Hans Michael Hensel & Klaus Grüner – Verleumdungen im Internet Teil 1

Seit einiger Zeit werden Foren, Blogs (auch schoenes-thailand.at) sowie auch Members direkt von Hans Michael Hensel alias John Lesney alias hmh alias steer, auf diversen Sozial-Plattformen verleumdet. So wird der MOD eines bekannten Forums als Denunziant (§ 112) verleumdet, ohne das nähere Hinweise dazu geliefert werden, wo – wann – wie und an welche Stelle die Denunzation erfolgt sein soll. Hat man dann irgendwann die Chance, einen Kommentar dazu zu schreiben, wird dieser sofort gelöscht und der Verfasser blockiert.

Es sieht also so aus – als ob hier nur einfach Members diffamiert werden sollen, egal ob die Verleumdungen der Wahrheit entsprechen oder nicht.

Auslöser dieser Hetzkampagne gegen diverse Plattformen und Privatpersonen, dürften mehrere Kommentare in einem dubiosen Rothemden-Blog (siehe unten) sein, die nicht der politischen Linie dieses Hans Michael Hensel entsprachen.

Sämtliche Kommentare (Anti-Thaksin) wurden nicht veröffentlicht, beim Kommentar eines weiteren, wurden sowohl Emailadresse, als auch Klarnamen inkl. Verleumdungen – die mit dem Kommentator absolut nichts zu tun haben, veröffentlicht, obwohl es vor dem Kommentarfeld garantiert wurde, das Emailadressen nicht publiziert werden. Leider auch eine der vielen Lügen des Hans Michael Hensel der sich auch John Lesney, steer oder hmh
nennt. Diese Lügen werden dann über dubiose Plattformen, mit falschen Adressen, anonymisierter Domain usw. verbreitet.

Eine weitere Lüge:

In seinem Blog

http://www.phakinee.com/universitaet-passau-watching-thailand/#comment-32

gibt er in seiner URL an, das die Universität Passau Thailand beobachten würde – also die Uni an diesem Blog beteiligt wäre. Nach Auskunft der Medienabteilung der Universität Passau (Erklärung liegt diesem Blog vor), erklärte die Abteilungsleiterin, das die Universität Passau mit diesem Blog absolut nichts zu tun hat. In diversen Facebook und Twitterseiten wird ebenfalls somit illegal damit geworben:

ein Blog der Universität Passau

Dies ist nicht richtig. Da bereits mehrere Beschwerden an die Universität Passau geschrieben wurden, dürften hier vermutlich seitens der Universität ebenfalls bald Reaktionen folgen, da sich eine Universität in Deutschland sicherlich nicht auf eine politische Seite in Thailand stellt.

Da Verleumdungen durch Hans Michael Hensel und seinem Gehilfen Klaus Grüner auch über soziale Plattformen erfolgten, wurde ein Sachverhalt dazu der Polizeiinspektion Ochsenfurt (zuständig für Segnitz – Domaininhaber-Adresse)) übermittelt.

Wir werden über diesen Vorfall hier weiter berichten, da auch schon dieser Blog attackiert wurde.

Weitere Auskünfte über illegales, kriminelles Verhalten seitens Hans Michael Hensel oder Klaus Grüner, können an:

stin@schoenes-thailand.at

gemailt werden.
Sämtliche Zuschriften werden natürlich vertraulich behandelt, auch eine Veröffentlichung der Emailadresse durch diesen Blog, wie bei o.g. Blog durch HMH – erfolgt natürlich nicht.

Plattformen des Hans Michael Hensel alias hmh:

https://www.facebook.com/hmhensel?fref=ts

https://twitter.com/hmhensel

http://forum.thailand-tip.com/

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Kommentare zu Hans Michael Hensel & Klaus Grüner – Verleumdungen im Internet Teil 1

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das hier hatte seinen Ursprung in TH! Heute ist es wie die Pest weltweit verbreitet!
    Da aktuell nicht mehr soviel “my money” abfliesst, ist es in TH stark ruecklaeufig!

    ich mag die AfD nicht, aber sie ist eine zugelassene Partei, also kann der Herr Lachmann die sicher beraten, ohne illegal zu werden.
    Die Welt ist halt nicht auf AfD Linie, daher wird er sich eben eine Zeitung suchen müssen, die mehr auf der rechten Seite angesiedelt ist.

    Ich als Leser der Zeit, erwarte dort keine bezahlten Berater, von der AfD und eigentlich auch keine anderen! Entweder ist einer Journalist und haelt sich an der Pressekodex oder er ist “Berater”.
    Dann sollte man das deutlich unter veroeffentlichten Artikeln dazuschreiben!!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Tschuldigung, ich leb ja in Thailand!
    Die müssen jetzt gegen die syrischen Flüchtlinge kämpfen!

    ‘Welt’ trennt sich von Redakteur – Affäre um angebliches AfD-Angebot
    http://www.faz.net/agenturmeldungen/unternehmensnachrichten/welt-trennt-sich-von-redakteur-affaere-um-angebliches-afd-angebot-14069681.html

    Das hier hatte seinen Ursprung in TH! Heute ist es wie die Pest weltweit verbreitet!
    Da aktuell nicht mehr soviel “my money” abfliesst, ist es in TH stark ruecklaeufig!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das hier hatte seinen Ursprung in TH! Heute ist es wie die Pest weltweit verbreitet!
      Da aktuell nicht mehr soviel “my money” abfliesst, ist es in TH stark ruecklaeufig!

      ich mag die AfD nicht, aber sie ist eine zugelassene Partei, also kann der Herr Lachmann die sicher beraten, ohne illegal zu werden.
      Die Welt ist halt nicht auf AfD Linie, daher wird er sich eben eine Zeitung suchen müssen, die mehr auf der rechten Seite angesiedelt ist.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. berndgrimm sagt:

    Da unsere Thaksinjodler uns nicht mehr informieren habe ich heute selber
    mal wieder “Passau watching Thailand” aufgemacht!
    Dabei stellte ich folgendes fest:
    Während es im Dezember noch 3 (in Worten: drei) Berichte über Thailand gab
    waren es im Januar noch 2 (in Worten: zwei)
    und im Februar bisher 1 (in Worten: einen) kritischen Bericht über Thailands
    Militärdiktatur!

    Warum wohl?
    Ist die Militärdiktatur besser geworden?
    Wohl eher nicht!

    Wenn ich alleine in zwei Tagen mehr kritische Berichte über diese
    Militärdiktatur schreibe als diese “Experten” in drei Monaten!

    Und dies als jemand der diese Miltärdiktatur durchaus unterstützt hat!

    Warum flauen die Niederbayrischen Aktivitäten plötzlich so ab,
    obwohl es soviele sachliche Kritikpunkte gegen diese Militärdiktatur gibt?

    Weil Thaksins Geisterschreiber ihren Zweck erfüllt haben und sie
    jetzt nicht mehr gebraucht werden da nach der nächsten Wahl
    eine neue (?) Thaksinmarionette die “Regierung” in Thailand
    übernehmen wird.

    Jetzt schreiben sie nur noch ihre “Abschiedsnummern” um dann
    Sang und Klanglos zu verschwinden wie ST.de!

    Die Probleme in Thailand tun dies leider nicht.
    Im Gegenteil!

      (Zitat)  (Antwort)

    • berndgrimm sagt:

      berndgrimm: Warum flauen die Niederbayrischen Aktivitäten plötzlich so ab,

      Tschuldigung, ich leb ja in Thailand!
      Die müssen jetzt gegen die syrischen Flüchtlinge kämpfen!

        (Zitat)  (Antwort)

  4. Thaisepp sagt:

    Hatte ich wegen der Adresse archiviert. Würde mich freuen, wenn dem Grüner mal einer eine reindreht. War neben Roys Verhalten der 2. Grund, warum ich als Mod im TIP 2008/9 ausgestiegen bin.

    Rudolf Abel, von dem Grüner das Condo in der Latphrao jedes Jahr 2-3 Monate hat, ist Dolmetscher in Hadamar. Condo läuft auf den Namen von Abels Thai-Lebensgefährden. Der war Kunde von Roy.

    [quote author=Roy link=topic=9714.msg48342#msg48342 date=1207974947]

    Re: Grüner will seine Kulturtermine ändern.

    Louis bitte Grüner als lokalen Mod freischalten, dann kann er in seinem Bereich soviel ändern wie er will und mit seiner Schnodderschnauze nicht viel anstellen.

    Da ihn bisher außer mir nur Hans und Günther kennen: Einwände?

    Aktuelle Termine bringen Besucher, die wir sonst nicht hätten.

    Wem die Adresse in Latphrao bekannt vorkommt: Gehört auch Rudolf Abel (Dolmetscher, Anzeigenkunde).

    ——————————————–
    On Tue, 4/18/08, Klaus Grüner wrote:

    Subject: Bitte
    To: roy@thailand-tip.de
    Date: Tuesday, April 18, 2008, 4:14 PM

    Hallo Roy,

    seit der Umstellung kann ich die Termine nicht mehr ändern. Ich habe aber keine Lust die jedesmal neu zu schreiben. Wenn man nur ändert, ist das einfacher. Deswegen habe ich seit 14 Tagen nix mehr gepostet.

    Bin ich nach reiflicher Überlegung nun doch bereit, mich als Mod freischalten zu lassen, aber nur soweit für Termine relevant, also BKK und Termine/Events. Will nicht wieder zu ARBEITEN anfangen.

    Wenn die Regelung bleibt wie jetzt und ich keine Änderungsrechte bekomme, könnte ich die Termine nicht mehr bringen, ist einfach zuviel Arbeit.

    Gruß Klaus
    ________________________________________

    302/681 M. Suetrong
    Lardphrao Road Soi 71/(83)
    Wangtonglang
    Bangkok 10310
    Phone 02-931 2919

    [/quote]

      (Zitat)  (Antwort)

  5. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Wenn ihr noch irgendwelche Sachargumente hättet müsstet ihr euch nicht
    mit solchen Pausenfüllern verkleiden.
    Es ging um das akademische passauwatch!
    Nur zur Erinnerung!

      (Zitat)  (Antwort)

  6. berndgrimm sagt:

    Jean CH: Sag mir bitte wo und wann ich das geschrieben habe was Du mir vorwirfst! Nie und nimmer ! Mit diesen Zeilen qualifiziertst Du Dich selbst.

    Da muss ich dir Recht geben.
    Die von mir dir unterstellten Beiträge waren in der Tat vom “NEUTRALEN emkay”
    und vom “Zaungast”. Tut mir sehr leid.

      (Zitat)  (Antwort)

  7. berndgrimm sagt:

    Es ist dümmlich und entlarvend wenn Leute
    die unter dem dümmsten Wahlvieh Thaksins
    hausen sich hier durch angebliche Fremdsprachenkenntnisse hervortun wollen.
    Na ja, in der Schweiz ist Französisch nun wirklich keine Fremdsprache
    und Latein mussten alle Bildungsbürger die sich nicht wie ich
    ums kleine Latrinum gedrückt haben weil ihre Verdauung auch ohne dieses
    funktioniert hat über sich ergehen lassen.
    Wenn ihr noch irgendwelche Sachargumente hättet müsstet ihr euch nicht
    mit solchen Pausenfüllern verkleiden.
    Es ging um das akademische passauwatch!
    Nur zur Erinnerung!

      (Zitat)  (Antwort)

    • KleinesLatinum sagt:

      berndgrimm,

      Sorry, Bernd. Kann kein Bayerisch. Und Du offensichtlich kein Sachargument. Hättest\’s ja sonst inzwischen schon zum Besten gegeben. ;)

        (Zitat)  (Antwort)

      • Jean CH sagt:

        Kleines Latinum, eigentlich ist dem nichts mehr beizufügen!
        Ich habe fest damit gerechnet, dass bg. seinen Senf dazu abgibt!
        Mag sein, dass er einmal Sachargumente hatte; was er derzeit zum Besten gibt sind allenfalls Beleidigungen und falsche Anschuldigungen.
        Stupor enim est opus Dei!
        Jean CH

          (Zitat)  (Antwort)

  8. hanseat sagt:

    Moin ihr Sprachenexperten,

    was wollt ihr uns hier im Forum damit beweisen? Vielleicht, dass wir, die nicht mit mehreren Sprachen aufwarten können und somit von euch in die akademische Ecke gedrängt werden? Ich hoffe nicht!

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      Nein, hanseat, das ist bestimmt nicht die Absicht, und “etwas” beweisen; wäre wohl etwas peinlich, nicht war ? Ganz nebenbei, der “kleine Lateiner” hat es wohl nicht ganz so ernst gemeint ,mit seinem “Latein”, jedoch recht amüsant!
      Schönen Abend noch!
      Jean/CH

        (Zitat)  (Antwort)

  9. KleinesLatinum sagt:

    Jean CH,

    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      Minima Latina,

      Bene et id permittimus !!

      Salutem ex Isaan.

      Jean/CH

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Nur zur Info: Ist nur ein Dummy, den man zum Testen von Webseiten verwendet – also Schrott-Text.

        (Zitat)  (Antwort)

  10. berndgrimm sagt:

    Jean CH:
    hanseat, diesmal muss ich Dir rechtgeben, Hut ab!! Jetzt bleibt nur noch die Hoffnung, dass jene “Herren” die nur darauf waren Hiebe nach allen ihnen nicht genehmen Richtungen auszuteilen Deine Zeilen lesen und “zu Herzen nehmen”! Egal ob sie der Thaisprache mächtig sind oder nicht!
    Vielleicht hast Du als “grosser” hanseat mehr Erfolg als ich der angeblich rote, permanent besoffene Issani!
    Jean CH / Isaan

    Was soll diese dümmliche Anbiederei.
    Du hasst hier so getan als wären wir die Betrüger
    nur weil wir die Machenschaften dieser “akademischen
    Thaksinverteidiger ” aufgedeckt haben.
    Ich glaube schon dass wir die hier leben und tagtäglich
    mit dieser Nichtregierung und dieser Nichtpolizei
    zu tun haben und unter deren Willkür leiden müssen
    mehr Autorität haben über die Verhältnisse hier zu
    schreiben als irgendwelche niederbayrischen Akademiker
    die meinen ihre politischen Freunde verteidigen zu müssen.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      Was Du hier zum Besten gibt berndgrimm betrachte ich als gemeine Verleumdung! Sag mir bitte wo und wann ich das geschrieben habe was Du mir vorwirfst! Nie und nimmer ! Mit diesen Zeilen qualifiziertst Du Dich selbst.
      Und “Anbiedern” bei wem? Aber eben, wenn man dem Hund auf den Schwanz tritt bellt er, und Dein Gebell ist nur noch jämmerlich.
      Und da Du der franz. Sprache ja sooo mächtig bist ein Satz zum Abschied:
      Vous vous rendez tout simplement ridicule, triste mais vrai!
      Ceci est mon dernier contact avec un gravement malade psychopat !
      Jean/CH

        (Zitat)  (Antwort)

  11. claudio sagt:

    hanseat,

    Meiner Ansicht nach passen sich manche Expats wohl dem Gesülze und Demokratieverständnis ihres “Patenonkels” an und machen auf “Kindergarten”.
    Es ist bedauerlich, daß man nicht gemeinsam eine ernste Situation für unser auserwähltes Land auch gemeinsam bewerten kann, ohne wie kleine Kinder zu streiten und rechthaben zu wollen, wer nun das schönere und ehrlichere Hemdchen anhat.
    Wir müssen, egal wen wir politsich bevorzugen – und warum auch immer – alle die gleichen Gesetze für oder gegen uns erdulden, haben derzeit die gleichen (Nicht)rechte und Pflichten wie alle anderen Farangs hier im Lande auch.
    Keiner wird als Ausländer auch nur einen Baht von den angehimmelten polit.Parteien (Personen) erhalten. Es bleibt alles unter den Thais und unsere Sicht der Dinge wird selten wahrgenommen . Es gibt aber dennoch gebildete Einheimische, welche mit Freude an einer längeren Plauderei mit “Ausserirdischen” interessiert sind.
    Also warum so dämlich streiten, wenn wir eigentlich unterm Strich alle die gleichen Interessen oder Probleme haben müssten, oder sehe ich da etwas falsch?

    Die Thai-und ausl. Medien können wir unabhängig von “st.at” jederzeit selber in einer uns genehmen Sprache studieren und müssen nicht darum streiten WER von WEM etwas abgeschrieben hat. Nicht jeder lernt Thai und manchmal ist es wohl auch besser so. “Was man nicht weiß, mach einen nicht heiss…!” – irgendwie auch Thai-Logik.

      claudio(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      du hast recht, man sollte lediglich darüber diskutieren, sich aber nicht darüber gross aufregen. Ich würde mich sehr wundern, wenn Thaksin es eines Tages wirklich zurück in die Politik schaffen würde – was dann passiert. Man hat ihn in Deutschland rausgefeuert, in Frankreich und England ebenso – denkt wirklich hier jemand, das er das vergessen würde. Niemals – er würde die Voraussetzungen für Expat-Visas mit Sicherheit deutlich verschärfen. Dann wäre das Geschrei nach Abhisit gross – aber leider zu spät.

        (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      hanseat, diesmal muss ich Dir rechtgeben, Hut ab!! Jetzt bleibt nur noch die Hoffnung, dass jene “Herren” die nur darauf waren Hiebe nach allen ihnen nicht genehmen Richtungen auszuteilen Deine Zeilen lesen und “zu Herzen nehmen”! Egal ob sie der Thaisprache mächtig sind oder nicht!
      Vielleicht hast Du als “grosser” hanseat mehr Erfolg als ich der angeblich rote, permanent besoffene Issani!
      Jean CH / Isaan

        (Zitat)  (Antwort)

  12. berndgrimm sagt:

    Also jetz bin ich über die Uni Passau
    auf den offiziellen Blog gestossen
    aber Kommentare abgeben ist nicht!
    Dort steht:

    Liebe Leser,

    wir bedanken uns für das rege Interesse an unserem Blog. Wir sehen, dass Ihnen – wie auch uns – die aktuellen Entwicklungen in Thailand große Sorgen bereiten. In den vergangenen Wochen erreichten uns in den Kommentaren viele wertvolle Anregungen, für die wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken möchten.

    Eine lebhafte Diskussion der Themen ist richtig und wichtig. Allerdings haben wir festgestellt, dass es uns aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist, ein guter Gastgeber für diesen Gedankenaustausch zu sein. Da wir den Blog neben Arbeit, Studium und Feldforschung führen, fehlen uns leider die personellen Kapazitäten, um Ihre umfangreichen Kommentare zu beantworten oder eine Diskussion zu moderieren.

    Daher haben wir uns entschieden, die Kommentare zu schließen und uns auf unsere inhaltliche Kernaufgabe zu konzentrieren, bis wir Ihre Beiträge auch mit der Wichtigkeit behandeln können, die sie verdient haben.

    Also das gleiche wie bei der Propaganda Kopie!
    Das heisst im Klartext:
    Wir können uns keine kritischen Kommentare leisten
    weil sonst unser akademisches Lügengebäude zusammenbrechen würde.
    So ein Pech aber auch.
    Also noch mal zum mitschreiben.
    ST.de in akademischer Verbrämung!

      (Zitat)  (Antwort)

  13. berndgrimm sagt:

    Jean CH:
    A propos, “wenn man Thai nicht lesen kann…?!?”Ist ja auch eine schwierige Sprache gell, berndgrimm. Ich kann es nach vielen Jahren auch immer noch nicht, werde es vermutlich auch nie sooo perfekt können wie Du, verehrtester berndgrimm. Sich öffentlich über jemanden lustig machen der der Thai-Sprache halt nicht so mächtig ist, zeugt auch nicht von der feinen Art!
    Oder hat sich jemand über Dich lustig gemacht, als Du den Ausdruck “Nivo” zum Besteh gegeben hast. Da wäre der Google-Uebersetzer ( franz. notabene) eine Möglichkeit gewesen!!Nein mein Bester, ich lache nicht, ich rufe in Erinnerung; der werde den ersten Stein! Kapiert?
    Jean/CH

    Jetzt gehen Thaksins Verteidiger offensichtlich die Argumente aus.
    Ich werde natürlich auch an den” offiziellen” passauwatch meine
    Kommentare schicken und dann sehen was passiert.
    Glaubt ihr Trantüten eigentlich wirklich dass ich nach 25 Jahren
    Luxembourg nicht französisch schreiben könnte?
    Abgesehen von den Accents?
    Ich habe übrigen für die geistig Minderbemittelten
    immer ganz bewusst Niwo geschrieben.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      Wenn einem die Argumente ausgehen, dann Dir!! Danke für die Trantüte, genau das hat mir noch gefehlt! Thaksin-Verteidiger ? Wer eigentlich ?
      Geistig minderbemittelt ? Wer eigentlich? Austeilen nach Strich und Faden, aber
      einstecken, da happert es gewaltig !
      Il n\’y a rien de pire que de lutter contre les stupide.
      Jean

        (Zitat)  (Antwort)

  14. hanseat sagt:

    Moin an die Runde,
    mal ´ne Frage, gibt es keine anderen Probleme, die mit diesem sonst so schönen Land zutun hat oder haben könnte?
    Da gibt es fast täglich Granatwerferangriffe auf die sogenannten „bösen“ Regierungsgegnern, das schießen zwei Polizeibeamte auf friedliche Demonstranten, da wird auf das Haus eines Staatssekretärs eine Granate abgefeuert und, und, und …! Nun könnte noch das eventuelle „in die Tonne verschwinden“ eines Umweltaktivisten hinzu kommen. Und hier ereifern sich Forumskollegen darum ob er, er hat, er hat nicht, vielleicht doch?

      (Zitat)  (Antwort)

  15. Zaungast sagt:

    berndgrimm:

    Und nochwas zum Zaungast:
    Wenn man Thainicht lesen kann sollte man nicht den Google
    Translator benutzen!

    Danke! Musste gerade herzlich lachen.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Jean CH sagt:

      A propos, “wenn man Thai nicht lesen kann…?!?” Ist ja auch eine schwierige Sprache gell, berndgrimm. Ich kann es nach vielen Jahren auch immer noch nicht, werde es vermutlich auch nie sooo perfekt können wie Du, verehrtester berndgrimm. Sich öffentlich über jemanden lustig machen der der Thai-Sprache halt nicht so mächtig ist, zeugt auch nicht von der feinen Art!
      Oder hat sich jemand über Dich lustig gemacht, als Du den Ausdruck “Nivo” zum Besteh gegeben hast. Da wäre der Google-Uebersetzer ( franz. notabene) eine Möglichkeit gewesen!! Nein mein Bester, ich lache nicht, ich rufe in Erinnerung; der werde den ersten Stein! Kapiert?
      Jean/CH

        (Zitat)  (Antwort)

  16. berndgrimm sagt:

    Zaungast:
    Naja, dem erste scheint nicht klar zu sein, was der Unterschied zwischen einer Domain und URL ist, der zweite scheint Probleme mit der Muttersprache zu haben. Aber dafür hat er ein Mundwerk groß genug, um mal drauf loszublöken ohne sich über das im Klaren zu sein was man eigentlich sagt.

    Lustmolch = Lüstling: Mann, der in übersteigerter Weise an geschlechtlichen Dingen interessiert ist, sich sexuell betätigt. (Duden.de)

    Dann wünsche ich mal weiter Spass beim sich gegenseitig, kompatibel die Welt zu erklären, und wenn ihr mal wieder jemanden auf Thaksin\’s Payrola findet, dann könnt ihr ja drauf anstoßen und das in Eure Theorien einbauen.

    ไปที่ชอบที่ชอบเหอะครับ

    Ja, mit dem Lesen haperts beim Lustmolch noch.
    Deshalb nochmal für Leute die des Lesens mächtig sind:
    Wir haben an den passauwatch Blog Kommentare geschickt
    die alle mit dieser Begründung nicht veröffentlicht wurden:

    Lieber …., haben Sie vielen Dank für Ihre Zuschriften. Wir können Sie jedoch aus grundsätzlichen Erwägungen nicht veröffentlichen.
    Zum einen haben Sie bitte Verständnis, daß wir auf unserem Weblog nicht die Aufgaben eines Forums wahrnehmen. Das können wir schon aus Personalgründen nicht leisten. … Dazu fehlt uns die Zeit……

    Und ich schrieb demzufolge:
    Wenn jemand in einem wirklich demokratischen Land einen Blog
    über Thailand aufmacht und dort abweichende Meinungen unterdrückt
    wie im Falle passauwatch geschehen so ist dies eine Propagandapostille
    für das Thaksin Regime egal welche akademischen Würdenträger
    sich dafür hingeben.
    Und genauso ist es wohl.
    Und nochwas zum Zaungast:
    Wenn man Thai nicht lesen kann sollte man nicht den Google
    Translator benutzen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • Zaungast sagt:

      Lieber Bernd,
      nur kurz damit wir alle auf einer Seite lesen. Es geht hier um zwei verschiedene Blogs. PassauWatchingThailand.com und Phakinee.com. Letzterer wird wohl von diesem Menschen geführt, den STIN gerade wegen Verleumdung angezeigt hat.

      Jetzt habe ich mir den Link von STIN zum entsprechenden Artikel auf Phakinee.com mal angeschaut und dort steht der identische Text, den Du hier postest in einem Kommentar vom 8. April 2014 at 6:08.

      Dir ist schon klar, dass die Antwort, auf die Du Dich beziehen möchtest, nicht aus Passau, sondern von wo auch immer Phakinee.com sitzt bekommen hast oder?

      หน้าไม่อายหรือเปล่า (Das solltest Du diesmal selber übersetzt bekommen, denn wenn es zu tief in die Umgangssprache geht helfen die Onlinetools nicht immer weiter.)

        (Zitat)  (Antwort)

  17. STIN STIN sagt:

    Erwin Brand,

    schoenes-thailand.de hatte seinerzeit lediglich Artikel aus der Bangkok Post oder The Nation maschinenübersetzt eingestellt, ohne Quellenangabe.
    Eine Genehmigung seitens der Bangkok Post gab es lt. BP-Redaktion nicht. Wir haben das also lediglich übernommen. :-)
    Sowohl in der Domainadresse, wo steht: …..universitaet-passau-is-watching-thailand – als auch in Facebook wird damit geworben, das es ein Blog der Uni Passau sein. Dies ist es eben nicht. So sieht das auch die Medienabteilung der Uni Passau, die nun wohl wegen mehrerer Anfragen, reagieren wird.

    Ich kann nur das weitergeben, was die Medienabteilung mir erklärt hat. Eine Erklärung seitens des Blog-Inhabers wäre ev. sehr hilfreich, darauf warten eigentlich schon mehrere Personen.

    Nochmals vll etwas deutlicher. Siehe Kommentar bei HMH in Facebook:

    Dort steht deutlich:

    “Blog der Universität Passau über das politische System…..”

    Siehe hier z.B. beim Facebook-Eintrag, so wird auch in Twitter usw. geworben.

    http://www.schoenes-thailand.at/artikelbilder/hmh_fbkl.jpg

    Das ist eben lt. Uni Passau nicht richtig. Da kann man nun drehen wie man möchte, es bleibt eine Lüge.

    Bist du Hans Michael Hensel oder Klaus Grüner – sieht fast so aus. :mrgreen:

      (Zitat)  (Antwort)

    • Zaungast sagt:

      berndgrimm: Ja, mit dem

      Und nochwas zum Zaungast:
      Wenn man Thainicht lesen kann sollte man nicht den Google
      Translator benutzen!

      Danke! Musste gerade herzlich lachen. :D

        (Zitat)  (Antwort)

  18. Erwin Brand sagt:

    STIN,
    Und was macht der Artikel dieses Mannes (Mark Teufel) dann HIER? Für Sie ist geistiger Diebstahl wohl ganz selbstverständlich? Deswegen machen Sie ja auch alle anderen Seiten aus dem Netz nach, weil Ihnen selbst nichts einfällt: nittaya.at, thailandtip.at usw.

    In keinem der beiden o. g. Blogs steht mit einem einzigen Wort im Text etwas von wegen, daß einer der Blogs von der Uni Passau käme.

    SIE sind also der Lügner und Verleumder. Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, daß etwa sonst noch etwas davon stimmen würde, was Sie hier behaupten, das ist absolut unseriös, unwürdig und verleumderisch.

      Erwin Brand(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • Zaungast sagt:

      Hallo Erwin Brand,

      Das war ein sehr interessanter Anstoß, mit Hinblick auf STINs Klage über das „Schmücken mit fremden Federn“ und die Seriositätsmaßstäbe des Herrn mit der Haudrauf-Rhetorik.

      Gleich der erste Beitrag, denn man in die Google-Suche geschickt entpuppt sich als Plagiat. Der Artikel „Reisprojekt ist zu Ende“ (ST.at am 21.4.14 von STIN) ist eine gekürzte nahezu direkt abgeschriebene Übersetzung von Auszügen aus den Online News der Bangkok Post („Rice scheme must go on hold, govt say.“ am 21.4.14). Referenzen werden von STIN keine gelistet.

      Beitrag von STIN: Schoenes-Thailand.at (http://goo.gl/FPwkCC)

      Die Übergangsregierung kann ihr Reis -Projekt zur Haupternte 2013-2014 nicht mehr fortsetzen, da sie nicht mehr über die Autorität verfügt, um das System zu überwachen, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Finanzminister Kittiratt Na – Ranong. Herr Kittiratt machte den Vorschlag, das sich die nächste Regierung darum kümmern soll, hier eine Regelung zu finden.

      Referenztext: Bangkok Post (http://goo.gl/hcHblp)

      The caretaker government cannot continue its rice-pledging scheme in the main harvest 2013-2014, as it no longer has the authority to oversee the scheme, caretaker Deputy Prime Minister and Finance Minister Kittiratt Na-Ranong says. Mr Kittiratt suggested the next government take care of the scheme to help farmers nationwide.

      Die Bangkok Post hat da ja recht genaue Vorstellung, wie Referenzen von ihrem Content auszusehen haben.

      Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/405813/rice-scheme-must-go-on-hold-govt-says. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

      Klar ist das Übersetzen eine gewisse, wenn auch minimale, „kreative Eigenleistung“ in Sinne des Urheberrechtes, aber für jeden Passauer Erstsemesterstudenten hieße soetwas sicher: „Täuschungsversuch, durchgefallen“.

        Zaungast(Quote)  (Reply)

        Zaungast(Quote)  (Reply)

        (Zitat)  (Antwort)

      • STIN STIN sagt:

        das ist richtig, Es ist eine gekürzte Übersetzung aus der Bangkok Post, weitere Übersetzungen gibt es aus anderen Medien. Wenn ein eigener Bericht eingestellt wird, ist dieser am Beginn mit (STIN) gekennzeichnet, mehrheitlich gibt es aber hier übersetzte Beiträge aus div. Medien. Wir machen das eigentlich so, wie es auch der TIP, Wochenblitz, vorher schoenes-thailand.de usw. – gemacht haben.
        Wir stellen interessante aktuelle Artikel übersetzt hier rein, sodass man darüber dann in Deutsch diskutieren kann. Das wohl bekannteste Forum in Thailand – thaivisa.com – macht es ebenso. Nur ist es eben nicht jedermanns Sache, dort in Englisch zu diskutieren, daher diese Plattform – wo sowohl Pro-Thaksin, Anti-Thaksin oder auch neutrale Poster zu Wort kommen können.

        Für eines kann ich garantieren: niemand wird hier, wegen seiner Meinung, gelöscht, gesperrt – oder wie vor Tagen beim Blog von Hans Michael Hensel – in sozialen Netzwerken verleumdet und beschimpft, weil man es gewagt hat, einen Beitrag etwas Anti-Thaksin mässig zu bringen. Das sollte diesen Blog von anderen unterscheiden.

        Wenn man so die Forenlandschaft betrachtet, so gibt es meist nur Rothemden-Foren, wie TIP-Forum, nittaya.de usw. – schreibt man dort
        etwas gegen den grossen Meister Thaksin, stürzen sich ganze Seilschaften auf einen – letztendlich wird man dann doch gesperrt, da leider auch die MODs dort Expat-Rothemden sind.

        Auch wenn es hier ab und zu heiss her geht – so kann sich hier jeder frei äussern und ich musste bisher erst einen Kommentar löschen.
        Das finde ich persönlich sehr gut und ich hoffe – es bleibt so wie es ist.

        Das hier nicht allzuviel falsch gemacht wird, zeigen die Besucherzahlen. Im März hatten wir insgesamt über 10.000 Seitenbesucher, monatlich kommen mehr Leser dazu. Nächstes Ziel sind 20.000 Seiten Aufrufe pro Monat.

        Jeder Beitrag geht automatisch zu Facebook und Twitter.

        https://www.facebook.com/schoenes.thailand?ref=tn_tnmn
        https://twitter.com/schoenesthailan

        Also weiter so – haut rein in die Tasten :-)

          (Zitat)  (Antwort)

        • Zaungast sagt:

          Hallo STIN,

          das fand ich jetzt eine klärende Antwort. Und mit der einen oder anderen Ausnahme, lief die Diskussion hier ja auch recht passabel und sachlich. Was ich Ihnen explizit anrechne.

          Ich denke nun ist auch alles gesagt und ich bemühe mich eigentlich den Thais ihr “Ich-gelb-Du-rot” nicht nachzumachen, da es ja zu nichts führt und faktisch aus Farangmund nichts bewegen kann.

          Einzig tut mir jetzt noch die Pressedame leid, die nun mit voller Anschrift und Kontaktdaten verewigt bleibt. Aber da haben Sie ja Ihren Standpunkt dargelegt.

          Viel Erfolg noch mit der Seite und vielleicht diskutiert man ja mal bei anderer Gelegenheit wieder.

            (Zitat)  (Antwort)

          • STIN STIN sagt:

            ich habe den Namen der Abt.-Leiterin der Uni Passau nun zensiert. Sie haben recht, nicht das die auch noch attackiert wird.
            Emailadresse war ja schon zensiert – die Adresse selbst muss wohl nicht zensiert werden, da die öffentlich auf der Uni Passau-Webseite steht.

              (Zitat)  (Antwort)

  19. berndgrimm sagt:

    Zaungast: Mal ganz ehrlich, da wird von den Betreibern von vornherein darauf hingewiesen, man sein „redaktionell wie institutionell unabhängig”. Ganz offensichtlich schreiben dort Menschen bis hin zum Lehrstuhlinhaber der Südostasienkunde. Der Universität ist das Ganze sogar noch eine offizielle Mitteilung wert. Wo schmückt sich da jetzt jemand mit „fremden Federn“?

    Noch so ein Lustmolch!
    Wenn jemand in einem wirklich demokratischen Land einen Blog
    über Thailand aufmacht und dort abweichende Meinungen unterdrückt
    wie im Falle passauwatch geschehen so ist dies eine Propagandapostille
    für das Thaksin Regime egal welche akademischen Würdenträger
    sich dafür hingeben.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Zaungast sagt:

      Naja, dem erste scheint nicht klar zu sein, was der Unterschied zwischen einer Domain und URL ist, der zweite scheint Probleme mit der Muttersprache zu haben. Aber dafür hat er ein Mundwerk groß genug, um mal drauf loszublöken ohne sich über das im Klaren zu sein was man eigentlich sagt. ;)

      Lustmolch = Lüstling: Mann, der in übersteigerter Weise an geschlechtlichen Dingen interessiert ist, sich sexuell betätigt. (Duden.de)

      Dann wünsche ich mal weiter Spass beim sich gegenseitig, kompatibel die Welt zu erklären, und wenn ihr mal wieder jemanden auf Thaksin\’s Payrola findet, dann könnt ihr ja drauf anstoßen und das in Eure Theorien einbauen.

      ไปที่ชอบที่ชอบเหอะครับ

        (Zitat)  (Antwort)

  20. berndgrimm sagt:

    der neutrale emkay:
    http://passauwatchingthailand.com/ueber-uns/
    wo bitte schön steht da, dass diese Seite VON der Uni-Passau ins Netz gestellt wurde?????
    Aber ich finde es schon erstaunlich was diese Seite mit seinen verdammt guten Infos für einen Wirbel erzeugt.
    Übrigens, wenn man es Genau nimmt, in überuns steht:
    Wir – das ist ein Kreis von Alumni, Dozenten und Studierenden, welche sich im Umfeld der Universität Passau kennengelernt und durch ihr gemeinsames Interesse an der Politik Thailands zu diesem Blog zusammengefunden haben.

    Sag mal seid Ihr noch Ossies geblieben, die Kake ist nun seid 20 Jahren vorbei, aufwachen!!!!!!!!!!!:zwink:
    ??????????????????????
    Was geht denn hier ab
    ??????????????????????In Thailand leben, sich mit der Politik beschäfftigen -und das intensiv- aber wenns um Rechtssteitigkeiten geht zum deutschen Staat rennen. Boh.
    Hier ist absolut Ende bei mir.
    No more Komment

    Der “NEUTRALE emkay” ist wieder da.
    Nachdem er hier wochenlang ausschliesslich Thaksins
    Propaganda Medien zitierte, sich dann auf Passauwatch
    stürzte welches ungefähr die Seriösität von ST.de hat,
    bezichtigt er nunmehr die Leute die gegen solch
    unseriöse Scharlatanerien (wenn nicht mehr!) unter dem Deckmantel
    einer “Bayrischen” Universität vorgehen “Ossis” zu sein.
    Offensichtlich hat seine NEUTRALITÄT die Schlappe
    von Puthamonton immer noch nicht verarbeitet.
    Aber das geht seinen Roten Thai Paten genauso.
    Traurig wenn die Gratisbusse keine Deppen zum
    mitrandalieren mehr finden!

      (Zitat)  (Antwort)

  21. STIN STIN sagt:

    facepalm,

    man kann den Blog ja gerne lesen – nur sollte man sich dann nicht mit fremden Federn schmücken. Dann bleibt es halt ein Rothemden-Blog – kann es ja gerne geben, warum nicht.

      (Zitat)  (Antwort)

  22. STIN STIN sagt:

    Zaungast,

    ja, wäre alles ok. Nur sind viele abgewiesene Poster halt sauer, weil sie eine etwas andere Sichtweise über die politische Situation in Thailand posten wollten, dies aber nicht genehmigt wurde. Wäre auch kein Problem gewesen, aber das dann ein cholerischer Foreninhaber dann gleich derart überreagiert und Twitter, Facebook usw. – mit Verleumdungen voll postet – geht zu weit. Hier wurde auch ein Dr. Richard A. erwähnt, der in Singapur eine IT-Firma betreibt und mit mir insoweit das posten betrifft, absolut nichts zu tun hat. Hier werden Unbeteiligte verleumdet, ohne zu wissen – warum eigentlich.

    Daher nun auch der öffentliche Hinweis, das eben die Universität Passau nicht hinter diesem Blog steht. Auch wenn Studenten dies in Eigenregie in einem workshop gemacht hätten, würde die Medien-Abteilung dies wissen, da ja mit der Uni Passau als Aufhänger geworben wird. Sie weiss aber nichts davon.

    Wäre das gleiche, wenn ich hier diesen Blog als von der United Nation verifiziert bezeichnen würde :-)

    Solche schwarzen Schafe sollten schon zumindest aufgezeigt werden. Sonst passiert ev. das gleiche, wie seinerzeit mit dem schoenes-thailand.de Blog, wo auf einmal Klardaten, Emailadressen usw. von Anti-Thaksin-Postern in radikalen Rothemden-Blogs gepostet wurden. Damals wurden um die 12 Personen auch noch per Email bedroht, man möge sich in Zukunft aus Foren fernhalten, sonst könne was passieren – und zwar der gesamten Familie.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Zaungast sagt:

      Hallo STIN,

      entschuldigen Sie, wenn ich das jetzt mal ganz direkt frage, aber die Sache hier verliert langsam an Glaubwürdigkeit: Sind Sie sich sicher, dass Sie bei Ihrer Nachfrage wirklich über die Telefonzentrale hinausgekommen sind?

      Die Universität Passau scheint sehr wohl zu wissen, dass es den Blog „Passau Watching Thailand“ zu geben scheint. Oder meinen Sie, man hätte am 25.3.2014 den Blog sonst in die offiziellen News der philosophischen Fakultät auf genommen:

      Blog “Passau Watching Thailand” 25.03.2014
      Es gibt eine Neuigkeit aus dem Thai-Programm: Ein deutschsprachiger Blog mit dem Namen “Passau Watching Thailand” wurde auf die Beine gestellt: [Link zur Seite]
      Quelle: http://www.phil.uni-passau.de/die-fakultaet/lehrstuehle-professuren/suedostasien/suedostasien/news.html

      Mal ganz ehrlich, da wird von den Betreibern von vornherein darauf hingewiesen, man sein „redaktionell wie institutionell unabhängig”. Ganz offensichtlich schreiben dort Menschen bis hin zum Lehrstuhlinhaber der Südostasienkunde. Der Universität ist das Ganze sogar noch eine offizielle Mitteilung wert. Wo schmückt sich da jetzt jemand mit „fremden Federn“?

      Wenn die Beweisführung Ihrer Verleumdungsanklage ähnlich fundiert ist, dann sehe ich es für selbige aber dunkelschwarz.

        Zaungast(Quote)  (Reply)

        (Zitat)  (Antwort)

      • STIN STIN sagt:

        hier gibt es scheinbar Verwechslungen. Nicht der Blog Passau watching Thailand, sondern dieser Blog ist ein Fake

        http://www.phakinee.com/universitaet-passau-watching-thailand/#comment-32

        Er wirbt auch mit o.g. URL in Facebook so – das der Eindruck entsteht, es wäre ein Blog der Universität Passau. Das ist er eben nicht.
        Vermutlich hat sich hmh und Freundin hier an diesen Blog angehängt, um seriös zu erscheinen.

        Dieser Blog mag korrekt sein. Der andere nicht.

        Hier die Auskunft der Medienabteilung der Uni Passau auf Anfrage, ob o.g. Blog was mit der Uni Passau zu tun hat.

        ——————–

        Sehr geehrter Herr…..,

        das genannte Blog ist kein Medium der Universität Passau. Zum Entstehungshintergrund und den Betreibern dieses Blogs ist uns nichts bekannt.

        Mit besten Grüßen

        xxxxxxxxx

        Abteilung Kommunikation und Marketing
        Leitung Medienarbeit

        Innstraße 41
        94032 Passau
        Fon. 0851/509-1439
        Fax 0851/509-1433
        E-Mail: kxxxxx.jxxxxx@uni-passau.de
        URL: http://www.uni-passau.de/kommunikation.html

          (Zitat)  (Antwort)

        • Zaungast sagt:

          Und Sie sind in Wirklichkeit “Mark Teufel”. Alles klar!
          http://www.schoenes-thailand.at/?tag=mark-teufel

            (Zitat)  (Antwort)

          • Zaungast sagt:
          • STIN STIN sagt:

            nein, das war ein Artikel von Mark Teufel alias Marc Hegerding – im schoenes-thailand.de.

              (Zitat)  (Antwort)

  23. STIN STIN sagt:

    Ja, bei Attacken sollte man reagieren – sonst könnte womöglich jemand noch glauben, die Verleumdungen würden stimmen. Ich habe dem Fake-Blog-Betreiber angeboten, eine Erklärung abzugeben. Macht er nicht, stattdessen postet er in allen Sozial-Plattformen Verleumdungen, die absolut unwahr sind. Nur weil man es gewagt hat, in seinem Blog mal eine andere Version der Situation in Thailand vorzustellen. Fakt ist nun mal, der Uni-Passau-Blog ist ein Fake und wird lediglich scheinbar von 2 Personen geführt. HMH und seiner Freundin.

      (Zitat)  (Antwort)

  24. Zaungast sagt:

    Hallo zusammen, ich lese den Passauer Blog inzwischen regelmäßig und finde ihn von der Herangehensweise und inhaltlich sehr gelungen. Auch die Listungen der Referenzen finde ich vorbildlich, so dass der Blog mich teilweise an meine eigene Studienzeit erinnert. Daher kann ich den Eindruck eines “Fake-Blogs” nicht teilen.

    Vielleicht wäre die Art Referenzen aufzubereiten auch etwas von dem die Beiträge dieses Medium profiteren können. Direkte Rede liest sich einfacher und Quellenangaben helfen Lesern sich tiefer in das Thema zu klicken.

    Beste Grüße und danke für die regelmäßigen Thailand-Updates!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      welchen Passauer-Blog meinst du denn?

      Dieser ist ok und der Betreiber ist ein Thai-Akademiker.

      http://passauwatchingthailand.com

      Dieser ist das Fake.

      http://www.phakinee.com/universitaet-passau-watching-thailand/#comment-32

      Dieser Blog wirbt in Sozial-Plattformen als ein Blog der Universität Passau – ist er aber nicht.

        (Zitat)  (Antwort)

      • Zaungast sagt:

        Hallo STIN,

        danke für die Info. Ich habe mir die Seite (Fake-Blog) mal angeschaut. Das mit der Uni in der URL ist faktisch (formell) in der Tat nicht richtig. Aber da sogar Lehrstuhlinhaber der Passauer Uni dort zu schreiben scheinen, finde ich das eher „nicht ganz trennscharf“. (vgl. Website der Uni) Faktisch (informell) scheint da doch eine Zusammenhang zu bestehen.

        Entweder der Text (Fake-Blog) selbst wurde seit Erstellung noch editiert, aber für mich ist der Beitrag eher eine Außendarstellung über den Passau Blog als Windschattenfahren eines anderen Blogs.

        Den Tweet finde ich allerdings auch etwas arg: „1/2 lt. Auskunft der Universität Passau, gibt es keine Zusammenarbeit zwischen der Uni Passau und diesem Blog. es wurden mehrere Beschwerden bei der Medienabteilung der Uni Passau eingereicht. Anfragen an: [vorname].[nachname]@uni-passau.de“ (schoenes-thailand.at ‏@schoenesthailan 19. Apr.)

        Und nun soll die Medienabteilung der Universität unter der getweeten EMail, jedem einzelnen, das Impressum eines Blogs erklären, der von vornherein sagt: „Unsere Bloggemeinschaft besteht aus Lehrtätigen, Alumni und Studierenden der Universität Passau, die sich wissenschaftlich mit Thailand beschäftigen. Wir sind redaktionell wie institutionell unabhängig.”

        Mal ehrlich, hätten wir nicht alle mehr davon, wenn man sich in Passau auf das Bloggen konzentriert? Unabhängig davon wer da wie mit wem informell oder nicht-formell zusammenhängen mag. Abgesehen davon stehen, die Passauer da im Zusammenhang mit irgendwelchen Verleumdungen im Internet verewigt.

          (Zitat)  (Antwort)

  25. der neutrale emkay sagt:

    http://passauwatchingthailand.com/ueber-uns/
    wo bitte schön steht da, dass diese Seite VON der Uni-Passau ins Netz gestellt wurde?????
    Aber ich finde es schon erstaunlich was diese Seite mit seinen verdammt guten Infos für einen Wirbel erzeugt.
    Übrigens das ist der Gründer:
    Ein Thai mit Germanistik Diplom u.a. :
    http://www.uni-bamberg.de/?id=28825

    STIN: Da Verleumdungen durch Hans Michael Hensel und seinem Gehilfen Klaus Grüner auch über soziale Plattformen erfolgten, wurde ein Sachverhalt dazu der Polizeiinspektion Ochsenfurt (zuständig für Segnitz – Domaininhaber-Adresse)) übermittelt.

    Übrigens, wenn man es Genau nimmt, in überuns steht:
    Wir – das ist ein Kreis von Alumni, Dozenten und Studierenden, welche sich im Umfeld der Universität Passau kennengelernt und durch ihr gemeinsames Interesse an der Politik Thailands zu diesem Blog zusammengefunden haben.
    Die Aussage, dass die Uni beobachtet ist soweit dann schon richtig, halt nicht offiziell aber alle aus dem Umfeld diese Uni. Aber dann wegen SOLCH EINER SCHLIMMEN Verleumdung zur deutschen Polizei rennen, ich fasse es nicht?????
    Sag mal seid Ihr noch Ossies geblieben, die Kake ist nun seid 20 Jahren vorbei, aufwachen!!!!!!!!!!!
    :zwink:
    ??????????????????????
    Was geht denn hier ab
    ??????????????????????
    In Thailand leben, sich mit der Politik beschäfftigen -und das intensiv- aber wenns um Rechtssteitigkeiten geht zum deutschen Staat rennen. Boh.
    Hier ist absolut Ende bei mir.
    No more Komment

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Nein, da ermittelt momentan wegen zahlreicher Anfragen und Beschwerden auch schon die Uni selbst. Auf FB und Twitter wird so geworben:

      Ein Blog der Universität Passau……
      In der URL steht: Universitaet passau is watching Thailand

      Die Abt.Leiterin der Uni Passau war selbst überrascht und wird das nun klären. Es ist definitiv kein Blog der Uni Passau, auch nicht von Studenten
      inoffiziell, z.B. als workshop erstellt. Hinter diesem Blog steht nur Hans Michael Hensel und seine Freundin aus Thailand. Wenn wirklich noch ein paar Studenten oder Ex-Studenten der Uni Passau mitmachen, so dürfen sie dies nicht unter der Bezeichnung:

      Blog der Universität Passau

      Nein, deswegen erging keine Anzeige – die erging wegen Verleumdungen im Facebook und Twitter. Das ist ein anderer Fall. Da die Verleumdungen tw.
      über den Blog laufen, ist Deutschland für eine Anzeige zuständig. Wegen dem Fake-Blog eine Anzeige zu machen – da hast du recht, wäre naiv.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      hoppla – ich seh das erst jetzt. Nicht dieser Blog, der ist ok. Den Thai kenne ich von vielen Beiträgen.

      Nein, dieser – der sich da wohl dranhängt.

      http://www.phakinee.com/universitaet-passau-watching-thailand/#comment-32

      Dein Passau-Blog macht es ja richtig. Er schreibt klar und deutlich, das es ein Blog von Studenten usw. ist – also privat kreiert wurde.
      Der andere Fake-Blog hängt sich aber daran und bezeichnet sich als Blog der Universität Passau – das ist falsch und illegal.

      Aber der Betreiber des Fake-Blogs ist bekannt für Verschleierungen. Er ist ja auch Betreiber des TIP-Forums. Sieh dir mal das Impressum vom TIP-Forum an.

      http://forum.thailand-tip.com/impressum.html

      Dann lies mal hier:

      http://www.echte-abzocke.de/computer…age-net-2.html

      http://forum.sat1.de/archive/index.php/t-14560.html

      http://cafe4eck.wordpress.com/2013/0…tleri-holding/

      Die Domain des Tip-Forums ist anonymisiert in der USA registriert. Der Server steht in Holland, das Forum gehört offiziell einer Firma, die
      wegen Betruges in die Schlagzeilen kam. Alles der gleiche Betreiber. Das versuch ich offen zu legen.

        (Zitat)  (Antwort)

  26. P.M. sagt:

    ja, der Hensel ist bekannt dafür. Vielleicht ist ja auch das interessant, da kommen sicher noch mehrere Hinweise :-)

    https://sites.google.com/site/thailandprivat/home/dies-und-das/bye-bye-tip

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com