffentlichkeitsarbeit und die veröffentlichten Dokumente für diese.

Die Quelle sagte, Ms. Yingluck kritisierte das Ministerium für dieses Ansuchen um zusätzliche Finanzierung. Sie sagte, die Beamten des Außenministeriums wussten, was das Gerichtsverfahren kosten würde, und sollten für eine angemessene Finanzierung im ersten Budget gesorgt haben. Die Quelle zitiert den Premier mit den Worten, die Regierung benötigt auch Gelder, um seinen Nachtragshaushalt zu bestreiten und für den Einsatz in Notfällen vorbereitet zu sein.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)