Suthep: Der Sieg ist nahe / Jatuporn: Warnung vor Bürgerkrieg

Bangkok – Der Führer des Volksdemokratischen Reformkomitees (PDRC), Suthep Thaugsuban, will einen neuen Premierminister bestellen, während Rothemden-Führer Jatuporn Promphan davor warnte, dass mit einem „Gerichtsputsch“ ein nicht gewählter Regierungschef installiert werden soll.

Der PDRC-Vorsitzende Suthep verkündete am 5. März, dass er als Anführer der Anti-Regierungsfraktion um königliche Bestätigung nachsuchen werde, einen neuen Premierminister zu bestimmen, sobald die Anti-Regierungsbewegung der Souverän wird. Suthep sei das Medium des Volkes, daher werde er einen neuen Premierminister benennen und um königliche Bestätigung bitten.

Danach werde, so Suthep, ein Reformkomitee eingesetzt, um das Land zu reformieren, indem die Verfassung und wichtige Gesetze geändert werden. Erst danach werde es Wahlen geben.

Suthep sagte, jetzt sei im Kampf gegen die Übergangsregierung die letzte Rune eingeläutet worden, der Sieg für die Anti-Regierungsbewegung sei nah. Er rechne damit, dass in den nächsten zwei Wochen die Macht wieder an das Volk ginge. Seine Anhänger sollen sich für die Verkündung des Sieges bereit halten.

Gleichzeitig versammelten sich Zehntausende Rothemden-Anhänger an der Utthayan Road, der Stadtgrenze zu Bangkok, rund 20 Kilometer vom Lumpini Park entfernt.

„Dieses Mal werden wir Thailand übernehmen“, sagte Suthep. „Das thailändische Volk ist der Souverän, und die Regierung beging bereits Selbstmord, als sie am 9. Dezember das Parlament auflöste. Wir, das Volk, haben das Recht, der Souverän zu werden.“

Sobald dies geschehen ist, werde man den Besitz der Familie Shinawatra beschlagnahmen und ihnen eine Ausreise verbieten, sagte Suthep. Die Familie müsse regelmäßig bei dem PDRC vorstellig werden.

Das sieht der Vorsitzende der United Front for Democracy against Dictatorship (UDD), Jatuporn Promphan, etwas anders. Er warnte, dass die Rothemden niemals erlauben würden, dass das Land von einem nicht gewählten Premierminister regiert wird. Er habe von der seit 82 Jahren andauernden mangelnden Demokratie genug, fügte Jatuporn hinzu.

Die gerichtlichen Institutionen würden versuchen, „die Macht ohne Wahlen zu übernehmen“, sagte Jatuporn. „Wir werden kämpfen, wenn das Land undemokratisch wird. Das thailändische Volk hat einen Punkt erreicht, an dem es keine Hoffnung mehr gibt, denn uns sind die wiederholten Täuschungen bewusst“, sagte er nach der Veranstaltung zu Journalisten. „Worüber wir am meisten besorgt sind, das ist ein Bürgerkrieg, vor dem wir alle Seiten warnen wollen. Der wird kommen, wenn es einen Putsch gibt und die Demokratie gestohlen wird.“

Die Veranstaltung soll laut Jatuporn nur ein Test gewesen sein. Die wahren Demonstrationen der Rothemden werden nach Songkran beginnen.

Der Propagandakrieg nimmt inzwischen bizarre Ausmaße an. Im Internet kursieren gefälschte Fotos, auf denen Rothemden als Burmesen „verkleidet“ sind, um die Behauptung zu untermauern, die UDD würde Ausländer rekrutieren, um zu demonstrieren. Daraufhin hielten die Rothemden-Anhänger ihre thailändischen Personalausweise in die Kameras, um das Gegenteil zu beweisen.

Gegen Premierministerin Yingluck laufen zwei juristische Verfahren, die zu ihrer Entlassung als Regierungschefin führen könnten. Wie berichtet, geht es in einem Fall um die Versetzung des Chefs des Nationalen Sicherheitsrates Thawil Pliensri. Das Verwaltungsgericht befand, dass die Regierung ihre Kompetenzen überschritt, als sie die Versetzung anordnete. Das Verfassungsgericht könnte nun urteilen, dass Yingluck ihres Amtes enthoben wird, weil die Versetzung Thawils unrechtmäßig war. Yingluck wurde eine Frist bis zum 17. April gesetzt, sich gegen die Anschuldigungen zu verteidigen.

Im zweiten Verfahren geht es um das korruptionsbehaftete Reisprogramm. Auch hier könnte Yingluck Ungemach drohen, weil die Anti-Korruptionskommission NACC behauptet, die Regierungschefin habe von den korrupten Machenschaften gewusst und nichts dagegen unternommen.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Suthep: Der Sieg ist nahe / Jatuporn: Warnung vor Bürgerkrieg

  1. hanseat sagt:

    Moin STIN,
    schau doch noch einmal in deinen Postkasten, da müßte ein Kommentar von mir noch hängen.
    PS ich habe eine neue Adresse

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm sagt:

    egon weiss,
    Aber wie schon gesagt, wenn man sich schon nicht zu Sutheps
    Demo traut weil man dann seine Vorurteile nicht beibehalten kann
    sollte man wenigstens am 18.April zusammen mit seinen
    Thai Paten in Thaksins (von uns mehrfach bezahlte) Gratis Busse steigen
    und für diese formidable “Regierung” kämpfen.
    Auf gehts Jungs. Ins “letzte” Gefecht!

    Tut mir leid dass ich mich immer wiederholen muss.
    Aber unsere pinom prachachun haben sich freiwillig
    auf das geistige Niwo ihrer Paten begeben,
    bei denen ständige Wiederholung leider notwendig ist.
    Wie täglich auf Asia Update und RCM51 praktiziert wird.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • egon weiss sagt:

      berndgrimm
      du hast blue sky vergessen
      und ja , ich zweifle an deinem geistigen niveau stark.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. hanseat sagt:

    Jean CH sagte am:
    11. April 2014 um 5:40 am
    berndrimm, dir fällt nun wirklich nichts anderes ein, als alles was nicht in dein spatzenhirn passt in den dreck zu ziehen und lächerlich zu machen.
    du bist weder gelb, noch rot du bist einfach nur saudumm und äusserst primitiv!
    jean ch / Isaan

    Moin an die Runde,
    wenn ein genervtes Forumsmitglied solch einen Kommentar hier einstellt, sollte man doch der Meinung sein, er, der Ersteller, hätte sich dabei etwas gedacht.
    Seine Argumente gegen den Bericht unseres Kollegen berndgrimm kann man nur durch Schimpfwörtern der „Sonderklasse“ entdecken, die da lauten: „Spatzengehirn“, Dreck“, „Saudumm“, und noch „Primitiv“, hinzu noch eine Superlative davon, nämlich „äußerst primitiv“. Da hinter dem Nick Jean CH, also ein CH steht, sollen wir davon ausgehen, dass selbiger ein Sohn des Alpenstaates ist.
    Nun mal eine neutrale Frage an die Runde der aus der schönen Schweiz kommenden, ist es dort so üblich, anders denkende Kollegen ohne Argumente nur mit verbalen Schimpfwörtern zu bewerfen? Ich (71 Jahre alt) war bisher zweimal in der schönen Schweiz gewesen und hatte immer einen sehr guten Eindruck von Land und Leuten. Was ich aber hier und auch vorher schon im ST.de von aus der Schweiz stammenden Rot-Farangs an und um die Ohren gehauen bekommen habe, geht nicht mehr auf die bekannte Kuhhaut.

    Nun möchte ich mich noch kurz an Jean CH zuwenden. Lieber Kollege, wenn du den Kommentar des berndgrimm nicht teilen magst, dann kritisiere ihn, was ja auch der Sinn eines Forums sein sollte. Dieses Forum, wie andere auch, leben vom Für und Wider der Meinungen. Partizipiere bitte auch mit und schwinge nicht diese faschistische Keule.

      (Zitat)  (Antwort)

  4. berndgrimm sagt:

    Jean CH:
    berndrimm, dir fällt nun wirklich nichts anderes ein, als alles was nicht in dein spatzenhirn passt in den dreck zu ziehen und lächerlich zu machen.
    du bist weder gelb, noch rot du bist einfach nur saudumm und äusserst primitiv!
    jean ch / Isaan

    Danke sehr.
    Dann müsste ich eigentlich im Issan hausen und mich bei meinen
    Thai Paten einschleimen.
    Das hab ich in der Tat nicht nötig.
    Aber wie schon gesagt, wenn man sich schon nicht zu Sutheps
    Demo traut weil man dann seine Vorurteile nicht beibehalten kann
    sollte man wenigstens am 18.April zusammen mit seinen
    Thai Paten in Thaksins (von uns mehrfach bezahlte) Gratis Busse steigen
    und für diese formidable „Regierung“ kämpfen.
    Auf gehts Jungs. Ins „letzte“ Gefecht!

      (Zitat)  (Antwort)

    • egon weiss sagt:

      immer wieder den gleichen unsinn schreiben, kann nur berndgrimm.
      ich glaube er merkt gar nicht mehr, dass er sich mit seinem demo vorschlag taeglich wiederhohlt.

        (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      berdgrimm, wir „hausen“ nicht, wir wohnen im Isaan. Für Dich wohl unvorstellbar, gell? Beim Thai Paten einschleimen, einfältiger geht\’s j wohl nicht! Hast Du einen? Von welchen Vorteilen die man evtl. nicht beibehalten kann sprichst Du eigentlich, Vorteile für wen für was? Bitte um Anwort!!
      Lass es Dir ein für alle Mal gesagt sein, in meinen Augen ist jeder Farang der an einer Demo, egal welcher „Farbe “ teilnimmt absolut fehl am Platz, es sei denn man will sich ums verrecken lächerlich machen, dann wohlan ! Es ist nicht die Frage ob man sich an eine Demo traut, sondern eine Frage des geistigen „Nivo“.(org. berndgrimm) Ich wünsche mir, dass Du an Deinem „letzten“ Gefecht richtig eins auf die Schnauze kriegst, in der Hoffnung, dass Deine „Grauen“ wieder auf eine Reihe kommen, und Dir ein mehr oder wenig normales Denken ermöglichen!
      Jean CH / Isaan

        (Zitat)  (Antwort)

  5. hanseat sagt:

    „Jean CH sagte am:
    11. April 2014 um 5:40 am
    berndrimm, dir fällt nun wirklich nichts anderes ein, als alles was nicht in dein spatzenhirn passt in den dreck zu ziehen und lächerlich zu machen.
    du bist weder gelb, noch rot du bist einfach nur saudumm und äusserst primitiv!
    jean ch / Isaan“

    Moin an die Runde,
    wenn ein genervtes Forumsmitglied solch einen Kommentar hier einstellt, sollte man doch der Meinung sein, er, der Ersteller, hätte sich dabei etwas gedacht.
    Seine Argumente gegen den Bericht unseres Kollegen berndgrimm kann man nur durch Schimpfwörtern der „Sonderklasse“ entdecken, die da lauten: „Spatzengehirn“, Dreck“, „Saudumm“, und noch „Primitiv“, hinzu noch eine Superlative davon, nämlich „äußerst primitiv“. Da hinter dem Nick Jean CH, also ein CH steht, sollen wir davon ausgehen, dass selbiger ein Sohn des Alpenstaates ist.
    Nun mal eine neutrale Frage an die Runde der aus der schönen Schweiz kommenden, ist es dort so üblich, anders denkende Kollegen ohne Argumente nur mit verbalen Schimpfwörtern zu bewerfen? Ich (71 Jahre alt) war bisher zweimal in der schönen Schweiz gewesen und hatte immer einen sehr guten Eindruck von Land und Leuten. Was ich aber hier und auch vorher schon im ST.de von aus der Schweiz stammenden Rot-Farangs an und um die Ohren gehauen bekommen habe, geht nicht mehr auf die bekannte Kuhhaut.

    Nun möchte ich mich noch kurz an Jean CH zuwenden. Lieber Kollege, wenn du den Kommentar des berndgrimm nicht teilen magst, dann kritisiere ihn, was ja auch der Sinn eines Forums sein sollte. Dieses Forum, wie andere auch, leben vom Für und Wider der Meinungen. Partizipiere bitte auch mit und schwinge nicht diese faschistische Keule.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      Auch guten Morgen an die Runde! Gut gebrüllt, Löwe!! Ziel erreicht!!
      Vor nicht all zu langer Zeit habe ich in diesem Forum die Teilnehmer gebeten, auf ein paar Sachen mehr Wert zu legen, unter anderem Anstand und Toleranz.
      Reaktion; null! Im gleichen Stil ging es weiter, jeder gegen jeden! Wie kommst Du darauf mich Rot-Farang zu nennen, habe ich je einen Beitrag quasi pro Rot geschrieben? Es gibt so nette Kommentatoren die jeden im Isaan „hausenden“, (org. berndgrimm) als Kommasäufer betiteln, auch nett nicht wahr? Kommt es umsonst, dass andere, und nicht wenige Mitglieder dem Herr berndgrimm dringend eine medizinische Untersuchung seines geistigen Zustands empfehlen, ihn als “ unterbelichtet“ bezeichnen? Wo Rauch ist ist auch Feuer ! Dass ausgerechnet Du Dich für diesen Herrn stark machst erstaunt mich nicht, ist legitim, ihr „kämpft“ ja auf derselben Seite.
      Aber dann sage ihm auch; wie man in den Wald ruft kommt es zurück, machmal halt etwas krasser als gedacht!! Und noch was, wenn irgend jemand in diesem Forum lernen und akzeptieren müsste die Meinung anderer gelten zu lassen, dann der Herr berndgrimm! Ein gutgemeinter Rat an Deinen Kollegen, er sollte bei stin ( Hut ab ) ein paar Nachhilfestunden betr. „Benehmen in einem Forum “ nehmen.
      Gruss aus dem Isaan, Jean CH, jawohl Schweizer, 73 Jahre alt.
      PS: Hanseat, die Bezeichnung faschistische Keule habe ich gefliessentlich übersehen, kapiert!

        (Zitat)  (Antwort)

  6. berndgrimm sagt:

    der neutrale emkay: Er habe von der seit 82 Jahren andauernden mangelnden Demokratie genug, fügte Jatuporn hinzu.

    Guter Witz von Thaksins Roten Funkenmariechen dass jetzt komplett unsexy
    im Hemd dasteht.

    Und was diesen „NEUTRALEN“ Emkay angeht.
    Der hat wohl grosse Schwierigkeiten die Riesenblamage
    von Puthamonton zu verdauen.
    Da er aber ausser grossem Geschwafel garnix zu bieten hat,
    war er noch nicht mal mit seinen Roten Paten zur „Grossdemo“!
    Aber noch ist nicht aller Tage Abend.
    Thaksins Rotes Funkenmariechen hat für den 18.April
    den Bürgerkrieg ausgerufen!
    Vorausgesetzt er hat seinen Songkran Rausch bis dahin ausgeschlafen!
    Wo der Bürgerkrieg stattfinden soll hat er uns noch nicht verraten!
    Aber nachdem ich die Bilder der Hinterlassenschaften der ca 20.000
    Roten Demokratiekämpfer in Puthamonton gesehen habe,
    würde ich die brennende Praksa Mülldeponie im sowieso Roten
    Samut Prakan vorschlagen.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      berndrimm, dir fällt nun wirklich nichts anderes ein, als alles was nicht in dein spatzenhirn passt in den dreck zu ziehen und lächerlich zu machen.
      du bist weder gelb, noch rot du bist einfach nur saudumm und äusserst primitiv!
      jean ch / Isaan

        (Zitat)  (Antwort)

  7. der neutrale emkay sagt:

    kurz vorm Aus:
    http://www.bangkokpost.com/news/politics/403912/suthep-treasonous-pheu-thai-says

    Suthep sei das Medium des Volkes, daher werde er einen neuen Premierminister benennen und um königliche Bestätigung bitten. Doctor
    http://www.forbes.com/sites/dougbandow/2014/02/03/in-thailand-opposition-assaults-democracy-as-voters-reelect-government-yellow-shirt-protestors-act-like-mussolinis-black-shirts/

    and they look like them………..

      der neutrale emkay(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      nimm das nicht zu ernst. Der König wurde schon mal vor Jahren gebeten, einen neutralen PM zu ernennen. Hat er abgelehnt. Mich würde es schon sehr
      wundern, wenn er diesmal stattgeben würde.

      Nur bin ich auch etwas ratlos, was passiert – wenn das VerfG Yingluck samt Kabinett in die Wüste schickt – wo sie eigentlich ja auch hingehören, nachdem Chaos dieser Regierung. Momentan erklärt Suthep ja, wo beim Energiesektor massenhaft Korruption stattfindet. Wenn das stimmt, würde das den Milliarden-Skandal vom Reisprojekt in den Schatten stellen. Danach sollte die NACC den Zollbetrug, wo angeblich Beweise vorliegen, das fast das gesamte Kabinett Yingluck darin verwickelt sei – untersuchen. Dusadee, der ehem. Chefermittler hat ja schon fertig ermittelt und wollte die Beweise veröffentlichen. Kurz vorher wurde er versetzt. Hier müsste auch weiter ermittelt werden.

      Ja, was wird passieren – wenn es keine PM und keine Regierung mehr gibt. Dann könnte der König gezwungen sein, einen PM zu ernennen – aber nur dann, nicht vorher.

        (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com