Rothemden aus dem Norden gedenken dem 19.Mai

Red-Shirts aus 17 Provinzen im Norden haben am Sonntag angekündigt, sie werden ihre Kollegen in Bangkok unterstützen um des dritten Jahrestages der Niederschlagung der Bangkoker Auseinandersetzungen vom 19. Mai 2010 zu gedenken.

Pannawat Narkmoon, der Führer der Rothemden  von der  Vereinigten Front für Demokratie und gegen Diktatur  in Uttaradit, sagte auf einer Pressekonferenz in seiner Heimatstadt, das Mitglieder aus  aus den 17 nördlichen Provinzen die UDD Gedenkfeier unterstützen und mit  250 Bussen und Privatautos anreisen werden um an der Ratchaprasong-Kreuzung im Einkaufs-und Geschäftsviertel, an jene Rothemden zu erinnern die  “ihr Leben  für die Demokratie”,   opferten.

Pannawat Narkmoon wurde begleitet von zwei Rothemden Führern aus Chiangmai und Petchabun, …Sen Pichit, Tamon und Sittichai Ta-aard.

Die UDD Vorsitzende Tida Tawornseth erwartet, dass die Rothemden während der Durchführung der Veranstaltung auch an einer religiöse Zeremonie teilnehmen, um an die gewaltsame Niederschlagung der UDD Demonstranten und ihres Protestes zu erinnern,  an den Orten die sie zwei Monate lang besetzt hatten , von dem sie entfernt und wo sie getötet wurden.

Pol. Senior Sargent-Major Pichit sagte, die Gruppe würde einen Brief an Premierministerin Yingluck Shinawatra mit der Bitte übergeben, die Anklagen gegen die Verantwortlichen für die Durchführung der Niederschlagung von 2010, insbesondere den Parteiführer der Democrat-Party, Abhisit Vejjajiva, der damals Premierminister war, zu beschleunigen.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/349626/reds-from-north-to-remember-may-19

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Rothemden aus dem Norden gedenken dem 19.Mai

  1. berndgrimm sagt:

    Na klar laesst Thaksin zum 19.Mai wieder seine Rote Komparsentruppe
    antanzen um die Luegen um die Volksrevolutionsopernfestspiele 2010
    nochmal abzulassen.

    Pol. Senior Sargent-Major Pichit sagte, die Gruppe würde einen Brief an Premierministerin Yingluck Shinawatra mit der Bitte übergeben, die Anklagen gegen die Verantwortlichen für die Durchführung der Niederschlagung von 2010, insbesondere den Parteiführer der Democrat-Party, Abhisit Vejjajiva, der damals Premierminister war, zu beschleunigen.

    Und als I-Tuepfelchen laesst Thaksin einen Anfuehrer
    seiner vom Steuerzahler bezahlten braunen Ganoventruppe
    den Vortaenzer machen.
    Aber an einer Anklage gegen die wirklichen Verantwortlichen
    der Chaoswochen waeren wir auch sehr interessiert!
    Ach so, dass sind ja auch Thaksins Lakaien!
    Dann wirds wohl nix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)