Yingluck fordert Erklärung der Armee

Bangkok – Premierministerin Yingluck rief die Armee dazu auf, Stellung zu beziehen, was die Äußerungen von Protestanführer Suthep Thaugsuban betrifft, die „Macht als Souverän“ übernehmen zu wollen.

Suthep, der selbsternannte Anführer des Volksdemokratischen Reformkomitees (PDRC), hatte am 5. April behauptet, dass das Volk wieder die Macht übernimmt und er persönlich dem König einen neuen Premierminister vorschlagen werde.

Yingluck sagte am 8. April, dass die PDRC die Gesetze beachten sollte. Wenn niemand Gesetze beachte und jeder ein eigenes Kabinett einsetze, dann werde Thailand keine internationale Anerkennung genießen.

Ihre Worte richtete die Premierministerin insbesondere an Armeechef Prayuth Chan-ocha und meinte, die Armee müsse ihre eigene Position vertreten. Prayuth sollte sich seiner Pflichten bewusst sein.

Wirtschaftsminister Nattawut Saikuar kommentierte, dass er davon ausgehe, dass die Öffentlichkeit Sutheps Deklaration zurückweise.

Es sei aber wichtig, dass die Chefs der drei Waffengattungen klarstellen, ob Suthep die Unterstützung des Militärs hat, wenn er solche Äußerungen von sich gibt, sagte Nattawut.

Diese Antwort des Militärs werde einen entscheidenden Einfluss auf das politische Klima des Landes haben, fügte er hinzu.

„Wird der Armeechef einverstanden sein, wenn Suthep sich selbst als Souverän installiert, und wird er dann Suthep Bericht erstatten, fragte Nattwatut.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Yingluck fordert Erklärung der Armee

  1. hanseat sagt:

    Moin an die Runde,
    Wirtschaftsminister Nattawut Saikuar könnte doch auch einmal bei den drei Waffengattungen anfragen, was die Herren Goldsternträger von ihren Kollegen Gen. Panlop halten, der auf dem Territorium des Königreiches Thailand momentan eine bis zu 600.000 Mann starke Söldnerarmee auf Veranlassung der UDD aufbaut?
    Auch unsere YL bringt alles durcheinander. Was ist wohl stärker zu bewerten? Sutheps starke Worte oder der Aufbau einer Söldnertruppe? Sutheps Worte sind momentan Worte, die Söldnertruppe ist kein Hirngespinst eines Panlop, die Söldnertruppe ist Beschluss der UDD-Führung.

      hanseat(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm sagt:

    Prayuth sollte sich seiner Pflichten bewusst sein.

    Wer erklärt Thaksins Nummerngirl eigentlich mal was die Pflichten
    eines Premierministers in Thailand sind?
    Geschweige denn die Pflichten eines Übergangs Premierministers?
    Ihre Rechte kennt sie ja zur Genüge!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      ich habe den Artikel “Thailand von 2001 bis heute” – den ich auch hier reingestellt habe, dort gepostet – wurde nicht freigegeben. Das heisst, es sind Komentare erwünscht, nur halt in Richtung Rothemden. Für mich dann eigentlich ein wertloser Blog. Hier darf auch jeder schreiben, nichts wird zensiert oder gesperrt.

        (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com