Geldspur der Faschisten führt zu Bangkok Post / True Kabel TV

Die Geldspur ( zur Unterstützung ) der thailändischen Faschisten führt zur

Bangkok Post und True Kabel TV.

Nur kurz :   Heute berichtet die Zeitung Thai Rath, dass PM Yinglucks stellvertretender Minister Chalerm, drei sehr bekannte Firmen dafür identifiziert hat, das sie die faschistische Versammlung am Sanam Luang finanzieren. Diese Firmen sind mit Medienimperien verbunden.

Chalerm hat die Firmen nicht beim Namen genannt, sagte aber, dass es sich um eine Bank, eine Firma für Fertiggerichte und eine Spirituosenfabrik handle. Seit fünf bis zehn Jahren ist es hier in Thailand eine wohlbekannte, landläufige  “Vermutung”,  dass die Firmen CP  Charoen Pokphand Group = ST ) ,  dieBangkok Bank und der Spirituosentycoon Charoen, der gerade die Firma F&N in Singapur übernahm, heimlich diejenigen finanziert, die sich für die Amtsenthebung Thaksins und Yinglucks stark machen / machten.

Es sind gerade auch die Firmen, die nach allgemeiner Überzeugung die Hauptunterstützer der Bewegung der Gelbhemden  ( PAD )  sind, welche Flughäfen zum Stillstand brachten und die Grundlagen für den Coup vorbereiteten.

Als erstes die Bangkok Bank, die die Bangkok Post Gruppe für sich arbeiten hat.

Dann ist da CP, welche True Corporations, die u. a., das Kabel TV anbietet, kontrolliert. Beide, BP und True, veröffentlichen regelmäßig Berichte gegen Thaksin und Yingluck.

Und schließlich Charoen, über den in Thailand schon sehr lange gesprochen wird und der es zu einem legendären Status in der Journalistengemeinschaft gebracht hat,  denn er verteilt zehntausende von Baht aus seiner prall gefüllten Portokasse an jene Journalisten die er mag, direkt aus seiner Hosentasche und ohne einen Moment zu zögern.

Es ist wohl nicht zu schwer zu erkennen, dass sowohl die Bangkok Post als auch True Kabel TV, indirekt durch ihre Eigentümer, die faschistische Bewegung unterstützen.

http://thaijournalismwatch.wordpress.com/2013/05/29/money-trail-to-thai-fascist-movement-leads-to-bangkok-post-and-true-cable-tv/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Geldspur der Faschisten führt zu Bangkok Post / True Kabel TV

  1. berndgrimm sagt:

    Es ist schon haarstraeubend mit welchen zurechtgezimmerten
    “Neuigkeiten” die Verdreher von der Unfaehigkeit
    ihres Fuehrers und dessen Marionettenbuehne ablenken wollen.
    Ich waere sehr froh wenn Thaksins Operbuehne von seinem
    oder anderen “Roten” Geldsaecken finanziert wuerde
    und nicht nur mit Steuergeldern!

  2. bukeo sagt:

    was ist daran in TH ungewöhnlich, das Firmen Demos unterstützen.
    Man erinnere sich an die Firmen im Isaan, die 2010 Millionen in die illegale Demo gepumpt haben.
    Die Rothemden gestanden das seinerzeit sogar ein, als der Vorwurf laut wurde, die Demo wäre gänzlich von Thaksin finanziert. Sprecher der Reds erwiderten darauf, sie würden Spenden von anderen Firmen erhalten.

    Also same same…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)