Mord an einen Poeten der Rothemden

BANGKOK: Im Bezirk Lat Phrao wurde ein als „Poet der Rothemden“ bekannter Mann vor einem Restaurant erschossen.

Zeugen vor Ort berichteten, das Kamon Duangpasuk alias Mainueng Kor Kuntee sich auf dem Weg zu seinem Wagen befunden habe, als die tödlichen Schüsse fielen. Er lag in einer Blutlache und erlag seinen schweren Verletzungen kurz darauf in einem Krankenhaus.

Kamon stammt aus der Provinz Samut Songkhram und hatte seit Jahren Gedichte für die „Matichon Weekender“ verfasst und sich in seinen Versen mit der Rothemden-Bewegung befasst.
Schüsse fielen auch in der Nähe des Demonstrationsstandortes des People’s Democratic Reform Committee (PDRC) an der Chaeng Wattana Road.
Zwei Verletzte konnten nach der Behandlung das Krankenhaus verlassen, zwei weitere Demonstranten mussten im Central General Hospital bleiben. Während der politischen Unruhen sind seit dem 30. November 22 Menschen ums Leben gekommen, 746 erlitten Verletzungen. Wie das Erawan-Zentrum weiter mitteilte, liegen sieben Verletzte weiterhin in Krankenhäusern.
This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com