Red Shirts, Gerichte, Putsche und Wahrheit

Political Prisoners in Thailand – 11. 05. 2013.
Red Shirts, Gerichte, Putsche und die Wahrheit.
Wie wir seit mehreren Tagen bereits sagen, ist die politische Temperatur in Thailand rasant am steigen. Es ist wichtig, hier gerade die Gerichte, das Militär und die Royalisten zu bertrachen.
Die Gerichte bleiben wichtige Akteure. Als die Rothemden sich beim Verfassungsgericht versammelten, bei Prachatai gibt es einen ausführlichen Bericht über jene Rothemden, von denen einige früher zu sehr langen Haftstraffen verurteilt wurden, angeblich, weil sie am 19.Mai 2010 in Ubon Feuer gelegt hätten.http://www.prachatai.com/english/node/3586
Das Berufungsgericht in Ubon “bestätigte das erstinstantzliche Urteil des Gericht in dem es Patthama Munnin ( female ), Thirawat Satjasuwan, Sanong Ketsuwan und Somsak Prasansap zu, bis zu 34 Jahren Gefängnis verurteilte”. Sie wurden verurteilt wegen “Terrorismus und Brandstiftung”, und die 34 Jahre sind bereits eine reduzierte Straffe !
Der Bericht besagt, dass das “Berufungsgericht auch das Straffmass für die 7 anderen Angeklagten bestätigte : Zwei wurden freigesprochen, einer zu einem Jahr Haft verurteilt, und vier kommen für zwei Jahre ins Gefängnis”. Der Bericht enthält alle Details dazu.
Interessanterweise und im Gegensatz zu den Gelben-Hemden gegen auch Anklagen wegen Terrorismus, in der Zeit ab 2008, laufen, blieben diese Rothemden ohne Kaution im Gefängnis seit dem sie verhaftet wurden.

Die doppelten Standards gelten immer noch und es ist immer wieder interessant, dass diese in Zeiten steigender politischer Krisen noch verstärkt auftreten.www.asiaone.com/News/AsiaOne+News/Asia…130510-421616/2.html

Während dieser Diskussion mit zweierlei Maß, lohnt sich ein Blick auf eine Geschichte die in der “The Nation” berichtet wurde, und die einiges über die Förderung des Weiberhelden und ultra-royalistischen Karikaturisten Chai Rachawatberichtet. https://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/2013/05/03/sexism-as-politics/
Der Karikaturist war dermaßen über jene Rede erzürnt, in der Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra mit starker Überzeugung von Demokratie gesprochen hat, das er einen kindlichen Wutanfall bekam.
Die Verteidigung Chais ist ebenso kindisch und geht von den selben Leuten aus, wie jenem alten Gelb-Hemd und Akademike,r Khien Theerawit. Die “Naew Na” Zeitung schreibt dazu, Khien habe offenbar “13 Gründe gefunden, um Chais Kommentar zu unterstützen …”.
Mit den “vielen” meint Khien offenbar, … die Herausforderungen der Demokratie und “den Verkauf des Landes” durch “Verleumdung des Landes.”
Khien meint hier auch, dass “Reisen mit dem Geld der Steuerzahler… und das die Premierministerin für die Interessen des Landes sprechen muss …”.
Die Erwähnung, dass “die Regierung ihres Bruders durch einen Putsch gestürtzt, und seine Parteien durch “unabhängige Insitutionen” aufgelöst wurden, aber ohne zu sagen, warum”, ist nur die halbe Wahrheit.
In der Tat, wenn sie die Wahrheit gesagt hätte, hätte sie sagen müssen, dass der Putsch im Palast geplant worden war und die “unabhängigen Institutionen” von einer Militärjunta installierte Gerichte waren, die alles andere als unabhängig sind. Wenn sie diese Wahrheiten ausgesprochen hätte, so würden die Royalisten sich so verrückt gebährdet haben wie angeschnittene Schlangen.
Offenbar “verteidigte Khien …..Chai, in dem er sagte, dass jener als Thai Staatsbürger und Karikaturist das Recht hat, seinen großen Dienst für das Land zu tun ….durch den Schutz des Namens und der Interessen des Lades.”
Es scheint so, dass “die Verteidigung des Landes” auch kindliche Tiraden beinhaltet.
Und es ist wichtig zu beobachten, wie die Rede Yinglucks und die Aktionen der Rothemden, vor allem ihre Rücktrittsforderungen an des Verfassungsgericht, sowie ihre Förderung einer politischen Amnestie, das Militär stark zu irritieren scheint.
So sehr, dass die Generäle laut Berichten, ihre Panzer auf die Straßen befahlen.http://asiaprovocateur.blogspot.ch/2013/05/with-thai-army-tanks-on-night-time.html
Das sie ihre Panzer so spät in die Nacht in den Bangkoker Verkehr schickten, war eindeutig eine Warnung an die Regierung von Yingluck, ihre Politik wieder in Einklang mit den Royalisten und dem Palast zu bringen.
This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

4 Responses to Red Shirts, Gerichte, Putsche und Wahrheit

  1. berndgrimm says:

    Die Wahrheit kann man bei Thaksins Roten Volksverdummern
    getrost vergessen.
    Ihre grösste Thainess Eigenschaft ist sicherlich wie leicht
    und ohne Rot zu werden (555) sie lügen können.

    Nachdem vor ein paar Wochen ein grossartig angekündigtes
    Exklusiv Interview von Jatuporn in khaosod nicht veröffentlicht wurde,
    weil der Text wohl in Dubai nicht genehmigt worden war,
    durfte der selbsternannte Chef der Rothemden seine offensichtlich
    diesmal von Suranand Vejjajiva verfassten Spickzettel im Nation TV
    vorlesen.

    Wohlgemerkt, so gerne ich Jatuporn und Nattawut endlich dort sehen
    würde wo sie in einem ordentlichen Rechtsstaat schon lange wären:
    Nämlich im Knast , und was noch viel wichtiger wäre, auf Lebenszeit
    ihres aktiven und passiven Wahlrechts verlustig!
    So sehr wünsche ich sie in den Medien.Da Thaksins beide Hassprediger
    ihre Lügen von gestern (Truth Today) sich alle garnicht merken können
    würden sie sich schnell selbst widersprechen.
    Vielleicht würden dann auch die letzten kwai endlich aufwachen?

    Hier das Interview wie es in der Nation steht http://www.nationmultimedia.com/politics/Thaksin-escape-a-costly-lesson-30277459.html

    Und hier die mir bemerkenswert erscheinenden Auszüge:

    . As a red shirt leader, I do not ask for amnesty but I would ask him to give amnesty to all sides!I do not agree with a blanket amnesty! I look at it as murder cases.

    Da widerspricht sich der Volksverdummer in einem Satz!
    Natürlich geht es hier um Mord! Aber er ist hauptverantwortlich dafür!
    Er und seine Komplizen haben von der Bühne zu Mord Totschlag und
    Brandstiftung aufgerufen!
    Von den über 120 Toten um die Volksrevolutionsoper 2010 wurden nur
    sehr wenige von den Militärs in einem ganz legalen Ordnungseinsatz
    ohne besondere Gewalt getötet.
    Abhisit, Suthep und Anuporn haben diesen Einsatz zu verantworten
    und haben sich ihrer Verantwortung vor Gericht nicht entzogen!
    Die restlichen über 100 Toten gehen auf das Konto der Roten und Schwarzen
    Teilzeit Terroristen von Thaksins Gnaden.
    Und die 3 Pausenclowns haben ihren Mob zu Mord,Totschlag und Brandstiftung
    aufgehetzt und sind aufgrund der Komplizenschaft von Polizei,DSI und OAG
    bis heute straflos davongekommen!

    Aber weiter gehen Jatuporns Weisheiten aus der Feder Suranands:

    The red shirts fight for democratic principles. We did not fight just for one person. Whatever the people get from our fight, Thaksin will receive as just that.
    If you follow us closely, you know we do not agree with Thaksin in many issues. We do not agree with a blanket amnesty. I told the party that an election victory is not important because after that we lost we could not keep the power. The point now is no longer an election victory for us. We must reform so that we can achieve a sustainable democracy. We are not always right. We made mistakes. If we do not adjust and improve ourselves we will lose in the long term.
    Actually Thaksin has not been on the scene for a long time. He is the history of Pheu Thai. But it is the people who are killed. I am not going to tell the military to empathise with the people but I am telling politicians that you must be democracy fighters and not electioneers. Otherwise we will not survive.
    I met Yingluck and told her that the coup-makers want to pressure her to escape
    They don’t really want her to pay the compensation. I told her to keep a peace of mind by going to temples. If she escapes she will not be able to return.In reality, they want her to flee, but it is not easy. Had Thaksin stayed in the country, the country would not have turned out like this.

    Ich gehe davon aus dass dieser Text von Suranand geschrieben wurde und in Dubai
    abgesegnet wurde.

    Mit dem letzten Satz stimme ich wie wohl jeder der Thailand in einem besseren
    Zustand als jetzt sehen will vollkommen zu.

    Selbst wenn man Thaksin nicht in den Knast gesteckt hätte sondern unter
    Hausarrest bis die anhängenden Verfahren beendet worden wären.
    Übrigens nur zur Erinnerung:
    Thaksin floh während der Samak Regierung 2008 unter Hilfe seines
    Schwagers Somchai der vorher oberster Richter war!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm says:

    Die Wahrheit kann man dei Thaksins Roten Volksverdummern
    getrost vergessen.
    Ihre grösste Thainess Eigenschaft ist sicherlich wie leich
    und ohne Rot zu werden (555) sie lügen können.

    Nachdem vor ein paar Wochen ein grossartig angekündigtes
    Exklusiv Interview von Jatuporn in khaosod nicht veröffentlicht wurde,
    weil der Text wohl in Dubai nicht genehmigt worden war,
    durfte der selbsternannte Chef der Rothemden seine offensichtlich
    diesmal von Suranand Vejjajiva verfassten Spickzettel im Nation TV
    vorlesen.

    Wohlgemerkt, so gerne ich Jatuporn und Nattawut endlich dort sehen
    würde wo sie in einem ordentlichen Rechtsstaat schon lange wären:
    Nämlich im Knast , und was noch viel wichtiger wäre, auf Lebenszeit
    ihres aktiven und passiven Wahlrechts verlustig!
    So sehr wünsche ich sie in den Medien.Da Thaksins beide Hassprediger
    ihre Lügen von gestern (Truth Today) sich alle garnicht merken können
    würden sie sich schnell selbst widersprechen.
    Vielleicht würden dann auch die letzten kwai endlich aufwachen?

    Hier das Interview wie es in der Nation steht http://www.nationmultimedia.com/politics/Thaksin-escape-a-costly-lesson-30277459.html

    Und hier die mir bemerkenswert erscheinenden Auszüge:

    . As a red shirt leader, I do not ask for amnesty but I would ask him to give amnesty to all sides!I do not agree with a blanket amnesty! I look at it as murder cases.

    Da widerspricht sich der Volksverdummer in einem Satz!
    Natürlich geht es hier um Mord! Aber er ist hauptverantwortlich dafür!
    Er und seine Komplizen haben von der Bühne zu Mord Totschlag und
    Brandstiftung aufgerufen!
    Von den über 120 Toten um die Volksrevolutionsoper 2010 wurden nur
    sehr wenige von den Militärs in einem ganz legalen Ordnungseinsatz
    ohne besondere Gewalt getötet.
    Abhisit, Suthep und Anuporn haben diesen Einsatz zu verantworten
    und haben sich ihrer Verantwortung vor Gericht nicht entzogen!
    Die restlichen über 100 Toten gehen auf das Konto der Roten und Schwarzen
    Teilzeit Terroristen von Thaksins Gnaden.
    Und die 3 Pausenclowns haben ihren Mob zu Mord,Totschlag und Brandstiftung
    aufgehetzt und sind aufgrund der Komplizenschaft von Polizei,DSI und OAG
    bis heute straflos davongekommen!

    Aber weiter gehen Jatuporns Weisheiten aus der Feder Suranands:

    The red shirts fight for democratic principles. We did not fight just for one person. Whatever the people get from our fight, Thaksin will receive as just that.
    If you follow us closely, you know we do not agree with Thaksin in many issues. We do not agree with a blanket amnesty. I told the party that an election victory is not important because after that we lost we could not keep the power. The point now is no longer an election victory for us. We must reform so that we can achieve a sustainable democracy. We are not always right. We made mistakes. If we do not adjust and improve ourselves we will lose in the long term.
    Actually Thaksin has not been on the scene for a long time. He is the history of Pheu Thai. But it is the people who are killed. I am not going to tell the military to empathise with the people but I am telling politicians that you must be democracy fighters and not electioneers. Otherwise we will not survive.
    I met Yingluck and told her that the coup-makers want to pressure her to escape
    They don’t really want her to pay the compensation. I told her to keep a peace of mind by going to temples. If she escapes she will not be able to return.In reality, they want her to flee, but it is not easy. Had Thaksin stayed in the country, the country would not have turned out like this.

    Ich gehe davon aus dass dieser Text von Suranand geschrieben wurde und in Dubai
    abgesegnet wurde.

    Mit dem letzten Satz stimme ich wie wohl jeder der Thailand in einem besseren
    Zustand als jetzt sehen will vollkommen zu.

    Selbst wenn man Thaksin nicht in den Knast gesteckt hätte sondern unter
    Hausarrest bis die anhängenden Verfahren beendet worden wären.
    Übrigens nur zur Erinnerung:
    Thaksin floh während der Samak Regierung 2008 unter Hilfe seines
    Schwagers Somchai der vorher oberster Richter war!

      (Zitat)  (Antwort)

  3. berndgrimm says:

    Wie wir seit mehreren Tagen bereits sagen, ist die politische Temperatur in Thailand rasant am steigen

    ?????????????
    Leider nicht!
    Sonst haette man Thaksins Scharlatane und Volksverdummer
    laengst verjagt!

      (Zitat)  (Antwort)

  4. bukeo says:

    In der Tat, wenn sie die Wahrheit gesagt hätte, hätte sie sagen müssen, dass der Putsch im Palast geplant worden war und die “unabhängigen Institutionen” von einer Militärjunta installierte Gerichte waren, die alles andere als unabhängig sind.

    ja – und sie hätte auch sagen müssen, das über 80% der thail. Bevölkerung hinter diesem Rosen-Putsch standen und das die Wahlen vorher alles andere als demokratisch waren.
    Man kann also sagen, es wurde eine undemokratisch gewählte Regierung, undemokratisch wieder verjagt.

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com