Demokraten kämpfen gegen Korruption

Mit einer breit angelegten Kampagne will die Demokratische Partei die Korruption bekämpfen und die Bevölkerung auf massive Fehlentscheidungen der Regierung zu wirtschaftlichen und politischen Themen verweisen. Parteivorsitzender Abhisit Vejjajiva sagte beim Start der zweimonatigen Aktion in Bangkok, das Kabinett entscheide in eigenem Interessen, nicht zum Wohle des Landes und seiner Menschen. Über die Facebook-Seite der Demokraten können Bürger ihre Meinung zur Korruption sagen und Beispiele nennen. Später gehen Politiker auf Tour und informieren sich vor Ort. Die Universität der thailändischen Handelskammer hat in einer Studie festgestellt, dass zwischen 30 und 40 Prozent einer Auftragssumme für Korruption verloren gehen. Hochgerechnet sollen das im Jahr 235 Milliarden Baht sein.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Demokraten kämpfen gegen Korruption

  1. bukeo bukeo sagt:

    na endlich kommen die Demokraten mal in die Gänge. Ich finde, das es momentan sehr, sehr viele negative Aktionen dieser Regierung gibt, die man dem Volk näherbringen kann.
    Sei es das Reis-Projekt, sei es die neuen, ungesicherten Kredite, Auto-Subvention u. dgl.

    Die Demokraten sollten mal das Problem selbst in die Hand nehmen und nicht auf einen Putsch der Armee warten. Dadurch wird es nur noch schlimmer.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com